Meerschweinchen nach Op/grunzt beim atmen?
  • Hallo erstmal,
  • ich komme grade vom Tierarzt und mache mir mega sorgen, erstmals zur Vorgeschichte:
  • meine Meerie-Dame (im September 5 Jahre alt) wurde aufgrund eines Tumors an der linken Flanke (seitlich am Bauch) operiert. Sie wurde per Spritze in Narkose gesetzt und anschließend am Mittwoch (um ca. 10-12Uhr) dann operiert (gegen 22 Uhr war sie dann wieder wach).
  • Seitdem ist sie jedoch schlapp, ihr geht es auf jeden fall ein wenig besser als Mittwoch, jedoch frisst sie nicht wirklich, bewegt sich jedoch besser.
  • Ich päppelte sie alle 3 Stunden mit Babybrei (Karotte, Apfel…) und gebe ihr auch ihre Medikamente vom Tierarzt.
  • Heute Nachmittag ging es ihr jedoch besonders schlecht, beim Atmen habe ich beobachten können, dass sie sehr schwer atmet und beim Atmen so grunzende Geräusche von sich gibt (als wenn sie erkältet wäre), auch gefressen hat sie nicht.
  • Daraufhin habe ich direkt den Tierarzt verständigt und sie so schnell wie es geht zu ihm hingebracht, dort hat er festgestellt, dass sie wohl wasser in der Lunge/im Herz hat, welches aus der Narkose resultiert.
  • Anschließend hat sie zwei Spritzen bekommen (zum entwässern).
  • Für zuhause habe ich Tabletten bekommen, welche zum entwässern dienen (eine 1/10 Tablette am Morgen und eine 1/10 Tablette am Abend).
  • Er hat gesagt, dass sie bis auf das schwere Atmen einen guten Eindruck auf ihn Macht, jedoch bin ich dennoch besorgt, seit gestern hat sie ca. 20g abgenommen (von 1151g zu 1131g).
  • Habt ihr so eine ähnliche Erfahrung gehabt oder habt ihr irgendwelche Tipps?
  • Ist das normal, dass sie seit der Op wenig bis gar nicht frisst?
  • (Tut mir leid, dass der Text so lang ist, konnte ihn nicht kürzer verfassen)
  • vielen Dank im Voraus!
  • Wünsche euch noch einen wunderschönen Tag☺️
Liebe, Medizin, Kaninchen, Tiere, Haustiere, Meerschweinchen, Kleintiere, Hilfestellung, Tiermedizin, haustierhaltung, Kaninchenhaltung, Kleintierhaltung, Meeries, Meeris, Meerschweinchenhaltung, Nagetiere, Operation, Tumor, tumorerkrankung, Tiermedizinische Fachangestellte, Hilfestellung geben, allgemein
Meerschweinchen frisst nach Op nicht viel?

guten Abend,

meine Meerie Dame (im September 5 Jahre alt) wurde gestern um ca.10-12Uhr operiert (großer Tumor an der Flanke wurde entfernt) anschließend ist sie einige Stunden später aufgewacht, war jedoch noch sehr schwach aufgrund der Narkose (Narkose per Spritze).

Gestern hat sie kaum bis hin zu sehr wenig gegessen, weshalb ich ihr ihre Medikamente gegeben habe(die vom Tierarzt) und sie mit Karottenbrei (aus dem Babygläschen) gepäppelt und ihr ebenfalls mithilfe einer Spritze (ohne Nadel) Wasser eingeflößt habe. Nun kann sie heute schon deutlich besser ,,laufen“ (noch relativ langsam). Ich habe ihr heute frisches Gras und Löwenzahn gegeben, von dem sie ein wenig gegessen hat, so ich ihr dieses vor die Schautze gehalten habe, nach paar Bissen, wollte sie jedoch nicht mehr, nun wollte ich fragen ob das normal ist und ob ich sie noch weiterhin alle 2,3 oder 4 Stunden päppeln muss? (ab und an knabbert sie auch am Heu).

Ich rufe morgen sowieso meinen Tierarzt an (habe ihn gestern und heute ebenfalls telefonisch auf dem laufenden gehalten), mache mir jedoch trotzdem sorgen.

