Welpe benimmt sich völlig überdreht was tun?

hey also ich war heute mal mit meiner kleinen bei einem Geburtstag und sie war mit im garten. Sie hat mich irre gemacht. ALLES vom boden gefressen und ununterbrochen nach essbarem gesucht (macht sie auch zuhause und wenn wir spazieren gehen oder auf unserer wiese sind, selbst wenn sie andere hunde trifft ist die nase ständig auf dem boden UNUNTERBROCHEN) ich kann langsam nicht mehr...seit 2 Monaten üben wir das und sie rafft es nicht. Sie hat 2 mal gebrochen und trotzdem weiter gemacht. sie läuft weg sobald sie was im Mund hat....seit einigen Tagen ist sie rotzfrech hört auf keins der gelernten Kommandos die sie vorher bombenfest konnte und auch der Rückruf klappt kaum noch....

Sie bellt ununterbrochen Leute an und heute wars richtig schlimm da sie nicht ruhig zu bekommen war (sonst reicht ein einreden und AUS)

Auch beisst sie wieder in die Leine (hatten nie Probleme damit ) und sie zieht an der Leine....

Meine Familie hat versucht sie zu beschäftigen und hat zum laufen mitgenommen, da sie auf ihrem platz angeleint war, Spielzeug hatte, eine Kaustange bekam und trotzdem ständig dinge suchte und nicht mal 2 Minuten liegen blieb.

Sie hat anstatt ins Gras, mehrmals auf ihr Bett gepullert obwohl überall gras und boden war......auch die decke musste dran glauben....

Sie war dann im Zimmer wo sie schlafen sollte und da wurde es immer schlimmer.......

sie ist auch ständig auf mich fixiert gewesen, was vollkommen verständlich ist und hat geweint und sich so benommen weil sie mich nicht ständig sehen konnte....

All die Probleme haben schon vor diesem Besuch angefangen und heute wars echt der Horror....konnte nicht mal 5 Minuten sitzen....

Wie soll das klappen, wenn sie Sonntag in die neue Familie geht???
Sie heult extrem rum wenn sie mich nicht sehen kann....ich mache mir auch grad solche sorgen...

ich weiss es war alles zuviel für sie heute und nun schläft sie auch bin nämlich früher mit ihr nachhause gegangen, sie konnte nicht mehr und war total übermüdet....

sie ist generell jemand der kaum schlafen will und immer sofort wach wird wenn man sich nur mal im Bett dreht oder gefühlt ATMET....

sorry war so anstrengend heute ich weiss nicht wie das werden soll in der neuen familie

sie benimmt sich plötzlich so daneben und andere hunde in dem alter sind viel gelassener und schlafen einfach.....

sie ist 17 Wochen alt, ich habe sie zur pflege übernommen gehabt mit 8 Wochen (ist also von Anfang an nur als Pflegehund dagewesen)

Tiere, Hund, Erziehung, Welpen
Welpe will ununterbrochen Aufmerksamkeit und schläft kaum?

Hey also hatte schonmal den Alltag meiner kleinen beschrieben.

ich gehe täglich 2 Stunden mit ihr raus morgens (dazu gehört auch auf der Wiese liegen also nicht nur laufen oder Action)

nein ich kann dies NICHT auf den Tag verteilt machen.

sie geht nur noch zu pipirunden raus und nochmal 10-15 min laufen.

sie trifft beinahe täglich Hunde und darf auch auf der Wiese mit denen toben.

ab 12:30-13:00 Uhr gehts dann ins Bett.
wo sie natürlich Nicht schläft sondern einfach nur beobachtet. So geht das echt den ganzen Tag, an Schlaf ist kaum zu denken.

sie winselt nun öfter weil nun der nachmittagsspaziergang Ausfällt (der war ne Stunde) und ich sie 20 Stunden echt ruhen und schlafen lasse

Denn ich hab nun den Ratschlag bekommen sie einfach liegen zu lassen, damit sie aufhört zu denken es gibt immer Action, da wir auch nachmittags ne Stunde raus gingen und dies nun ausfällt. Ständig winselt sie wenn die Katzen essen kriegen oder ich in der Küche bin. Sie will am besten den ganzen Tag nur essen und langsam nervts….denn das ging Schonmal fast echt böse aus.

