Hohe Luftfeuchtigkeit bei Stoff-Mauspads - Was tun?

Hallo zusammen!
Seit fast zwei Jahren hat mein Freund Probleme mit seinen Mauspads. Egal welches er benutzt, die sind alle unglaublich langsam, selbst wenn er ein neues aus der Verpackung nimmt, ist das nur 1-2 Tage glatt und schnell und anschließend fühlt es sich schlammig an, die Maus lässt sich nur sehr langsam über das Pad ziehen. Die Luftfeuchtigkeit bei ihm kann an schwühlen Tagen bei über 70% liegen. Natürlich ist uns bewusst, dass Stoffpads sehr anfällig für Luftfeuchtigkeit sind und dass das durchaus ein Grund sein kann, er benutzt in der Regel Mauspads mit einer Baumwolloberfläche. Aber er hat sich einen Luftentfeuchter gekauft, der es kaum unter 50% in einem Tag schafft und das Ding ist echt laut und steht direkt neben seinem Schreibtisch also kann er ihn nicht ununterbrochen laufen lassen. Daher haben wir nach Mauspads gesucht, die nicht so stark auf Luftfeuchtigkeit reagieren, welche mit Mikrofraseroberfläche, Hardpads, aber die Mikrofaserpads sind genauso langsam und die Oberfläche ist nicht glatt genug und die Hardpads sind auch ziemlich rau, was dem problemlosen Gleiten im Weg steht, er mag generell keine Hardpads und am liebsten benutzt er das Steelseries Qck oder das Sharkoon 1337 XL, kein anderes ist bisher an die Gleitfähigkeit herangekommen aber auch das sind Stoffpads und sie funktionieren auch nur stundenweise an wirklich guten Tagen. Die Mauspads wurden gewaschen, mit normaler Seife, mit fettlösendem Spülmittel, aber auch nach dem Waschen und einen Tag trocknen sind die Mauspads sehr langsam. An Staub oder Dreck kann es daher auch nicht liegen. Und es macht keinen Unterschied ob er nun T-Shirt oder langärmligen Pullover trägt. Er hat auch zwei verschiedene Mäuse (die Zowie FK1 und Logitech G Pro) ausprobiert, bei beiden dasselbe Problem und auch verschiedene Mausfüße wurden ausprobiert, er benutzt im Moment welche aus Teflon, die aber keinen Unterschied machen. Er hat einen Glastisch, auf dem keine der Mäuse funktionieren. Wir hatten vielleicht noch vermutet, dass sich die Mauspads statisch aufladen weil es sich anfühlt als würden sie sehr fest am Tisch kleben, aber das macht eigentlich eher weniger Sinn. Insgesamt hat er rund 15 verschiedene Mauspads ausprobiert und nichts scheint das Problem zu lösen oder es auch nur annähernd besser zu machen. Er spielt gern CS:GO (niedrige sensitivity) aber das funktioniert einfach überhaupt nicht, wenn er die Maus nicht über das Mauspad gezogen bekommt. Hat jemand etwas Ähnliches erlebt und weiß vielleicht Rat? Gibt es entweder extrem glatte Mauspads, die sich wie Stoff anfühlen aber kein Problem mit der hohen Luftfeuchtigkeit haben? Oder kann man die Luftfeuchtigkeit dauerhaft runterbringen? Ich hab schon nach Pflanzen gesucht, die Luftfeuchtigkeit absorbieren (Heizung und/oder lüften scheint auch keinen wirklichen Unterschied zu machen). Wir verzweifeln langsam und wären für jede Hilfe mega dankbar!

Maus, Gaming, Feuchtigkeit, Luftfeuchtigkeit, Mousepad, mauspad
1 Antwort
Wie hoch sind jetzt noch die Chancen auf die Wohnung? War es das?

Nach gefühlt zweihundert Stunden intensiver Recherche, Geschreibe und unzähliger Telefonate @ Immoscout, Immowelt und co. hatten wir es nach einer mühseligen Vorauswahl endlich geschafft unter den TOP 3 Kandidaten zu sein, welche zur Wohnungsbesichtigung eingeladen worden waren. Für eine westdeutsche Metropole wies diese Wohnung einen fairen Mietpreis und eine brauchbare Lage auf (nicht zu weit vom Zentrum entfernt, aber noch im Grünen, brauchbare Anbindung an den ÖPNV), sowie innen schön hergerichtet und gepflegt.

