Wo liegt die ungefähre zulässige Traglast einer 20cm Betonplatte?

6 Antworten

Das hängt von deren Aufbau ab. Davon wie viel Stahl verbaut ist oder ob der Stahl vorgespannt ist. Dazu kommt noch die Art des Betons. Ein weiterer Faktor ist die Verankerung der Platte in der Wand oder bei Stützen deren Stärke.

Selbst wen die Platte selbst so etwas mit Leichtigkeit wegsteckt, kann es sein das es mit dem Zusatzgewicht zu viel wird, wenn die Verankerung im Gebäude zu schwach ist.

Daher ist das ein fall für einen Statiker. Der kann das zu 100% sagen und muss auch dafür haften.

Ok, danke. Werde dann wohl lieber mal kurzfristig einen Termin machen.

0
@timbuktu79

Ein alternative wäre noch, du Fragst bei denen nach die die Platte gemacht haben. Der Vorschlag ist Günstiger, aber auch unsicherer, wenn der ausführende selbst nicht so in der Materie steckt. Normalerweise währe es vernünftig gewesen, wenn die dir das schon vorher mal gesagt hätten. Leider ist das oft so das solch wichtige Hinweise vergessen werden.

0

Mache Dir keine Sorgen.
Das Becken wird den Boden nicht beschädigen, denn der Schrank verteilt das Gewicht.

Mein Wasserbett im Schlafzimmer wiegt ca. 1200 kg und es passiert nichts.

Wenn Du ganz sicher sein willst, dann stelle unter den Schrank 4 Pressspanplatten, also Bodenbauplatten in Kreuzform auf.
Du sägst also in die Mitte der Platten Schlitze, die so dick wie die Platten sind.
Wenn Du diese zusammen steckst, erhälst Du ein Kreuz, welche unter den Schrank kommen.
Die Kreuzform verteilt das Gewicht über die ganze Fläche.

So meine ich das mit den Kreuzen.
Schau Dir die Gewichtsverteiler an.
http://www.wasserbett-sachsen.de/images/aufbauwasserbett.jpg

0
@RuedigerKaarst

Ah, verstehe. Ich glaube ich werde aber doch lieber mal einen Termin mit einem Statiker vereinbaren. Das Problem ist auch, dass es ein Riffaquarium ist und das nicht mal eben schnell ab - und wieder aufgebaut ist. Allein die 1000l Meerwaser bzw. eine Möglichkeit das zwischenzulagern kostet vermutlich mehr als ein statisches Gutachten.

0

Ok, akute Sorgen mache ich mir vllt. nicht, da es ja schon seit zwei Monaten steht. Der Unterschrank ist ein Gestell aus 45er Aluprofilen.und umlaufend zwei Zwischenstreben. Die Auflagefläche ist also schon recht groß. Das Becken wiegt allerdings insgesamt etwas mehr als Dein Bett und hat dürfte eine wesentlich kleinere Grundfläche haben (200x70x60cm).

0
@timbuktu79

Da dürftest Du recht haben, zumal ja nicht nur das Wasser, sondern auch das Becken, Aquarium, Einrichtung ... mit eingerechnet werden muss.

Ich würde wegen dem Aquarium eine Hausrat- und Hafplichtversicherung abschließen, falls Du das noch nicht hast.

0
@RuedigerKaarst

Ja, wenn ich alles mit einrechne komme ich auf grob 1300kg. Allein das nackte Glasbecken dürfte bei knapp 200kg liegen. Hausrat - u. Haftpflichtversicherung besteht, aber die dürften vermutlich nur zahlen, wenn das Becken selbst Schaden nimmt. Wenn die Decke bricht und das vorher nicht statisch abgeklärt wurde, dürfte das als fahrlässig eingestuft werden - und der Schaden wäre weitaus größer.

0

Mein Wasserbett im Schlafzimmer wiegt ca. 1200 kg und es passiert nichts. Mache Dir keine Sorgen.

Achso?
Demnach sind Sicherheitsgurte sinnlos, wenn man jemanden findet, der seit 10 Jahren Auto fährt und noch keinen Unfall hatte?

0

Deine Werte sind völlig utopisch.

Für Betondecken in Wohngebäuden gelten 1,5 kN/m² (= 150 kg/m²)

Dazu kommen ja nach Planung manchmal noch Lasten für leichte Trennwände (80-130 kg/m²).

