Orbea F30 umbauen, anpassen?

...es soll bald oben genanntes Bike werden. Bin es teilweise auch schon Probe gefahren. Sitzhaltung usw alles ok. Motor wird "nur" gebraucht am Berg. Soweit gut. Was mir noch Sorgen macht der riesige 50ger Teller vorn als KB der 2fach Kompakt.

Auf einem einfachen Trekking habe ich 46/36/26 den Klassiker und komme mit dem 36 /46 recht gut hin.

Gibt es Kurbeln die 2fach 46/36 können die an dieses F30 passen ?? Habe da was gefunden, aber ob das passt. Da sind die Blätter auch einzeln tauschbar.

https://www.bike-discount.de/de/kaufen/shimano-2x10-fach-cyclocross-kurbel-fc-cx50-46-36-175mm-51735

Als Kassette wollt ich auf 11fach gehen, villeicht reichen auch 10fach. Grund die feineren Abstufungen, die 8fach reicht zwar von der Bandbreite, mir aber zu grob abgestuft. Also nicht "ich brauch Gänge ohne Ende"

Ausgesucht hab ich mir da:

12-32 - 11fach - 

Abstufung: 12-13-14-15-16-17-19-22-25-28-32 Z - 60€

oder:

12-25 - 11fach - 

Abstufung: 12-13-14-15-16-17-18-19-21-23-25 Z -36€

wobei mir der 12-25 irgendwie besser gefällt von den Abstufungen. Aber sind 36/25 noch "berg-tauglich" ? Nicht das es da zu schwer wird beim Treten. Bin kein Profi der 90 und mehr tritt. Denke bewege mich bei 70 rum, leider noch nicht gemessen. 

Wenn es Probleme mit der Kurbel gibt und ich die 50/34 lassen muus, habe ich als Alternative mir eine Kassette raus gesucht die erst mit 14!! Ritzel beginnt und bis 28 kann. 34/28 klingt doch schon für den Berg besser oder ?

14-28 - 11fach - 

Abstufung: 14-15-16-17-18-19-20-21-23-25-28 Z - 57€

Was ist da "besser" 50/14 oder 46/12 als höchsten Gang zu fahren bzw. was tritt sich "angenehmer" ?

Wie wäre die Kombi 46/14 bis 36/28 oder ist das dann "zu leicht" und ich komme nicht vom Fleck ? Wäre aber meine "gewünschte" Kombi vorn 46/36 und hinten 14-28, villeicht auch 46/32 vorn, wenn es das als 2fach so gibt.

Werde wenn Zeit mal den Ritzel-Rechner noch "quälen", mal sehen was der raus bringt. Möchte an dem Rad so wenig wie es geht ändern, nur eben feinere Stufen haben und gefühlt "leichter" treten können. Wie gesagt bin nicht der Voll Rad Profi der 120 Kadenz kann. 

Klar bevor der erhobene Zeigefinger kommt, klar brauche ich entsprechende Shifter für 11fach und Kette, Schaltwerk und so weiter, habe das aber hier nicht nochmal extra erwähnt, aber beim Umbau mit eingeplant.

ps: ist der Akku austauschbar und kann man den Motor-Schalter am Lenker da entfernen und nur über den Button am Rahmen steuern ??

Danke für Tipps.

Fahrrad, Technik, Übersetzung, Rennrad, umbauen, Gangschaltung
3 Antworten
Eine Eagle auch mit bis zu 3fach KB fahrbar?

...wenn jetzt Geld und/oder Un/Sinn folgender Frage mal keine Rolle spielt, gerne mal Infos.

Habe derzeit ein "Bastel-Bike" mit einer Rarität aus den 90ger, einer 4fach!! Tretkurbel vorn. Glaube die war mal von Thun. Bereich müsste 24/32/36/46 gewesen sein. Habe da mal testweise eine 8fach!! Kassette verbaut mit 11/13/15/17/20/23/26/34 (Megarange) und es schaltet erstaunlich gut ALLE Gänge durch.

Wie gesagt Sinn erstmal egal, ist ein Bastel Rad für Spielereien, bevor Profis den Zeigefinger erheben.

Könnte man die ganz neue Eagle (12fach?) theoretisch wenigstens 2fach vorn fahren oder gäbe es da Probleme mit den Käfig hinten, um die Kette zu bewältigen? Immerhin haben wir es da mit einem 50ger Teller hinten zu tun.

