Top Nutzer

Thema Haustiere
  1. 15 P.
  2. 10 P.
  3. 10 P.
Sind Chinchillas etwas für mich?

Hallo, ich bin 13 Jahre alt und weiblich. Ich kümmere mich seit etwa 4-5 Jahren um zwei Nymphensittiche und würde mir gerne ein weiteres Tier anschaffen. Aufgrund ihres tollen flauschigen Fells und ihrer liebenswürdigen Art sind mir Chinchillas aufgefallen und nun kommt meine Frage: Sind Chinchillas etwas für mich? Ich liebe es mich um Tiere zu kümmern und würde mich nicht als Anfänger bezeichnen, weil ich in meiner Kindheit bereits zwei Kaninchen und zwei Hunde hatte. Einen der Hunde habe ich (es ist nicht wirklich mein Hund, sondern der meiner Familie) immer noch. Außerdem habe ich zwei Nymphensittiche. Mir ist Artgerechte Haltung sehr wichtig und mir ist klar, dass ich für Chinchillas viel Zeit aufwänden müsste. Ich habe die Möglichkeit mich jeden Tag um diese zu kümmern, und ihnen mind. eine Stunde Auslauf zu gewähren. Das bin ich auch vom Freiflug her von meinen Vögeln gewohnt. Jedoch ist mein Problem, dass ich getrennte Eltern habe und jedes zweite Wochenende von Fr-So bei meinem Vater bin. Meine Oma könnte die Chinchillas in dieser Zeit versorgen, jedoch ist Auslauf Gewehren und Beschäftigung leider nicht möglich. Wäre es schlimm, wenn die Chinchillas alle zwei Wochen für drei Tage keinen Auslauf hätten?

Mir ist bewusst, dass Chinchillas keine Schmusetiere sind und es nicht unbedingt mögen angefasst zu werden. Dies bin ich von meinen Vögeln, welche nicht zarm sind auch gewohnt. Finanziell ist die Haltung etc. kein Problem für mich.

Was wäre, wenn ich mal im Urlaub bin? Wäre es dramatisch für zwei Wochen eine Freundin, welche auch Chinchillas hat, oder einen Züchter auf diese aufpassen zu lassen?

Die Nachtaktivität der Chinchillas wäre kein Problem für mich. Außerdem könnte ich meinen alten Kleiderschrank zu einem Gehege der empfohlenen Größe umbauen. Meine nächste frage: Wie viele? Ich weiß, das Chinchillas in Paaren, oder Gruppen gehalten werden sollen. Entweder nur Weibchen/Mänchen, oder ein kastriertes Männches und ein Weibchen, was ich jedoch ausschließen würde, weil mir die Operation zu teuer und gefährlich wäre. Ich würde mir entweder zwei oder drei Chinchillas anschaffen. Soll ich lieber Jungtiere, oder Erwachsene nehmen? Aus dem Tierheim, oder vom Züchter? Ich hoffe mir kann jemand helfen. Ich denke meine Eltern hättet mit den Tieren denke ich kein Problem, solange ich mich gut um sie kümmer.

Liebe Grüße, und danke schonmal,

Tau.

Tiere, Haustiere, Haltung, Chinchilla, Haltung von tieren
2 Antworten
Eltern für Haustier umstimmen?

Hey,

ich wünsche mir schon seit 5 Jahren einen Hund mit dem ich spielen kann.

(Bin 13)

Aber egal was ich mache, sie schenken mir keinen süßen Pom...

Ich habe mich über Hunde (größtenteils über Pomeranians) informiert und weiß was ich machen muss.

Also ich habe ungefähr 5 Hundebücher gelesen (über Haltung, Gassi gehen, Wohnen...)

Außerdem habe ich mich nach einer guten Züchterin umgeschaut und habe eine gefunden. Zwar sind sie dort etwas teurer, aber sie haben ein wirklich tolles Leben dort. (Sogar Dagi Bee hat dort einen Hund gekauft)

Und das Beste, ihr einer Sitz ist in München... Und wir wohnen 20 km von München nur entfernt :-)

Aber egal was ich mache, ich kann meine Eltern nicht von einem Hund überzeugen.

Ich schreibe schon Überdurchschnittlich gute Noten, Räume mein Zimmer auf und helfe im Haushalt.

Aber deren Ausreden sind immer 'ja wenn du einen Austausch nach Amerika machst wer kümmert sich dann um ihn' oder 'dann können wir nicht mehr in den Urlaub fahren oder 'Mama kann sonst nicht mehr bei uns leben weil sie ja eine Katzenhaarallergie hat'

(Aber ich will ja einen Hund!)

Meine Schwester wünscht sich auch unbedingt einen Hund, aber sie ist erst 10 Jahre alt)

Wie konntet oder würdet ihr eure Eltern von einem Hund überzeugen?

Dankeschön

Ja, wir haben ein Haustier 50%
Wir haben mehrere Haustiere 35%
Wir haben kein Haustier 14%
Hund, Haustiere, Eltern, Hunderasse, Ideen, Überzeugung, Überzeugungskraft, pomeranian zwergspitz, Pomerian
20 Antworten
Ich habe eine (Maus)? die doppelt so groß ist wie meine kleinste Maus und eher wie eine Ratte aussieht. Was ist es für ein Tier?

