Können beim Fellwechsel von Kaninchen Kahlstellen entstehen?

Hi, vor einigen Wochen ging es dem Kaninchen auf dem Bild nicht so gut. Er lag viel mehr Rum als sonst, hat wenig gefressen und sich plötzlich anfassen lassen. Er ist schon seit Ewigkeiten im Fellwechsel. Es hat gleichzeitig wie mit seiner Partnerin angefangen und vorne war es auch ganz normal. Aber hinten war dauernd irgendwelches Fell locker. Da er es hasst angefasst zu werden, vor allem am Hinterteil haben wir nur recht selten die ganz losen Büschel rausgezogen. Aber plötzlich ging es ihm dann nicht mehr gut, sodass wir zum Tierarzt gefahren sind. Die Tierärztin dort hat nochmal etwas Fell rausgeholt und meinte auch erst, dass das der ganz normale Fellwechsel sei. Aber irgendwie konnte sie immer mehr Fell rausholen, auch das, was eigentlich gar nicht so lose aussah. Es sind dann richtige Kahlstellen entstanden. Wir konnten aber für das alles keine Ursache finden auf Hautpilz, Milben usw. wurde er negativ getestet, im Bauch befanden sich einige Haare, aber keine richtigen Haarballen. Der Bauch war auch nicht aufgegast, die Zähne waren in Ordnung und auch sonst war nichts auffällig. Nach ein paar Tagen, einigen Tierarzt-Besuchen und Medikamenten hat er dann plötzlich angefangen, sich wieder normal zu verhalten. Auf dem Bild sieht man, wie es am Anfang aussah. Inzwischen habe ich aber das Gefühl, dass wieder etwas Fell nachgewachsen ist. Ich bin mir unsicher, ob ich nochmal zu einem Tierarzt soll. Ich dachte immer, der Tierarzt den wir hatten, wäre kaninchenkundig. Aber nachdem er uns Malzpaste und Zwangsernährung verschrieben hat, ohne überhaupt die Ursache zu kennen bin ich mir irgendwie unsicher. Er hatte so viel Stress in der letzten Zeit, eigentlich will ich auch nicht noch bei verschiedenen Tierärzten rumexperimentieren müssen. (Sorry für den langen Text) Was meint ihr, kann es aufgrund des Fellwechsels auch zu Kahlstellen kommen? Oder muss das eine Krankheit sein, wegen der ich noch zum Tierarzt sollte?

Können beim Fellwechsel von Kaninchen Kahlstellen entstehen?
Natur, Kaninchen, Tiere, Haustiere, Tierarzt, Hasen, Gesundheit und Medizin, Kaninchenhaltung, Zwergkaninchen
6 Antworten
Kaninchen: Welcher Boden?

Ich stehe gerade vor einem Rätsel.

Ich habe für das neue Ninchenzuhause soweit alles geplant. Aber der Boden macht mich verrückt.

Es werden ~ 11qm für 2 Ninchen mit ca 4qm Freilauf über den Tag (mehr dann unter Aufsicht)

Und 11 qm sind so ein Mittelding zwischen groß und klein, deshalb bin ich mir sehr unsicher, ob ich Steinplatten mit teilweise Einstreu nehmen sollte, damit sie nicht im Schlamm stehen oder ob das von der Größe her schon reicht, damit das Gras stehen bleibt.

Oder doch Nur steinplatten Außenrum? Oder wäre das ein doofes Mittelding? Denn dann hoppeln sie ja permanent auf weniger gras, wenn man versteht, was ich meine.

Zumal diese 11 qm+ Der tägliche Freilauf den ganzen hinteren Garten der Vermieterin belegen,und ich ihr auch ungern den Garten mit Steinplatten versauen möchte. Andererseits buddeln sie ja auch, macht den Garten ebenfalls kaputt.

Der Garten ist sehr "weich" sprich man kann sehr leicht das Gras tot treten.

Es wird auch recht gut regengeschützt, denn das ist auch für mich gut, denn es ist günstiger.