Bei zB. der "einfachen Eagle" 11fach mit vorn 2 fach, käme ich auf echte 20 Gänge von den 22 ohne Überschneidung. Also die Idee die Eagle vorn mit mehreren KBs zu fahren villeicht gar nicht so dumm. Richtig abgestuft natürlich, etwa 38/24.

Wäre zu dem sicherlich auch "leichter" als so ne dicke Pinion Getriebe-Nabe da dran zu hängen. :-)

Unterm Strich wäre eine Eagle 12fach, die mit dem 50ger Teller hinten, 2 oder gar 3fach fahrbar ? Also max. 24/38/44 vorn und hinten die 11-50 Zähne.

Für Spielerei mal außen vor, die 4fach Bianci/Thun oder die Thamer Quad weg gelassen, obwohl die sogar vorn 5fach könnte, da das eh nicht mit dünnen Ketten der jetzigen Kassetten zusammen arbeiten würde.

Betone ist jetzt rein theoretischer Natur, was an Bandbreite von Kettenschaltung ginge und was auch fahr- und schaltbar wäre ohne Drehmomente zu missachten und so weiter.

Danke für Infos.

Fahrrad, basteln, Technik, Werkstatt, Tour, Gangschaltung, Auto und Motorrad
1 Antwort
Fahren mit Kupplung?

Hallo zusammen! Mein Problem ist den meisten von euch bestimmt unbekannt. Ich habe momentan kein Auto aber wir müssen demnächst irgendwo hin um Sachen zuholen.

Wir wollten einen Van mieten. Das Problem ist, dass ich seit meiner Führerscheinprüfung vor fast 16 Jahren, kein einziges Mal mit Kupplung gefahren bin. Immer nur Automatik oder Halbautomatik. Jetzt habe ich etwas Sorge, dass ich es gar nicht mehr richtig kann.

Das wäre vllt weniger ein Problem, wenn es "nur" Landstraße wäre. Wir wollten aber über 300 km über die Autobahn fahren mit einem kleinen Kind. Ich bin diese Strecke schon sehr oft gefahren, aber nur eben mit Halbautomatik. Ich habe Angst dass ich auf der Autobahn vllt nicht zurecht komme und dass es zu gefährlich wäre.

Theoretisch weiß ich wie es geht und ich übe gleich auf einem Parkplatz. Nur ist das was anderes als auf der richtigen Straße, geschweige denn Autobahn und ich kann ja nicht wirklich Schalten üben auf dem Parkplatz. Ich habe auch schon Tipps im Internet angeschaut und theoretisch scheint es mir einfach zu sein.

Was meint ihr, soll ich mit Kupplung auf Autobahn fahren ohne lange Erfahrung oder ist es besser ein Auto mit Automatik zu fahren, selbst wenn es kleiner ist und wir extra eine Transportfirma bezahlen müssen.

ps: Bevor ihr sagt: Lern erst mal ein paar Wochen...das geht leider nicht in meinem Fall. Die Sachen müssten möglichst schnell in den kommenden Tagen abgeholt werden, da ich eine Frist habe.

Auto, Angst, Kupplung, Psychologie, Autobahn, autowerkstatt, Fahrschule, Gesellschaft, Gangschaltung, Auto und Motorrad
8 Antworten
Neue Arbeit wo ich glücklich bin trotzdem Kopfzerbrechen was tun?

Hallo,

Ich wollte euch mal nach einem Rat fragen, und hoffe das irgendjemand mir helfen bzw. Einen Tipp geben kann.

Vor einem Jahr, hatte ich einen schweren Verkehrsunfall mit meinem ersten PKW (Gangschaltung) und habe mich wieder durchgerungen zu fahren nach einer gewissen Zeit. Nun bin ich stolze Besitzerin eines Automatikautos schon seit letzten Sommer. Alles läuft gut, und das Auto passt perfekt zu mir.

Nun habe ich mich arbeitstechnisch umorientiert, da ich in meinem Letzten betrieb aufgrund von leichter Molligkeit gemobbt wurde (Pflegeheim). Ich bewarb mich in einem Mobilen Pflegedienst, da ich diesen Beruf liebe. Und für nichts in der Welt aufgeben würde.