Ich habe schon seit einigen Monaten 4 Farbmäuse und wollte diese Gruppe vergrößern also habe ich im Internet nach Mäusen gesucht die nicht mehr bei ihrem Besitzer bleiben können. Ziemlich schnell bin ich dann auch fündig geworden. Es waren laut anzeige drei weibliche Farbmäuse und das dachte ich im ersten Moment auch. Als ich dann aber zuhause war ist mir aufgefallen das eine von diesen größer ist als die anderen. Irgendwie sieht sie mehr aus wie eine Ratte in mini. Sie ist dunkel braun mit reinem hellbraunem Bauch hat große Ohren und hervortretende Augen. Meine kleinste Maus (Erwachsen) ist halb so groß wie sie. Außerdem ist sie wesentlich Aktiver als die Anderen.

Ich habe jetzt mal gegoogelt und von dwarf-ratten (mini Ratten) gelesen und weiß ehrlich gesagt nicht ob es jetzt so gut ist diese mit den anderen zusammen zu halten. Vor all dingen weiß ich halt nicht was es für ein Tier ist.

Eine riesen Maus, mini Ratte ich habe keine Ahnung was sie ist. (Von meiner Kleinen Schwester wurde sie Ratte getauft)

Aufgrund der Vergesellschaftung (denke ich) zanken sie sich auch allerdings bis jetzt nichts ernstes.

ich hoffe auch eure Hilfe. Vielen dank jetzt schon mal

Chyba

(ich habe es nicht hinbekommen ein Bild hinzuzufügen also habe ich ein Video gemacht mit einer meiner Farbmäuse und "Ratte")

https://m.youtube.com/watch?v=G-bT6pqJcf8

Maus, Tiere, Haustiere, Nager, Kleintiere, Farbmäuse, farbmaus, Farbratten, Ratten
9 Antworten
Ratten im Zimmer laufen frei lassen?

Hallo :)

Ich spiele seit einigen Wochen mit dem Gedanken mir Ratten zulegen. Ich habe mich jetzt viel eingelesen, aber die Theorie kann der Erfahrung nie das Wasser reichen, weshalb ich hier noch ein paar Fragen stellen wollte :)

Kurz zu mir: Ich bin 16 Jahre alt, und lebe in einem Zimmer bei meinen Eltern mit etwa 10 m2, also leider nicht besonders viel.

Da ich ein sehr Tierlieber Mensch bin, besitze ich bereits 2 Aquarien und Wachteln ^^ Außerdem haben wir 2 Katzen, die natürlich keinen Zutritt zu meinen Zimmer haben!

Wenn ich mich dafür entscheide Ratten zu halten, würden es 3 Mädels werden, die in einer Nagervoliere (104×60×152) mit 3 Etagen leben würden.

Was mir jedoch ziemliche Sorgen macht, ist tägliche Auslauf, den ich natürlich gewährleisten möchte! Aber einen abgetrennten Bereich ist bei dem Platz, der Ordnung in meinem Zimmern und der Lage der Tür leider defintiv nicht möglich, weshalb sie im ganzen Zimmer laufen dürften. Aber ich besitze halt 2 große weiße Teppiche und ich weiß dass die Ratten überall hin urinieren. Natürlich könnte ich sie regelmäßig abschrubben aber in die Waschmaschine gehen die natürlich nicht. Außerdem habe ich (und meine Eltern leider auch) ziehmlich Angst, dass mein ganzen Zimmer nach weniger Zeit sehr ekelig wird und riecht und ich mich nicht mehr wohl fühlen werde.

Was habt ihr da für Erfahrungen gemacht? Lasst ihr eure Ratten in einem extra Bereich oder Rattenzimmer laufen oder würdet ihr sie auch in eurem Zimmer mit Teppichen laufen lassen? Wenn das nicht möglich ist, muss kann ich mir leider keine Ratten zulegen, obwohl ich echt großen Gefallen an den intelligenten Tieren gefunden habe :(

Freue mich auf Tipps/Erfahrungen :)

Und schonmal Danke für Antworten!

LG Salvi

Maus, Tiere, Haustiere, Nager, Tierhaltung, Farbratten, Ratten, Nagertier
2 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Haustiere

Wieso ist der Hundekot mit Schleim überzogen?

10 Antworten

Kann man einen Affen als Haustier haben?

39 Antworten

Darf (m)ein Hund Tunfisch aus der Dose (in eigenem Saft) fressen?

10 Antworten

Wo liegt Gänsefüßchen unten auf der Tastatur?

10 Antworten

Tod des Haustieres, wie Beileid ausdrücken? (Sprüche/Gedichte?)

8 Antworten

Kann man einem Tier normale Schmerzmittel geben?

27 Antworten

Können Hunde ihre Periode haben?

19 Antworten

Sind American Bullys Listenhunde?

6 Antworten

Was kostet röntgen beim Tierarzt?

13 Antworten

Haustiere - Neue und gute Antworten