Evtl zieht in den nächsten Jahren auch noch ein Ninchen ein, denn 11qm + etwa 4qm Etage (eine Fläche) würden ja reichen.

Was würdet ihr machen?

Steinplatten und Einstreu 25%
Das Gras stehen lassen, meine Steinplatten 25%
Nur Außenraum Steinplatten 25%
Anders ( Was? Bitte mit Begründung) 25%
Kaninchen, Tiere, Haustiere, Haltung, Steine, Gras, Hasen, Gehege, Kaninchenhaltung, platten, Stall, Zwergkaninchen, Steinplatten, kaninchengehege
2 Antworten
Zwergkaninchen draußen halten oder im eigenen Zimmer?

Hallo, ich habe vor ca einem Monat einen zwergkaninchen und einen Mini zwergkaninchen bekommen. Sie haben einen Käfig von Fernplast 118x58x50cm, aber der steht den ganzen Tag offen, dass sie im ganzen Zimmer sein können. Futter, Wasser und die Toilette sind im Käfig, im Zimmer können sie dann rumrennen und spielen. Natürlich sind in dem Zimmer keine Kabel oder sonstiges, was denen schaden könnte falls sie dran knabbern.

Jetzt nach nem Monat ist meine Oma allerdings der Meinung, dass das keine gute Idee mit dem eigenen Zimmer war. Wir benutzen das Zimmer für uns zwar nicht, aber das Zimmer hat den Geruch von den Kaninchen schon eingenommen (auch wenn wir täglich lüften und sie sauber machen) und sie sind halt nicht ,,Stubenrein“. Die Möbel die hier stehen sind schon ziemlich kaputt, sie pinkeln überall hin, in Käfig machen sie zwar nur in die Toilette (ganz selten knapp daneben) aber im ganzen Zimmer überall hin. Das schlimmste ist, dass man die Flecken nicht so wirklich raus bekommt. Habe jetzt über die Couch und über den Sessel eine decke gelegt, aber dadurch ist das Problem nicht gelöst.
Wenn sie aber jetzt nicht mehr raus dürften und nur den Käfig hätten, dann ging es ihnen nicht so gut, oder? Sie sind schließlich an den großen Platz gewohnt.

Hatte jetzt die Idee, dass wir einen Außengehege kaufen könnten und sie dann draußen im Garten wären, aber das wäre doch viiel zu kalt? Und im Sommer viel zu warm... Was könnte ich tun? Eigenes Zimmer behalten, grösseren Käfig, raus in den Garten?

Kaninchen, Tiere, Käfig, Haltung von tieren, Zwergkaninchen
3 Antworten
Hasen nach Kastration getrennt halten?

Hallo ihr lieben,

ich habe zwei kleine Zwergkaninchen (Ein Löwenköpfchen Mädel und ein Teddyzwerg Rammler). Die beiden sind seit kleinauf zusammen und absolut unzertrennlich.

Das Mädel ist am 19.02. geboren und der Rammler am 02.03.

Am Mittwoch (20.05.) wurde der Rammler kastriert, bei der Kastration war er somit erst 11 1/2 Wochen alt. Meine Information war, das Zwergkaninchen erst mit 3 Monaten, somit also 12 Wochen geschlechtsreif sind. Ich habe die zwei Fellnasen momentan getrennt, mein Rammler ist drinnen im Innenfreilaufgehege und unser Mädel ist draußen. Jedoch scheinen beide nicht sehr erfreut darüber zu sein und man sieht wie sie sich gegenseitig suchen, das zerreißt mir das Herz.

Muss ich die beiden jetzt wirklich die 6-8 Wochen getrennt halten um Nachwuchs zu vermeiden oder kann ich die zwei schon früher wieder zusammen setzen?

Ich hatte die beiden Probeweise am Freitag mal zusammengesetzt, jedoch wollte mein Rammler mein Mädel sofort wieder besteigen weswegen ich sie wieder getrennt habe. Mein Rammler ist da sowieso etwas eigen - vor der Kastration und der Geschlechtsreife hat er unser Mädel ständig bedrängt und bestiegen, wirklich sehr oft und sie dann auch von allen Seiten berammelt (so blöd das auch klingt😂)

Hat da jemand Erfahrungen und kann mir ein paar gute Ratschläge geben?

