Ist es schlimm, dass ich meiner Gottesanbeterin so etwas zu fressen gegeben habe?

Hey,

Ich war letzte Woche nicht zuhause und währenddessen hat mein Bruder auf meine Gottesanbeterin aufgepasst. Das Problem ist, dass die Terflies am Donnerstag-Freitag komplett gestorben sind und keine mehr lebt und meine Gottesanbeterin war sehr dünn. Ich kann heute allerdings schwer Fliegen kaufen gehen, weil Sonntag ist, weshalb ich in meinen Garten gegangen bin und dort nach Fliegen und solchen Sachen gesucht habe. Ich habe schon im Internet gelesen, dass wilde Insekten und ähnliche Tiere nicht so sicher zum verfüttern sind, wegen Krankheiten und sowas, allerdings fressen wilde Gottesanbeterinnen doch auch wilde Gliederfüßer und keine aus der Zucht. Ich habe ihm eine Fliege gegeben (keine Ahnung, was das für eine war, aber ich denke mal, dass es eine Stubenfliege war), einen kleinen Grashüpfer und einen Weberknecht. Ich dachte, dass Weberknechte nicht schlimm sind, da sie ungiftig sind, allerdings habe ich im Nachhinein im Internet gelesen, dass Zitterspinnen genauso aussehen, wie Weberknechte und Zitterspinnen giftig sind. Mein Kleiner hat sie trotzdem gefressen, ich habe dabei zugeguckt, und es ist nichts passiert. Kann natürlich sein, dass es ein Weberknecht war und keine Zitterspinne, allerdings mache ich mir jetzt schon sorgen, dass meine Gottesanbeterin vielleicht gebissen wurde.

Tiere, Insekten, Spinnen, Futter, Gesundheit und Medizin, Gottesanbeterin, Spinnentiere, Terraristik, Terrarium
Trauermücken gehen mir tierisch auf den Senkel?

Vorweg: Ich habe mich schon auf so vielen Seiten im Internet informiert, aber ich weiß trotzdem einfach nicht mehr weiter.

Ich habe jeden Tag etliche kleine schwarze Fliegen/Mücken in meiner Wohnung und werde sie einfach nicht los. Recherchen sagen mir, dass es Trauermücken sein müssen. Fruchtfliegen sind es auf keinen Fall. Habe die Bilder genau vergleicht.

Die werden angeblich von Blumen und Pflanzen angelockt und legen ihre Eier dort ab, aber ich habe in meinen 7 Monaten wo ich hier wohne nicht einmal so etwas hier gehabt und weiß verdammt noch mal nicht wo die herkommen. Um es nochmal deutlich zu machen: (ICH BESITZE KEINE BLUMEN!) Meine Wohnung ist sehr sauber, hier steht kein Müll rum oder sonst was. Alle Ursachen die im Internet beschrieben werden kann ich ausschließen.

In den meisten Fällen schwirren die in meiner Nähe oder eben am Fenster wo es hell ist.

Habe in mehreren Räumen Gläser mit Essig gestellt damit die dort reinfliegen was auch etwas geholfen hat, aber wo kommen die neuen immer her? Wo können die denn noch ihre Eier legen? Und sind es vielleicht doch andere Mücken als Trauermücken?

Daher brauche ich dringend weitere Vorschläge und Lösungen. Bitte aber nur ernstgemeinte und von Leuten die wirklich Ahnung haben. Gegooglet aber ich schließlich schon selbst genug.

Insekten, Mücken, Blumenerde, Entomologie, Insektenschutz, Mückenschutz, Trauermücken, Fliegenplage
RIESEN SPINNE! WIE KRIEG ICH WEG?

Ich habe wie viele Menschen eine Spinnen-phobie,aber eine ziemlich schlimme. Ich bin gerade in den Keller gegangen und habe in der Ecke eine extrem große Spinne gefunden. Wir wohnen in einen Haus und haben auch einen großen Garten, die Gartentür ist immer Sommer eigentlich durchgehend offen, also wir sind an große Spinnen gewohnt. Aber sowas habe ich in meinen Leben noch nie in Deutschland gesehen.. Ich war erst geschockt, mein erster Gedanke war, ob diese Spinne wohl giftig ist weil sie wirklich extrem groß ist! Ich würde nie ein Insekt töten, obwohl ich angst vor Spinnen habe. Nur weil wir angst haben heißt es nicht das sie wegen uns sterben müssen! Aufjedenfall ich und mein Freund standen ung. 3 Meter entfernt und als mein Freund nur einen Schritt nach vorne gemacht hat ist die spinne sofort in ein Loch in die Wand gekrabbelt. Ich wollte die Spinne jetzt auch nicht weiter stressen, also hab ich sie da gelassen. Aber ich habe wirklich extreme angst das die Spinne irgendwie in mein schlafzimmer kommt.. ich würde wirklich einen herzinfakt bekommen wenn die spinne an meinen bein hoch krabbeln würde. Wie gesagt, ich will die spinne auch nicht töten und ich weiß ganz genau das sie mehr angst haben als wir. Aber ich habe wirklich extrem schlechte erfahrungen mit spinnen gemacht. Ich wurde gebissen und eine große spinne ist mir ins gesicht gesprungen, das ist kein spaß, davon krieg ich heute noch albträume. Lange rede kurzer sinn, habt ihr eine idee wie ich die spinne auf sampften wege aus meinem haus raus bekomme? Ps: die spinne ist in reallife sehr viel größer, musste nur total zoomen weil ich (wie gesagt) um die 3 meter entfernt war. Sorry das der boden so dreckig ist, hoffe das stört euch nicht :D

RIESEN SPINNE! WIE KRIEG ICH WEG?
Tiere, Angst, Insekten, Spinnen, Spinne, Biologie, Physchologie, spinnenphobie

Meistgelesene Fragen zum Thema Insekten