Badfenster (&Bad) wird extrem heiß?

Folgendes: Ich wohne unter der Dachschräge und habe im Bad ein Dachschrägen-Fenster.

Das ist genau auf der Sonnenseite und die Sonne knallt da erbarmungslos rein.

Da ist kein Rollo außen. Geht ja gar nicht. Dementsprechend erhitzt sich auch das Bad. Es fühlt sich wirklich so an, als würde man unter einer Lupe stehen. Es ist außerdem super hell.

Ich habe gestern Abend Karton und Papier mit Klebeband am Badfenster befestigt, damit es abgedunkelt wird, die Sonne draußen bleibt und es im Bad kühler und dunkler ist.

Ich habe das für eine tolle Idee gehalten.

Jetzt war ich grade im Bad und es stank sehr nach dem Klebeband/Plastik. Also hab ich die ganze Konstruktion wieder abgerissen. Und das Fenster geöffnet um den Gestank loszuwerden.

Und: Das Fenster ist so heiß, dass ich mir die Finger verbrannt habe. Ich konnte die Scheibe nicht richtig berühren. Auch der Griff auf der Innenseite war heiß und fast nicht an fassbar. Habe außerdem eine Sonnenbrille getragen, weil mich die Sonne so sehr geblendet hat. Und es sind grade mal 22 Grad draußen.

Ich hab kein Temperatur-Messgerät, also weiß ich nicht, wie heiß es im Bad wird, oder wie heiß die Scheibe ist.

Was tu ich denn jetzt nur? Soll ich ein Bad-Rollo kaufen, das man innen anbringt und hoch und runter ziehen kann?

(Auf der Hälfte des Fensters ist eine matte Folie aufgeklebt. Die war schon drin, eins ich eingezogen bin. Sollte ich die lieber runtermachen?)

Ich habe aber wirklich bedenken, dass das anfängt zu brennen. Mein Klebeband hat ja auch angefangen zu stinken. Und die Sonne ist grad mal seit ein paar Stunden da.

Was soll ich tun?

Wohnung, Fenster, heiß, Hitze, Sonnenschutz, Gesundheit und Medizin, Dachschräge, Fensterscheibe
Neubauwohnung: Falsches Fenster geliefert - Was tun?

Guten Morgen!

Wir sind seit Ende 2020 Besitzer einer Eigentumswohnung bzw. einer im Bau befindlichen Wohnung. Diese hätte bereits seit 08/2021 fertiggestellt sein sollen; der Bauträger befindet sich bereits im Verzug - u. a. Corona und Rohstoffmangel geschuldet.

Wir hatten mit dem Bauträger vereinbart, als Terrassenfenster eine Schiebetür mit einem festen Element auf der rechten Seite und das Schiebeelement auf der linken Seite, zu erhalten. Am Samstag kam das besagte Fenster auf der Baustelle an und es ist falsch geliefert worden: das feste Element auf der linken Seite, das Schiebeelement auf der rechten Seite.

Für uns persönlich ist - sofern wir das Fenster so nehmen, wie es ist - der Raum bzw. unser Wohnzimmer absolut unbrauchbar. Es gibt nur eine Möglichkeit in dem Raum unsere Couch zu stellen, wobei das L-Eckteil vor dem feststehenden Teil stehen sollte. Selbst wenn man die Eckcouch weiterhin vor das zu öffnende Schiebeelement stellt, hätte man nur noch 28cm Durchgang. Das ist für uns sehr unschön und nur ein Kompromiss, mit dem insbesondere ich womöglich nicht auf Dauer glücklich bin. Für die Schiebetür müssten wir grundsätzlich auch, da sie nicht dem Standard der Baubeschreibung entspricht, einen Aufpreis in Höhe von 2000 EUR zahlen.

Der Bauträger - der die Schuld auf den Fensterhersteller schiebt - hat uns daher zwei Optionen angeboten:

Option 1: Fenster so nehmen wie es jetzt geliefert wurde und der Einzug kann in ca. 2 Wochen erfolgen und er erlässt uns 500 EUR auf den Aufpreis.

Option 2: Er gibt das gelieferte Fenster zurück und bestellt ein neues mit Lieferzeiten von ca. 6-8 Monaten; was den Einzug entsprechend nach hinten verschieben würde.

Zur besseren Einordnung noch der Hinweis, dass die Wohnung quasi fast bezugsfertig ist: Es fehlt nur noch das Fenster und der Parkettboden.

Die dritte Option, die wir ihm vorgeschlagen haben, dass das Fenster eingebaut wird und dann ausgetauscht, sobald das neue da ist, kommt für den Bauträger nicht in Betracht. Der Fehler läge bei Schüco, nicht bei ihm und es wären trotzdem doppelte Kosten für ihn.

Was meint ihr? Wie würdet ihr entscheiden?

Fenster austauschen; Einzug in 6-8 Monaten 93%
Fenster behalten; Einzug in 2 Wochen 7%
Wohnung, Fenster, Bau, Recht
anwalt um kauf offener anwaltkosten via inkassobüro bitten, strafbar?

ist es strafbar seinen anwalt über ein direkt in den kanzleibriefkasten eingeworfenes schreiben ohne umschlag (nur ein zsm.gefaltetes blatt papier), zu fragen ob er bspw. die summe von 1300€ an ein inkassounternehmen verkaufen würde?

die story dahinter ist wäre angenommen so, das der klient lieber weiter den eigenen schuldenberg anhäuft als jeden monat 50€ beim anwalt abzuzahlen. der anwalt ist korrekt, hilft, fordert die angehäuften prozesskosten zuerst wenn die akte versiegelt wurde und um ratenzahlung kann sich später unterhalten werden.

nun hat der klient seinen anwalt um ratenzahlung der gesammtsumme gebeten & kam später auf die idee, aufgrund der gesamtsummen div. inkassounternehmen (also aller schulden inz. allg. auf fünfstelligen bereich exorbitieren), den anwalt bitten möchte, die Schulden einfach an ein inkasso zu verkaufen. so bekommt der anwalt sein geld und der klient sitzt weiter auf den mahnkosten des inkassounternehmens.

doch sollte der anwalt wegen eines verfahrens oder and. dingen von nöten sein, stünde der klient gut da. wird so richtig gesehen?

.. also ist vllt. zuviel geschrieben. die frage ist einfach da der klient kein geld hat um ratenzahlung der forderung des anwalts von 1300€ zu begleichen, auch nicht mit 50€ step. den eigenen anwalt zu fragen ob er die schulden an ein inkasso verkauft, der klient mit dem anwalt quitt ist und der anwalt für weiter dinge wieder verfügbar steht, da er des klientens schulen verkauft hat.

ist das so realisierbar?

macht ja keinen sinn bei einer firma seine schulden zu zahlen,während auf der seite eines anderen inkassounternehmenes während man die schulden bei einer anderen firma abzahlt, mahngebühren steigen weil man nicht alles aufeinmal in raten zahlen kann.

springen eben da schulderberatungen ein. sie bündeln wohl alles

danke für antworten :) bald haben wir hier volksfest wurde mit einem großen feuerwerk angeboten :D woher die wohl ihr feuerwerk herbekommen o_6

Windows, Fenster, Recht, Wirtschaft und Finanzen

Meistgelesene Fragen zum Thema Fenster