Wie findet ihr diese Argumente gegen Darwins-Argumente hinsichtlich Übermenschlichkeit?

Viele fechten Rassismus moralisch an.

Ich will hier Rassismus rein logisch anfechten.

A. Es stimmt zwar dass die deutsche/weiße Ethnie mehr hochintelligente als einige Ethnie hat deshalb erreicht sie als Gesamtheit mehr Fortschritte. Das ist nicht ausreichend dass man das als Übermensch bezeichnen kann da die allermeisten nicht wirklich außergewöhnlich sind.wenn 80% kein Physik-Studium oder Abitur schaffen können , sind sie keine Übermenschen. Selbst die armen Ethnien haben noch hochintelligente. Siehe zb Ahmed Zweil . . Nobelpreisträger in Chemie obwohl er Nordafrikaner ist. Wie viel ist immer die Frage? und das ist zufaellig wegen der Evolution Das ist auch abgesehen von Japan , Taiwan und Südkorea

B. Viele hochintelligente haben gefährliche Persönlichkeitsstörung wie zb narzisstische oder Schizophrenie. Sie sind sehr dumm in anderen Hinsichten und haben mangelnde Selbstreflexion und Empathie. Mein Freund hatte eine amerikanische Freundin , die sehr hochintelligente Akademikerin ist. Sie hatte aber gleichzeitig zahlreiche Persoenlichkeitsstoerungen als komorbiditäten. Sie war im privaten Leben total komisch und hatte ihn geschlagen und die Polizei kam sogar oft und sie war emotional total dumm. Das ist kein übermensch. Intelligenz in Technik ist zwar wirtschaftlich ausschlaggebend. jedoch ist nur ein Punkt.

Religion, Menschen, Politik, Biologie, darwin, Evolution, Gesellschaft, Rasse, Rassismus
8 Antworten
"Rassen" beim Menschen?

GLEICH VORWEG: DIE FRAGE IST NICHT RASSISTISCH GEMEINT UND ICH WERDE JEDEN RASSISTISCHEN KOMMENTAR MELDEN!!

So jetzt zum Thema :D

Und zwar gibt es ja im Tierreich, beispielsweise bei Hunden, verschiedene Rassen, also eine Einteilung nach den Merkmalen. Gibt es so eine wissenschaftliche Einteilung auch beim Menschen? Also zum Beispiel grüne Augen, braune Haare, helle Hautfarbe, dunkle Hautfarbe, etc. (Und wichtig: Es geht mir um die biologische Einteilung, nicht um die Einteilung nach Religion etc., denn da werden Menschen immer nach Wert miteinander verglichen und DAS ist Rassismus und wohl kaum das Ziel einer modernen Gesellschaft...) Bitte die Frage nicht falsch verstehen, will nur wissen ob es so etwas bei uns gibt, immerhin sind wir ja auch alle nur Tiere. Und wenn es Menschenrassen gäbe, könnte man das dann nicht nutzen um zum Beispiel bestimmte Krankheitsrisiken hervorsagen zu können (wie es zum Teil in der Veterinärmedizin gemacht wird)? Und gäbe es überhaupt genetische Unterschiede zwischen den verschiedenen Menschenrassen? Oder sind wir heutzutage alle schon so durchmischt, dass man das kaum feststellen kann? Wie zum Beispiel bei Straßenkatzen etc. Mir ist natürlich klar, dass so eine Einteilung irgendwer wieder missbrauchen würde und zu seinem Vorteil nutzen würde, anstatt einen Nutzen für die ganze Menschheit daraus zu ziehen. Leider ist die Menschheit in diesem Belangen noch immer strohdumm...

Ich erwähne es nochmal: Ich will nur wissenschaftliche Erklärungen und keine persönlichen Meinungen zu diesem Thema. So und jetzt lyncht mich bitte nicht wegen dieser Frage :D

Tiere, Menschen, Chemie, Wissenschaft, Biologie, biologe, Rasse, Taxonomie, Philosophie und Gesellschaft
11 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Rasse