Wenn deine Bewerbung Baden-Württemberg gelten soll, ja.

Gruß S.

...zur Antwort

Gut. Ich erkläre dir mal das Muster. Was du dort eintragen musst, weiß ich nicht. Ich kenne dich nicht ...

Im Beispiel hat jemand von Oktober 87 bis Dezember 89 in Hannover, Max-Müller-Straße 8 gewohnt.

Danach, also seit Dezember 89 bis zum heutigen Tage wohnt er in Hamburg. Eine Straße ist nicht angegeben.

Gruß S.

...zur Antwort

Wenn er keine Geldsorgen mehr hat, hat er sie ja irgendwo vertickt. Das sollte nachprüfbar sein. Also anzeigen. Du brauchst dazu allerdings einen Eigentumsnachweis und Daten/Bilder von der Uhr.

Gruß S.

...zur Antwort

Gibt es. Bisher ist es aber eine interne Weiterbildung, für die geeignete Kriminalbeamte und wissenschaftliche Mitarbeiter des BKA ausgesucht werden. Sie machen dann einem mehrstufigen praxisbegleitenden Lehrgang und werden zu polizeilichen Fallanalytikern spezialisiert.

Der Begriff Profiler wird deshalb nicht benutzt, weil es in einem umfassenden Fall mehr Aspekte gibt sls das Profil des Täters. Das ist unrealistisch.

Gruß S.

...zur Antwort

Das stimmt so nicht. Die Polizei ist eine Behörde, die viele Zünfte beherbergt.

Büro, Verwaltung, Personalwesen, Pforte, Auskunft, Fuhrpark/KFZ, Reinigung, aber auch Technik, Naturwissenschaft, Medizin....

Gruß S.

...zur Antwort

Für einen Laufbahnwechsel muss man einige Jahre herausragende Leistung und Eignung zeigen. Das tun/versuchen viele. Wer letztendlich befördert wird, ist von zahlreichen Faktoren abhängig.

Aber wie immer frage ich (mich): Warum Kripo?

Und Kripo ist ja auch nicht zwingend Gehobener Dienst. Es ist nicht zwingend ein Aufstieg. Man verdient sogar weniger. Sitzt viel im Büro. Da kann der ESD im ein vielfaches spannender sein.

Gruß S.

...zur Antwort

Genau das sagt er dir. Er berät dich bezüglich deiner Bewerbung und gibt dir entsprechende Formulare.

Gruß S.

...zur Antwort

Das ist keine Anzeige, sondern ein Strafverfahren. Es ist keine kleine Verkehrssünde, sondern eine Straftat.

Bei Vorsatz kann das durchaus mal 180 Tagessätze geben oder auch 6 Monate Haft, wenn man dazu noch fahrlässig handelt.

Einstellungskommissionen sehen sowas sehr kritisch. Da ist eine Ablehnung aufgrund fehlender charakterlicher Eignung wahrscheinlich.

Sorry, i'm not sorry.

Gruß S.

...zur Antwort

Normalerweise kann ich den Antworten von Answer 1234567 zustimmen, aber diesmal kann ich es nicht ganz nachvollziehen.

Polizisten sind bei Straftaten verpflichtet, zu ermitteln. Und zwar ohne vermeidbare Zeitverzögerung.

Du wiederum bist als Zeuge zur Aussage verpflichtet. Dass du in den Urlaub willst, bedeutet ja nicht, dass du nicht aussagen willst.

Diese Bürgerpflicht der Zeugenaussage darf aber nicht zu deinem Nachteil statt finden. Du wirst also einen anderen Termin bekommen. Entweder noch vor oder nach deinem Urlaub.

Gruß S.

...zur Antwort

Unter 14 ist man strafunmündig, aber deliktfähig. Älter werdet ihr ja hoffentlich nicht sein. Nicht wegen der Strafe, sondern der infantilen Hirnstruktur.

Auf die Rechnung des Dönerladens kommen die 35 Döner, Arbeits- und Betriebskosten sowie Ausfallentschädigung.

Von Mutti kommt noch schlimmeres....

Gruß S.

...zur Antwort

Worum geht es denn in der Beschuldigung? Illegales Filmen oder Körperverletzung? Ist sie tatsächlich Beschuldigte oder Zeugin?

Als Beschuldigte muss sie gar nichts sagen und auch nichts zeigen. Belastet sie ja. Als Zeugin hingegen schon.

Landet eh vor Gericht, nehme ich an. Und da ist Schluss mit Verschleierung. Das werden ihr Staatsanwalt und Richter schon klar machen.

Gruß S.

...zur Antwort

Kripo .... ja, die Kripo. Die Assoziation ist dann immer der Mord. So ein cooler Mordkommissar, ein Profiler ... BAU ... uuuhhhh. Gibt es defacto in Deutschland gar nicht.

Tatsächlich denken die wenigstens daran, dass Kripo auch Wirtschaft ist, Cyber, Umwelt, Betrug, Drogen, Raub, Sitte usw usw usw.

Kripo Umwelt. Wie würde deine Vorstellung da aussehen? Was willst du da mit Kriminologie?

Kriminologie geht in Deutschland eh nur als Master. Du brauchst einen Bachelor. Was für einen, sagt dir die entsprechende FH.

Bei der Polizei, bei der Kripo für Gewaltverbrechen, ist man damit noch lange nicht.

Gruß S.

...zur Antwort

Mich würde interessieren, was du dir unter Kripo vorstellst. Ich könnte mir denken, dass diese Vorstellung falsch ist.

Den Direkteinstieg zur Kripo gibt es nur in ein paar Bundesländern. Hamburg und Hessen, Schleswig-Holstein .... bin mir gerade nicht ganz sicher. Überall sonst geht der Weg über den klassischen Polizeivollzugsdienst.

Aber dort, wo es geht, muss man studieren. Du brauchst also eine Fachhochschule oder ein Abitur.

Abgesehen von deinen wahrscheinlichen falschen Vorstellungen musst du schulisch von ganz unten nach ganz oben. Wie realistisch beides ist, müsste man sich schon fragen.

Gruß S.

...zur Antwort
Ich Männlich 24j, Ausländische Herkunft, Gläubiger Moslem.

Wichtig für deine Frage? Denn wenn der Polizist so anfangen würde, käme der Rassismussvorwurf ja prompt hinterher.

Wenn es ums Auto geht, egal, wer es lenkt, ist es getunt, zu laut, zu oft zu schnell, Tatfahrzeug ...

Gruß S.

...zur Antwort