Also auf zur Besichtigung: innen alles sehr schön, die Maklerin war bei der Beantwortung unserer Fragen sehr hilfreich, gab uns mündlich schon fast 'ne sichere Zusage, doch dann, in der allerletzten Minute der Besichtigung, guckt sich meine Freundin die Zimmerecke und die Wand an und sagt zur Maklerin: "Joa, ich gucke mir hier diese Stellen an, weil in der letzten Wohnung hatten wir Schimmel und Feuchtigkeit... aber hier sieht es gut aus!"

In dem Augenblick veränderte sich mein Blutdruck, ich schloss kurz die Augen, atmete tief ein, wollte eigentlich nur noch zusammensacken bzw. einfach weg sein. Alternativ habe ich noch darüber nachgedacht meine Freundin aus dem nächstbesten Fenster zu werfen bzw. mir eine neue Freundin zu suchen. 

Wieviel Blödheit ist eigentlich notwendig, bis es schmerzt? Darf man sich darüber ärgern?

(Zur Info: In der letzten Wohnung hatten wir Feuchtigkeit und teils auch Schimmel an einigen Stellen, weil 3m vom Mehfamilienhaus entfernt ein riesiger Baum wuchs, dessen Wurzeln das Mauerwerk sowie die Horizontal- und Vertikalsperre beschädigten und die Feuchtigkeit in der nass-kalten Jahreszeit durchs Mauerwerk nach oben zog. Leider war die entsprechende Stadtbehörde nicht bereit 'ne "Abholzerlaubnis" zu erteilen, weil "Bestandschutz alter Bäume" oder irgend so ein Blödsinn. Einige Eigentümer hatten jenen Antrag mehrmals erfolglos gestellt. Vielleicht hätte man doch die klassische Nagelmethode anwenden sollen?)

Kann jemand meinen Kummer nachvollziehen oder werde ich gerade hysterisch?

Wohnung, Schimmel, Mieter, Mietwohnung, Vermieter, Mietvertrag, Courtage, Feuchtigkeit, großstadt, Makler, Schimmelbefall, Wohnungssuche, Wohnungsbesichtigung, Besichtigung Wohnung, Feuchtigkeitsschaden
9 Antworten
Kalte Eckwand nach außen Schimmelgefahr?

Hallo,

meine Mietwohnung hat im hintersten Zimmer eine quadratische Eckwand als Außenwand.

Damit gehen praktisch 50% der Wände direkt nach draußen. Die Heizkörper sitzen aber nicht direkt in der Ecke, sondern mittig versetzt bei den Fenstern. Dadurch sind die Wände in der Ecke sehr kalt und fühlen sich mMn. auch leicht Klamm an. Nicht nass, aber irgendwie ganz leicht Klamm. Von den Heizkörpern der beiden Wände bis zur Ecke sind es ca. 2 bis 2,50 Meter Entfernung. Im Raum zeigt das Thermometer 20°c an, was für mich ausreicht. Die Luftfeuchtigkeit liegt immer zwischen 45-50% und damit ja eigentlich im optimalen Bereich. Stelle ich das Thermometer nun aber direkt in die Ecke, sinkt die Temperatur auf ca. 18,8°c und die Luftfeuchtigkeit steigt auf bis zu 60% an. Man spür die Kälte auch in der Ecke, wenn man sich in die Ecke hockt. Ist das schon ein Wert, bei dem man aufschrecken muss oder ist das normal bei so einer Eckwand, die nach draußen geht? Das Mehrfamilienhaushaus ist übrigens Bj 1952 ohne Wärmedämmung. Wenn ich so 10-15 Minuten lüfte (nicht gekippt) sinkt die Feuchtigkeit in der Ecke übrigens bis auf ca. 52% herab, steigt dann aber relativ schnell wieder bis auf ca. 58-60% an und verbleibt so. In die Ecke stelle ich keine Schränke. Habe nur versetzt zur Mitte einen Schreibtisch, der aber 5-6cm Wandabstand hat und sowieso luftig ist. Und an der anderen Wand steht eine kleine Kommode, die aber auch einen Abstand hat. Hab jetzt überlegt, in die Ecke eine Stehleuchte zu stellen. Wollte mir auch einen Luftentfeuchter besorgen. Hat noch jemand Tipps, wie ich mich da verhalten sollte? Möchte Schimmelbildung vermeiden. Lüften und heizen tue ich, aber bei 20°c Raumtemperatur kann ich ja auch nicht wie ein Idiot heizen. Die Wand dürfte davon relativ unbeeindruckt sein, weil sie wohl immer wieder von außen kalt wird.

