Entzündung einer Wunde durch Händedesinfektion?

Hallo,

Ich hatte an zwei Fingernägeln je eine Stelle, wo ich ein Stück Haut unvorsichtig abgerissen habe, so dass diese Stellen geblutet haben. Und habe sie direkt mit Sterilium Virugard (hautpflgend) Händedesinfektion behandelt. Bekam aber am nächsten Tag eine Entzündung mit Schwellung.

Das mit Haut abreißen hatte ich schon öfter gehabt, habe aber diese Stellen nie desinfiziert und sie heilten immer schnell wieder ab. Aber dieses Mal gab es Entzündung mit Schwellung. Kann es an dieser Händedesinfektion gelegen haben?

Ich hatte vor vielen Jahren einen ähnlichen Vorfall mit meinem Fußnagel gehabt. Zuerst gab es nur leichte Schmerzen ohne äußerlich sichtbare Veränderungen (ich vermute der Fingernagel hat sich seitlich etwas eingeschnitten). Aber nach besprühen dieser Stelle mit Sagrotan Händedesinfektion gab es schnelle und starke Verschlimmerung (Entzündung und Schwellung). Ging zum Arzt (Chirurgen), der behandelte die Stelle, gab einen dicken Batzen Salbe drauf, legte Verband an und sagte ich soll es so und viele Tage drauf lassen, dann Fußbäder machen. Die Schwellung und die Entzündung gingen nach paar Tagen fast vollständig zurück aber nach dem ich, nach dem ersten Fußbad wieder Sagrotan draufsprühte kam wieder das gleiche, so dass der Arzt sich ziemlich gewundert hat. Damals war es mir zuerst nicht klar, daher hatte ich das mit Sagrotan beim Arzt nicht erwähnt. Aber später war ich mir ziemlich sicher, dass es daran lag.

Ich vermute, dass es auch dieses mal mit den Fingernägeln auch mit dem Desinfektionsmittel zusammen hängt.

Was denkt ihr? Hat jemand schon mal eine ähnliche Erfahrung gemacht?

Danke

LG

Medizin, Chirurgie, Fingernägel, Desinfektion, desinfizieren, Entzündung, Medizinische Fachangestellte