Top Nutzer

Thema Ungeziefer
  1. 20 P.
Juckende Stellen am Körper wo ich bis zum bluterguss kratze! Was kann es sein?

Am Donnerstag (23.8.) Hat mich ein Marienkäfer gebissen/angepinkelt oder was auch immer die noch können. Wer war an meinen Dekolleté,hab ihn nicht mal bemerkt und auf einmal spüre ich an der Stelle ein leichten Schmerz. Hab ihn natürlich sofort weggeschippst und dann begann die Stelle zu Jucken. Ich habe gekratzt bis es richtig rot wurde und ich fast schon ein bluterguss bekommen habe. Nach ein paar Stunden,in den ich das alles schon wieder komplett vergessen hatte, fing das Jucken wieder an.hab wieder gekratzt und hab mich blutig geschart, an der Stelle wo er gebissen hatte.(komischer Weise hab ich jetzt 2 von den Punkten also muss er mich iwie 2 mal gebissen haben oder so). In der Nacht von Donnerstag auf Freitag(24.8) bin ich aufgewacht weil mein arm(rechts nähe Ellenbogen und nähe handgelenk) und mein Bein(rechts Oberschenkel) anfing zu Jucken. Hab nachgeschaut und es war aber keine einstichsstelle oder biss wie zb bei einer Mücke. Hab mich auch da wieder bis zum bluterguss gekratzt,besonders am Bein und hab dann weiter geschlafen. Am Freitag Nachmittag,nach meinen kleinen Mittagsschläfchen, begann dann auch der andren arm zu Jucken(links auch nähe handgelenk). Am Freitag Abend dann auch mein linkes bein(wade). Hab gegoogelt und es könnten flöhe oder nessesucht sein. Nesselsucht schließe ich ehr aus,Da die quasseln, die beim Jucken entstehen, nach ein paar Stunden zurück gehen aber es trotzdem weiter da ist die rote Stelle wo es dann anfängt wieder ewig zu jucken wenn man kurz anfängt zu kratzen. Flöhe denke ich auch ehr weniger da ich zwar ein Hund habe; der auch so ein anti Zecken und flöhe Halsband hat und er sich auch nicht permanent kratzt. Es hat mich nur betroffen und nicht iwen Andres bei mir zu hause. Könnte es eine Allergie gegen Marienkäfer sein oder iwas ähnliches. Wenn es weiter geht und/oder nicht aufhört gehe ich Ende der Woche zum Arzt

Medizin Gesundheit Allergie Krankheit Gesundheit und Medizin Heilung Ungeziefer
3 Antworten
Welches Ungeziefer im Katzenfell?

Hallo.

Wir haben vor einer Weile ein Kitten adoptiert. Der Bruder dieses Katerchens ging zu einem Verwandten. Beide waren eigentlich nur drin, da sie eben noch zu jung sind zum draußen rumfegen. Nun haben wir den Bruder auch zu uns holen müssen. Der ist einmal durch den Balkon im Erdgeschoss abgehauen, allerdings nur eine Minute unter den Balkon an einer alten Pflanze.

Nun fiel viele Tage danach auf, dass er sich vermehrt kratzt. Nun haben wir heut extra einen Kamm gekauft und die haben tatsächlich was im Fell.

Neben ganz vielen schwarzen Punkten sind eben tierchen drauf, die ich nicht zuordnen kann. Sie sind vielleicht 4mm lang, 2mm breit, hellbraun und können springen.

Klingt nach Floh- aber die haben ebenfalls Flügel und fliegen fleißig weg, wenn man sie aus dem Fell holt.

Auch haben sie mich noch nicht niedergemacht - was sonst immer der Fall ist und es fällt auch nichts ab beim Kratzen. Gekratzt wird auch nur an einer Stelle. Sie haben inzwischen beide auf Beratung ein Flohhalsband um (keine Sorge, noch nichts zum Wehtun da...) und der vom Bekannten zusätzlich noch ein Pulver gegen Flöhe.

Nun hatte ich wegen den Flügeln und der Sauberkeit der Wohnung des Verwandten auch schon eher anderes im Sinn.. Milben oder irgendeine Lausart..

Aber was, außer Floh, der soweit mir bekannt nicht fliegen kann und auch keine Flügel hat, ist hellbraun mit dunkelbraunen, waagerechten Strichen, 4mm lang und hat keinerlei lange Beine o. Ä?

Sicher wird es damit sonst demnächst zum Arzt gehen, aber neugierig ist man dann schon!

Tiere Katzen Ungeziefer
1 Antwort
Larven in der Wohnung? Welche Art?

Hi,

da ich gerade ungefähr 100 Larven aufgesammelt habe, hätte ich ein paar kleine Fragen zum Thema Maden Befall in der Wohnung.

1) Welche Art könnte das sein? Siehe Bild in den Kommentaren

Ca. 1-1,2 cm, weißer bis weißlich gelber Körper und eine schwarze Spitze.

Zum Ende hin wird die Larve breiter.

2) Wie schnell können die sich ausbreiten.

Ich habe eine 80qm Wohnung und um knapp 17Uhr den Müll in den Flur gestellt, aber leider vergessen ihn sofort zu entsorgen. Um 24Uhr ist mir eine Larve aufgefallen und danach war ich 5 Stunden mit Suchen beschäftigt.(ca. 100 Larven habe ich gefunden)

Was mich aber persönlich irritiert ist, dass ich Larven im Wohnzimmer (ca. 30), in meinen Arbeitszimmer (ca. 40-50), im Flur (ca. 40) und eine in der Mitte des Schlafszimmers. Ein Teil des Abfalls stammte aus dem Arbeitszimmer und ein Teil aus der Küche.

Ist das normal dass die sich so schnell ausbreiten oder aber kommt der Befall nicht von oben genannten Abfalleimer?

3) Wie gehe ich nun am besten vor?

Ich werde natürlich jetzt nochmals die ganze Wohnung reinigen, aber gibt es irgendwelche Stellen auf die ich besonders achten muss?

Meine Wohnung ist eigentlich durchschnittlich bis sehr sauber, keine Haustiere o.ä.

Larven Befall war nicht in der Küche, Toilette, Badezimmer und halt eine im Schlafzimmer.

Herzlichen Dank für eure Mühen und entschuldigt eventuelle Rechtschreibfehler, bin nach der Suche leicht übernächtigt.

Tiere Wohnung Miete Insekten Müll maden Schädlinge Ungeziefer
5 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Ungeziefer

Was tun gegen weiße Maden in der Mülltonne?

14 Antworten

ganz kleine braune/dunkle Käfer im Schlafzimmer HILFE bitte ganz schnelllllllllll :))

18 Antworten

Wie kann ich eine schlaue Maus fangen. Was ist der beste Köder für eine Mäusefalle?

14 Antworten

Was sind das für kleine weiße, durchsichtige Tiere?

11 Antworten

Woher kommen all die Fliegen in unserer Wohnung?

11 Antworten

Woher kommen die Motten in der Wohnung und was kann ich dagegen tun?

8 Antworten

Was sind das für schwarze Käfer in der Wohnung?

9 Antworten

Madenartige Würmer an der Wand

10 Antworten

Kleine braune Käfer in der Wohnung - was sind das für Käfer und wie kann ich sie chemiefrei bekämpfen?

5 Antworten

Ungeziefer - Neue und gute Antworten

Beliebte Themenkombinationen