Geschlechtskrankheiten, hab es vor 1-2 Jahren mal mit einem Jungen ausprobiert kann ich jetzt meine Freundin ohne Kondom vögeln?

Also nur die Infos über uns: ich bin 19 Jahre und meine Freundin ist 17 und wir hatte beide noch keinen SEX und haben auch noch null Erfahrung und haben am Samstag Petting versucht.

Also Leute jetzt ist es endlich so weit das wir mal Intimer werden, weil wir uns biss jetzt nur getroffen und geknutscht haben aber jetzt kommt SEX auch ins spiel und ich hab ein paar Fragen

Also, wollte ich wissen ob ich mir von meinem Freund eine Geschlechtskrankheit geholt habe wie es mit ihm ausprobiert habe und er hatte es auch noch nie mit einem Jungen gemacht also glaube ich das er keine haben kann und können die nach 1-2 Jahren wider von selbst weg gehen falls er welche hätte

Und kann man sich das vom Arzt anschauen lasse ob man eine Geschlechtskrankheit hat.

Und meine Freundin nimmt jetzt auch die Pill seit Samstag und ich wollte auch wissen ab wann sie wirkt und ob sie die täglich einnähme muss (interessiert mich) sie selber weiß es ja.

Bitte könnt ihr mir Hilfen.

PS: Bitte spart euch die blöden Kommentare wie „lern mal Deutsch“ etc. das höre ich oft ich hab ne lese und schriebschwäche das kann es mal sein das ich mich mit der Grammatik verhaue also BITTE.

Ich hoffe ich bekomme eine Antwort von euch.

LG

Liebe, Freundschaft, Blasen, reden, streichen, Verarsche, Diskussion, Beziehung, schlafen, Sex, Eltern, Küssen, Aufmerksamkeit, Freundin, lecken, Liebe und Beziehung, lügen, Romantik, Schüchternheit, Streit, Verhältnis, Vögeln, Frenden
7 Antworten
Darf der Vermieter im Mietvertrag eine Farbmarke zum streichen angeben?

Sehr geehrte gutefrage.net-Community,

ich ziehe diesen Monat aus meiner Mietwohnung aus und plötzlich verlangt der Vermieter, dass ich die Wohnung in einem ganz speziellen Farbton und mit einer allergikerfreundlichen Farbe streiche. Als ich den Mietvertrag durchgegangen bin, ist mir aufgefallen, dass in diesem nichts über Farbton oder Ähnliches steht. Unter "§20 Auszug des Mieters" des Mietvertrages steht lediglich "Zieht der Mieter aus, muss er die Räume besenrein und mit sämtlichen Schlüsseln dem Vermieter oder seinem Verwalter zurückgeben". Jedoch hat der Vermieter selbst, einen handschriftlichen Zusatz bei "§22 Sonstige Vereinbarungen" hinzugefügt, und zwar steht dort: "Die Wohnung wir bei Einzug in fachgerecht renovierten Zustand übergeben und bei Auszug fachgerecht renoviert an den Vermieter zurückgegeben. (Flächen sind mit Brillux zu verwenden. [...]"

Mal abgesehen von Grammatikfehler, kommt es mir auch sehr bizarr vor, dass er sich über die Marke der zu verwendenden Farbe äußert. Nun wollte ich mal nachfragen, ob dies überhaupt erlaubt ist, eine bestimmt Marke zum streichen der Wände vorzuschreiben? Ebenfalls wollte ich nachfragen, ob es ihm überhaupt möglich ist, jetzt noch einen Farbton zu wünschen, plus der Bedingung einer allergikerfreundlichen Farbe, da dies im Mietvertrag ja nirgends vereinbart wurde.

Nach eigener Recherche im Internet, habe ich bereits herausgefunden, dass die Farbauswahl allgemein sehr eingeschränkt ist und der Vermieter höchstens Farbtöne angeben darf (bspw. "Neutrale Farben"), aber auch nur, wenn dies im Mietvertrag notiert wurde. Deshalb bin ich mir fast sicher, dass sein Wunsch nach einem bestimmten allergikerfreundlichen Farbton, nun im Nachhinein, nichtig ist. Ebenfalls habe ich gelesen, dass wenn eine Klausel im Mietvertrag nicht rechtens ist, entfällt meine komplette Pflicht zur Renovierung als Mieter und wird somit an den Vermieter selbst übertragen. Wissen sie, ob das stimmt?

Ich hoffe Sie können mir helfen und bedanke mich schon einmal im Voraus!

Mit freundlichen Grüßen

SnAcKx

streichen, Recht, Mietrecht, renovieren, Mietvertrag, Auszug, Mietstreit
7 Antworten
Wie muss ich vorgehen, wenn ich eine Innenwand mit Rollputz streichen will?

