Verbrauch/Stärke eines Elektromagnetischen Feldes zwischen Netz und Verbraucher?

Hallo,
Wie kann man selbst ein elektromagnetisches Feld erzeugen - Vor Allem mit möglichst wenig Energie zu verbrauchen. Entsteht das Feld bereits, wenn Strom von einem Akku zu einem anderen wandert? So viel ich verstanden habe, besteht das Feld immer sobald ein Strom fließt. Was beeinflusst das Feld mehr - die Spannung oder Stromstärke?

Diese elektromagnetischen Felder sollten ja auch entstehen, wenn ich aus meiner Steckdose am Netz mein Handy lade. Wie funktioniert hier aber die Berechnung des Verbrauches.

Wenn ich zB 100 Watt verbrauche (lt. meinem Verbraucher oder anders bewiesen) und der Stromanbieter bzw. der Zähler mir auch genau 100 Watt be-/verrechnet. Kann das doch nicht stimmen? Da das elektro-magnetische Feld das bei der Übertragung dieser 100 Watt entstand, ja auch Energie konsumiert so wie der Wärmeverlust zwischen Energiequelle und Verbraucher?

Da müsste man doch immer -x% für die zu Verfügungstellung berücksichtigen? Sieht die Rechnung dann so aus, dass 100 Watt zwar lt. Zähler gemessen werden, aber nur zB 90 Watt von mir verbraucht werden? Der Rest sind Verluste, die mir trotzdem verrechnet werden?

Noch etwas. Ich habe öfter gelesen, dass Haushalte von starken Elektromagnetischen Felder nahe Hochspannungsleitungen betroffen sind, und dass diese Felder enorm stark sind (ob gesundheitsschädlich oder nicht sei dahin gestellt). Wie viel Energie wird auf diesem Weg verloren? Und wieso sind diese Leitungen nicht von Haus aus besser abgeschirmt? Geht das überhaupt?

Danke!

Strom, Energie, Elektrik, Elektrotechnik, Elektrizität, Physik
3 Antworten
Was ist KalterStrom?

Hallo Freunde ich Arbeite Interessenhalber an der Tesla Technologie und würde gerne wissen was genau dieser unter dem synonym kalter Strom überhaupt ist daheim bin ich in besitz einer sogenannten induktionsfeldkochplatte darauf stellte ich ein binifilar coil (pancake) die Ergebnisse waren sehr erstaunlich zum einem konnte ich elektronische maschinen die 2000watt oder mehr benötigen um zu funktionieren schon mit 800watt betreiben leider nur Glühbirnen und Heizgeräte auch interessant war das dieser kalte Strom nicht tödlich ist als Experiment nahm ich ein volles glass mit wasser und baute ein Elektrolyse gerät wie man es von normalem haushaltstrom bereits kennen dürfte spaltet sich das wasser in Sauerstoff und Wasserstoff herab nebenbei wird das glass abhängig von der Strommenge natürlich warm bis sehr heiss nunja bei diesem kaltenstrom hingegen sah man bei voller leistung ganze 2000 watt ein parr funken aber das wirklich verblüffende war das das glass mit wasser nicht einmal wärmer wurde auch konnte ich meine ganze Hand unter Hochspannung setzten in dem ich sie in das mit Wasser befüllte Glass eingetaucht habe von Elektrolyse war auch keine spur zu bemerken Strom war aber definitiv vorhanden um es entgültig zu testen schloss ich ein par Lampen an zur errinerung meine Hand befand sich in 2000watt Hochspannung und die LAMPEN GINGEN ALLE SAMT AN ! eins noch die ganze Apparatur funktioniert auch ohne Erdung ich freue mich über jede antwort aber bitte antworten sie nur wen sie Ahnung von der materie haben antworten wie fake kann ich echt nicht gebrauchen Danke .

Strom, Elektrizität
2 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Elektrizität

Ab wie viel Watt fliegt die Sicherung raus?

7 Antworten

Was passiert, wenn man eine Deckenlampe falsch herum anschliesst?

16 Antworten

Steckdose ist plötzlich tot,woran kann das liegen?

5 Antworten

Woran erkenne ich, ob ich eine Schmelzsicherung wechseln muss?

5 Antworten

Sicherung springt beim Anschluss des Elektrogrills raus?

7 Antworten

Ist es schlimm, Kabel mit normalem Klebeband statt mit Isolierband zusammenzukleben?

8 Antworten

Parallelschaltung der Steckdosen...

11 Antworten

1 Coulomb= Wieviel Elektronen?

4 Antworten

Leitet Alufolie Strom?

9 Antworten

Elektrizität - Neue und gute Antworten