Normal nach der Narkose 100%
Ungewöhnlich, müsste top fit sein und wie gewohnt viel essen 0%
Kaninchen, Tiere, Haustiere, Meerschweinchen, Hamster, Kleintiere, Tierarzt, Tiermedizin, Kaninchenhaltung, Kleintierhaltung, Meeris, Meerschweinchenhaltung, Narkose, Operation, Ratschlag, Tumor, Tierarzthelfer, Tiermedizinische Fachangestellte, allgemein
Wie Meerschweinchen und Kaninchen aneinander gewöhnen?

Hey Leute ich brauche mal eure Meinung!

Kurz vor ab zur Information: Ich hatte zwei Kaninchen und zwei Meerschweinchen und die Meerschweinchen haben zusammen in einem Stall gelebt und die Kaninchen zusammen in einem. Also nicht Meeris und Ninchen zusammen sondern jede Tierart einzeln.

Jetzt ist es leider am Montag (27.06.22) dazu gekommen das eins meiner Kaninchen gestorben ist... Dadurch ist jetzt das eine Kaninchen alleine. Meine Mutter würde ungerne ein neues Kaninchen für das jetzige dazu kaufen und hat deswegen gesagt (damit das eine Kaninchen nicht alleine ist) das wir das Kaninchen und die Meeris aneinander gewöhnen sollen damit die dann zu dritt in einem Stall leben können.

Wir haben das jetzt versucht die aneinander zu gewöhnen aber mein eines Meerschweinchen "knurrt" das Kaninchen nur an und das andere Meerschweinchen ist sehr neugierig (was ja auch verständlich ist) und schnuppert das Kaninchen immer an aber das Kaninchen will das nicht und springt dann immer so wütend zu dem Meerschweinchen um es zu verjagen.

also kurz gesagt, sie verstehen sich nicht wirklich (sprechen ja auch nicht die selbe Sprache) aber sie lassen sich halt auch nicht einfach in Ruhe sondern provozieren irgendwie immer so den anderen.

Meine Frage ist jetzt, ob das einfach ein bisschen Zeit braucht bis sie sich an einander gewöhnt haben oder ob es einfach nicht funktioniert also das es kein Sinn ergibt es zu versuchen. Aber was sollen wir dann mit dem einem Kaninchen machen? Alleine in einem Stall lassen?

Sorry das es so ein langer Text ist und achtet bitte nicht so auf Grammatik und Rechtschreibung...

Danke für eure Antworten! LG Schokosuchti27

Kaninchen, Haustiere, Meerschweinchen, Zusammenführung
Meerschweinchen operieren oder eher nicht?

Hallo erstmal,

am Montag war ich mit meinem Meerschweinchen (weiblich und im September 5 Jahre alt) beim Tierarzt, da sie einen relativ großen Knubbel an der linken Flanke hat. Nach einmaligem abtasten, sprich einer kleinen Untersuchung, diagnostizierte der Tierazt einen Tumor (dieser ist ungefähr so groß wie eine Walnuss/ein Hühnerei in Größe m).

Mir hat er gesagt, dass ich das erstmal noch weiterhin beobachten soll (ob es wächst usw.) und ich soll diese Stelle von nun an mit Joghurt eincremen, da die Stelle auf der Haut (wo sich der Tumor drunter befindet) gereizt und etwas gerötet ist.

Da Joghurt jedoch bei Verzehr von Meerschweinchen nicht empfehlenswert ist, schmiere ich ihr täglich Kokosöl und Vaseline auf diesen Bereich, damit sich die Haut etwas beruhigt.

Nun hat mir der Tierarzt gesagt, dass wenn es wachsen sollte er sie Operieren kann, jedoch bin ich mir ziemlich unsicher, ob mein Meerschweinchen die Narkose und die Op an sich überstehen kann.

Wenn ich sie nicht operiere wird sie wahrscheinlich sterben oder aber vielleicht auch länger leben als wenn ich sie Operieren lasse und wenn ich sie Operieren lasse besteht in diesem Alter ein erhöhtes Risiko, dass sie sterben wird.

Dazu muss ich noch erwähnen, dass dieser Knubbel mal kleiner war (Haselnuss Größe) und im laufe etwas größer wurde(habe den Knubbel erst einmal beobachtet gehabt).

ich weiß echt nicht was ich machen soll (wünsche sowas keinem), würde mich sehr über eure Antworten freuen.

viele Grüße und habt noch einen schönen Tag!

