Kaninchen drinnen oder draußen halten!?Verunsichert?

Wie haltet ihr eure Kaninchen? Oder wie würdet ihr sie halten?
Ich kenne echt fast nur Leute die sie drinnen in kleinen Käfigen halten (oft auch alleine) und denen auch kein Auslauf oder ähnliches geben...
Ich finde sowas nicht so gut, aber irgendwie habe ich das Gefühl das sowas für die meisten Standart ist.

Wir hatten früher lange 4 Kaninchen die wir draußen hielten, wir hatten 3 doppelstöckige Ställe als Rückzugsort und einen angebauten ca 15-20qm großen Auslauf, zusätzlich konnten sie regelmäßig im kompletten Garten rumlaufen (unter Besichtigung & der Garten war eingezäunt).
Als dann irgendwann 3 von ihnen gestorben waren (Altersschwäche, nicht gleichzeitig 😅) haben wir den anderen der erst mittelalt war abgeben an bekannte die auch schon 2 andere hatten, da wir leider keine neuen mehr haben konnten (Trennung der Eltern).

Jetzt ziehe ich bald (endlich) komplett zu meinen Vater und da ich dort dann wieder einen großen Garten habe, hätte ich gerne wieder Kaninchen (mein Vater auch).
Wir wollten die Unterbringung gerne wieder wie früher Gestalten, als ich das 2 Freundinnen erzählt habe, meinten die das das ja voll komisch wäre und man die drinnen hält und 1 reichen würde, da sie sich sonst nur zoffen würden. Meine haben sich damals höchstens nur ab und zu um die Rangordnung gezofft, aber das war eher seltener und war immer schnell und ohne Verletzungen.

Irgendwie hat mich das verunsichert, aber eigentlich ist es doch logisch das sie es draußen besser hätten und auch 3-4 besser als einer alleine ist, oder??
Sie kriegen ja schließlich auch Winterfell und im Sommer sind sie vor Hitze geschützt.
Habe im Internet jetzt auch gelesen das sie draußen viel anfälliger für Krankheiten sind, aber unsere waren alle gesund, war das nur Glück oder ist das wirklich gefährlicher?

Kaninchen, Tiere, Haltung, Kaninchenhaltung, Kaninchenfreilauf
9 Antworten
Axolotl Weibchen greift Männchen andauernd an?

Hallo alle zusammen, ich habe ein kleines Problem mit meinem Ehepaar. Ich Besitze zwei Axolotl, ein Weibchen und ein Männchen, das Aquarium ist mehr als nur groß für die Beiden Streit Hähne. Meine großen Herren habe ich aus einer schlechten Haltung raus geholt. Ich weiß sowas sollte man nicht machen. Er war sehr sehr geschwächt und wollte so gut wie nichts mehr machen. Ich habe ihn gut ein Jahr lang auf gepäppelt, verschiedenes futter probiert und irgendwann war er wieder Aktiv. Doch wirkte er in meinen Augen nicht gerade Happy.

Er ist schon ziemlich Alt, der Vorbesitzer meinte um die 12 Jahre. Genau wusste er es aber nicht, er ist Ausgewachsen. Dann zu meinem Geburtstag schenkten mir meine Eltern ein Weibchen, sie ist jetzt fast 4 Jahre alt in ein Paar Monaten. Der Größen unterschied war wahnsinnig. Ich hatte schon Angst, das Er auf sie los geht.

Ich habe in den Becken 4 Verstecke und die haben wirklich platz, Ich habe sie also rein gesetzt und es ist was passiert wo mit ich nicht gerechnet hatte. Die beiden haben sich sehr sehr gut versanden, die wollten gar nicht mehr ohne einander hatte ich das Gefühl. Es lief super.

Ich habe es mir einige Wochen an geschaut und Irgendwann nach 3 Monate leichte sie dan. Sie Leichte einmal in April 2018 und in juni 2018. Seid dem zweiten mal Leichen fing sie an ihn an zu greifen, die "Liebe" verflog regelrecht bei ihnen. Er macht gar nichts , doch sie suchte immer den streit mit ihm. Ich habe die beiden erstmal mit einer plexie scheibe die mir an gefertigt wurde getrennt, bis das neue extra Aquarium kommt. Meine Frage ist, wieso Greift sie ihn an, ist es ein Revier Kampf weil er schon alt ist und sie jung?, oder warum ist sie so?.

Haltung, Aquaristik, Axolotl
1 Antwort
Sind Chinchillas etwas für mich?

