Wie ist die Frage gemeint?

Wenn die Reibung plötzlich nicht mehr vorhanden wäre, dann wären wir schnell Tot, weil sogar unser Körper teilweise auf Reibung angewiesen ist um zu funktionieren.
Selbst wenn wir diese Probleme lösen, bricht unser Versorgungsystem zusammen...

Wenn wir uns hingegen eine Welt vorstellen, in der es nie Reibung gab und sich sowohl das Leben als auch die Technik immer ohne Reibung auskommen musste, dann hätte es dennoch unsere Zivilisationsstufe erreichen können.
Wie genau die Lösungen jedoch aussehen würden, die das Leben / die Ingenieure gefunden haben, können wir bestenfalls raten.

...zur Antwort

Das ist nicht korrekt.
Man kann aus durchschnittlichen Geschwindigkeiten niemals Treffpunkte berechnen.
Roman könnte zB mit einer Geschwindigkeit von 30km/h fahren und nach jeweils 40 Minuten Fahrzeit 20 Minuten Pause machen.
Seine durchschnittliche Geschwindigkeit beträgt dann 20km/h, er hätte Sophie aber bereits nach 30 Minuten Fahrt eingeholt....

Die Aufgabe impliziert, dass Romans tatsächliche Geschwindigkeit schwankt, somit ist es ohne genauere Angaben unmöglich einen Treffpunkt vorauszusagen.

...zur Antwort

Die 1200 hat schon ein ziemlich ungünstiges Rauschverhalten

https://www.dxomark.com/Cameras/Compare/Side-by-side/Nikon-D7200-versus-Nikon-D5500-versus-Canon-EOS-1200D___1020_998_940

Canons Sensoren liegen da technisch ein bis zwei Generationen zurück und in der 4 Jahre alten Einsteigerkamera hat Canon eben doch eher so Restposten verbaut. Das sieht man deutlich daran, dass trotz weniger Megapixel (18 statt 24) ein soviel schlechteres ISO Verhalten gemessen wird.

Dennoch bedeutet dies nicht, dass man mit einer 1200d keine hochwertigen Fotos machen könnte.
Ich vermute, dass Problem liegt ganz woanders!
Die Tatsache, dass du von Canon einfach so auf Nikon umsteigen willst, lässt einen vermuten, dass du wenig hochwertiges Glas (Objektive) hast. Denn mit solchen würde man sich einen Systemwechsel sehr genau überlegen.

Solltest du nur mit billigen Objektiven oder gar nur mit dem Kitobjektiv fotografieren, dürfte hier der Flaschenhals liegen.
Natürlich kann man dennoch keine Wunder erwarten. Ein Low-Light Wunder wird eine Canon 1200 auch mit einer F1.4 Festbrennweite nie werden.

...zur Antwort

für das erste Treffen gilt:

der Schwimmer von Norden hat zum Zeitpunkt t1 80m zurückgelegt.
der Schwimmer von Süden hat die Flussbreite - 80m zurückgelegt.

Gemeinsam haben sie 1 x die Flussbreite überwunden.

für das zweite treffen zum Zeitpunkt t2 gilt,

Der Schwimmer von Norden hatte das Südufer erreicht und schon wieder 40m nach Norden geschafft.

Der Schwimmer von Süden hatte das Nordufer erreicht und bereits weitere Flussbreite - 40 m nach Süden geschafft.
Insgesamt haben die Schwimmer zu diesem Zeitpunkt 3 x die Flussbreite überwunden.

Da beide mit konstanter Geschwindigkeit unterwegs sind, legen verhält sich der Weg proportional zur Zeit.
Wenn beim 2. Treffen also 3 mal die Flussbreite überwunden wurde, dann waren sie auch drei mal so lange unterwegs.
Es gilt t2 = 3 x t1

Wenn der Schwimmer von Norden in der Zeit t1 also 80m schafft, dann schafft er in der Zeit t2 also 240m.
Zum Zeitpunkt t2 hat er aber Flussbreite +40m geschafft.
b + 40m = 240 m

b = 200m

Der Fluss ist 200m Breit.

Man braucht nur eine Skizze...

...zur Antwort

Wo ist denn deine Skizze?
Wo sind die gegebenen und die gesuchten Werte?
Also die Grundlage einer jeder naturwissenschaftlichen / mathematischen Aufgabe!

Davorsitzen und eine Stunde lang nichts aufs Papier zu bringen ist ja kaum möglich.