naja mein problem ist, dass ich nicht weiß was ich tun soll und ob’s okay ist wie ich’s mache. Ich kann nicht ununterbrochen erreichbar sein und das weiß sie und macht das auch toll mit, nur das wir nicht ständig raus können oder spielen können, das muss sie lernen. Sie muss auch einfach mal schlafen und nichts tun. Nicht mal wenn man mit ihr kuscheln will kommt sie zur Ruhe. Man kann mit ihr nicht liegen und kuscheln sie will sich ständig bewegen und spielen.

ich kenne viele Hunde und Hundebesitzer und JEDER sagt mir das ihre Hunde im welpenalter und sogar jetzt noch fast den ganzen Tag verpennen.

soll ich sie einfach winseln lassen?
sie ist heute auch etwas kränklich und soll einfach schlafen und sich ausruhen. Sie hatte heute 3 Stunden insgesamt schon bespassung

hattet ihr mal solche Welpen? Sie muss echt lernen Ruhezeiten einzuhalten und das es nicht ständig bespassung gibt oder sie sich selbst beschäftigen muss, ansonsten macht sie vieles schon super toll, sie ist kein schlecht geratener Welpe nur ein echt übedrehter, da ich den Fehler gemacht habe zuviel mit ihr spazieren zu gehen

Hund, Gesundheit und Medizin, Welpen
Wie würdet ihr reagieren? ( Freundschaft )?

Ich habe seit locker 10 Jahren eine Freundin hier aus dem Dorf und zwar ist es sozusagen eine Spaziergehfreundin. Wir treffen uns etwa 1 mal die Woche zum spazieren und dabei über alles mögliche zu reden. Das macht mir tierischen Spaß und ich bin froh, so jemanden zu haben. Wir waren auch schon mal im Urlaub, das war zwar irgendwie besser, als alleine zu verreisen, aber doch schon auch anstrengend, weil sie sehr dominant ist. Aber was soll’s. Die Freundschaft hält ja schon lange und wie gesagt, mir ist die auch wichtig geworden.

8 Jahre lang hatte ich einen Hund, der war natürlich immer mit zum spazieren, hat aber in meinen Augen nie gestört und es war auch nie Thema. 2 Jahre gehen wir jetzt ohne Hund und ich muss sagen, das ist nicht dasselbe, zumal ich ja auch die anderen Wochentage gern wieder einen Hund hätte.

Nun sagt sie zu mir, wenn ich wieder einen Hund hätte, würde sie nicht mehr mit mir spazieren gehen. Da klang, wie eine Drohung und da reagiere ich sehr empfindsam.
ich sagte dann nur: das ist ja schade…

Und sie denn: musst du ja wissen.

Nun weiß ich überhaupt nicht, was ich davon halten soll. Am liebsten würde ich die Freundschaft schon jetzt beenden, weil mir eine Drohung einfach nicht gefällt. Der Hund soll, wenn überhaupt, Sommer 23 kommen und ich bin mir noch nicht mal sicher ob das überhaupt passiert.
Aber würdet ihr die Freundschaft beenden nur wegen dieser Drohung? Sie meinte der Hund wäre so stürmisch und ist ihr oft bei begrüßen auf den Fuß getrampelt und da sagte ich ihr, das ich das ja nicht gewusst hätte und ich würde ihn dann auch immer an die Leine nehmen, aber …nein….das würde sie sich nicht mehr zumuten wollen.

Nun wirft man eine 10 jährige Freundschaft aber nicht einfach über Bord, wie gesagt, so stundenlang durch den Wald laufen und zu schwatzen macht mir echt Spaß. Aber für mich wäre auch völlig absurd, wenn ich einen Hund hätte, ihn nicht mit auf einen Spaziergang zu nehmen.
Was würdet ihr machen? Eifersüchtig kann nicht sein bei ihr, weil außer diesen Spaziergang haben wir nicht viel Kontakt.

Leben, Hund, Freundschaft, Menschen, Alltag, Kommunikation, Psychologie, Konflikt, Liebe und Beziehung, Welpen, Philosophie und Gesellschaft
Wie kann ich einen verzogenen Welpen stubenrein kriegen?