Op riskieren (trotz Risiko) 60%
Nicht Operieren(schönes restliches Leben machen) 25%
Abwarten, ob es noch wächst 15%
Medizin, Tiere, Haustiere, Meerschweinchen, Kleintiere, Tierarzt, Tiermedizin, haustierhaltung, Kleintierhaltung, Krebs, Narkose, Operation, ratlos, Tumor, tumorerkrankung, Tiermedizinische Fachangestellte, wichtige Dinge, wichtige ereignisse, Dringende antworten, medizin und gesundheit
Wie haltet ihr eure Tiere?

Hi!

Ich wollte mal fragen wie ihr eure Tiere haltet (gehegegröße, Auslaufzeiten usw. und was ihr füttert. Natürlich noch die Tierart hinschreiben :)

Ich habe irgendwie Lust etwas zu erfahren :)

So werden meine Tiere gehalten:

Ich habe 4 Ratten die im Savic Suite royal xl gehalten werden. Sie haben nich 2 extra Siebdruckplatten drinnen, da sonst die Fallhöhe zu Hoch ist. Die 4 Halbetagen sind weiterhin drinnen. Der Auslauf (sie haben 24/7) hat ca. 4,5 -5 qm (genau kann ich das nicht sagen, da er vorne größer als hinten ist). Unsere Ratten bekommen das Shortys Rattenfutter premium mit der Basismischung gemischt. Sie bekommen sehr viele Snacks von JR Farm. Wir haben auch Vitakraft Stangen, die sie aber nur 0-1 mal im Monat bekommen, da ich weiß, dass es ungesund ist. Die Einrichtung besteht im Moment noch mehr aus Plastik, da ich Angst habe, dass die Milben wird kommen. Wenn am Samstag keine Wunden mehr kommen, wird wieder normal eingerichtet.

Unsere 2 Wellensittiche werden mit JR Farm Keim und Individual Wellensittichfutter ernährt. Ab und zu mal bekommen sie Salat. Sie haben 24/7 Freiflug und ein Käfig mit den Maßen 105x70x80 (LxBxH). Als Snacks bekommen sie Kolbenhirse. Sepiaschalen und Jodsteine stehen immer zur Verfügung.

Bilder:

Wellis:

Ratten:

(Auslauf habe ich heute angebracht, Fotos ist von vorgestern. Die Flasche ist da, aber die habe ich heute auch weg gemacht.)

Wenn euch irgendwas nicht gefällt sagt es mir :) bin gerne für neues offen.

Aber jetzt zur eigentlichen Frage (stelle ich noch mal). Wie haltet ihr eure Tiere?

LG Amy

Wie haltet ihr eure Tiere?
Kaninchen, Tiere, Pferde, Hund, Haustiere, Katzen, Meerschweinchen, Ratten, Wellensittich
Meerschweinchen hat einen Abszess was tun?

Hallo,

Flora, eines unserer Meerschweinchen hatte am Mittwoch plötzlich einen großen Bollen zwischen Hals und Schulter. Wir sind dann zum Tierarzt gegangen. Sie waren aber voll und haben gesagt, dass wir das Meerli bringen können, sie es verarzten wenn sie Zeit haben und wir es dann wieder abholen können. Beim Abholen hat die Ärztin gesagt, dass es ein Abszess ist, sie einen Schnitt reingemacht haben, und der offen bleiben soll. Außerdem hat sie uns Antibiotika und ein Schmerzmittel mitgegeben.

Heute sind wir wieder dorthin gegangen, weil der Schnitt zugegangen ist, und der Abszess nicht kleiner sondern größer geworden ist. Sie ist dann mit Flori in einen anderen Raum gegangen und der Schnitt ist jetzt wieder auf und größer.

Ich hab jetzt im Internet gelesen, dass der Abszess gespült werden muss, und ich glaube nicht, dass die das gemacht haben (sie war HÖCHSTENS 5 Minuten in dem anderen Raum, eher 3) und der Bollen ist genau gleich dick wie vorher und der Schnitt war auch schon fast wieder zu bis wir daheim waren. Mein Vater hat den Schnitt jetzt wieder mit der Hand aufgemacht, und versucht etwas Eiter rauszudrücken, aber es kommt nichts und der Bolllen ist immernoch da. Was sollen wir tun??? Ich mache mir schreckliche Sorgen um Flora...

Sie frisst und trinkt normal, und die Ärztin hat gesagt, dass sie in das Mäulchen geschaut hat, und keine schiefen Zähne oder sowas gesehen hat.

Tiere, krank, Meerschweinchen, Tierarzt, Abszess

Meistgelesene Fragen zum Thema Meerschweinchen