Ansonsten ist es eine recht einfache Aufgabe:
am Anfang haben beider Fahrzeuge einen Abstand von 900m

Fahrzeug 1 fährt dem ersten Fahrzeug entgegen, verringert also den Abstand jede Sekunde um 10m
Fahrzeug 2 fährt ebenfalls entgegen, jedoch gleichmäßig beschleunigt, es gilt

s = a/2 * t²

Sei x der Abstand zwischen den Fahrzeugen erhält man also

x = 10 m/s * t + 1,5 m/s² * t² + 900

Gesucht ist nun der Treffpunkt, also x = 0.

eine ganz einfach quadratische Funktion deren Nullstellen gesucht werden.

...zur Antwort

Du hast doch die Proportionalität schon richtig beschrieben.

wenn
F verdoppelt wird muss auch p sich verdoppeln

wenn A sich verdoppelt dann erhält man den Kehrwehrt des Faktors für p (indirekt Proportional): also Kehrwert von 2 => 1/2 = 0,5
P Halbiert sich also.

Wenn sich F halbiert und A verdoppelt dann gilt
aus F (0,5) und aus A (1/2)
0,5 * 1/2 = 1/4 = 0,25

Also p nur noch ein Viertel so groß. Das ist einfach nur Bruchrechnung.

...zur Antwort

Du musst erstmal schauen ob du wirklich eine gleichmäßig beschleunigte Bewegung ohne Anfangsgeschwindigkeit hast, für die gilt v_max << c.
Danach kannst du jede dieser Formeln benutzen, am sinnigsten diejenige deren Eingangsgrößen in der Aufgabenstellung gegeben sind.

...zur Antwort

Es sinniger eine "billige" Kamera zu haben und später eine bessere zu kaufen, als erstmal mit einer teuren Kamera anzufangen und kein Geld mehr für Objektive zu haben.

Eine Kamera kann man nicht wirklich empfehlen, da wir deine Anforderungen nicht kennen. Natürlich ist eine 4000D auf billigst getrimmt - sodass ggf. ein älteres Modell ähnliche Technik mitbringt, aber da Auslaufmodell oder gebraucht noch günstiger zu haben ist.

Dennoch kann man dieses Hobby auch mit wenig Geld beginnen. Schöne Fotos sind generell auch mit sehr alter Technik möglich.
Neue Technik macht dieses nur einfacher bzw. bestimmte Fotos möglich oder verbessert die Qualität dass es eben zu Posterdrucken reicht.

Gute Fotos sind aber eher das Ergebnis von Vorplanung des Fotografen, denn von teurer Technik.

...zur Antwort

Du solltest schlicht den Güterzug als Nullpunkt definieren. Der Abstand zwischen beiden kann dann über Bewegungsgleichungen definiert werden.

...zur Antwort

Die technisch günstigste Strecke für die Sowjetunion war über den Arktis.
Aus diesem Grund wurde in viel Abwehr und Aufklärung / Frühwarnung in Alaska, Kanada(dische Grenze) investiert.

Reservetruppen, Wartung, technisches Personal usw hingegen war im Süden der USA stationiert. Hier waren sie von sowj. Festland aus kaum angreifbar und wenn dann mit großer Vorwarnzeit.
Wobei die technische Grundlage dieser Aufteilung / Frühwarnsystem eher die Bedrohung durch Langstreckenbomber mit Atombomben war.

Die Stationierung von Mittelstreckenraketen auf Kuba bedeutete im Klartext, dass die ganze nach Norden gerichtete Verteidigung wertlos war und das gleichzeitig große Teile der wichtigen Unterstützungs- und Kampftruppen quasi ohne Vorwarnung mit Atomsprengköpfen angegriffen werden konnten, gegen deren Trägersystem keine Abwehr vorhanden war und die für damalige Verhältnisse recht genau waren.

...zur Antwort

soo schwer ist das nun auch nicht

Ax = horizontaler Anteil von F, da die gesamte horizontale Kraft in das einzige horizontale Auflager gehen muss
Damit ist die Grundgleichung Summe H = 0 erfüllt

B = Bv lässt sich leicht errechnen, wenn man den Drehpunkt in das Auflager A legt
F hat dann den Hebelarm L / 2
Und B hat als Hebelarm den hor. Abstand zwischen A und B, welcher einfach als L und dem Winkel berechnet werden kann.
Damit ist die Grundgleichung Summe M = 0 erfüllt

und Av kann man nun einfach über das horizontale Gleichgewicht bestimmen...

...zur Antwort

Klingt als würdest du die Funktionen
Verketten und
Text
suchen

Erstes kannst du auch einfach durch das kaufmännische Und "&" ersetzen.

