Top Nutzer

Thema Handwerker
Loch in Decke - wie vorgehen?

Hallo,

ich wohne in einer Mietwohnung. Mein Vermieter ist dabei über uns den Speicher als Wohnraum aufzurüsten. 1. Ist es ziemlich laut. 2. Habe ich jetzt in meinem Bad ein fast 10 cm großes Loch in der decke. Die haben ohne Ankündigung die Decke durchgebohrt von oben. Ich wurde am selben tag angerufen und der Handwerker hat mir mitgeteilt, dass sie da durchgebohrt haben, die wohnung über uns an die Abwasserleitung zu verbinden. Außerdem wurde ich vorgewahnt, dass ein „paar Steinchen und Krümmel“ in meinem Bad liegen. Als ich den Tag nach hause kam, war das ein viel größeres Ausmaß als ich gedacht habe. Der komplette Raum war voll mit staub und überall war Schutt. Sogar echt große Steine. Die sind natürlich auch auf die Toilette gefallen und der Deckel hat jetzt einen kleinen Riss. Wohne in einer WG.. was wäre passiert, wenn jemand genau in dem Moment auf Toilette gesessen hätte…

Hab dann nochmal den Handwerker angerufen und für den nächsten Tag einen Termin vereinbart, bei dem er den ganzen Dreck weggeräumt hat (wobei immer noch alles verstaubt war) und das Loch mit so einer Folie zugeklebt hat. Natürlich hat die Folie sich beim nächsten Duschen gelöst.

Jetzt werden sich die Handwerker nochmal melden, um das Loch wieder richtig zu zuspachteln.

Habe alles mit Fotos dokumentiert. Werde auf jeden Fall einen Beschwerdebrief an meinen Vermieter schreiben. Ist sonst noch was möglich bzw. wie würdet ihr vorgehen?

Mietwohnung, Mietrecht, Modernisierung, Vermieter, Reparatur, Handwerker
2 Antworten
Darf ein Handwerker die Anfahrtskosten und Rüstzeiten berrechnen, obwohl Sie im Kostenvoranschlag nicht erwähnt worden sind?

Ich hatte gestern schon folgenden Beitrag verfasst,

https://www.finanzfrage.net/frage/darf-ich-die-rechnung-eines-handwerker-aufgrund-falscher-arbeitszeiten-kuerzen

jetzt kommt die Fortsetzung:

Mein Handwerker (Maler) hatte sich bei der Rechnung um drei Stunden bei der geleisteten Arbeitszeit vertan, natürlich zu seinen Gunsten. Anstatt dies zu bestreiten, hat er mir folgendes schriftlich geantwortet: Bei diesem Abrechnungsmodus ist die tatsächliche Zeit vor Ort nicht Bestandteil der vertraglichen Vereinbarungen und auch kein Grund die Rechnung in Frage zu stellen.

Damit war gemeint, dass er mir diese drei Stunden zusätzlich in Rechnung stellt, da er An - und Abfahrtskosten und Rüstkosten hatte. Außerdem erwähnt er Materialbeschaffungszeiten, Bestückungszeiten und Reinigungszeiten.

Meiner Meinung nach muss er Rüstzeiten, Anfahrtskosten und dergleichen auch klar mit Namen in der Rechnung benennen und darf mir nicht einfach stattdessen drei Stunden mehr Arbeitszeit berechnen! Denn Arbeitszeiten sind etwas anderes als Rüstzeiten und Anfahrtszeiten, oder?

Außerdem war weder von Rüstzeiten, Bestückungszeiten oder Anfahrtskosten im Kostenvoranschlag die Rede. Im 8-seitigen Kostenvoranschlag kommt weder das Wort Rüstkosten noch das Wort Anfahrtskosten vor!

Auch taucht keiner dieser genannten Begriffe in der Rechnung auf, ebenfalls 6 Seiten lang!

Ich denke er hat sich entweder bei der tatsächlichen Arbeitszeit verrechnet oder er will einfach nur mehr Geld bei mir abgreifen.

Was meint ihr zu dem Fall?

Er darf doch nicht einfach drei Arbeitsstunden mehr berechnen und hinterher behaupten, dass damit Rüstzeiten und Fahrkosten gemeint waren, oder???

Recht, Handwerker, Handwerkerkosten, Handwerkerrechnung, Handwerkerleistung, Wirtschaft und Finanzen
3 Antworten
was kostet die Reparatur bzw Austausch eines Unterbau-Spülkasten?

ich bin Mit-Eigentümerin einer Wohnung (und wohne auch selbst darin), und es gibt keinen Vermieter, also ist mir bewusst, alles müssen wir selbst zahlen. (die Wohnung ist Teil einer Gebäudes mit 20 weiteren Wohnungen).