Hallo,

ich möchte mein Büro von der hässlichen und harten Papiertapete des Vormieters befreien und anschließend mit weißem Rollputz ersetzen. Da ich von handwerklichen Themen überhaupt keine Ahnung habe, sind die einzigen Informationen die ich euch vorab geben kann:

  • Die Wände sind sehr dick und fest (mit einem Bosch Akku-Schlagbohrschrauber war es echt schwer durchzukommen)
  • Die Wände haben viele Löcher und "Nasen"
  • Abzgl. Fenster, zwei Türen und Holztrennwand aufgerundet 50m²

Ich werde wohl zuallerst die Löcher zugipsen müssen. Anschließend wohl die Wand mit einer Giraffe abschleifen und danach grundieren. Das muss ich wohl trocknen lassen und im Anschluss mit einem je nach Muster geeigneten Roller zum Auftragen des Fertig-Rollputz verwenden.

Das sind die Infos, die ich bisher durch das Internet zusammentragen konnte. Nur weiß ich a) nicht was ich dazu alles brauche und b) wie ich wann und was genau machen muss. Ich möchte das Ganze nämlich sehr sauber und ordentlich machen. Wenn ich weiß, dass ein Fehler vorhanden ist und man ihn zwar nicht sieht, aber er einfach da ist, dann komme ich damit nicht klar.

Wenn mir jemand eine Liste der Sachen zusammenstellen könnte wäre das super. Am besten wäre das über Links von tedox.de oder bauhaus.info

Selbst gefunden habe ich schon mal diese Rollputz:

https://www.tedox.de/rollputz-fuer-innen-16l-259986.html

Mit freundlichen Grüßen

ZWiePlanlos

streichen, Farbe, Renovierung, maler und lackierer, Malerarbeiten, Putz
4 Antworten
Muss ich nach 3 Jahre streichen + Vereinbarung Schönheitsreparaturen im Übergabeprotokoll mit Vormieter?

Nach drei Jahren ziehen wir nun aus. Wir sind damals in eine unrenovierte Wohnung eingezogen. Die Vormieter haben nur wenige Stellen geweißelt und das wars. Es steht allerdings nirgends im Vertrag, dass die Wohnung renoviert bzw. unrenoviert an uns übergeben wurde.

Im Übergabeprotokoll hat unser Vermieter bei der Bemerkung folgendes eingetragen:

-Finanzieller Ausgleich für fällige Schönheitsreparaturen wird mit Vormieter vereinbart-

Zum "finanziellen Ausgleich" haben die Vormieter uns nur eine Gardinenstange überlassen. Jetzt beharrt der Vermieter darauf, dass wir alles streichen müssen, weil wir nun 3 Jahre in der Wohnung wohnten.
Dann würden wir ja die Wohnung in einen besseren Zustand verlassen, als in welche wir eingezogen sind.

Hier noch ein paar Zeilen dazu aus dem Mietvertrag:

-"Bei gewöhnlicher Nutzung des Mietobjekts wird davon ausgegangen, dass im Sinne des §8 Abs. 2 Schönheitsreparaturen anstehen und wie folgt auszuführen wären:
- Bei Nassräumen in Abständen von 3 Jahren (...)" Alles jeweils ab Vertragsbeginn.

"Sollten solche Schönheitsreparaturen während der Mietzeit nicht durchgeführt werden, aber im Grad der Abnutzung des Mietobjekts notwendig geworden sein und/oder auch das Mietverhältnis vor Ablauf von 3,6 und 8 Jahren enden, so ist der Mieter verpflichtet, die anteiligen Kosten für die Schönheitsreparaturen auf der Grundlage des Kostenvoranschlags eines Malerfachbetriebes an den Vermieter nach folgender Maßgabe zeitanteilig (...) zu zahlen: (...)".

Wir dürfen laut Vermieter auch selber streichen, statt es professionell machen zu lassen.
In wieweit könnte hier ein Mieterschutzverein mir weiterhelfen? Müsste ich einen Anwalt aufsuchen, wenn der Vermieter meiner Verweigerung zum Streichen nicht akzeptiert? Hier ist die Frage, wie man das dem Vermieter dann "beweisen" kann, ohne extra einen Anwahlt zu engagieren.
Ich hoffe, einer von euch kann mir weiterhelfen. Vielen Dank im Voraus.

Miete, streichen, Mieter, Recht, Mietrecht, Mietvertrag, Auszug, klausel, mieterschutzverein
6 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Streichen

Kann man bei diesen Temperaturen draußen Holz streichen?

5 Antworten

Kann man einen Kachelofen neu streichen?

11 Antworten

Was kostet es die Wohnung professionell streichen zu lassen?

10 Antworten

Wie lange muss Acryl trocknen, bevor man streichen will?

1 Antwort

Warum bilden sich Blasen in der Tapete nach dem Streichen?

6 Antworten

Wie mische ich ein schönes Weinrot?

6 Antworten

Kann man direkt auf Putz streichen?

9 Antworten

Kann man Fettflecken an einer farbigen Wand einfach überstreichen?

12 Antworten

Kann man direkt nach dem Tapezieren (Raufaser) streichen, oder muss der Kleister erst trocknen?

15 Antworten

Streichen - Neue und gute Antworten