Hamster klettert am Gitter?

Hi,

Seit Samstag habe ich einen Goldhamster, sie liebt ihr Laufrad (30 cm Durchmesser), buddelt super viel und nimmt sogar schon Futter aus meiner Hand an. Aber sie klettert am Gitter, im Internet habe ich oft gelesen das Hamster sowas machen wenn sie gelangweilt sind. Ich denke aber eigentlich nicht das dies hier der Fall ist, da sie immer hoch auf eine weitere Ebene klettert. Zu dieser Ebene gibt es aber einen besseren und sicheren Weg. Diesen ist sie aber bis jetzt nur hinunter gegangen und nicht hinauf. Sie erkundet sehr neugierig ihren Käfig. Um ihr mehr Abwechselung zu bieten habe ich auch einen Auslauf, in diesem war sie aber noch nicht, da ich noch ein Paar Tage warten wollte bis sie sich etwas mehr an mich und ihre neue Umgebung gewöhnt hat. Sie klettert immer mal wieder am Gitter und droht oftmals abzustürzen. Vor kurzem war sie auf einer kleineren Ebene und ich habe sie gefüttert, während dessen ist sie das Gitter wieder hinauf geklettert. Ich habe dann meine Hand etwas unter sie gehalten (so das ich sie nicht berührt habe, ich sie aber auffingen kann). Sie ist dann, nachdem sie gemerkt hat das sie nicht mehr hinunter kommt (sie ist bis zur Decke geklettert), auf meine Hand gegangen und ich konnte sie sicher in eine Hängematte absetzen. Ich habe jedes mal angst, dass sie hinunter fällt und sich verletzt. Ich habe heute noch weitere Dinge gekauft, welche ich hineinhängen werde. Da ich sie dafür aber hinausholen müsste warte ich noch ein Paar Tage. Was kann ich dagegen machen? Ist ihr doch langweilig? Kann mir jemand helfen?

Tiere, Haustiere, Hamster, Käfig, Haltung, Goldhamster, Hamsterhaltung
7 Antworten
Kaninchen aggressiv/wütend?

Hey. Ich habe mir vor gut 2 Monaten zwei kastrierte Löwenkopfkaninchen (beide ca 4 jahre alt) gekauft. Sie sind eigentlich immer total lieb gewesen, nur manchmal etwas frech. Bunny ist der etwas schüchterne, Bugs ist eigentlich sehr neugierig, schnüffelt an mir wenn ich im Gehege bin, hat sich prima hoch nehmen lassen zum krallen schneiden. Auch konnte ich ihn streicheln oder aus der hand füttern. Ab und zu hat er an meinem Finger genagt, aber wirklich ganz sanft. Also kein Beißen. In den letzten 2 Wochen hat er sein Verhalten aber verändert. Die beiden haben einen großen Käfig, der IMMER offen ist. Sie haben ihr eigenes Zimmer (ca 12 qm), ausgewogenes, abwechslungsreiches Futter. Also erstens machen beide (ich glaube dass es beide sind) momentan spät abends und früh morgens viel Lärm. Sie schieben ihr haus durch die Gegend, treten mit den hinterläufen dagegen und zerren quasi an den gitterstäben vom Käfig. Und vorhin hab ich Bugs hochgenommen, weil ich etwas gucken wollte (dachte er hätte sich eventuell verletzt an der Pfote - war aber nicht so), es war auch alles ok, er hat es mit sich machen lassen. Und gerade als ich dabei war ihn zurück auf den Boden zu setzen, hat er mich gebissen. Er hat vorher nicht geknurrt oder ähnliches. Die Wunde ist nur oberflächlich, hatte einen dicken Pullover an, aber tut etwas weh.

Aber jetzt mache ich mir total die Sorgen, warum er so drauf ist... Ich will nicht, dass er bzw die beiden unzufrieden sind.Ich hab keine Erfahrung mit Kaninchen, hab also null ahnung woran das liegen könnte. Habt ihr Ideen? Wie gesagt. Den beiden soll es gut gehen und an nichts Fehlen, deshalb frage ich hier auch nach Tipps. Was ich ihnen zum Beispiel noch gutes tun kann etc...

Bin gerade auch etwas durcheinander, da ich sein Verhalten momentan nicht verstehe. Sollte ich mal zum Tierarzt? Vielleicht hat er ja auch irgendwie Schmerzen von denen ich nichts weiß? :(

Kaninchen, Tiere, Käfig, Tierarzt, aggressiv, beißen, Biss, Randale, Auslauf, sauer, Löwenkopfkaninchen, wütend
2 Antworten
Zwerghamster verstorben, ein Abend zuvor noch aktiv, am Morgen dann, vermuten wir, Speichel um den Mund gehabt und später verstorben, Zusammenhang möglich?

Unser zwerghamster ist diesen Samstag leider von uns gegangen.