Wenn in A1 Erbsen steht und in B1 Gemüse.
Dann macht die Formel
=A1&B1

daraus ErbsenGemüse

die Formel
=A1&" "&B1

macht daraus Erbsen Gemüse

usw.

...zur Antwort

Die Brüste sind nun einmal schlicht komplexer als 2 Zahlen. Deren Formen sind einzigartig und speziell.
Kann man auch ganz einfach an der Reaktion von Männern ablesen, die reagieren auf 2 Zahlen wesentlich weniger als auf 2 Brüste ;-)
Es ist also ganz klar nicht das gleiche.

Und ja ein großer Teil der Frauen trägt keine korrekten BHs und selbst Verkäufer(innen) haben überraschend falsches Wissen / Vorstellung.

Allerdings ist konkret dein Ergebnis doch auffällig komisch.
Bei einer 75er Unterbrustweite einen 85er BH zu tragen..
Und da dann B Körbchen auszufüllen, wo im Grund keine Oberweite zu messen ist (AA) ??

Bist du sicher, dass du die BHs richtig herum anziehst ?

...zur Antwort

Was willst du denn mit einer Steigung?

Der Flächeninhalt ist schlicht A = x * y

wobei y/x ein Wertepaar von g sein müssen.

...zur Antwort

Maglites sind Taschenlampen aus den 80ern. Auch wenn Hollywood bis heute noch die Dinger einsetzt, haben reale Polizeibehörden und Co die Dinger schon in den 90er aussortiert.

auch die häufig gelobte Alternative Led Lenser ist technisch überholt. Die verkaufen dem alten Maglite Nutzer lediglich das technische Update auf LEDs.

In der Realität wird eine 1,5 Kilo schwere Maglite 6D (also 6! große Batterien) in der Lichtleistung heute von einer Ringfingergroßen Lampe mit einer AA Zelle geschlagen (siehe Thrunite T10, oder ähnliche) - lediglich die Reichweite ist geringer, weil Reichweite einen großen Reflektor verlangt.

Die moderne Variante der Stromversorgung sind aber Lithium Ionen Akkus. Damit deklassiert man ein normales PKW Fernlicht aus einer Lampe die 15 cm lang ist und 2,5 cm Durchmesser hat.
Klingt toll, sollte man sich aber überlegen ob man es braucht. Für Oma auf dem Nachtisch sollte es keine Lampe sein die Spezialakkus braucht und eine 100 Wattbirne deklassiert...

Auch für den Weg zur Mülltonne ist eine einfache Lampe völlig ausreichend und genügsammer.

Im Bereich der LiIo Lampen sind die Anker LC90, Thrunite TN12 und Convoy C8 Klassiker. Es gibt jedoch Unmengen verschiedener Lampen mit verschiedenen Vorteilen und zu verschiedenen Budgets. Im Zweifel solltest du eher ein dafür geeignetes Forum aufsuchen und genauer beschreiben was du suchst.

...zur Antwort

20 m³ = 20.000 Liter

die Letzte Tonne passt natürlich nur dann rein, wenn von der Komprimierung noch 120 l Platz sind, also

20.000 - 120 = 19880 Liter

Eine 15 kg Mülltonne wird auf eine Dichte von 0,5 kg / Liter komprimiert, benötigt also 15 / 0,5 = 30 Liter Platz.

Passen demnach

19880 /30 + 1 = 663 Mülltonnen in den Wagen.

...zur Antwort

Zumindest nach unseren Standards würde er das nicht - es darf vermutet werden, dass in New York Wolkenkratzer nicht beträchtlich geringere Windlasten aushalten müssen.

Zudem dürften wohl auch dort Scheiben so ausgelegt sein, dass man nicht stolpern und durchfallen kann..

Bedeutet, die Masse eines Menschen halten diese Scheiben

Vom Schwung wird wohl nicht allzuviel auf einzelne Scheiben abgeleitet, sondern über die Netzdehnung sehr sanft eingetragen.

...zur Antwort

In der Eigentumswohnung wird man sie nicht dazu verpflichten können.
Bei Mieter ist es abhängig vom Mietvertrag.

Der Eigentümer ist dafür verantwortlich, dass die Nutzung nicht über das hinausgeht, was die Statik gestattet. In plötzliches Durchbrechen ist bei der deutschen Bausubstanz insgesamt unwahrscheinlich. Aber gerade in Altbauten können mit Wasserbetten erhebliche Verformungen und letztlich Schäden nach sich ziehen.
Schon im Sinne einer Schadensbegrenzung klärt man es vorher ab, bevor man 1000 kg auf einer Decke platziert.

...zur Antwort