Top Nutzer

Thema Schimmel
  1. 35 P.
  2. 30 P.
  3. 25 P.
  4. 15 P.
Hohe Luftfeuchtigkeit im Bad, trotz Luftentfeuchter, lüften und entsprechendes heizen?

Hallo,

ich brauche Hilfe.

Ich wohne seit etwa 5 Jahren in meiner jetztigen Wohnung. Jeden Winter, bis jetzt, habe ich im Bad Schimmel bekommen.

Erst habe ich gedacht ich mache etwas falsch beim Lüften, allerdings habe ich jeden Tipp und viele Beiträge dazu im Internet gelesen und natürlich auch im Bekanntenkreis gefragt.

Lüften, heizen wieder lüften, Stoßlüften etc. es hat nichts gebracht, am Ende des Winters hatte ich Schimmel. (Meistens aber immer nur in einer Ecke, eine Außenwand, der angrenzende Raum hat keine Heizung und darüber ist Flachdach)

Dazu ist zu sagen, mein Bad ist bis zu Decke gefließt, Nordseite und hat ein kleines Bullauge als Fenster, das man nur kippen kann. Oder Aushängen, ist dann aber auch nicht viel mehr als ein normales Kippfenster.

Perfekte Voraussetztungen also.

Wenn ich geduscht habe und fertig bin im Bad, nehme ich alles bewegliche was nass wurde, raus und trage es in einen anderen Raum zum trocknen, oder je nachdem auch auf den Balkon.

Das Badezimmer, Wände und CO trockne ich ab.

Letzten Winter war es so schlimm, das alle Wände am Schwitzen waren und ich zweimal am Tag, das Bad „abgetrocknet“ hatte. (Je kälter draußen um so schlimmer das Schwitzen und dann natürlich auch mein Schimmel.)

Jetzt habe ich einen Luftentfeuchter gekauft und dabei fällt auf, dass die Luftfeuchtigkeit wirklich extrem hoch ist, selten unter 70%.

Selbst nach einem ganzen Tag auf Arbeit, es dürfte ansich gar nichts da sein was die Feuchtigkeit SO hoch treibt. (Bevor ich gegangen bin natürlich gelüftet, und Entlüfter noch etwa 1-2 Stunden mit Timer laufen gelassen)

In den anderen Räumen ist es normal zwischen 50% - 60% und durch lüften rutscht sie auch richtg schnell runter.

Die Wohnung ist aus den '90, dass sie nicht abgetrocknet ist, kan schier nicht sein.

Denn Entfeuchter den ganzen Tag laufen lassen, gefällt mir weniger, außerdem kann ich mir kaum vorstellen, dass das sehr viel bringt und der Raum daruch wirklich „trockener“ wird, denn in dem Raum ist ja nichts was Feuchtigkeit speichern kann. Oder übersehe ich etwas?

Wenn der Entfeuchter läuft, ist der Raum innerhalb von 15 minuten bei 60% und dann auch sehr schnell unter 50%. Aber seine „normale“ Feuchtigkeit liegt zwischen 72%-75% jetzt im November, vermutlich wird sich das je weiter der Winter fortschreitet noch erhöhen.

Hat jemand einen Tipp, wo oder was hier ein Verursacher sein könnte?

Schimmel, Luftentfeuchter, Luftfeutigkeit, lüften und heizen
3 Antworten
Komische Krümmel in und um Erdnüsse in schale, teilweise mit Fäden und Löchern?

Also nachdem ich einige Packungen Erdnüsse (in schale )beim Nett* gekauft habe,und mehrere geöffnet,ist mir aufgefallen,das ungefähr in jeder 4nuss so komische (braun weisses) Krümel dran haften:-(

Was genau ist das, Schimmel oder irgendwelche Viecher?!

(Leider habe ich den Kassenbon nicht mehr,jedoch habe ich an den Kunden Kontakt schon eine Mail geschrieben,diese meinten darauf hin:es tut uns außerordentlich leid, dass Sie eine Reklamation mit dem Artikel "ungeschälte Erdnüsse aus Ägypten" hatten.

Wir können Ihnen versichern, dass wir die Qualität unserer Artikel intern prüfen und regelmäßig von neutralen Prüflabors untersuchen lassen.

