Verhalten des Nachbarn ok?

Hallo zusammen,

ich hatte gerade eine sehr unangenehme Begegnung mit einem Nachbarn.

Ich bin vor einigen Monatenim Winter in eine neue Wohung gezogen. Der Balkon war total verwittert, war mir bisher aber egal.

Nun hatte ich heute frei, das Wetter wird langsam besser und daher spontan die Idee den Balkon-Boden mal ordentlich zu schrubben, damit man ihn morgen vielleicht nutzen kann. Der Boden war durch Nieselregen nämlich eh schon etwas nass und der Dreck immerhin leicht angeweicht. Mein Balkon steht etwas weiter raus als die unteren, daher habe ich mir auch nichts weiter dabei gedacht. Wäsche, Gartenmöbel o.ä. bei den Nachbarn unter mir stand nicht draußen, habe sogar noch beim Nachbarn geklingelt um zur Sicherheit Beschied zu geben, aber er war nicht da. Ist "unter der Woche" Vormittags ja auch nicht verwunderlich.

Habe mir auch extra Mühe gegeben nicht zu viel Wasser zu benutzen, aber wenn man wie gesagt richtig schrubben muss (der war seit Jahren nicht geputzt so wie es aussah) geht es eben nicht ganz ohne. Ein wenig ist dann eben doch runter gelaufen.

Nun kam mein Nachbar scheinbar gerade nach Hause und ist hier richtig wütend aufgeschlagen und hat eine riesige Szene gemacht.

Ich habe mich natürlich direkt auch entschuldigt, gesagt ich habe auch extra wenig Wasser genutzt und gedacht, der Rest würde an seinem Balkon vorbei tropfen da meiner wie gesagt noch etwas weiter raus steht.

Der ist aber trotzdem verbal extrem ausgerastet, die Nachbarin von gegenüber kam deswegen sogar dazu um zu fragen was los sei, konnte sein Problem aber auch nicht verstehen. Wir waren zu dritt sogar kurz bei ihm und haben uns "den Schaden" angeguckt. Ja, sind eben am Rand vom Balkon nun ein paar Flecken vom runter getropften dreckigen Wasser, die da es Stunden her ist auch schon getrocknet sind. Habe sogar angeboten die weg zu wischen für ihn, da ist er noch mehr ausgerastet, was für eine Frechheit das sei und ob ich das Problem nicht verstehe. Nein, tue ich tatsächlich nicht und die andere Nachbarin auch nicht. Sie hat zum Glück auf die Frage geantwortet, sonst wäre es vielleicht noch weiter eskaliert.

Mal abgesehen davon, dass so aufbrausendes Verhalten wegen so einer Lapalie nun wirklich übertrieben ist:

Wie hättet ihr in so einem Fall reagiert?

War mein Verhalten falsch?

Irgendwie muss ich den Boden doch sauber bekommen und nur mit wischen hat es nicht funktioniert...

Wohnung, putzen, Mietwohnung, Frühling, gartenmoebel, Balkon, Nachbarn, Nachbarschaft, Frühjahrsputz, Mehrfamilienhaus
Frage an die Frauen: Würdet ihr euch so einen Mann wünschen?

Jetzt mal ganz ehrlich. Beachtet nicht die Meinung anderer, geht tief in euch und beantwortet die Frage so ehrlich wie Möglich.

Angenommen ihr lernt einen Typen kennen. Er verliebt sich in euch und ihr euch in ihn, ihr hat euch verlobt und wohnt zusammen.

Er sieht optisch sehr kräftig und männlich aus. Er macht Bodybuilding und Kampfsport. Er hat den perfekten Body, breite Schultern, Brust und Rücken und hat einen kräftigen Bizeps. Er hat ein sehr hübsches Gesicht. Er hat einen leichten Bart, lange Haare und hat ein markantes männliches Gesicht. Er könnte theoretisch gesehen in jedem Hollywood-Film als Ritter Schauspielen. Er hat einen sehr männlichen Beruf, er arbeitet im Bau und kommt täglich verschwitzt und mit viel Energie von der Arbeit. Er sieht sich als Beschützer und Versorger.

