Ist bei diesem Zählerschrank und dessen Inhalt für Fachleute ersichtlich, ob ein Zählerwechsel problemlos umsetzbar ist?

So... Jetzt kommt der Lackmustest nachdem ich bereits in einer thematisch ähnlichen Frage sehr interessante, zum Teil aber auch widersprüchliche Antworten bekommen habe. Nun möchte ich also mit Fotos die jetzigen Stromzähler und das gesamte "Drum herum" zeigen, in der Hoffnung, dass Fachleute mir in Antworten möglicherweise erklären können, wie wahrscheinlich es ist, dass für den Eigentümer Kosten entstehen werden, weil nämlich der Zählerschrank umgebaut werden muss.

Ich möchte in diesem Zusammenhang darauf hinweisen, dass ich mich ohnehin grundsätzlich für solche Themen interessiere und wirklich konkret zu meiner Fragestellung Antworten wünsche und keine Gegenfragen oder Spekulationen über mein Wesen.

Zum Schluss möchte ich auf einen Text der Verbraucherzentrale hinweisen, der besagt, dass bei einem Viertel aller Haushalte in Deutschland ein Umbau des Zählerschranks notwendig ist, besonders bei Bauten vor 1965 und (!) dass dies mehrere tausend Euro kostet.

Zu guter Letzt: Das Haus wurde vor 1920 gebaut. Wann die Elektrik installiert wurde: Unbekannt. Als Laie möchte ich nun auch keine Vermutungen abgeben, da den Leuten, die wirklich Ahnung haben, die Bilder vlt. schon mehr verraten könnten.

Letzter Hinweis ergänzend: Ich würde auch gerne wissen was die Buchstaben bedeuten, die ich rot umkringelt habe. Links auf dem Zähler steht "NH" und rechts "NZ". Die weissen Balken habe ich aus Datenschutzgründen hin gemacht.

Ist bei diesem Zählerschrank und dessen Inhalt für Fachleute ersichtlich, ob ein Zählerwechsel problemlos umsetzbar ist?
Technik, bauen, Strom, Handwerk, Elektrik, Sanierung, Elektroinstallation, Haustechnik, Schaltung, Stromzähler, Netzbetreiber, Schaltschrank
6 Antworten
Mehrere Ausgänge einzeln schalten?

Hallo,

ich habe vor längerer Zeit in meinem Schuppen ein Nockenschalter installiert jedoch ist dieser und dessen Nachbestellung jeweils nicht i.O. und es gibt auf Amazon nur diesen Hersteller

ich habe eine kleine Zuleitung 3x1,5 von der unterverteilung und aktuell drei Abgänge

der Erste ist Eine Außen Steckdose mit Strahler

die zweite ist ein Bewässerungsanlage

und die dritte Beinhaltet mehrere Steckdosen und eine Lampe

meine Frage ist wie kann ich alle Abgänge schalten ohne jedoch die Leitung zu belasten denn damals als die Leitung von meinem Opa gelegt wurde wurde die Schleifenimpedanz nicht bedacht die letzte Steckdose hat knapp 20 m Entfernung zum LS

meine Idee: einen kleinverteiler mit 16 a Automaten:

der erste hat 16 a und wird allen anderen Automaten als Hauptsicherung vorgeschaltet, so käme der LS 10m näher ans Geschehen

die anderen werden diesem nachgeschaltet, sprich der maximale Strom im Verteiler liegt bei 16a der Hauptsicherung (erste) da die Zuleitung auch nur 3x1,5 hat

die anderen Automaten werden im Endeffekt nicht auslösen, außer bei Kurzschluss, da zuerst der gesamtstrom [Automat 2+3+4] den ersten Automat abschaltet. Die Automaten 2-4 dienen nicht dem leitungsschutz sondern dienen eher als Schalter. Ich schalte ungerne mehrere Tausend Watt über einen Lichtschalter o.ä. Das kann in die Hose gehen:D deshalb lieber über einen richtigen sicheren Schalter

leider ist die eigentliche unterverteilung schon sehr ausgeschöpft

ist mein Ansatz okay oder habt ihr noch andere Ideen ?

ich freue mich auf eure Antworten

Technik, Elektronik, Strom, Elektrotechnik, Elektrizität, Schaltung, Technologie
1 Antwort
Letzte Meile beim Internetanschluss?