Danke schonmal!

Tiere, Kastration, Zwergkaninchen, besteigen, geschlechtsreif
2 Antworten
Ausengehege und Stall für zwergkaninchen?

Hallöchen,

Ich möchte mir momentan Zwergkaninchen holen und habe auch noch nie welche gehabt. Wir haben einen Schuppen bei uns im Garten und meine Eltern und ich bauen da gerade einen Stall rein, der ist aber echt viel zu klein um 2 kanninchen dort über eine zeit lang zu halten( ca. 1m×1m), deshalb habe ich überlegt dass wir ein kleines stück vom garten ( ca.7 m^) einzäunen ( wir haben jetzt nur ca. 60cm höhe wollen aber immer so ein Netz drüber tun ohne beaufsichtigung, reicht das?) Und wir graben eben den zaun auch noch so ca. 30- 40 cm tief. Ich baue oder kaufe auch noch so eine haus ca. 0.5m^ ( reicht das??) Und stelle es da rein, damit sie immer trockenes Futter und einen Wettergeschützen bereich haben und das auch wärmer also isoliert ist für den Winter. Ich würde die 2 dann halt immer nur in den Stall, also den im Schuppen, wenn es jetzt z.b. ein starken Gewitter hat oder es richtig krass regnet oder am Anfang zum runter kommem. Vielleicht würde ich sie, wenn es geht, an besonders kalten Tagen im Winter in der Nacht auch rein tun, da der stall sicher bisschen wärmer ist als das häusschen draußen, also der Schuppen hat auch nur dünne Bretter als Wände und wir haben halt vom boden her unter dem Stall noch eine Styroporplatte dran gemacht. Meine frage wäre jetzt ob das denn geht da ich auf zig verschiedenen seiten gelesen hab, dass man die kaninchen, wenn sie in ausenhaltung leben sollen immer draußen lassen muss, wegen dem Winterfell usw.., aber der Stall ist ja immer noch ,,draußen" und nicht wie die Wohnung die iwi 20° grad hat.

Danke schon mal im vorraus!

Lg Lena

Kaninchen, Tiere, Kaninchenhaltung, Stall, Zwergkaninchen, Aussengehege, kaninchengehege
1 Antwort
Was kann ich tun, wenn meine beiden Zwergkaninchen nur noch wenig fressen?

Hallo, liebe Community,

ich habe zwei Zwergkaninchen , etwa 4 und 5 Jahre alt. Letzte Woche Donnerstag haben wir bei den beiden einen Schnupfen festgestellt. Sie haben genießt. Daher sind wir mit ihnen direkt zum Tierarzt, der ihnen jeweils am Donnerstag und Freitag eine Antibiotikumspritze gegeben hat. Er meinte, wenn es Grippe wäre, könnte man nichts machen. Wenn es aber eine "normale" Erkältung wäre, dann würde das normalerweise helfen und man müsste abwarten. Der Schnupfen ist über das Wochenende glücklicherweise verschwunden. Leider habe ich jetzt das Gefühl, dass sie jetzt viel weniger als sonst fressen. Gestern hatten sie eine voll gefüllte Heuraufe, ausreichend Stroh, frisches Wasser und Trockenfutter. Ich habe ihnen Eisbergsalat und Möhren gegeben. Die Heuraufe ist heute noch fast voll gewesen, das Trockenfutter auch noch da. Lediglich den Salat haben sie gänzlich aufgefuttert und ca. 1/3 einer großen Möhre. Ich habe das Gefühl, dass das ein bisschen wenig ist. Was kann ich tun, damit sie wieder richtig Appetit bekommen. Und ist es gefährlich, wenn sie so wenig fressen? Oder kann das auch normal sein, wenn sie krank waren....Augenscheinlich sehen sie nicht krank aus; das Fell ist glatt und weich. Einen Blähbauch haben sie auch nicht.

