Können Meerschweinchen uns verstehen?

Also ich hatte mal ein Meerschweinchen (Männchen) das war an sich schon anders als viele Meerschweinchen. Denn es ist mir auf die Hand gekrabbelt, als ich Salat in dem Käfig getan habe. Es hat sich in meine Hand gekuschelt. Viele haben mir gesagt, dass das Meerschweinchen nicht machen.

Ich habe auch Depressionen und hatte das Gefühl, dass mein Meerschwein das gemerkt hat. Als ich traurig auf dem Sofa lag und das Meeri auch, ist es auf mich geklettert und hat den Kopf auf meine Schulter gelegt.

Eines Tages hat es nicht mehr gefressen ich habe mir Sorgen gemacht. Habe erstmal Leute gefragt, die auch welche hatten. Die sagten, es ist einsam. Ich ejn neus dazu gekauft, aber das Meerschweinchen frass immernoch nicht. Habe das andere wieder weg gegeben well zu viel.

Er verlor Fell. Ich bin mit ihm zum Arzt der Arzt hat nichts gefunden. Er sagte dann, wenn er in 2 Wochen immernoch nichts frisst, muss ich es einschläfern lassen.

2 Wochen später immer noch nichts gefressen. Ich wollte es nicht einschläfern lassen. Wieder die Leute gefragt, was ich machen sollte. Ich habe nur Beleidigungen als Tierquäler gehört.

Ich sagte mir noch 2 Wochen, dann muss ich es einschläfern lassen. Die 2 Wochen verstrichen. Immer noch nichts.

Ich nahm mein Meerschwein den Abend bevor ich es zum einschläfern bringen wollte nochmal im Arm und sagte, dass ich mich schonmal verabschiede. Das ich morgen ihn einschläfern lasse.

Am Morgen plötzlich extrem lautes quicken und lautes rumpeln. Ich bin munter Geworden. Dachte schon oh Mist nun quält er sich zu Tode. Doch ich bin hin. Der ganze Salat weg. Gurken weg. Trockenfutter weg und er total am rumspringen und am quieken. Ich dachte. Was ist denn nun los. Habe ihn Salat gegeben. Er gleich losgefuttert.

Seit dem verbesserte sein Zustand und er überlebte.

Hat er mich gehört, weil ich ihn sagte, dass ich ihn einschläfern lasse?

Tiere, Haustiere, Meerschweinchen, Gesundheit und Medizin, Nagetiere
5 Antworten
Werden Ratten später ruhiger/zutraulich?auslauf zwingen?

Ich hab seit 2 Wochen drei Ratten Jungs :) am Anfang waren sie etwas schüchtern das sie noch nicht an die Menschen gewöhnt waren. Mittlerweile kommen Sie aber an die Käfigtür wenn sie sehen das ich da bin, begrüßen mich auch und knabbern an meiner Hand. Alle drei klettern auch vom Käfig aus auf meinem Arm (aber nicht zur Schulter) einer ist aber besonders schüchtern (Fred)er traut sich nicht wirklich alleine zu mir zukommen (ich zwinge ihn aber zu nichts) der andere lässt sich problemlos anfassen(George) und auch schon hochheben:) die anderen zwei leider nicht... ich möchte sie auf keinen Fall zwingen wenn sie das nicht mögen aber ich denke nicht das es daran liegt das sie Angst haben (weil sie eben auf meinem Arm klettern und so) aber ich weiß nicht wie ich Ihnen zeigen kann das das nicht schlimm ist und ich Ihnen nicht wehtun werde ? Dann habe ich ein Problem mit dem Auslauf :( bis jetzt sind sie nur ein paarmal draußen gewesen (der eine aber jeden Tag) sie haben die Möglichkeit aus dem Käfig in den Auslauf (wir haben ganzes Zimmer nur für die Ratten,ist auch ratten sicher :)) ich möchte die anderen beiden auch nicht zwingen rauszukommen und möchte sie ja auch nicht zwingend hochheben wenn sie nicht möchten :( mit Futter locken klappt eben nur manchmal (hat erst 3mal so geklappt) habt ihr vllt Tipps ? Sollte ich einfach warten ? Und der der sich streicheln lässt ist im Auslauf ziemlich neugierig und klettert zwar auf mir rum aber legt sich nicht in meinen Schoß oder so denkt ihr das könnte vielleicht mit den alter kommen ? Ich weiß das Ratten keine Kuscheltiere sind und ich liebe alle drei sowie sie sind :)

der dritte heißt übrigens Ron und ist auch zutraulich aber lässt sich eben nicht gerne hochheben

Tiere, Haustiere, Farbratten, Nagetiere, Ratten, Auslauf, zähmen, zutraulich
2 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Nagetiere