Räucherlachs nach Verfallsdatum noch genießbar?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

@Balduin: bitte unterscheide immer Mindesthaltbarkeit und Verfalldatum

"Zwei, drei Tage (und sogar noch länger) kannst Du den locker noch essen. Das Ablaufdatum ist nur das Mindesthaltbarkeitsdatum. Die dunklen Stellen hat er vermutlich auch schon vorher gehabt, bei Naturwaren ist das so. Aber der Lachs ist hoffentlich a) im Kühlschrank und b) noch in seiner Verpackung. Wenn er bei Hitze offen da liegt und schon die Fliegen darauf herumspielen, wäre das etwas anders."
Falsch: Bei Fisch ist das KEIN Mindesthaltbarkeits-, sondern ein VERFALLdatum und daher Finger weg davon. Beim Räucherlachs steht da "verzehren vor dem..." Wie bereits andere schon erwähnten, ist geräucherter Lachs sehr schnell mit Keimen belastet. Daher sollte man ihn möglichst vor oder spätestens bis zu diesem Datum verarbeiten. Das einzige, was du noch 1-2 Tage nach dem Verfalldatum tun kannst, ist den Lachs zu erhitzen, also braten oder in einer Sauce aufkochen. Allerdings nur dann, wenn er wirklich weder komisch riecht noch sich schmierig anfühlt oder merkwürdig verfärbt ist.

Auf deine Sinne verlassen! Wenn er nach Fisch stinkt - weg damit. Ansonsten dunkle Stellen wegschneiden und immer runter damit. Ist beim Containern nicht anders, und die Menschen habens vor dem albernen Verpackungswahn mit HKD auch nicht anders gemacht.

LG

Wenn die Packung bisher geschlossen war, ja, ansonsten kannst du es versuchen, aber ich glaube nicht, dass man gerade bei solch einem Produkt dieses Risiko eingehen sollte.

Hallo,... normalerweise machen ein paar Tage über dem Verfallsdatum nichts aus, wenn die Ware noch original verpackt ist und im Kühlschrank aufgehoben wurde. Jedoch bei Fisch sollte man da sehr vorsichtig sein. Geruchs und Geschmacksprobe machen. Wenn der Rauchlachs anders schmeckt als normal, lass die Finger davon....Gruß,...Spatzi321

Hui, wenn er komische Stellen hat ist das schon ein bisschen verdächtig. Muss aber nicht unbedingt sein, dass er schlecht ist. Wenn die Packung verschlossen war und nicht aufgebläht ist und der Geruch auch noch einwandfrei ist und die Oberfläche nicht schmierig, dann kannst Du ihn durchaus noch genießen.

Allerdings sollte keiner dieser Punkte Dir irgendwie verdächtig vorkommen... Alles klar!?

es war schon oft zu lesen, dass speziell lachs s+chon 1-2 Tage vor dem MHD mit Keinem belastet ist. Daher würde ich da besonders vorsichtig sein. Da er auch schon die Farbe verändert hat, würde ich ihn entsorgen!

Wenn du keinen Schnupfen hast, merkst du das nach dem Oeffnen der Verpackung ganz schnell selbst.

Grundsaetzlich machen ein paar Tage mehr ueberhaupt nichts aus. Gerade bei Raeucherlachs ist das aber so ne Sache. Der ist manchmal auch schon vorher kaputt. Rieche halt dran und probiere. Dann weisst du es.

Bei rohem Fisch und Hackfleisch muss man besonders aufpassen. Ich würde die Finger davon lassen

Zwei, drei Tage (und sogar noch länger) kannst Du den locker noch essen. Das Ablaufdatum ist nur das Mindesthaltbarkeitsdatum. Die dunklen Stellen hat er vermutlich auch schon vorher gehabt, bei Naturwaren ist das so. Aber der Lachs ist hoffentlich a) im Kühlschrank und b) noch in seiner Verpackung. Wenn er bei Hitze offen da liegt und schon die Fliegen darauf herumspielen, wäre das etwas anders.

Schmeiß ihn lieber weg. Ich hatte mal eine Fischvergiftung und bin im Krankenhaus gelandet. Das war alles andere als spaßig! Urks

Was möchtest Du wissen?