Eine Reklamation dieser Art wurde dabei noch nicht festgestellt. Hierbei muss es sich um einen bedauerlichen Einzelfall handeln, für den wir uns entschuldigen möchten.

Wir würden Ihr Anliegen gern an den dafür zuständigen Lieferanten weitergeben und benötigen hierzu noch folgende Informationen von Ihnen:

- Chargen-Nummer

- EAN (Nummer unter dem Strichcode)

- Lieferant oder die Hersteller-Nummer, diese befindet sich direkt unter "Hergestellt für Netto von ..." z.B. - 000000 - (X0)

Bitte teilen Sie uns Ihre vollständige Adresse und Telefonnummer für eventuelle Rückfragen mit.

Bitte bewahren Sie den Fremdkörper für evtl. Rückfragen auf.

Sobald wir die Informationen erhalten haben, werden wir diese sofort an unseren Lieferanten weiterleiten, mit der Maßgabe Ihnen eine Erklärung zukommen zu lassen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass eine detaillierte Prüfung beim Hersteller ohne diese Daten nicht möglich ist.

Sollten Ihnen die Produktdaten nicht mehr vorliegen, möchten wir uns selbstverständlich dennoch dafür bedanken, dass Sie uns über Ihre Erfahrung mit dem Produkt informiert haben. Wir werden unseren Lieferanten in jedem Fall darüber informieren und diesen darauf aufmerksam machen, die Qualitätsstandards noch besser zu überwachen.

Hinweise unserer Kunden nehmen wir sehr ernst, sie geben uns die Möglichkeit uns zu verbessern.

Wir möchten uns für Ihre Unannehmlichkeiten entschuldigen und wir würden uns freuen, Sie auch weiterhin in unseren Filialen begrüßen zu dürfen.

Mit freundlichen Grüßen

Netto Marken-Discount AG & Co. KG

Industriepark Ponholz 1

93142 Maxhütte-Haidhof

was meinst ihr nun ,kann ich die Erdnüsse noch essen(wobei ich schon 2pck gegessen habe, weil ich die einfach so lecker finde;-))

oder sollte ich doch nochmals Kontakt aufnehmen?

hätte ich eigentlich auch Anspruch auf einwandfreien Ersatz?

vielen Dank schonmal im voraus

Schimmel, Lebensmittel, Einzelhandel, Netto, Rückgaberecht, Schädlinge, Supermarkt, Lebensmittel Schimmel, Verderblichkeit von Lebensmitteln
3 Antworten
Immer Kondenswasser an den Scheiben?

Guten Abend ihr lieben

Wir haben folgendes Problem, letztes Jahr im September sind wir in eine neue Wohnung gezogen alles schön und gut gab auch erst keine Probleme im November wurde dann die fussbodenheizung wir im Sommer immer abgestellt und wieder angeschaltet sobald es kälter wird. Dann haben wir erst die kompletten Fenster voller Kondenswasser gehabt womit sich an den Fenstern Schimmel gebildet hat obwohl immer vernünftig gelüftet wurde dann der Schock der Schimmel war nicht nur da sondern kam auch hinter der wohnwand und hinter dem Bett komplette wohnwand kapput vom Schimmel!! :o zudem bin ich Asthmatiker und haben dann die Miete für 3 Monate eingestellt! Dann würde uns gesagt dass es am lüften läge obwohl wir ständig die kompletten Fenster auf Reißen um zu lüften! Verbraucher zentrale war auch da hat alles getestet da wurde gesagt dass wir schuld wären unsere Möbel ständen ja zu nahe an der Wand und die sollten 15 cm von der Wand weg stehen dann würde uns Mitte des Jahres gesagt wir sollten die Nebenkosten um 100 € erhöhen sonst müssten wir zu viel zurück zahlen ist ja klar wenn die ganze Wärme versucht die Wand zu trocknen die komplett feucht war vom Schimmel was wie ich finde die Vermieter zahlen müssten weil am Schimmel wir nicht schuld waren! So Schimmel hat sich zum Sommer hin aufgelöst nun wieder dass Problem an jedem Fenster wieder dass Kondenswasser -.- wir bekommen im Dezember unser erstes Kind und es ist unzumutbar wenn dieser scheiß von vorne anfängt und noch mein Kind darunter leidet!