Das war es dann aber auch.

"übliche" Wohnraumgegenstände (Schränke, Betten, Sammlungen seltener Quarze^^) bis 300 kg sind unkritisch.

Alles darüber hinaus kann nur der Fachmann richtig beantworten, der die genauen Umstände kennt.

Wie viel würde ein Statiker in meiner Situation ca. kosten?

Wie bereits mehrfach erwähnt, hat meine Familie ein über 250 Jahre altes Haus, dass damals von meiner Familie erbaut und mehrfach erweitert wurde.

Nun hat uns die Hochwasserkatastrophe im Juli 2017 schwer getroffen. Mittlerweile sind ansich die meisten Schäden beseitigt. Leider haben sich in den letzten Monaten in mehreren Wänden Risse gebildet, die mich etwas beunruhigen. Es war zwar schon immer so, dass Putz oder Farbe im Haus mal Risse bekommen haben, aber wegen dem Hintergrund bin ich etwas in Sorge.

Darum würde ich ansich gerne einen Statiker kommen lassen, der unser Fachwerkhaus (Ringfundament, Fachwerk mit Lehm und Stroh, als auch Steinwände, durchweg Deckenbalken) sich einmal anguckt, ob er etwas beunruhigendes sieht.

Da sowas aber bestimmt sehr teuer ist, hier meine Frage, was sowas in etwa kosten könnte.

...zur Frage

Kosten für eine Dacherhöhung mittels Gaube (Dachreiter)?

Ich möchte am Dachgeschoss einer Haushälfte einen Teil sowohl in die Breite als auch in die Länge ausbauen. Die beste Möglichkeit scheint mir ein sogenannter „Dachreiter“, die einzige Gaube mit der sich auch Höhe gewinnen lässt.

Wie auf den Bildern gezeigt aber auf nur einer Hälfte des Daches.

Meine Maße wären ca 230 x 370 cm (Bilder sollen nur als Beispiel dienen, mein Vorhaben wäre kleiner)

Gibt es hier einen Fachmann der mir in etwa die Kosten eines solchen Projektes eräutern kann? Kommt man mit 10.000 € aus?

Vielen Dank für eure Hilfe!

...zur Frage

Whirlpool in der Wohnung, -ist das Gewicht für den Boden zu hoch?

Ich würde gerne einen Whirlpool in meine Wohnung stellen. Eher nen kleineren, für 2 - 4 Personen. Die Wohnung liegt in einem dieser Nachkriegsbauten, die halt nach dem Krieg schnell hochgezogen wurden. Ich mache mir deswegen etwas Sorgen, ob der Boden ein solches Gewicht aushalten würde. Hat jemand Ahnung wieviel ein Fußboden tragen können muss, und ob diese Nachkriegsbauten auch etwa soviel aushalten (können müssen) ?

...zur Frage

Erdbeben - Untergrund Wahl

Wieso steht bei einem Erdbeben ein Haus auf massiven Fels sicherer als auf Schotter oder Sand, das ja besser "mitschwingen" kann ?

...zur Frage

Pergola an Balkon befestigen?

Hi Leute!

Ich werde mir selbst eine Pergola bauen und wollte fragen ob es möglich ist bzw. sicher ist die Pergola auf einem Balkon zu Befestigen.

Die Pergola wird aus Holz bestehen und Doppelstegplatte also kein Glas haben. Hält das ein Balkon normalerweise aus? Ich weiß hier kann mir niemand eine Garantie geben jedoch möchte ich nur wissen ob das sofort ein Schuss in den Ofen ist., dnn ich kenne mich bei Statik leider überhaupt nicht aus ( Man muss ja auch bedenken, dass im Winter Schnee drauf liegt) Sollte es nicht gehen gibt es ja noch die Möglichkeit die Pergola auf 4 Stützen zu stellen.

...zur Frage

Bauleitung bei Neubau eines Anbaus selbst übernehmen, geht das?

Wir haben ein altes Bauernhaus gekauft den alten Anbau abgerissen und werden diesen nun neu aufbauen. DIe Baugenehmigung haben wir schon jetzt fehlt nur noch die Statik und die Bauleitung. Da wir alles in Eigenleistung machen möchten wir die Bauleitung gerne sebt übernehmen. Geht das und macht das ein Statiker überhaupt mit? Brauchen wir dann eine Zusatzversicherung? Danke für eure Antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?