De Longhi Nespresso: Maschine blinkt weiter nach Entkalken?

13 Antworten

Bei mir war es in etwa genau so. Nach Beendigung der Enkalkung (und nachdem schon einmal klares Wasser durchgelaufen war), ging nichts mehr. Beide Lampen haben geblinkt, ließen sich nicht anklicken und gingen auch trotz Ausschalten der Maschine nicht aus. Sobald ich sie wieder angemacht habe, ging das Blinken wieder los. Ich habe nun den Kapselhalter geöffnet, eine ganze Weile gewartet (mind. 15 Min.), als ich wieder zur Maschine kam, hatte das Blinken aufgehört, beide Lampen haben - ganz normal - geleuchtet und man konnte mit einmal drücken wieder die normale Menge Wasser für einen Kaffee durchlaufen lassen. Puh, nochmal Glück gehabt, die Gute ist nämlich schon drei Jahre alt und somit kein Garantiefall mehr.

Vielen Dank für den guten Tipp !!!!

Bei mir waren es genau 15 min und sie lief wieder .

0

Bevor Panik aufkommt: der Hinweis auf die Überhitzung ist ziemlich gut. Erst einmal die Maschine in Ruhe lassen und ein wenig warten, bis sie abgekühlt ist. Meist reagiert sie dann schon wieder auf die Tastendrücke. Bei meiner Pixie (von Krups und nicht DeLonghi) war dies jedenfalls der Fall.

Wenn die De Longhi Nespresso nach dem Entkalken weiter blinkt, ist das meist ein Zeichen dafür, dass sie sich beim Entkalkungsvorgang stark aufgeheizt hat. Die Spülgänge dauern länger als beim normalen Kaffeebezug. Ich würde nicht zu oft entkalken - nur nach Vorgabe des Herstellers. Außerdem sollte man dem Maschinchen eine Ruhepause nach dem Entkalken gönnen. Meist stellt sich dann die Nespresso von selbst wieder zurück in den Normalbetrieb. Denkt daran, dass Espresso-Maschinen fürs Abkühlen schon mal eine Stunden oder so brauchen können.

Klappt das nicht, hilft nur noch das manuelle Zurückstellen. Beide blinkenden Knöpfe für mindestens zehn Sekunden gedrückt halten. Dann sollte die Nespresso wieder laufen. Vor dem manuellen Zurückstellen bitte unbedingt ans ausreichende Abkühlen denken. Sonst macht die Aktion keinen Sinn.

Wenn Ihr der De Longhi ein bisschen Abkühlzeit gönnt, dürfte sie Euch für viele Jahre die Treue halten. Es soll Boiler-Maschinen geben, die gegen jede noch so starke Überhitzung immun sind. Aber das sind vor allem Espresso-Maschinen für die Gastronomie, deren Kaufpreis bei deutlich über 1.000 Euro liegt. Bei Maschinen für den Hausgebrauch ist es völlig normal, dass sie durch längeren Betrieb zu heiß werden.

Hatte genau dasselbe Problem. Beim Spülvorgang funktionierte die Bedienung über die Schalter nicht mehr. Stattdessen Dauer-Blinken beider Schaltknöpfe. Vermutlich Überhitzung. Zur Lösung des Problems: Ausschalten, 15 Min warten u. abkühlen lassen (zur schnelleren Abkühlung ggf. den Kapsel-Hebel offen lassen), danach anschalten, 1 Minute warten, wenn die beiden Schalter dann immer noch schnell blinken: Beide Knöpfe gleichzeitig drücken, dabei langsam bis 10 zählen. Die Maschine geht dann wieder in den Normal-Betrieb über, so wie er vor dem Entkalkungsvorgang war. Beide Schalter leuchten dauerhaft, ohne zu Blinken. Dann ist normale Bedienung wieder möglich.

danke für die schnellen antworten, auch wenn sie nicht hilfreich waren, habs hinbekommen und zwar hab ich die maschine nochmal angemacht, kurz gewartet, dann den kapselhalter geöffnet und wieder zugemacht und dann auf einen der blinken schalter (rechts)gedrückt und siehe da der spülvorgang wurde bis zum ende fortgesetzt, anschliessend noch mal einen (rechts) der blinkenden schalter kurz gedrückt, danach die maschine ausgemacht und wieder angemacht und alles war wieder schick, gleich anschliessend einen kaffee gemacht :). weiss zwar nicht ob die reihenfolge so richtig war aber schliesslich zählt ja nur das ergebnis und nicht der weg.

Was möchtest Du wissen?