Qualitätsunterschiede bei günstigen und teuren Fahrrädern?

Hallo huhu alle zusammen :), mein Kumpel hat mir vor paar Tagen auf etwas hingewiesen, wo ich fast vom Stuhl runtergefallen bin ;)

Und zwar kann man ja Fahrräder, wenn es Auslaufmodelle sind für 350, 500, 600€ kaufen aber auch Profi Fahrräder für 2000, 3000, 4000. Aber als ich dann im Internet sah das Fahrräder sogar 6400 oder gar 87000 oder gar 12.000 kosten da :O dachte ich wirklich ich sehe nicht richtig ... Das Carbon ca. 50% leichter ist als Stahl und 30% als Aluminium ist ja bekannt. Nur ich frage mich da wirklich welche Vorteile wirklich ein komplett Carbon Fahrrad hat gegenübereinen Aluminium Fahrrad :) ...

Und Aluminium ist schon relativ leicht :D ... Ich selber besitze tatsächlich seit ca über 13 Jahren ein Fahrrad das war beim Fahrrad Geschäft ein Auslaufmodell und es kostete nur 350, allerdings war es bislang das beste Fahrrad was ich jemals in meinem Leben hatte ... Komplett Aluminium, sehr gutes Lenkverhalten, top Schaltmechanismen, gute stabile Reifen und sehr gute Bremsen ...

Früher hatte ich auch Fahrräder die mal 800 und 500 gekostet haben, aber die waren von der Qualität überhaupt nicht dasselbe und für 180 hatte ich auch mal eins xD das ist aber nach der Heimreise auseinander geflogen xD, damals direkt wieder abgegeben ;D

Überlege mir in naher Zukunft eventuell mal ein Carbon Fahrrad zuzulegen allerdings bin ich mir nicht wirklich sicher ob es mir vorteile da bringt so ein Fahrrad zu kaufen und eventuell ist es möglich im Fachladen für Fahrräder mal ein komplett Carbon Fahrrad mal eine Testrunde zu drehen und mal mit einem Pedelec? Mich interessiert es schon zu wissen wie es sich anfühlt mit einem Carbon Fahrrad unterwegs zu sein und mit einem elektrischen Hilfsmotor ... :)

Danke für eure Tipps und hilfen :)

Sport, Fahrrad, Technik, Mountainbike, Qualität, Aluminium, carbon, Metall, Pedelec, Auto und Motorrad
Welches Fahrrad würde Euch eher entsprechen? Bitte um E-Bikes Vorschläge? Gibt es Experten unter euch für Fahrräder?

Das KTM: für 1=Herren, 2=Unisex, 3=Damen

https://www.ktm-bikes.at/e-bikes/detail/zeg-power-sport-12-plus-black-matt-grey-orange-sh-deore-xt-12-bosch-pr-cx6i4-2021

Das Kettler: 1=Unisex, 2=Damen 3=Herren

https://www.kettler-alu-rad.de/de-de/produkt/kettler-alu-rad-escaro-pro-10-wave?AKLW=AKLW_AK50&FARB=FARB_F5021&RHOE=RHOE_47

Ich persönlich finde das KTM Herren für Mich einfacher zu fahren, aufgrund meines Handy-Cap, vom Absteigen und aufstiegen ist es Rad für Mich mit mehr Sicherheitsgefühl verbunden, doch Ich kann mir auch ein Damenrad davon Vorstellen von KTM.

Das Kettler: Damenrad finde Ich da stört mich die 2 Gewölbte Stange vorne, da komme ich mit den Knie immer gegen beim fahren, gibt mir Unsicherheit, auch beim Gleich-Gewichts-Gefühl auf die Handgriffe ist es finde Ich für Mich weniger Attraktiv vom Aussehen und Haltegefühl.

Unisex Räder sind eher was für Ältere Menschen sagte man mir, das rechte Bein kriege ich locker über eine Rad-Stange, es geht mehr um mein linkes Bein, was ich eher schone weil es nur leicht kürzer ist, da Ich damals eine OP mal hatte.

Fahre gerne Sportliche Räder und bevorzuge auch Sicherheit für Mich, Da Ich In Vergangenheit echt nur Mountainbike oder Trekkingrad, meist Jungen/Herren Räder bisher gefahren bin als Mädel/Frau.

Bin halt Ca 180 Groß, als Frau und kann mir super auch Vorstellen von Anderen Fahrrad-Herstellern ein Sportliches Modell für Mich zu finden. Habt Ihr für Mich gute Ideen ? Wenn Ja, welche könnt Ihr mir empfehlen ? Hauptsache ist es ist angenehm vom Fahrgefühl her. Habt Ihr Erfahrung damit, wenn ja bin über Jede Info dankbar.

Fahre meist ohne E-Bike Unterstützung, nutze die nur wenn mein Linkes Bein-Gelenk Überlastet ist, sonst fahre ich ganz Normale Fahrräder und fahre auch ganz Normal Fahrrad im Alltag. Sprich man sieht es mir nicht an, mein Handy-Cap.

Vielen Dank für Eure Hilfe.

KTM Unisex 100%
KTM Herren ? 0%
KTM Damen ? 0%
Ketller Herren ? 0%
Kettler Damen ? 0%
Kettler Unisex ? 0%
Andere Marken, welche ? 0%
Fahrrad, Mountainbike, E-Bike, Radfahren, Radsport, Sport und Fitness, Trekkingbike, Zweiradmechaniker, Auto und Motorrad
Bauchmuskelzerrung oder Blinddarmentzündung?

Hallo ich bin M/15 1.94m und wiege 86kg ich bin sehr sportlich und spiele seit 7 Jahren Basketball, und fahre 4 mal die Woche Fahrrad mindestens 30km.

Vor 3 Monaten hat es angefangen, ich hatte plötzlich sehr starke Bauchschmerzen aufeinmal an der Stelle ungefähr vom Blinddarm. Auch abends! Ich dachte es sei eine Blinddarmentzündung! Aber ich habe zwei Tage davor, einen schweren Wasserkasten die Treppen hochgetragen und bin dabei gerannt! Als ich es beim Duschen, also die Stelle abtastete war diese sehr empfindlich und schmerzhaft!

Als 1 Woche vorbei war waren meine Symptome plötzlich ganz weg!

Ich konnte wieder hüpfen (Hampelmänner) mein rechtes Bein an den Bauch anziehen und Fahrrad fahren etc. !!

MEINE FRAGE AN EUCH! Könnte das einfach eine Bauchmuskelzerrung gewesen sein ? Also an der Stelle vom Blinddarm ? Weil ich den Kisten auch mit der rechten Hand hoch gehoben habe? Und dass kann es ja nur gewesen sein oder? Weil nach 3 Monaten der Blinddarm (wenn es eine Blinddarmentzündung gewesen sein sollte) schon längst geplatzt wäre, oder ?

LG

Sport, Fitness, Bauch, Medizin, Gesundheit, gutefrage.net, Schmerzen, Fahrrad, Bauchmuskeln, Angst, Mountainbike, gutefrage net, Pubertät, 15-jahre, Anästhesie, Arzt, Blinddarm, Blinddarmentzündung, Durchfall, Gesundheit und Medizin, Krankenhaus, MedizinStudium, muskelzerrung, Professor, Rennrad, Sixpack, Sport und Fitness, Zerrung, 15 Jahre alt, Betäubung, Blinddarmreizung

Meistgelesene Fragen zum Thema Mountainbike