Wohnung, Schimmel, Feuchtigkeit, Lüften, nass, Außenwand, Baufehler
4 Antworten
Kalte Wohnung, alte Fenster. Rechte?

Hallo ihr lieben.

Ich beschreibe erstmal ein wenig bevor ich dann meine endgültige Frage stelle.

Ich wohne seit einem Jahr schon mit meinem Freund in einer recht schönen Wohnung zusammen. Wir sind im September eingezogen letztes Jahr und hatten dort schon feststellen müssen, wie kalt die Wohnung doch ist. Der Winter wurde für uns dann sehr hart, denn die Heizungen funktionierten ständig nicht. Zudem kam auch noch, dass der Fußboden so kalt war, das man nur noch mit Schuhen in der Wohnung laufen konnte. Die Fenster sind alte Aluminiumfenster. Die haben dann im Winter förmlich geschwommen. Ich konnte ein Handtuch vor allen Fenster legen und die waren innerhalb von ein paar Stunden komplett nass. Die Vermieterin versprach bei der wohnungsbesichtigung, neue Fenster im Sommer einzusetzen. Leider vergeblich. Es wurde dann lieber die Garage bevorzugt... Im Sommer hatten wir dann so ein feuchtigskeitsproblem, dass ganz viele Silberfischchen zum Vorschein kamen. Nicht in einem Zimmer, sondern direkt in 3 anliegende! Wurden dann mit einfachen ködern hingehalten. Ich bin kronisch krank und habe Angst, dass sich das zu dolle auf meine Krankheit legt. Jetzt ist eigentlich noch ein Recht warmer September und der Boden ist wieder saukalt... Vor einem halben Jahr hatten wir einen relativ größeren Sturm gehabt, da konnte man ein Blatt Papier vor die Fenster halten und es hat sich richtig bewegt. Das wurde auch alles der Vermieterin geschildert, nur wurde bis jetzt nichts gemacht.

Meine Frage daher: Was kann ich machen? Was sind meine rechte ?

Danke im Voraus

lg lea

Gesundheit, Wohnung, Fenster, kalt, Mietrecht, Feuchtigkeit
5 Antworten
Pille Feuchtigkeit?

Hallo ich nehme die Pille Madinette 30 in den ersten 7 Monaten hatte ich sehr viele Probleme mit ihr aber mittlerweile Vertrage ich sie gut!

Jetzt zu meiner Frage ich hab mir erst jetzt Gedanken drüber gemacht ich hab am Mittwoch letzte Woche meine Tasche im Auto gelassen ich lagere meine Pille immer im Geldbeutel darauf hin war ich arbeiten und das Auto stand in der prallen Sonne hab mir nicht gedacht Pille normal genommen sah jetzt auch nicht beschädigt aus oder so hab im Internet gelesen erst wenn sie mit direkten Sonnenlicht in Berührung kommt soll ich mir Gedanken machen so war aber nichts am Donnerstag lag meine Tasche Vormittag wieder im Auto in meiner Pause war ich dann im Auto und schaute ob ich die Pille am Abend genommen hab mach ich immer so zur Kontrolle und dann ist mir aufgefallen das innen sich die Packung angeschlagen hat und es waren Wasser Tropfen zusehen ganz minimal wenn man nah ran geschaut hat hab meine Tasche mit in die Arbeit rein genommen am Abend waren die Bläschen weg und ich hab meinen Blister mit einem neuen blister verglichen und es sah alles gleich aus auch als ich am Abend die Pille genommen hab war sie nicht feucht oder ungeformt oder sonst was.. ist sie noch Geschütz es ist mir nur jetzt nach 8 Tagen in den Sinn gekommen und ich hatte jetzt jeden Tag mit meinem Freund GV! Aber ich weiß nicht die Pille war nicht ungeformt und auch nicht verfärbt oder sonst was ! Danke schon mal für eine Antwort

Pille, Feuchtigkeit, Gesundheit und Medizin
4 Antworten
Alten Sandsteinkeller in Weinkeller umfunktionieren / Fotos angehängt?

Hallo zusammen,

ich bin ganz neu hier, mein Name ist Alex und ich komme aus Bayern.

Ich bin derzeit bei mir mit den Umbaumaßnahmen fast am Ende angelangt und jetzt kommt nochmal ein großer Brocken.