Meine Familie hat einen Welpen von einem Freund bekommen, deren Hündin aus Versehen schwanger wurde. Er hat zwar behauptet, sich an alle Standards zu halten, die auch Züchter haben, leider war dem in der Realität nicht der Fall.

Das größte Problem ist, dass er die Welpen nur einmal am Tag rausgelassen hat. Die restliche Zeit haben die Welpen auf den Boden und Saugunterlagen gemacht.

Wir kämpfen jetzt seit 5 Wochen mit dem Hund und er ist fast 15 Wochen alt, aber er macht immer noch in die Wohnung.

Wir gehen mit ihm alle 2 Stunden raus in den Garten (nach jedem essen, schlafen, spielen), gehen 2 Mal am Tag spazieren und loben ihn jedes Mal, wenn er macht. Wir haben sogar angefangen ihm jedes Mal Würstchen zu geben, wenn er draußen macht, aber er macht trotzdem immer noch in die Wohnung.

Meist interessiert er sich draußen für alles, außer sein Geschäft zu machen. Manchmal macht er sogar in die Wohnung, nachdem er von draußen wieder kommt. Manchmal winselt er, wenn er Groß muss, und wir lassen ihn raus, aber er pinkelt oft in die Wohnung ohne Vorwarnung. Wir desinfizieren diese Stellen, um keinen Geruch zu hinterlassen für den Hund.

Wir haben aus Verzweiflung Saugunterlagen hingelegt, die der Hund MEIST lieber benutzt als den Fliesenboden.

Was kann man machen, um einen Hund/Welpen stubenrein zu kriegen, der vom Vorbesitzer falsch erzogen wurde? Wie kriegt man das wieder raus? Ich kenne keinen erwachsenen Hund, der nicht stubenrein ist, aber wie kriegt man das hin?

Tiere, Hund, Haustiere, Hundeerziehung, Kinder und Erziehung, stubenrein, Welpen
Ist es mein Recht nach einer ungewollten Deckung einen Welpen aussuchen zu dürfen?

Hey Leute

Ich habe eine Hündin ( Zweispitz) und musste leider letztes Jahr mit meiner Tochter ins KrankenhauS für eine Op. Ich habe sie für die Zeit zu einer sehr sehr guten Bekannten gegeben. Meine Bekannte hat auch einen Zwergspitz.
Da ich wusste das sie bald läufig wird habe ich meiner Bekannten gesagt das sie bitte aufpassen soll das ihr rüde nicht Drauf geht.
ich hatte nämlich schon einen deckrüden für diese Jahr bezahlt.
naja es ist trotzdem dazu gekommen. Es war von meiner Seite aus ungewollt, sie wusste auch das ich einen anderen Rüden hatte.
ich habe dann erfahren das es 2 Welpen werden und sie hat mich gefragt ob sie einen haben darf. Für mich war das garkein Problem aber für mich war es auch selbstverständlich das ich als Besitzerin der Hündin mir einen Welpen aussuche und sie den anderen haben darf( was in meinen Augen schon sehr großzügig ist )

ihr war das anscheinend nicht bewusst und sie hatte den Vorschlag bzw. ihr Mann eine Münze zu werfen wer welchen Welpen bekommt. Sie sind jetzt erst 5 Wochen. womit ich absolut nicht einverstanden war und das auch gesagt habe. Und davor hat sie mir noch gesagt das ich mich in 2 Wochen entscheiden sollte damit sie sich drauf einstellen kann wegen den Namen. Da habe ich ihr gesagt das ich mich da nicht unter Druck setzen lassen möchte und erst mal schauen will.
Ich würde gerne eure Meinung dazu wissen

Zum 1 ist es meine Hündin die die Welpen austrägt

2 wollte ich nie das er sie deckt und sie wusste es. Ich hatte leider keine andere Unterkunft und habe mich auch drauf verlassen das sie aufpasst. Sie wusste auch das es einen anderen deckrüden gibt und hat aber auch 1000 mal gesagt das sie möchte das die beiden Babys machen.
ich wollte aber einen anderen und ja keine Ahnung es kommt so rüber als ob sie es auch wollte und extra zugelassen hat.

Hund, Welpen

Meistgelesene Fragen zum Thema Welpen