Hallo, ich bin 13 Jahre alt und weiblich. Ich kümmere mich seit etwa 4-5 Jahren um zwei Nymphensittiche und würde mir gerne ein weiteres Tier anschaffen. Aufgrund ihres tollen flauschigen Fells und ihrer liebenswürdigen Art sind mir Chinchillas aufgefallen und nun kommt meine Frage: Sind Chinchillas etwas für mich? Ich liebe es mich um Tiere zu kümmern und würde mich nicht als Anfänger bezeichnen, weil ich in meiner Kindheit bereits zwei Kaninchen und zwei Hunde hatte. Einen der Hunde habe ich (es ist nicht wirklich mein Hund, sondern der meiner Familie) immer noch. Außerdem habe ich zwei Nymphensittiche. Mir ist Artgerechte Haltung sehr wichtig und mir ist klar, dass ich für Chinchillas viel Zeit aufwänden müsste. Ich habe die Möglichkeit mich jeden Tag um diese zu kümmern, und ihnen mind. eine Stunde Auslauf zu gewähren. Das bin ich auch vom Freiflug her von meinen Vögeln gewohnt. Jedoch ist mein Problem, dass ich getrennte Eltern habe und jedes zweite Wochenende von Fr-So bei meinem Vater bin. Meine Oma könnte die Chinchillas in dieser Zeit versorgen, jedoch ist Auslauf Gewehren und Beschäftigung leider nicht möglich. Wäre es schlimm, wenn die Chinchillas alle zwei Wochen für drei Tage keinen Auslauf hätten?

Mir ist bewusst, dass Chinchillas keine Schmusetiere sind und es nicht unbedingt mögen angefasst zu werden. Dies bin ich von meinen Vögeln, welche nicht zarm sind auch gewohnt. Finanziell ist die Haltung etc. kein Problem für mich.

Was wäre, wenn ich mal im Urlaub bin? Wäre es dramatisch für zwei Wochen eine Freundin, welche auch Chinchillas hat, oder einen Züchter auf diese aufpassen zu lassen?

Die Nachtaktivität der Chinchillas wäre kein Problem für mich. Außerdem könnte ich meinen alten Kleiderschrank zu einem Gehege der empfohlenen Größe umbauen. Meine nächste frage: Wie viele? Ich weiß, das Chinchillas in Paaren, oder Gruppen gehalten werden sollen. Entweder nur Weibchen/Mänchen, oder ein kastriertes Männches und ein Weibchen, was ich jedoch ausschließen würde, weil mir die Operation zu teuer und gefährlich wäre. Ich würde mir entweder zwei oder drei Chinchillas anschaffen. Soll ich lieber Jungtiere, oder Erwachsene nehmen? Aus dem Tierheim, oder vom Züchter? Ich hoffe mir kann jemand helfen. Ich denke meine Eltern hättet mit den Tieren denke ich kein Problem, solange ich mich gut um sie kümmer.

Liebe Grüße, und danke schonmal,

Tau.

Tiere, Haustiere, Haltung, Chinchilla, Haltung von tieren
2 Antworten
Hamster klettert am Gitter?

Hi,

Seit Samstag habe ich einen Goldhamster, sie liebt ihr Laufrad (30 cm Durchmesser), buddelt super viel und nimmt sogar schon Futter aus meiner Hand an. Aber sie klettert am Gitter, im Internet habe ich oft gelesen das Hamster sowas machen wenn sie gelangweilt sind. Ich denke aber eigentlich nicht das dies hier der Fall ist, da sie immer hoch auf eine weitere Ebene klettert. Zu dieser Ebene gibt es aber einen besseren und sicheren Weg. Diesen ist sie aber bis jetzt nur hinunter gegangen und nicht hinauf. Sie erkundet sehr neugierig ihren Käfig. Um ihr mehr Abwechselung zu bieten habe ich auch einen Auslauf, in diesem war sie aber noch nicht, da ich noch ein Paar Tage warten wollte bis sie sich etwas mehr an mich und ihre neue Umgebung gewöhnt hat. Sie klettert immer mal wieder am Gitter und droht oftmals abzustürzen. Vor kurzem war sie auf einer kleineren Ebene und ich habe sie gefüttert, während dessen ist sie das Gitter wieder hinauf geklettert. Ich habe dann meine Hand etwas unter sie gehalten (so das ich sie nicht berührt habe, ich sie aber auffingen kann). Sie ist dann, nachdem sie gemerkt hat das sie nicht mehr hinunter kommt (sie ist bis zur Decke geklettert), auf meine Hand gegangen und ich konnte sie sicher in eine Hängematte absetzen. Ich habe jedes mal angst, dass sie hinunter fällt und sich verletzt. Ich habe heute noch weitere Dinge gekauft, welche ich hineinhängen werde. Da ich sie dafür aber hinausholen müsste warte ich noch ein Paar Tage. Was kann ich dagegen machen? Ist ihr doch langweilig? Kann mir jemand helfen?

Tiere, Haustiere, Hamster, Käfig, Haltung, Goldhamster, Hamsterhaltung
7 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Haltung

Blöde Frage. Wann kann ein Hund schwanger werden?

11 Antworten

Wie sinnvoll ist ein "Geradehalter"?

2 Antworten

Kapuzineräffchen kaufen/halten

4 Antworten

Wie kann ich einen Buckel loswerden?

5 Antworten

Kann man in Deutschland legal einen Fuchs als Haustier halten?

14 Antworten

Kaninchen übers Wochenende alleine lassen?

11 Antworten

Einer will mir weiß machen, dass Hunde Nudeln essen dürfen

17 Antworten

welche Schildkröte ist am besten in der Wohnung zu halten?!?!?!?!?

6 Antworten

Kann mann zwei kaninchenweibchen zusammen halten?

12 Antworten

Haltung - Neue und gute Antworten