Sein Nachteil, wenn man es so sehen will, ist das er sehr dominant zu dir ist. Wenn er von der Arbeit kommt, will er sehen, dass die ganze Wohnung aufgeräumt ist und das Essen fertig auf dem Tisch liegt und du musst Halbnackt in einem sexy Outfit auf ihn warten. Er duscht sich, isst und will dich gleich danach vögeln. Und das will er fast täglich haben. Manchmal will legt er sich wie ein Boss auf die Couch hin, entspannt sich und will von dir eine geblasen kriegen. Du musst beim Sex an erster Stelle auf seine Wünsche eingehen und kommst erst danach dran.

Wenn ihr raus geht unternimmt ihr viel, er ist sehr lebendig und gönnt dir jeden Wunsch vom Herzen. Macht dir viele Versprechungen und erfüllt sie auch. Er übernimmt in der Beziehung die Führung und wenn du seiner Meinung nach zu sexy angezogen bist, musst du dich umziehen, sonst läuft nichts mit ihm. Er sieht dich als seine große Liebe und als sein Eigentum, den er beschützen muss und der seine beste Beachtung verdient.

Nein 82%
Ja klar 18%
Fitness, Beauty, Männer, putzen, Krafttraining, Mode, Kampfsport, Frauen, Beziehung, Sex, Sexualität, Psychologie, Attraktivität, Bdsm, Dominanz, Feminismus, Gesundheit und Medizin, Libido, Liebe und Beziehung, männlichkeit, Partnerschaft, Sport und Fitness, Testosteron, weiblichkeit, maennliche-hormone, Moral und Ethik, Philosophie und Gesellschaft, Umfrage
Fellpflege beim Pferd?

Hallo erstmal

Ich habe ein Pflegepferd, seit etwa 4 Monaten, und die Besitzerin ist jetzt im letzten Monat Schwanger. Da sie leider schon mal eine Totgeburt hatte, war sie, verständlicherweise, von Anfang an übervorsichtig, wie es ihr auch vom Arzt geraten wurde. Deswegen konnte sie sich länger nicht mehr um das Pferd vernünftig kümmern, was eigentlich kein Problem war, weil bis vor 4 Monaten noch ein anderes Pferd kostenlos an dem Stall stehen durfte, wofür sich dann aber die Besitzerin dieses Pferdes auch um mein Pflegepferd kümmern musste. Jetzt sind sie leider weg, weil die Besitzerin des anderen Pferdes ihr Pferd, aufgrund ihres Alters, verkauft hat.

Sie hat sich eigentlich ganz gut um die Pferde gekümmert, allerdings hat sie, zumindest Chipsy, mein Pflegepferd, nie geputzt. Deswegen ist ihr Fell sehr dreckig, ihre Haut ist voll mit Sand verkrustet, ebenso ihre Haarwurzeln, und generell ist ihr Fell stark verstaubt.

Ich habe schon viel versucht, aber gerade die sandkruste geht einfach nicht ab.
Hat vielleicht jemand Tipps wie ich das Fell wieder ordentlich sauber bekomme?

Ich habe es noch nicht mit abspritzen versucht, weil sie gerade wenn es kalt ist nicht sonderlich nass werden darf aufgrund ihres hohen Alters /35/ und leichten Atem Problemen, im Sommer ist es auch schwierig, an heißen Tagen aber denke ich machbar. Also wenn abspritzen helfen würde, dann gerne Bescheid sagen.

Tiere, Pferde, putzen, Pony, Reiten, Pflegepferd, Sauberkeit
Übertriebene Reinlichkeit?

Hallo Leute!