Wie sicher sind Angaben von Netzanbietern und wie wird sowas zuverlässig geprüft. Muss da ein Techniker erst ran, um die sogenannte letzte Meile bzw. die Leitung in das Haus hinein zu überprüfen und eine bestimmte Geschwindkeit (100mbit) zu 100% garantieren zu können?

Der Netztbetreiber hat gesagt, dass dort definitiv Leitungen laufen die auch 100mbit übertragen. Da sich diese Wohnung aber in einem kleinen Haus befindet (einzige Wohneinheit), bin ich mir nicht ganz sicher, ob diese Geschwindigkeit auch dort ankommt bzw. im Haus entsprechende leistungsstarke Kabel oder Leitungen verlegt wurden.

Können die Netzanbieter sehen, dass diese bestimmte Leitung garantiert bis in ein bestimmtes Haus läuft und dort auch funktioniert oder sind diese Angaben nur da, dass man grundsätzlich die Aussage treffen kann, dass allgemein an dieser Straße die angegebene Geschwindigkeit vorhanden ist, aber man halt noch jemanden schicken muss, der die Leitungen im Haus checkt.

Also kurz:

Wird die "letzte Meile" bis zum Haus hinein an sich schon auf die Tauglichkeit der 100mbit überprüft, wenn der Provider den Verfügbarkeitsscheck durchführt

(Sprich, nur durch die Abfrage in ihren Systemen, können sie diese Geschwindkeit, mit den üblichen minimalen Schwankungen garantieren.)

Oder

braucht man für diese Überprüfung einen Techniker, der die Leitung noch bis zum Haus checken muss, um es wirklich garantieren zu können?

---

Da es noch keinen abgeschlossenen Mietvertrag gibt und die Marklerin sowas nicht beantworten konnte und die Antwort noch 1 Woche auf sich warten lassen kann, möchten wir das genau herausfinden, um gegebenfalls eine andere Wohnung zu beziehen.

Haus, Internetverbindung, Technik, Netzwerk, Elektronik, Hausbau, Elektrotechnik, DSL, Glasfaser, Internetvertrag, Leitungen, Netz, Provider, Schaltung, Techniker, Telekom, Telekommunikation, Unitymedia, Verkabelung, Vodafone, 1 und 1, mbits, Netzabdeckung, schnelles internet, Telefonvertrag
3 Antworten
Könnte man diese Schaltung für ein DIY-Sonar verwenden?

Hallo, ich wollte schon mal ein Sonar bauen, bin dann aber an der Schaltung und an der Komponentenauswahl gescheitert. Nun habe ich einfach mal versucht von komplett vorne und im Trockenen anzufangen. Und auch mit Elektronikbauteilen, die jeder kennt und über die es gute Tutorials gibt. Hier ist ein Bild der Schaltung:

Ein paar Stichpunkte als erklärung:

-Die Wiederstände am Audio Kabel sind nur da, um es mit dem Breadboard zu verbinden, da ich keine Buchse habe und mir das Kabel zu schade ist.

-Nicht im Bild ist ein Y-Kabel, das das Audio Kabel Aufteilt. Ein Ende ist am Mikrofon Port des Laptops Angeschlossen, das andere Ende am Lautsprecher Ausgang. Das Bedeutet, ich Zweckentfremde die Stereofunktionalität für Mikrofon und Lautsprecher.

-Der Wiederstand dient als Filter, um das Rauschen zu Minimieren, da Piezo Kristalle im Prinzip sowas wie Kondensatoren sind, und das sich als Rauschen wiedergibt.

-Die Diode ist dazu da, das der Strom nicht von der Lautsprecherleitung in die Mikrofon Leitung gehen kann.

Jetz habe ich auf Youtube einen Metronomsound angemacht, und in Audacity eine Aufnahme gestartet. Nebenbei habe ich auch Laut gepfiffen. Dabei ist diese Aufnahme entstanden:

Jetzt habe ich endlich das geschaft, das ich seit Monaten für unmöglich gehalten habe: Ich habe Sowohl einen Ping erzeugt, als auch gleichzeitig aufgenommen. Mir wurde immer gesagt, dass das nicht funktioniert.

