Top Nutzer

Thema Malen
  1. 20 P.
Wie finde ich heraus in welche Kunstdisziplin ich mich spezialisieren will (ohne viel Zeit zu vergeuden)?

Hi zusammen, ich bin 22 und habe mich schon immer fürs zeichnen fasziniert, doch seit einiger Zeit habe ich eine mentale blockade und mache gar nichts mehr weil die Flutwelle an Optionen meinen perfektionistischen, erfolgsorientierten zeitspar-Nerv kitzelt und mich paralisiert. Zwar bin ich absolut willens neue sachen auszuprobieren, außerhalb meiner Komfortzone zu üben und viele tausend stunden in meine arbeit zu investieren; doch der gedanke sich in eine disziplin zu vertiefen nur um nach mehreren monaten/jahren(?) zu merken, dass ich eigentlich in eine ganz andere richtung will, und dass so oft bis ich dann 40 bin und merke "ich kann gar nichts RICHTIG gut", zermürbt und demoralisiert mich, wodurch ich inzwischen täglich nur noch tequila trinkend vor youtube videos sitze. Eigentlich meine ich, dass ich gerne allgemein ein guter künstler wäre doch nicht weiß wie ich meine Zeit aufteilen soll weil ich gerne in mehreren bereichen sehr gut wäre, doch realistisch betrachtet kann ein normaler typ wie ich entweder einer der besten in einem spezifischem Bereich werden oder ganz ok bis gut in mehreren. Spezifisch interessiere ich mich fast gleichermaßen fürs Zeichnen (Illustration, Character Design, Environment Design, Karikaturen, Comics zeichnen, Doodling...) sowohl auf Papier als auch digital mit Tablet ; Malerei mit Aquarelle, Acryl, Gouache, digitale malerei; Calligraphie und wildstyle Streetart ; Modellieren (ton, knete, holz) und digital modellieren mit Zbrush zB. - und habe in jedem Bereich einige Vorbilder die mich inspirieren. ich weiß zwar dass viel Wissen und eine ganze Stange von Übungen übergreifend in allen Bereichen wertvoll ist, wie Licht und Schatten, Perspektive,Anatomie, Aufbau, Farbenlehre und Co. doch das meiste training wird einen spezifisch in einem Bereich der Kunst verstärken und man kann nicht täglich die gesamte Bandbreite erwischen ohne extrem langsam voranzukommen. Man muss verstehen dass mich dieser Gedankenkreis so dermaßen deprimiert weil ich einen Plan brauche um effektiv zu sein. Ich brauche ein Langzeitziel aus dem ich meinen wöchentlichen Schlachtplan extrahiere. Bis jetzt dachte ich immer: "Ok ich werde character Designer oder Illustrator sein, sowas in der Art." Also nahm ich Aktzeichenkurse, zeichnete die welt um mich rum in Skizzenbücher, lernte Anatomie und Perspektive hier und da und Entwarf Charaktere. Dann merkte ich dass mich alle vorhin genannten Bereiche genauso fesseln könnten und seitdem bin ich ein Wrack. Ich meine soll ich mir 2-3 raussuchen und meine freien stunden darauf verteilen? So weitermachen wie früher? Jedes ein paar Monate lang ausprobieren und per Ausschlusswahl sortieren? Ich kann nicht in allem gut werden und das macht mich fertig weil ich mich nicht entscheiden kann...und dabei geht es nur um Kunst. Also falls das jemand liest der eine ähnliche Erfahrung gemacht hat und etwas daraus lernen konnte, ich würde mich sehr über ein paar Tips freuen. GReetings Al

Kunst, Schule, Malerei, malen, zeichnen, Kreativität, zeitmanagement, 3D Modelling, Spezialisierung, Perfektionismus, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
6 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Malen

Farben mischen - was gibt schwarz?

8 Antworten

Wo liegt der Unterschied zwischen Wasserfarben und Aquarellfarben?

8 Antworten

Mit welchen Farben Hautfarbe mischen?

7 Antworten

Einwirkzeit von Tiefengrund

4 Antworten

Wie kann man grün mischen?

8 Antworten

Malen nach Zahlen: wie bekomme ich die Acrylfarben wieder flüssig?

4 Antworten

Welche Farben eignen sich am besten für das Malen auf Leinwand?

6 Antworten

Wie bekomme ich die Farbe Beige bzw. Sand hin mit Acrylfarben?

5 Antworten

Was ist der Unterschied zwischen Terpentin, Terpentin-Ersatz, Verdünner und Pinselreiniger?

4 Antworten

Malen - Neue und gute Antworten