Siemens-Spülmaschine, Bedeutung des Programms?

Guten Tag!

Meine Mutter besitzt eine recht neue Siemens-Spülmaschine (ca 4 Jahre alt).

Sie lässt die Maschine fast immer in dem Programm laufen, welches mit der Taste mit den Gläsern und den zwei Pfeilen eingeschaltet wird.

Damit läuft die Maschine etwa eine halbe Stunde.

Sie spült bei diesem Programm einfach alles, also Töpfe, Geschirr, Gläser, Besteck, bei voller Beladung der Maschine. Teilweise sind die Sachen sehr dreckig wenn sie reingestellt werden, also kein Vorreinigen oder so.

Dann läuft die Maschine 30 min, und das Geschirr ist dann meist recht sauber, die Bestecke gehen so, und die Gläser und Tassen fühlen sich aber sehr ungepflegt an, teilweisen noch mit Rückständen am und im Glas.

Mir gefällt das gar nicht. Und so hab ich ihr gesagt, dass das offenbar das falsche Programm, sowohl für die Gedecke, als auch die Maschine selbst ist.

Sie meint, sie lässt immer das Programm laufen, um damit Strom und Wasser zu sparen.

Ist das denn wirklich so?

Was hat diese Programm-Taste mit den Gläsern und dem Doppelpfeil eigentlich zu bedeuten?

Meiner Meinung nach kann das jedenfalls kein Programm sein, mit dem man dreckige Teller und Töpfe auf Dauer spülen sollte.

Denn wenn die Temperatur ja nur die auf der Taste angegeben 45 Grad erreicht und nur eine halbe Stunde läuft, kann doch kaum das ganze Fett ausgespült werden.

Und wirklich Energiesparend im Vergleich zu den anderen Programmen kann es auch nicht sein, oder?

Was meint ihr dazu?

Haushalt, spülen, Energiesparen, Haushaltsgeräte, Spuelmaschine, Siemens, Elektrogeräte
7 Antworten
Niemand will aufräumen, was machen?

Hallo. Wie schon im Titel erwähnt, will bei uns zuhause niemand aufräumen. Ich bin hier immer diejenige die aufräumt...... Wir wohnen hier in einer sehr kleinen Wohnung zu 5.. Meine Mutter hat keine Zeit und wenn sie die hat, ruht sie sich aus, kocht räumt danach kaum auf. Manchmal wenn es wirklich nötig ist, dann macht sie mal die Spühlmaschine und Waschmaschine. Die Küche sieht schlimm aus. Die Arbeitsflächen sind verdreckt mit Krümeln und da liegt viel Geschirr, essen etc.... Das Klo kann ich bei jedem Toilettengang putzen. Im Bad liegt viel Wäsche rum, dort ist es unordentlich. Den Tisch im Wohnzimmer habe ich aufgeräumt, nun ist der wieder unordentlich. Das geht ungefähr schon über 3 Jahre so. Nun habe ich keine Lust mehr. Jedes Mal schwinge ich den Putzlappen und nach spätestens 1 Tag sieht es wieder schlimm aus. Ich kann nicht mehr, ich bin dir älteste von den 4 Kindern und es ist anstrengend. Die anderen Geschwister machen nichts, was das aufräumen angeht, und wenn dann legen die wenigstens deren Anziehsachen in den Schrank. Aber erst gibt es eine riesen Diskussion und meine Mutter schimpft dann mit mir ich solle die in Ruhe lassen, und sie sagt, dass ich nichts im Haushalt machen würde.. Obwohl ich hier soooo viel mache,dass ich es nicht mal aufzählen kann. Ich habe keine Lust und Nerven mehr das alles zu übernehmen. Ein Haushaltsplan würde die Situation auch nicht regeln,weil sich niemand dran halten würde. Soll ich die nun im Dreck lassen und mein Zimmer aufräumen? Sollen die mal sehen, dass es dann richtig dreckig wird... Bitte um Tipps LG

Familie, Haushaltsgeräte, aufräumen, Kinder und Erziehung
6 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Haushaltsgeräte

Wie entsperrt man die Kindersicherung beim Siemens Elektroherd?

5 Antworten

De Longhi Nespresso: Maschine blinkt weiter nach Entkalken?

10 Antworten

Backofen funktioniert nicht mehr, aber das Ceranfeld schon?

16 Antworten

Waschmaschine Bosch Maxx 6: Was tun bei Schlüsselsymbol?

10 Antworten

Meine Waschmaschine (AEG) zeigt den Fehlercode EF0 an. Was kann ich tun?

8 Antworten

Fehler E23 bei der Bosch Waschmaschine, wie kann ich ihn beheben?

5 Antworten

Miele Geschirrspüler Fehlercode F11

3 Antworten

KInderssicherung entsperren bei Miele "Touchscreen" Ceranfeld?

4 Antworten

Herdanschluss Neubau 5x1,5 oder 5x2,5 Induktion und Backofen

9 Antworten

Haushaltsgeräte - Neue und gute Antworten