Ist sehr lang geworden ich hoffe jemand hat Ahnung und kann mir helfen

Schimmel, Kondenswasser am Fenster
4 Antworten
Schimmel an Wand meine Schuld?

Ich bin vor zwei Monaten in eine Kellerwohnung gezogen und seit ein paar Wochen bildet sich Schimmel an der Wand neben der Tür. Und zwar nur auf der einen Seite der Tür, nicht auf der anderen und sonst nirgendwo. Es ist ein grauer Flaum auf der Tapete und an den tiefen Stellen bilden sich gelbe Flecken. Man muss dazu sagen, dass zum einen die Fußleisten aufgebrochen sind und sich die Tapete an der Stelle von der Wand löst. Das war aber schon seit meinem Einzug so. Ich hab das erst nicht gesehen und dann nicht gewusst, dass sich durch sowas Schimmel bilden könnte. Auch interessant ist, dass sich der Schimmel nur dort bildet, wo auf der anderen Seite der Wand (dort ist die Tiefgarage) die Wand dünner ist. D.h. überall dort wo kein Schimmel ist, ist die Wand auf der anderen Seite dicker. Ich heize hier seitdem es kühler geworden ist 24/7, weil schon im Sommer meine Klamotten immer klamm gewesen sind und immer wenn ich was aus dem Schrank nehme, weiß ich nie ob das nur oder klamm ist und eine Freundin meinte schon, meine Klamotten müffeln. Also ist es ja doch feucht hier drin? Auch meine Bücher wellen sich alle.

Das Problem: Ich will zeitnah ausziehen und muss einen Nachmieter für die Wohnung finden. Der Vermieter kennt das Problem seit einer Woche. Ich weiß nicht was ich tun soll, ich seh aber nicht ein für den Schaden aufzukommen oder noch drei Monatsmieten für sowas zu zahlen - abgesehen davon kann ich das gar nicht, wenn ich umziehe. Aber mit Schimmel kriege ich ja auch keinen Nachmieter... und ich hab Angst, dass der Vermieter sagt, ich hätte den Schimmel verschuldet, obwohl ich mir das nicht vorstellen kann. Zuhause hatten wir einmal für über einen Monat das Wasser anderthalb Meter hoch in den Wänden stehen (Rohrbruch, den keiner Bemerkt hat). Da sind in mehr als 5 Wochen 80 oder 800 Kubikliter (ich weiß grad nicht mehr was, aber es war schockierend) Liter Wasser in die Wände gelaufen und bis irgendwann der Sanitär da war und Gutachter und pipapo, bis der komplette Boden Estrich vom Erdgeschoss rausgerissen wurde und alles getrocknet wurde, hatte sich noch kein bisschen Schimmel an den Wänden gebildet. Kann es denn wirklich hier in meiner Wohnung von mir verursacht sein, obwohl es Sommer war und ich immer geheizt habe? Das ist wirklich extrem viel Schimmel und der kam von heute auf morgen. Ich will hier raus, auch wenn das kein Schwarzschimmel ist :(

Gesundheit, Wohnung, Miete, Schimmel, Mieter, Mietrecht
4 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Schimmel

Wandfeuchtigkeit? bis wann ist es normal? (Schimmel)

9 Antworten

Wie hoch darf die Wandfeuchtigkeit sein?

2 Antworten

Maden in der Wohnung. Was tun?!

11 Antworten

Braune Flecken an der Wand. Ist es Schimmel?

6 Antworten

Wie entferne ich Schimmel, ohne die Tapete zu entfernen?

13 Antworten

Feuchtigkeit in der Wand messen: Wie viel % sind Normalwerte?

6 Antworten

Schimmel gegessen/getrunken...

8 Antworten

Bei wieviel Grad sterben Schimmel bzw Schimmelsporen in der Wäsche ab?

8 Antworten

ich hab eben versehentlich verschimmelten käse gegessen, muss ich mich übergeben?

16 Antworten

Schimmel - Neue und gute Antworten