Was tun bei einem Chef der nicht zuhört?

Mein Chef fasst schnell eine Meinung und ist schwer davon abzubringen. Das führt häufig zu Problemen. Wenn ich es in Ruhe klären möchte, blockt er ab. Wenn ich es direkt anspreche, zickt er mich an.

Ich bin wirklich ratlos und weiß nicht mehr was ich tun kann. Einen Betriebsrat oä gibt es nicht, ist nur ein kleiner Betrieb.

-----

Wer die Situation besser verstehen will:

Letztens hatten wir zb einen Praktikanten da. Ich sollte dem alles erklären und dann sollte er die Hälfte meiner aktuellen Aufgabe machen (hat der Chef gesagt). Waren sehr leichte Dinge, Vorbereitungen für die eigentliche Arbeit. Jedenfalls hat er zwar verstanden wie es funktioniert, war jedoch nur am Handy, sobald man ihn aus den Augen ließ und hat ungenau gearbeitet. Ich war mehr damit beschäftigt seine Arbeit zu korrigieren als damit meine zu erledigen. Am Ende empörte sich der Chef der Praktikant sei besser als ich. Ich war völlig fassungslos und hab es natürlich aufgeklärt, abder der wollte davon nichts hören.

Gestern gab es dann noch eine Teamarbeit mit einer Kollegin. Die ist grade auf Diät und seitdem sehr unkonzentriert. Sie hat mehrere wichtige Dateien überspeichert, sodass sie weg waren. Mein Chef gab mir die Schuld daran und schnauzte mich richtig an. Ich erklärte ruhig das ich nicht weiß wovon er redet, er glaubte ich wolle nur nichts zugeben. Später hab ich gesehen was das Problem war, bin zu ihm gegangen und habe nochmal erklärt das ich seinen Ärger verstehe, aber ich nicht an den Ordnern war. Davon wollte er nichts wissen, beharrte darauf das es meine Schuld sei und ich Überstunden machen solle um es in Ordnung zu bringen. Später ist meine Kollegin hingegangen und hat gestanden das es ihr Fehler war. Ihr wurde verziehen und fertig.

Arbeit, Beruf, Job, Arbeitgeber, Kommunikation, Psychologie, Chef, Streit, Berufsalltag, kommunikationsprobleme
Wie viel Interesse sollte man beim schreiben zeigen?

Gerate da regelmäßig mit Leuten aneinander. Zwei Beispiele:

  1. Ein Mann fragt ob ich Dienstag oder Freitag Zeit hätte. Ich antworte das mir Freitag gut passt und ob ihm 18 Uhr passt. Es kommt keine Antwort mehr. Eine Woche später beschwert er sich das ich zu wenig Interesse zeige. Dabei hätte er doch bestätigen müssen ob es klappt oder nicht.
  2. Anderer Zeitraum, anderer Mann. Ich war krank (Corona) und habe ihm geschrieben das es mir sehr elend geht und ob es okay ist, wenn ich mich erst wieder melde, wenn ich wieder gesund bin. Fand er ok. Plötzlich, ca eine Woche später, kommt eine wütende Nachricht das er mich blockiert, weil ich ja nie Interesse gehabt und ihn nur verarscht hätte oder so was. Hab ihm dann gesagt das ich noch krank bin und sein Ton daneben ist, da empörte er sich noch mehr und beharrte darauf das ich ich fake sei oder so was.

Könnt ihr die Ansichten der beiden nachvollziehen, hätte ich mehr Interesse zeigen müssen?

Ich weiß das ich oft zu schreibfaul bin und generell mehr von mir aus kommen muss, aber in solchen Fällen finde ich die Kritik völlig unberechtigt. Interesse zeigen ist ja schon wichtig, ok, aber ich möchte auch niemandem hinterherlaufen.

Die Männer haben überzogen reagiert 80%
Du solltest mehr Interesse zeigen 7%
Unterschiedlich 7%
Anderes 7%
flirten, Männer, Date, Frauen, Kommunikation, kennenlernen, Liebe und Beziehung, Männer und Frauen, Online Dating