Zyste vorhanden, Test neg. Trotzdem schwanger?

Hallo (Achtung viel Text)

Ik bims wiederrr. Ich brauche Erfahrungsberichte...Und zwar, hatten mein Mann und ich am 1April mit einander ♡. Kurz nach "dem" hatte ich ein starkes Ziehen links in der Leiste. Ich kenne das Gefühl schon. Einnistunsschmerz. Dachte nur... Hmm. Eigentlich war das 2te Kind nächstes Jahr geplant aber jetzt ist passiert. Warten wir die Periode ab. Periode abgewartet, nach 3 Tagen überfällig hab ich dann getestet und dachte mir nur "Ok. Kriegt mein Kind ein Geschwisterchen oder kann ich weiter Mettbrötchen essen xD ". So... test negativ. Hmm.. shit hab zu lange drin gehalten, weil in Gedanken versunken. Am nächsten Tag neuen geholt und am übernächsten (5)mit Morgenurin. Negativ. Hmm ok?.. warum kommt meine Periode dann nicht.. meine Brust spannte leicht, Appetitlosigkeit, seit Ausbleiben der Mens und kurz ein metallische Geschmack vor Ausbleiben. Egal. Warten. Dann war ich eine Woche überfällig und hab doch noch mal ein Test gemacht(7Tag) Negativ. Ab zum Arzt! FÄ sagt hoch aufgebaute schleimhaut, nicht schwanger, da ist eine Zyste, die kann Hormone abgeben. Ok, dass ich am Eierstock eine Zyste habe/hatte wusste ich. Ich soll dann die mens abwarten. Ich warte. Und jetzt das, was mich verunsichert. Ich habe plötzlich milchtröpfchen an der Brust. Milch?! Dachte mir "Einbildung?". Aber ich habe es gesehen, weisslich. Also andere FA. Vllt wurde die SS übersehen. Beim FA gestern sehr hoch aufgebaute schleimhaut und 3cm große Zyste. Ich soll Tabletten nehmen damit meine Mens kommt, die Zyste sei Schuld. Nicht schwanger. Wurde kein Test gemacht, kein Blut genommen. Hmmm.. mein Bauchgefühl sagt mir, ich soll die Tabletten nicht nehmen.. ich frage nach Nebenwirkungen. Antwort: keine. ._. Ahja... ich frage nach, falls ich doch schwanger wäre, ob diese Tabletten schädigen. Antwort: nein. (Ist klar) ich wäre mir nicht unsicher, wenn nicht ALLES auf eine SS deuten würde. Hab so viel rum recherchiert. Und nichts gefunden, dass eine Zyste Milch bilden kann in der Brust. Hätte ich die Milch nicht, hätte ich ja geglaubt nicht schwanger zu sein. Also jetzt meine Frage: 1.unverhütet. 2.einnistungsschmerz. 3.keine Periode und Milch in der Brust.. und ich soll nicht schwanger sein? Aber der Test war auch negativ die erste Woche. Gibt es falsche negative Tests?

Danke für hoffentlich NETTE Antworten

Milch, Schwangerschaft, Gesundheit und Medizin, Zyste, test negativ
5 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Milch