Die patella alta ist ein Symptom, kein Krankheitsbild. Darum werden weitere Befunde gefordert. Im schlimmsten Fall hast du einen Morbus Osgood Schlatter und DER wäre ein Ausschlussgrund.

Der "Fehler" beim Schlatter liegt an einer pathologischen Veränderung der Tuberistas tubiae.

Das heilt zwar aus, gehört aber wie der Morbus Scheuermann zu den relativen Ausschlussgründen.

Andere Ursachen liegen eher im fortgeschrittenen Alter vor.

Hattest du mal einen Bänderriss oder größeren Muskelfaserriss?

Ist deine Kniescheibe mal rausgesprungen? Luxiert?

Gruß S.

...zur Antwort

Sind doch beide POK? Wo wurde sie denn vorgezogen? Es liegt wohl im Ermessen des DAL, überhaupt was zu unternehmen. Da er es aber offensichtlich nur macht, um die junge Konkurrenz auflaufen zu lassen, wäre "nichts tun" auch ein falsches Signal.

Dienstaufsichtsbeschwerde finde ich hingegen übertrieben. Weiterhin schlechte Beurteilung erzieht ihn dann wohl mehr.

Gruß S.

...zur Antwort

Du musst zunächst wissen, ob du dich mit einer mittleren Reife bewerben möchtest/musst oder noch weiter zur Schule gehen wirst/willst, und eine FHR oder ein n Abitur zu machen.

Die Bewerbung mit MR schränkt die Auswahl etwas ein. Nicht alle Landespolizeien bilden in mittleren Dienst aus.

Oder anders herum: in welchem Bundesland möchtest du Polizist werden?

Dann gehst du auf die Homepage der jeweiligen Polizei und schaust, wie man sich frist- und formgerecht bewirbt.

Wenn es NRW sein soll, musst du studieren.

Gruß S.

...zur Antwort

Es gibt nur bestanden und nicht bestanden. Zum Bestehen ist natürliche eine Punktzahl zu erreichen, es wird aber später nicht mehr differenziert, wer gut oder gerade so bestanden hat.

Es gibt allerdings BL, die für besonders gute Leistungen einen Zusatz-Rankingpunkt vergeben.

Gruß S.

...zur Antwort

Sei doch froh! Er schützt dich! Wäre bekannt, wen er alles kennt oder würde ihn die halbe Welt mit "Mensch, hallo Siggi, altes Haus!" begrüßen, wäre er bei einer Kontrolle befangen. So kann er so tun, als hätte er dich noch nie gesehen und müsste auch bei einer (nur) mündlichen Verwarnung nicht der Vetternwirtschaft bezichtigen lassen.

Aber der Polizist wird immer verkannt. Gute Absichten KANN der ja gar nicht haben. Bleibt nur der Haschmich oder die Meinung von GF, anstatt ihn einfach mal zu fragen .....

Gruß S.

...zur Antwort

Ich kenne so einen Termin zumindest nicht aus den allgemein gültigen Procedere der EAV. Sie beginnen alle mit dem Computertest. Wenn dieses Gespräch mit/bei einem Einstellungsbearter stattfindet, ist es tatsächlich rein informativ.

Da viele Bewerber nicht verstehen, nicht wissen, sich nicht informieren, wie eine frist- und formgerecht Bewerbung auszusehen hat, hat man die EB eingeführt, die dafür sorgen, dass eben nur solche beim zuständigen Sachbearbeiter landen.

Der EB selbst hat null Einfluss auf die Auswahl. Er - wie der Name schon sagt - berät nur.

Gruß S.

...zur Antwort

Klar. Dann nehmen sie Kabelbinder.

Gruß S.

...zur Antwort

Das geht nur für den nächsten Einstellungstermin, für das nächste EAV. In DIESEM bist du raus.

Gruß S.

...zur Antwort

Woher hast die das mit den 6 Monaten? Handelt es sich auch um ein von der BuPo anerkanntes Verfahren? Passen deine prä-op Werte?

Gruß S.

...zur Antwort

Nein. Auch nicht für den gehobenen Dienst. Eine Fachhochschulreife ist ausreichend.

Die kann man allerdings auf unterschiedliche Weise erlangen. Ein gescheiterter Abiturient hat sie nicht.

Die FHR teilt sich in einen praktischen und einen theoretischen Teil. Der Oberschüler ohne Abi hatte den theoretischen und müsste den praktischen mit einem FÖJ/FSJ/BFD noch machen.

Manche BL - z.B. Niedersachsen - bieten hierfür Jahrespraktia an.

Mit mittlerer Reife kann man in den Mittleren Dienst, das aber nicht in jedem BL. Auch hierfür hat Niedersachsen das Einstiegsmodell FOS + Studium.

Gruß S

...zur Antwort

Sie haben einen Direkteinstieg in die Kripo. Aber das hat Hessen, Berlin und das BKA auch ...

Gruß S.

...zur Antwort

Polizisten weisen sich bereits durch ihre Uniform, das Landeswappen und das Namensschild aus.