Wir haben letzte Woche bemerkt, dass in der Toilette im Bad immerzu ein kleiner wasserstrahl runterfließt, deswegen haben wir den Hausmeister kurz angerufen, und gefragt, ob er sich das angucken kann.

er kam, öffnete den Unterbau-Spülkasten und meinte , dass das Schwimmerventil oder so , defekt sei, und ausgetauscht werden müsse.

er wusste auch gleich von einem Klempner/Installateur/Handwerker, der am Samstag sowieso bei uns im Gebäude sei, für die Heizung in einer anderem Wohnung, der könnte dann diesen Austausch gleich für uns zwischendurch mit vornehmen.

Gefragt nach den Kosten, sagte er Material 80 EUR + Arbeitszeit vom Klempner.

Nun haben wir wirklich absolut keine Ahnung von diesen Dingen, und , und ich hab schon versucht zu googlen, was denn so ein Handwerker /Klempner kostet. bzw so ein Schwimmerventil Austausch kostest, aber bin nicht wirklich erfolgreich gewesen, vllt waren meine Suchwörter auch falsch. und es gibt leider keine Handwerker Kalkulationsseite, oder?

Ich weiß, wenn ich ganz alleine einen Handwerker herbestellen müssten, dann würde das auch nicht billig sein, weil Anfahrt etc.

aber kennt sich einer mit solchen Kosten aus, und kann sagen, ob das sich noch im Rahmen bewegt, oder absolut überzogen ist? (ich hab nichts dagegen, dass der Hausmeister auch die Hand aufhält, und vermutlich immer einen Obulus von den Handwerkern bekommt, die er mit kleineren und grösseren Aufträgen "versorgt", aber wenn das quasi doppelt oder mehrfach teurer ist, als ein "Markpreis", dann würde ich doch eher auf myhammer.de oder so suchen..)

Toilette, Kosten, Reparatur, Handwerker, Installateur, Klempner, spuelkasten, toilettenspuelung, Spülkasten am WC
3 Antworten
Merkwürdiges Ereignis mit "Handwerker" - sollte man das der Polizei melden?

Als ich heute morgen vom Hundespaziergang nach Hause kam, parkte gerade jemand seinen Transporter (irgendwas mir Sanitär und Heizung) bei uns in der Einfahrt (Straße mit Altbauten und die Einfahrten sind sehr schmal und sehen definitiv privat aus). Dann stieg ein Handwerker aus und meinte, er müsse nur schnell was nachsehen, sei aber schon 3 x um den Block gefahren und hätte keinen Parkplatz gefunden. Ich meinte darauf, er könne kurz parken und bin an seinem Fahrzeug zum Eingang. Er kam mir aber dann direkt hinterher, was mich schon total irritierte und hat dann was gestammelt von wegen er hätte einen Termin um 12 Uhr (es war kurz nach 11 Uhr) bei meinen Nachbarn im Erdgeschoß und hat, als ich die Tür aufgeschlossen habe, sich fast mit in den Eingang gedrängt.

Jedenfalls hat er seinen Fuß ziemlich fordernd in die Tür gestellt, was mir an dem Punkt schon Angst gemacht hat. Dann hat er bei meinen Nachbarn geklingelt (von denen ich weiß, dass sie definitiv zu der Uhrzeit arbeiten sind). Ich hab ihn sehr nachdrücklich aufgefordert, einen Schritt zurück zu gehen und hab die Tür geschlossen und bin in meine Wohnung. Dort hab ich dann aus dem Fenster geguckt und hab ihn wegfahren sehen, hab mir das Kennzeichen zur Sicherheit notiert.

Konnte so schnell nicht den Namen auf dem Fahrzeug entziffern, aber hab mir gemerkt, dass der Wagen gelb war, irgendwas mit Sanitär und Heizung zu tun hatte und hab mir die Adresse/Straße gemerkt, die draufgeklebt war. Jetzt hab ich eben bei der Firma angerufen, die in Frage kommen könnte, die haben aber weder einen Handwerker zu uns geschickt noch haben sie gelbe Transporter.

Normalerweise würde ich drüberhinwegsehen und denken, dass sich da nur einer mit dem Termin vertan hat, mein Bauchgefühl sagt aber, dass da irgendwas faul war. Sollte man sowas eigentlich melden? Und wenn ja, wo?

Danke fürs Lesen!

Polizei, Recht, Handwerker
9 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Handwerker

Wasser unter der Spüle abstellen!

3 Antworten

Gibt man Handwerkern Trinkgeld?

16 Antworten

Elektrische Markise fährt nicht mehr ein, liegt das am Motor?

7 Antworten

Welche Erfahrungen habt ihr mit "my hammer" gemacht?

92 Antworten

Muss ich um einen 10 er Dübel in die Wand zu setzen auch einen 10er Bohrer nehmen?

12 Antworten

Waschmaschine gibt ein metallisch- schleifendes Geräusch von sich. Was kann es sein?

5 Antworten

Wandtuch aufhängen - ohne Nägel?

6 Antworten

Türklinke quietscht

11 Antworten

Gastherme brummt

4 Antworten

Handwerker - Neue und gute Antworten