Ich habe bei mir im Haus (es hat einen sehr großen Keller), innenliegend, einen alten (Statisch nicht mehr relevanten und nicht tragenden) Sandsteinkeller der dann mit einem neuen Keller umbaut wurde. (Warum weiß ich nicht - aber der Statiker sagte mir dass dieser Keller wahrscheinlich aus Kostengründen damals beibehalten wurde). Dieser Keller ist im Gegensatz zum Rest natürlich feucht weil er Erd- oder bessergesagt Sandkontakt hat.

Ich möchte diesen Keller in einen Weinkeller umfunktionieren. Die Deckenhöhe beträgt momentan ca, 1,80 und das ist natürlich zu niedrig - ich habe jetzt angefangen die seitlichen Sandbänke abzutragen und hochzueimern. Den Boden werde ich noch um 30 cm tiefer ausheben um das angenehme Stehen zu ermöglichen.

Muss ich irgendetwas bestimmtes beachten? Also Trockenlegen kann und will ich ihn garnicht - soweit ich gehört habe ist kein Weinkeller furztrocken und das ware soweit ich weiß auch nicht so gut! Die anderen Kellerbereiche sind von der Feuchtigkeit nicht betroffen. Ich hatte vor die Wände mit der Drahtbürste (Flex) schön sauber zu schleifen, Die Klinkerdecke ebenso. Danach wollte ich den Boden schön glattziehen und gesamt mit Fischgrätmuster auslegen (aus Klinkersteinen). Auskehren wollte ich die Fugen ganz schlicht mit Sand. Ist hier beispielsweise notwendig dass ich eine Ausgleichsschicht Splitt auftrage oder ist das irrelevant? (Der Boden besteht zu 90 % aus Sand und 10 % Lehmanteil). Die ehemaligen Sandsteinstufen im hinteren Bereich (die Decke ist an dieser Stelle geschlossen worden) will ich zusätzlich etwas bearbeiten und beschlagen um sie als Regalflächen mit integrierter Beleuchtung (entsprechende Schutzklasse) zu versehen. Der alte Treppenabgang wurde nämlich geschlossen aber die schönen abgelatschten urigen Sandsteinstufen bestehen weiterhin. An den Wänden mach ich mir noch gedanken wie oder was für ein Material ich für Regale verwenden möchte - Holz machts da ja nicht sooo lange und vielleicht gibt es da ein paar gute Alternativen was die Materialwahl angeht?

Vielleicht habt ihr ein paar hilfreiche Tips oder Infos für mich für das Projekt? Würde mich riesig freuen was ihr meint!

Viele Grüße und einen schönen Start in den Tag,

Kühlschrank, altbausanierung, Feuchtigkeit, kellerfeuchte, Weinkeller, bierkeller, gewoelbe, Gewölbekeller
5 Antworten
Luftfeuchtigkeit dauerhaft senken im Frühling/Sommer?

Hallo :)

Also langsam verzweifel ich bald was die Luftfeuchtigkeit angeht. Im Winter ist es kein Problem aber im Frühling, Sommer und Herbst treibt es sich mich in den Wahnsinn!

Ich wohne in einer 1-Zimmer Wohnung (ca. 25qm) und habe nur 1(!) großes Fenster, keine Dunstabzugshaube und das Bad hat nur einen Lüfter von Helios. Damals war diese Wohnung wohl ein Keller gewesen der vor Jahren ausgebaut wurde und vor mir viele Studenten hier wohnten, die auch keine Probleme hatten mit hoher Luftfeuchtigkeit. (Ja gut, waren am Wochenende immer weg und haben weder Wäsche gewaschen noch großartig gekocht)

Im Bad und im Wohn-/Schlafbereich habe ich jeweils ein Hygrometer aufgestellt um die Luftfeuchtigkeit im Auge zu behalten. Nach dem Aufwachen zeigt es immer fast 70% an ...trotz regelmäßiges Stoßlüften (mind. 4 mal am Tag für jeweils 20min) geht die Anzeige nie unter 65%. (Fenster sind nicht beschlagen oder tropfen!). Raumtemperatur ist immer bei 19 bis 20 Grad.

Aus Angst vor Schimmel (weil im Bad schon mal ein ganzer Schrank verschimmelt war) habe ich mir einen elektrischen Luftentfeuchter von Trotec gekauft der den ganzen Tag läuft und die Feuchtigkeit konstant auf 50% behält. Allerdings sehe ich es nicht ein am Ende des Jahres mit einer dicken Stromrechnung dazustehen und habe in den letzten Tagen mich in das Thema "richtig Lüften" eingelesen...aber schlauer wurde ich daraus nicht.

