Habe schlechtes Gewissen, da ich oft Pausenbrot entsorgt habe und heimlich eine Butterbrezel gekauft habe?

Meine Mutter macht mir jeden Tag Pausenbrote für die Schule. Meist eins mit Käse, eins mit Wurst. In der Schule hatte ich nun ein paar Mal Heißhunger auf Butterbrezel. Daher bin ich in die Schulcafeteria und habe mir eine Butterbrezel gekauft. Eines der belegten Brote habe ich dann heimlich in der Schule in den Müll geworfen, damit es meine Mutter nicht mitbekommt. Jetzt habe ich ein schlechtes Gewissen, da ich das gute Lebensmittel weggeschmissen habe, während in Afrika sie elend verhungern. Meine Mutter hätte nie den Verdacht ich könnte das tun, da sie mir gar kein Taschengeld gibt. Ich bin Nachmittags, wenn meine Mutter arbeitet, manchmal bei einer älteren Nachbarin (nenne sie Omi Angelika, obwohl sie nicht meine echte Oma ist), sie macht 1 mal pro Woche Essen für mich und ich mache bei ihr meine Hausaufgaben und oft darf ich Fernseh schauen bei ihr. Sie hat ein Sparschwein aus dem ich immer heimlich Geld raushole, z.B. 2€+1€+2€, eben nicht zu viel, damit sie es nicht mitbekommt. Neulich war ich auf dem Nach Hause Weg von der Schule und habe das Käsebrot in einen Mülleimer geworfen und mich hat dabei jemand gesehen, der meine Mutter kennt. Nun habe ich voll die Panik und hoffe sie wird mich nicht verpetzen. Was meint ihr sollte ich tun? Habe voll das schlechte Gewissen, das ich die Lebensmittel einfach weggeschmissen habe soooo oft schon. Und jetzt erwischt wurde und habe Angst wie meine Mutter reagiert, wenn sie es ihr erzählt.

Käse essen Schule Familie Wurst Oma Lebensmittel Beziehung Hunger Diebstahl Kinder und Erziehung Nachbarn
7 Antworten
Würdet ihr dieses Paket annehmen oder die Annahme verweigern?

Meine Eltern haben im Online-Handel verderbliche Lebensmittel bestellt (ein Sortiment verschiedener Käse-Spezialitäten).

Der Online-Händler hat die Ware als normales DHL-Paket an meine Eltern abgeschickt, und zwar in einer Styropor-Box, in der die Ware mit Trockeneis umhüllt ist. Die Styropor-Box wiederum befindet sich in einem Pappkarton.

Dieses Paket

  • wurde letzten Donnerstag (3. Mai) an meine Eltern abgeschickt;
  • kam dann in der Nacht auf Freitag (4. Mai) am Zielort an;
  • wurde Freitag (4. Mai) um 8:00 Uhr ins örtliche DHL-Zustellfahrzeug eingeladen und sollte am selben Tag zugestellt werden;
  • kam aber am Freitag (4. Mai) "wegen betriebsbedingter Unterbrechung der Zustelltour" nicht bei meinen Eltern an
  • und sollte nun (laut DHL-Sendungsverfolgung) am heutigen Samstag (5. Mai) zugestellt werden;
  • kam aber auch am heutigen Samstag nicht an
  • und und wird nun frühestens am kommenden Montag (7. Mai) zugestellt werden.

Falls das Paket mit der verderblichen Ware am Montag ankommt, war es 4 Tage (96 Stunden) lang unterwegs. 3 Tage lang blieb es am Zielort einfach liegen. Und zwar bei hochsommerlichen Temparaturen.

Ist das Käse-Sortiment dann (trotz Trockeneis) nicht schon verdorben?

Würdet Ihr als Betroffene das Paket noch annehmen? Oder die Annahme wegen der viel zu späten Zustellung verweigern?

Käse Internet essen Gesundheit Ernährung Versand Online-Shop Lebensmittel Kühlung Recht Paket Transport DHL Jura Reklamation Trockeneis Versandhandel Zivilrecht Mindesthaltbarkeit Annahmeverweigerung juristische frage Reklamationsgrund Reklamationsrecht Versanddauer
14 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Käse

Was ist der beste Köder für Mausefallen?

17 Antworten

Was, verdammt nochmal, ist Erdbeerkäse?

20 Antworten

was ist mikrobielles lab? und ist das vegetarisch?

6 Antworten

ich hab eben versehentlich verschimmelten käse gegessen, muss ich mich übergeben?

16 Antworten

Weiße Punkte am Käserand: Ist das Schimmel?

8 Antworten

Ofen Camembert, wielange im Ofen?

9 Antworten

Tomate und Mozarelle beim Abnehmen?

11 Antworten

wieviel Käse und wieviel Fleisch pro Person bei Raclette?

4 Antworten

Ist es schädlich Mozarella zu essen, der seit 5 Tagen abgelaufen ist?

9 Antworten

Käse - Neue und gute Antworten

Beliebte Themenkombinationen