Natürlich hat der Betrieb mich sofort genommen, und ich durfte heute das erste mal alleine eine „Patiententour“ fahren. Denn die Einarbeitung ist schon erfolgt.. Ich fühl mich dort super wohl, und das alleine unterwegs sein tut mir gut.. Wäre da nicht eine Sache die mir Sorgen macht.

Ich muss mit einem Dienstwagen die Patienten besuchen,der Dienstwagen ist Gangschaltung und hat ordentlich PS. Ich bin zwar heute heile angekommen im Betrieb, doch während der Fahrt hatte ich so meine Sorgen. Denn das fahren war nicht 100%ig. Ich habe beim Anfahren leichte Probleme, weshalb das Auto mir 3x abgesoffen ist an verschiedenen Stellen. Und nun zerbreche ich mir den Kopf, denn es ist nicht mein Auto und würde ich dort was kaputt machen wäre es mir sowas von Peinlich. Dazu kommt, das ich mit navi fahren muss.

Zu mir muss ich sagen, das ich psychisch nicht 100% auf der Wellenlinie bin. Es scheint so, als hätte ich borderline.. Das wird aber nochmal alles abgeklärt..

Ich mache mir ernsthafte Gedanken, das ich das alles vermassel.. Bin erst seit letzte Woche Mittwoch da..

Kennt ihr solche Gefühle? Ist das normal, das am Anfang noch nicht alles glatt läuft zwecks Auto? Was kann man dagegen machen?

P.S. Ich liebe diesen Beruf, und würde ihn niemals aufgeben wollen.. Bitte steinigt mich nicht :(

Auto, Angst, Dienstwagen, psychisch, Gangschaltung
3 Antworten
Frage zur Gangschaltung am Fahrrad?

Ein Bekannter hat die Tage mein Rad abmontiert, es repariert und an der Gangschaltung ist eine Schraube, womit sie am Rad befestigt wird.

Der Bekannte hat scheinbar an der Schraube gezogen mit Zange anstatt die kleine Schraube abzudrehen und das Gewinde aus dem Plastik sitzt bombenfest auf der Schraube, so dass man das so nicht wieder befestigt bekommt.

Jetzt ist meine Frage, ob man ein selbes Gewinde wieder hinter das Plastik positionieren könnte an der Gangschaltung im Nachhinein und dann eine dazu passende kleine Schraube wieder eindrehen könnte oder ob es nicht möglich ist hinter das Plastik ein Gewinde zu positionieren, wenn das Gewinde da erstmal raus ist.

Ich erkläre es dem Kumpel die ganze Zeit, dass man auch keine andere Schraube zum befestigen nehmen könnte, wenn da kein Gewinde ist, dass blosses Plastik das so nicht halten kann.

Als ich gestern mit ihm beim Fahrradladen war, hat er auch ein Bild mitgenommen und die Schraube mit Gewinde so an der Schaltung draufgelegt, dass der Typ im Radladen dachte, das Gewinde würde nur aus der Schaltung schauen. Der meinte man muss das Gewinde wieder etwas zurückdrücken und die Schraube eindrehen und falls es nicht ginge, gab er eine andere Schraube mit, die man kürzen könnte und dann dareinmachen könnte, damit es hält.

Mein Kumpel besteht unbedingt drauf, dass der Mensch aus dem Laden meinte, man nimmt ne andere Schraube zum reinmachen. Bei ihm kommt es nicht an, dass eine andere Schraube doch nicht in blosses Plastik gepresst werden kann.

Wäre es überhaupt möglich, ein passendes Gewinde und die dazugehörige Schraube an der Gangschaltung wieder dranzukriegen? Oder kann man das Gewinde da nicht mehr hinterstecken, wenn es rausgezogen wurde?

Ich kapiere nicht, warum mein Kumpel das nicht nachvollzieht.

Auch hat er heute mit dem Typ aus dem Laden geredet, er meinte angeblich, er sollte mit Rad kommen, dass er es erledigen würde mit einer x beliebigen Schraube.

Ich gehe davon aus, dass er es wieder falsch erklärt hat und ich habe auf jeden Fall gesagt, dass ich eine Schraube in pures Plastik nicht reindrücken lasse.

Heute hat das Geschäft schon zu, ich wollte nächste Woche da nochmal nachfragen, aber vielleicht hat ja von euch jemand Ahnung. Danke fürs Lesen.

Rad, Gangschaltung, Auto und Motorrad
4 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Gangschaltung