Ich mache nichts viel anders wie im Winter und da ist die Luftfeuchtigkeit immer unter 55% obwohl ich die Wäsche in der Wohnung trockne zu der Jahreszeit. Jetzt im Frühling, Sommer und Herbst steht die Wäsche aber immer draußen.

Man solle ja im Sommer nur morgen früh und spät Abends lüften. Aber wenn ich mich den ganzen Tag in der Wohnung aufhalte steigt die Feuchtigkeit automatisch an und kann auch nicht wirklich bis zum Abend warten mit dem Lüften oder doch?
Kann ich im Frühling und Sommer auch den ganzen Tag die Fenster offen lassen oder dringt zu viel warme Luft hinein?

Wie kann ich die Feuchtigkeit in den warmen Jahreszeiten konstant gering halten ohne den elektrischen Luftentfeuchter?

Der Nachbar neben mir hat auch dieselbe Wohnung mit nur 1 Fenster und er lüftet so gut wie nie. Hat dennoch keine Probleme mit Schimmeln oder beschlagene Fenster etc.

Ich verzweifel an dem Thema total und umziehen kann ich auch auf die schnelle nicht...

Wohnung, Fenster, Sommer, Frühling, Feuchtigkeit, Lüften, Student, Hygrometer, Feuchtigkeitsschaden
11 Antworten
Kapazitive Feuchtemessung?

Hallo Zusammen,

bei uns im Mehrfamilienhaus gibt es einen Eigentümer, der meint, seine Wohnung wäre feucht. Das sei Schuld der Gemeinschaft, durch unterlassen von Instandhaltungsmaßnahmen.

Jetzt war eine Firma da, die Messungen durchgeführt hat.

Zum Zeitpunkt der Messung, war ich leider nicht anwesend. Das dabei entstandene Messprotokoll, halte ich für nicht brauchbar. Gemessen wurde mit einen kapazitiven Messgerät.

Auf dem Protokoll finden sich die Spalten Raum, Bauteil (Wand, Decke, Boden), Feuchtegrad (freies Wasser, nass, feucht, trocken), Messwert, Bezugswert trocken.

Zum einen ist nicht dokumentiert, welchen Wert die Referenzmessung an einer trockenen Stelle ergab.

Dann fehlt mir hier auch die genaue Stelle. "Wohnzimmer Wand" ist schon eine sehr große Fläche für einen MessPunkt.

Dann werden Aussagen über den Feuchtegrad getroffen. Geht das mit dem Messgerät überhaupt? Feuchtegrad ist eine absolute Größe. Das Messgerät kann aber nur relative Aussagen Treffen z.B. da ist es trockener/feuchter als dort.

In der Spalte Meßwert, verteilen sich die Werte zwischen 62 und 151. Wobei man merkt, dass alle Werte an der Decke höher sind, als die an der Wand. Vermutlich weil Stahlbeton eine andere Dielektrizitätskonstante als eine Ziegelwand hat.

Wie seht ihr das Ganze?

Update:

In den anderen Wohnungen wurden keine Messungen durchgeführt.

Die nicht durchgeführten Instandhaltungsmaßnahmen sind Risse in der Aussenwand, welche bei einen Gebäude das ca. 55 Jahre steht, nicht ungewöhnlich sind. Mir geht es auch eher darum, ob die Messung korrekt durchgeführt wurde.

Imho wurde für die Messung Geld zum Fenster hinausgeworfen, weil die Ergebnisse nichts aussagen. Evtl. meldet sich mal jemand zu Wort, der solche Messgeräte beruflich Benutzt?

Immobilien, feuchte wände, Feuchtigkeit, Messtechnik
3 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Feuchtigkeit

"Auslaufen" und extreme Nässe beim Sex. Woran liegt das?

18 Antworten

Wie hoch darf die Wandfeuchtigkeit sein?

2 Antworten

Hat jemand Erfahrung mit Isotec?

9 Antworten

Feuchtigkeit in der Wand messen: Wie viel % sind Normalwerte?

6 Antworten

Kellerfarbe bei Feuchtigkeit, atmungsaktiv oder besser absperrend?

6 Antworten

Nasse Autositze - was tun?

4 Antworten

Sollte man bei Pickeln die Haut mit Feuchtigkeitscreme eincremen?

9 Antworten

Warum sind meine Fenster von innen Nass?

24 Antworten

OSB Platten im Regen

3 Antworten

Feuchtigkeit - Neue und gute Antworten