Jetzt zu meiner Frage: Habt ihr verbesserungsmöglickeiten, wie man die Schaltung verbessern kann? Was ich auch gerne machen würde, ist das Piezo mit einer höheren Spannung zu betreiben, ohne meine funktionalität zu verlieren. Habt ihr da ideen, wie man das umsetzen könnte? Wenn es nicht geht, dann werde ich einfach die Ampere zahl erhöhen. Dafür bräuchte ich aber einen anderen Piezo Kristall, oder ich müsste Leistung einbüßen. Denn ich will ein Sonar mit diesen Transducern bauen: https://www.amazon.de/-/en/dp/B00L24JE4G/ref=sr_1_3?dchild=1&keywords=ultraschallreiniger+wandler&qid=1587990075&sr=8-3

Und ja, das ist möglich: https://www.basic4mcu.com/bbs/board.php?bo_table=gesiyo13&wr_id=108

Das Sonar das ich jetzt bauen werde, wird natürlich nicht mit einem Audio Jack betrieben, sondern mit einem Arduino und 5V.

Könnte man diese Schaltung für ein DIY-Sonar verwenden?
DIY, Technik, Elektronik, Elektrotechnik, Schaltung, Sonar
1 Antwort
2020 Bosch E-MTB Kurbel tauschen, was ist richtig?

Hallo, ich hab mir kurzem von Cube das " Cube Reaction Hybrid EXC 625" E-Bike" (Bosch 2020 Gen4) gekauft und hab direkt erstmal die Kurbel geschrottet (ACID E-Crank, 38T, 175mm). Ich würde die wohl gerne tauschen, aber ersetzen mit einer von Shimano, wenn das überhaupt Möglich ist. Da das halbe Bike aus der Serie SLX von Shimano besteht wäre mein Grundgedanke ebenfalls auch da auf SLX zu setzen. (Wäre optisch auf alle Fälle super) Meine Frage ist nun: Was genau muss ich alles an Ersatzteilen kaufen, und welche Werkzeuge benötige ich. Ich weiß nichtmal welche Kurbel quasi die richtige wäre. (Seid bitte nicht so streng, das ist mein erstes Bike und ich bin absolut Ahnungslos.) Falls wichtig hier die Specs vom Bike:

Laufradgröße: 29" Hersteller: Cube Rahmenhöhe: 19" Artikelgewicht: 23,10 Kg Ladegerät: Bosch 2A Bremse: Shimano BR-MT420/MT400, Hydr. Disc Brake (203/180) Display: Bosch Purion Felgen: CUBE EX30, 32H, Disc, Tubeless Ready Gabel: SR Suntour XCR34 LO-R Air, Tapered, 15x110mm, 120mm, Lockout Griffe: CUBE Race Grip 31mm, 1-Clamp Kassette: Shimano SLX CS-M7100, 10-51T Kette: Shimano SLX CN-M7100 Kurbelgarnitur: ACID E-Crank, 38T, 175mm Lenker: CUBE Rise Trail Bar, 700mm Motor: Bosch Drive Unit Performance CX Generation 4 (75Nm) Cruise (250Watt) Nabe hinten: Shimano FH-MT510-B, 12mm, Boost, Centerlock Nabe vorn: Shimano HB-MT400-B, 15mm, Boost, Centerlock Pedale: CUBE PP MTB Reifen: Schwalbe Smart Sam, Active, 2.60 Sattel: Natural Fit Sequence Sattelklemme: CUBE Varioclose, 34.9mm Sattelstütze: CUBE Performance Post, 30.9mm Schalthebel: Shimano SLX SL-M7100 Schaltwerk: Shimano XT RD-M8100-SGS, ShadowPlus, 12-Speed Steuersatz: FSA Orbit Z 1.5B ZS, Top Zero-Stack 1 1/2" (OD 56mm), Bottom Zero-Stack 1 1/2" (OD 56mm) Vorbau: CUBE Performance Stem, 31.8mm Batterie: Bosch PowerTube 625

Fahrrad, Technik, Mountainbike, bosch, Motor, E-Bike, ebike, elektro, MTB, Schaltung, Technologie, Auto und Motorrad
0 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Schaltung