Er war zwar schon 1 Jahr und 4 Monate alt, ich glaube das ist relativ normal dass es dann langsam mit der Lebensdauer zu Ende geht.

Jedoch ging es ihm den Abend zuvor noch prächtig er ist rumgelaufen, kam wie jedes mal zu seiner käfigtür wenn wir zuhause waren und haben ihn dann wieder bisschen rumlaufen lassen im Zimmer, wie erwähnt war er total aktiv ist rumgelaufen rumgeklettert.

Dann am nächsten Morgen war die Stelle um seinen Mund herum total nass die ganze Zeit und seine Backen waren immer noch vom Vorabend voll mit Essen, mein Freund hat ihn dann paar stunden später nochmal angeguckt, da war sein Mund immer noch nass, leider war es ein Samstag und wir waren uns sehr unsicher ob wir zum Arzt sollen oder nicht denn, auch wenn wir dran gedacht haben das es vllt. vom Trinken kommen könnte haben wir dies dann ausgeschlossen, er kam noch ein letztes mal zu seiner Käfigtür ist dann in seine Ecke und ist danach nicht mehr aufgewacht.

Es kommt mir komisch vor das er ein Abend vorher noch so aktiv war und dann aufeinmal aus dem nichts von uns gegangen ist. 

Ich frage mich ob das was mit dem Futter in seinen Backen zu tun hat was da solange drinne war und/oder mit dem wir vermuten das es Speichel war das ausgelaufen ist und um seinen Mund herum war... oder ob es einfach an seinem Alter lag... 

Ich weiß das sind sehr vage Beschreibungen hier aber ich dachte ich frage einfach mal in die Runde.. weil es mich schon sehr beschäftigt seit den letzen Tagen..

krank, Sonne, Hamster, Zwerghamster, Käfig, Tod, aktiv, Gesundheit und Medizin, Hitzeschlag, Speichel, Dschungarischer Zwerghamster, Warm
1 Antwort
Wie kriegt man den Geruch seines alten hamster aus dem Käfig raus?

Hallo mein Hamster ist vor zwei Tagen gestorben und ich habe vor mir einen neuen zu holen da die Einrichtung nicht artgerecht war werde ich mir komplett neue Einrichtung von Rodipet bestellen

... das zweite Problem war dass der Käfig zu klein ist und ich habe mir gedacht weil ich das im Internet gelesen habe von meinem Terrarium Halb gitter Käfig eine Wand heraus zu trennen und ein Freilaufgehege oder ein kleines Mini Terrarium hinzuzufügen oder so auf jeden Fall habe ich ja den alten Käfig dann auch noch und werde ihn für den neuen Hamster benutzen und wollte fragen wie man den Geruch von dem alten Käfig rausbekommt außerdem habe ich gelesen dass man altes Futter einfrieren soll da wollte ich fragen wieso weil es ja trocken ist und eigentlich kann es ja nicht schlecht gehen und ich habe gelesen man soll Holzhäuser und et cetera im Backofen einpacken oder sowas ich wollte fragen wie das geht ob das dann nicht anbrennt und ja ich kaufe zwar die ganze Einrichtung neu aber ein Haus behalt sich weil das nicht aus Nadelholz ist.

Liebe Grüße und danke für eine Antwort PS falls meine Idee mit dem Hamsterkäfig so nicht klappt würde ich mir gerne einen neuen 1 x 50 x 50 bestellen ein Terrarium mit Luftlöschern und einer Tür die man leicht auf kriegt das auch nicht allzu teuer ist wenn jemand ein gutes kennt würde ich mich freuen über Verlinkungen.

Und hat jemand eine Idee wie man das genau machen kann also wenn man sein alten Käfig hat wie kann man eine Terrarium Band rausdrehen oder wie kann man einen Gitterwand raustrennen und was kann man stattdessen hinzufügen und wie macht man das dran?

Tiere, Haustiere, säubern, Hamster, Käfig, artgerecht, Gerüche, Terrarium, Selbstmachen diy
3 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Käfig

Was bedeutet es, wenn meine Hasen mich ablecken?

12 Antworten

Wie hoch können Zwergkaninchen springen?

9 Antworten

WAS BRAUCHT EIN KANINCHEN ALLES?

18 Antworten

Wie kann ich ein Meerschweinchen Käfig mit Holzboden auslegen. Ist ein Zinkgitter gitftig für Meerlis?

3 Antworten

Wie bekomme ich meine Wellis in den Käfig zurück?

12 Antworten

Hamsterkäfig aus Schrank bauen

5 Antworten

Durch welche Spaltgröße passen Ratten?

8 Antworten

Mein Hamster nagt den Holzkäfig an?

7 Antworten

kann man zwei hamstermännchen zusamen in einen käfig geben?

16 Antworten

Käfig - Neue und gute Antworten