Es gibt nichtmal in jedem Bundesland Dienstausweise. Das regelt das jeweuge Polizeigesetz.

In Niedersachsen z.B. besteht keine weitere Ausweispflicht.

Gruß S.

...zur Antwort

Nein. Sie haben dich mündlich verwarnt. Sie können jetzt nicht noch was draufsetzen. Eins geht nur.

Gruß S.

...zur Antwort

Da wirst du wenig Erfolg haben.

Die, die es schaffen, unterschreiben, dass sie Inhalte nicht weitergeben dürfen.

Die, die es nicht geschafft haben, helfen anderen nicht. Die sollen dann gefälligst auch durchfallen.

Außerdem gibt es bei der Testsoftware 2-5 Varianten.

Schau auf copzone nach Erfahrungsberichten der Vorjahre.

Gruß S.

...zur Antwort

Was kann ich machen? Polizei evtl. einschalten?

Seitdem ich längere Zeit nichts mehr mit meinen Freunden unternehme, fällt mir auf wie falsch sie doch eigentlich sind. Ich habe unsere wöchentlichen Treffen aus privaten Gründen absagen müssen und sie zeigten absolut kein Verständnis dafür. Stattdessen kamen nur bilder, nach dem Motto "Guck was du alles verpasst" und lästerten sogar über mich. Zuerst hab ich das einfach ignoriert, weil sie das irgentwie immer schon so gemacht haben, auf Leuten rumhacken die nicht da waren. Da ich jetzt aber seit fast 2 Monaten nicht mehr dabei war häufen sich die Ereignisse. Diverse böse Whatsapp Nachichten die besagen wie sch ich doch eigentlich wäre und mit irgentwelchen bösen Unterstellungen, Telefonterror rund um die Uhr, wann ich denn vorbeikomme obwohl ich ganz klar abgesagt habe, Ruhe Störung mitten in der Nacht durch Sturmklingeln. Rumschreien auf der Straße mit den Worten "Komm endlich runter du A" Dann haben sie davon gesprochen ich wäre die pure Enttäuschung, hätte ihnen einfach nicht aufgemacht obwohl sie doch hörbar geklingelt und gerufen hätten. (Um 4 Uhr Morgens) Ich hätte sie gar abblitzen lassen. Gestern kam die nächste tolle Nachricht, ich würde den Zusammenhalt der Gruppe gefährden. Ich ganz allein bin schuld dadran das sich die Gruppe spaltet. Ob ich wohl schonmal nachgedacht hätte was ich der Gruppe antue mit meinen Verhalten und das ich mich voll verändert hätte. Das ich mich zu nem richtig arroganten A. entwickelt hab und ich mich nie wieder melden brauch. Ich hab dann nur mit "Ja ok" geantwortet, weil niemand meine Privatsphäre respektiert, keiner weiß wie ich mich momentan fühle und keiner hat mal nachgefragt. Auf so einen Kindergarten von Falschen Freunden habe ich einfach keinen Nerv mehr. Die zeit außerhalb der Gruppe hat mir erst die Augen geöffnet. Der Terror ging nach meiner Nachricht erst so richtig los. Soll ich das nächste mal die Polizei einschalten? Nummern habe ich alle schon geblockt, trotzdem finden sie noch einen weg mir Böse Nachichten zukommen zu lassen. Heute Nacht haben sie auch wieder geklingelt und hörbar rumgeschriehen.Was kann ich machen? Schließlich gehen die unterstellungen schon in richtung üble Nachrede?

...zur Frage

Polizei?

Wieder einmal stelle ich fest, dass die meisten Menschen eine vollkommen falsche Vorstellung von der Arbeit der Polizei haben.

Wenn jemand mit WhatsApp, Facebook und & Co Probleme hat, Freundschaften kaputt gehen, Ex-partner auftauchen usw sollen sie gefälligst sofort kommen und das Problem nachhaltig lösen.

Wenn ich mit 14 kiffe und deale, mit frischem Führerschein unter BTM Einfluss Auto fahre oder mit meinen Kumpels grad aus Holland komme, dürfen sie aber bitte nicht willkürlich handeln und mich womöglich kontrollieren und sowieso schon mal gar nicht durchsuchen. Das ist ja Privatsache.

Auch Geschwindigkeitsmessungen, Unfallverhütung und Gefahrenabwehr sind ja die pure Schikane. Gehört verboten sowas!

Fakt ist: Die Polizei hat hier nicht viel zu tun. Noch gibt es nichts Strafbares.

Anzeigen kann man alles und jeden, es wird dir aber nur einen resignierten Seufzer einbringen. Von etwas genervt zu sein, reicht für die Aufnahme eines Ermittlungs- und Strafverfahrens nicht aus. Es muss schon eine strafbare Handlungen geben .... Willkür ... Und so, weißte ....

Gruß S.

...zur Antwort

Woher weißt du das denn? Polizei gerufen. Nummerntafel durchgegeben. Gesucht. Mit Großfahndung und Haftbefehl?

Das ist doch Unsinn.

Gruß S.

...zur Antwort