Kann mir jemand von Euch, der Ahnung von Kaninchen hat, einen Tipp bzw. Ratschlag geben?

Vielen lieben Dank im Voraus!

Kaninchen, Tiere, Haustiere, Tierarzt, Gesundheit und Medizin, Zwergkaninchen
2 Antworten
Wann ist einschläfern lassen eine richtige Entscheidung?

Hallo zusammen, leider ist der Text etwas länger geworden. 

Mein 10 Jahre altes Zwergkaninchen ist momentan andauernd krank. Natürlich liegt es am Alter, es hat alle paar Tage starke Verdauungsstörungen, die ich vom Tierarzt jede Woche mit Infusionen und Medikamenten behandeln lasse. Es hat dazu eine chronische Entzündung in der Nase, alles mögliche wurde ausprobiert, leider zeigte sich nie Besserung. Diese verursacht natürlich etwas Schmerzen und Atemprobleme. Täglich bekommt es Medikamente für die Blase, da es Blasensteine hat. usw

Es ist eine ganze Menge und ich frage mich, wie und ab wann entscheidet man, dass man sein Tier einschläfern lässt? Ich frage mich oft, ob es vielleicht nur noch quälerei für mein Kaninchen ist, alleine der ständige Besuch beim Tierarzt, der ganze Stress, die ganzen Behandlungen und die Verdauungsstörungen sind das schlimmste Problem, ohne Infusionen würde es wahrscheinlich sterben, da es dann auch keine Nahrung mehr aufnimmt. Leider sind es immer nur ca 4-5 Tage, wo es dem Kaninchen gut geht und recht fit ist, dann geht alles von vorne los. Jetzt gerade geht es ihm wieder sehr schlecht, es frisst nichts und hat wieder Bauchschmerzen, ich werde gleich schon wieder zum Tierarzt müssen. 

Ich hänge natürlich sehr an meinem Kaninchen, der Tierarzt hat auch noch nie das einschläfern angesprochen. Doch möchte ich nicht, dass es zu sehr leidet. 

Wie und ab wann sollte darüber nachgedacht werden? Für mich ist es ziemlich schwierig. :-(

Kaninchen, Gesundheit und Medizin, Zwergkaninchen
10 Antworten
Ein neues kaninchen 3 oder 4 kaninchen?

Hey ho :D ich habe zwei Kaninchen layla und braunie sie sind ein Weibchen und ein Männchen und das Männchen also Braunie ist kastriert die beiden verstehen sich wirklich super von Anfang an haben sie immer gekuschelt und sie sind ein Pärchen und sie haben auch noch nie gestritten hocken auch jeden Abend zusammen und kuscheln immer und ich finde halt Kaninchen so schön was ich am Anfang nicht gedacht habe also das ist wirklich so schön ist sie haben diesen gehege mit ungefähr neun bis zehn Quadratmeter immer zur Verfügung und nach Auslauf und jetzt wollte ich mir noch ein Kaninchen holen weil ich Kaninchen so faszinierend finde ich wollte mir eigentlich noch eins dazu holen aber bei vier kaninchen bin ich mir nicht so sicher und ich wollte fragen ob wir es mit drei kaninchen halt wenn alle dann drei sind passt es dann nicht das sich das eine Kaninchen ausgegrenzt fühlt weil ja layla und braunie sich so gut verstehen und ob das dann immer allein und wenn ich mir noch einen kann ich ihn holen ob ich dann unbedingt 4 holen muss aber eigentlich wollte ich nur ein Kaninchen halt holen und meine Häsin ist sehr dominant und mein h Kastrat der ist nicht so dominant der ist eher zurückhaltend soll ich dann noch ein männliches Kaninchen oder ein weiblichen holen / hoffe ihr könnt mir helfen oder ist das gar keine gute Idee noch eins zu holen wenn die beiden sich so gut verstehen Lg lea 💕🐰🐇🌺

Das sind die 2 ^^ 🌺🐇

Ein neues kaninchen 3 oder 4 kaninchen?
Kaninchen, Tiere, Haustiere, Hasen, Zwergkaninchen
5 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Zwergkaninchen