Axolotl Weibchen greift Männchen andauernd an?

Hallo alle zusammen, ich habe ein kleines Problem mit meinem Ehepaar. Ich Besitze zwei Axolotl, ein Weibchen und ein Männchen, das Aquarium ist mehr als nur groß für die Beiden Streit Hähne. Meine großen Herren habe ich aus einer schlechten Haltung raus geholt. Ich weiß sowas sollte man nicht machen. Er war sehr sehr geschwächt und wollte so gut wie nichts mehr machen. Ich habe ihn gut ein Jahr lang auf gepäppelt, verschiedenes futter probiert und irgendwann war er wieder Aktiv. Doch wirkte er in meinen Augen nicht gerade Happy.

Er ist schon ziemlich Alt, der Vorbesitzer meinte um die 12 Jahre. Genau wusste er es aber nicht, er ist Ausgewachsen. Dann zu meinem Geburtstag schenkten mir meine Eltern ein Weibchen, sie ist jetzt fast 4 Jahre alt in ein Paar Monaten. Der Größen unterschied war wahnsinnig. Ich hatte schon Angst, das Er auf sie los geht.

Ich habe in den Becken 4 Verstecke und die haben wirklich platz, Ich habe sie also rein gesetzt und es ist was passiert wo mit ich nicht gerechnet hatte. Die beiden haben sich sehr sehr gut versanden, die wollten gar nicht mehr ohne einander hatte ich das Gefühl. Es lief super.

Ich habe es mir einige Wochen an geschaut und Irgendwann nach 3 Monate leichte sie dan. Sie Leichte einmal in April 2018 und in juni 2018. Seid dem zweiten mal Leichen fing sie an ihn an zu greifen, die "Liebe" verflog regelrecht bei ihnen. Er macht gar nichts , doch sie suchte immer den streit mit ihm. Ich habe die beiden erstmal mit einer plexie scheibe die mir an gefertigt wurde getrennt, bis das neue extra Aquarium kommt. Meine Frage ist, wieso Greift sie ihn an, ist es ein Revier Kampf weil er schon alt ist und sie jung?, oder warum ist sie so?.

Haltung, Aquaristik, Axolotl
1 Antwort
Ideen für neuen Fischbesatz 200l und 400l?

Hallo,

Ich überlege gerade meine Aquarien neu zu gestalten und hätte auch gern einen neuen Fischbesatz (oder andere Bewohner). Leider fehlt es mir an Ideen.

Zu den Aquarien:

1:

200l, Grundfläche: 1m x0,4m, momentan so 23-25 C warm und aktueller Besatz: 5 Panzerwelse, 1 Antennenwels, 3 Amano- Garnelen, 3 Ohrgitter-Harnischwelse (sollen noch 2 dazu) und 10 Guppys die dann aber ausziehen (:

Hatte mir überlegt dort 2 Honiggurami und vielleicht noch Blaue Perusalmer und Dornaugen (Acanthophthalmus kuhli) hineinzusetzen, ging das? Wichtig wäre ,dass der neue Besatz die Garnelen und die anderen Fische in Ruhe lässt. Schnecken und Algenfresser sind gern willkommen nur Vermehren sollten sie sich nicht zu schnell.

2:

400l (ging bis 700l aufzufüllen), Grundfläche weiß ich auswendig leider nicht aber ist sicher größer als die von Aquarium 1, momentan ca 20-23 C warm und aktueller Besatz: 5 Panzerwelse, 2 Antennenwelse + Jungtiere, 1 Zwerggrallenfrosch, und leider viele Guppys.

Auch hier sind Algenfresser gern willkommen und auch Bewohner welche die Baby-Guppys fressen sind in Ordnung solang sie die anderen Tiere in Ruhe lassen. Die Guppys würde ich gerne loswerden (klingt böse ich weiß), weiß aber nicht wie :D

Ansonsten habe ich schon mehrere Jahre Erfahrung mit Aquarien und würde mich über Vorschläge freuen^^

PS: Falls jemand weiß wie man Pinselalgen los wird, bitte auch in die Kommentare schreiben ;)

Tiere, Wasser, Aquarium, Fische, Garnelen, Aquaristik, guppy, Ideen, Fischbesatz, zwergkrallenfroesche
3 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Aquaristik

Warum ist das Wasser in meinem Aquarium grün?

7 Antworten

Aquarium kh wert senken wie?

4 Antworten

Mein Goldfisch verliert Farbe. Ist das was schlimmes?

7 Antworten

Hilfe! Fisch liegt auf dem Boden!

9 Antworten

Fische schwimmen an Wasseroberfläche

10 Antworten

Wo kann ich meine Fische abgeben?

7 Antworten

Wo liegt die ungefähre zulässige Traglast einer 20cm Betonplatte?

6 Antworten

Hilfe- Schwarze Algen im Aquarium

7 Antworten

Goldfische ohne Pumpe

10 Antworten

Aquaristik - Neue und gute Antworten