Ich bin ein fast schon zu reinlicher Mann. Z.B. wasche ich mir (auch schon vor Corona!) oft die Hände (sogar wenn ich nur meinen Schlüssel oder Postmonee angefasst habe), und wische in der Küche meine Arbeitsplatten jeden Tag feucht ab, auch wenn nur Krümel drauf sind.
Meine Lebensgefährtin ist ebenfalls sauber, in einigen Bereichen zwar weniger als ich (z.B. sieht ihre Seite der Küche unordentlicher und unsauberer aus), in anderen gar mehr als ich (sie staubsaugt täglich, weil wir in der 2,5-Zimmer-Wohnung vier Leute +kleinerer Hund sind, der haart).

Doch manchmal geraten wir aneinander: Meine Fragen daher:

  1. Ist es von ihr übertrieben, dass sie es eklig findet, wenn ich mir mein Gesicht nicht täglich und gründlich mit Seife wasche?
  2. Ist es von mir übertrieben, dass ich es zu viel finde, wenn sie jeden Tag die ganze Wohnung früh und Abend staubsaugen will), obwohl man nur hier und da mal Krümel liegen sieht?
  3. Ist es von ihr übertrieben, zu denken ich hätte nach dem draußen unterwegs sein (z.B. Einkaufen) nicht-sichtbaren Dreck an den Armen, den ich dann Abends beim Liegen, an dem Sofa abschmiere?
  4. Ist es von mir übertrieben, es eklig zu finden, wenn sie beim Einkaufen den Wagen da anfässt wo alle Leute ihn anfassen und sich anschließend ihr Gesicht oder ihr Handy anfasst?

Bitte Corona mal außer Acht lassen - diese Unstimmigkeiten hatten wir schon vor Corona! Mich würden eure Anschichten darüber interessieren, damit wir wissen, obwir nciht übertrieben sind. :)

Haushalt, Gesundheit, Hygiene, putzen, Beziehung, Psychologie, Gesundheit und Medizin, peinlichkeit, Sauberkeit, Keime
Eltern erwarten zu viel von mir?

Hi, ich bin w13.

Meine eltern erwarten einfach zu viel von mir!

Also es ist so , dass ich wirklich viel zeit für schule verbringe , doch meinen Eltern reicht das nicht.

Also ich gehe zurzeit in die 7. Klasse eines Gymnasiums und komme relativ gut zurecht . Meine Noten sind nicht wirklich gut aber auch nicht schlecht. Also so 2er oder 3er . Doch diese Noten fliegen mir ja nicht einfach so zu . Ich mach wirklich viel für die schule und verbringe fast 8 Stunden am Tag für die schule .

Meine eltern finden das zwar gut, aber sie wollen , dass ich noch mehr lerne.

Doch nebenbei soll ich auch noch viele Freunde haben. Mit denen soll ich mich oft treffen und so, doch wie soll ich das machen ? Ich darf fast nie raus und ich habe eh keine Zeit weil ich ja viel für die schule machen muss.

Doch neben dem allen , soll ich auch noch Hobbys machen , mich im Haus beteiligen , um Tiere kümmern und um die Familie kümmern . Also oft bei meinen Großeltern sein und was mit meiner Familie unternehmen.

Ich schaffe das nicht alles. Ich möchte doch auch mal meine Ruhe haben und mal entspannen aber wenn ich denen das sage , dann kommen sie wieder mit ,, du entspannt jeden Tag, du tust doch garnichts, du bist so faul , streng dich mehr an.

Ich habe totale Schlafstörungen weil ich so viele Sorgen und so viel Stress habe. Und ich habe auch einfach keine Motivation mehr.

Ich kann nicht mehr. Egal was ich mache es ist zu wenig und es ist falsch .

Was jetzt?

Lernen, Schule, Familie, putzen, Freundschaft, Stress, Eltern, erwartungen, Liebe und Beziehung, Motivation, Schlafstörung, überfordert

Meistgelesene Fragen zum Thema Putzen