Nintendo Switch ohne Akku betreiben?

Hallo! Ich habe mich gefragt, ob man eine Nintendo Switch theoretisch auch ohne Akku betreiben könnte. Meine Vorstellung ist sowas wie eine vollständige Modifikation. Platine von Dock und Switch entfernen, in ein eigenes (Custom) Gehäuse stecken, Stromzufuhr und Kühlung sichern, fertig. Weil die Namensgebung dann keinen Sinn mehr macht, dachte ich mir, das Teil "Nintendo Stay" zu nennen. Mit einem Hund als Logo, der an die Leine gebunden wurde.

Demnach hätte man dann eine vollständig stationäre Switch. Das hätte aus meiner Sicht vor allem Vorteile für Leute, die ihre Switch ohnehin nur stationär verwenden. Und zwar folgende:

  • Keine Sorgen mehr um den Akku machen (Geht kaputt/ muss ausgewechselt werden/ zukünftige Lieferbarkeit von Akkus/ etc.)
  • Die Kühlung könnte massiv verbessert werden, womöglich ist sogar eine passive Kühlung möglich.
  • Kein Display mehr, das brechen könnte
  • Generell höhere Robustheit der Konstruktion, aber das kommt auf das Design des Gehäuses an.
  • Entstaubung und Öffnung des Gehäuses könnte nutzerfreundlicher realisiert werden
  • Defekten Konsolen kann neues Leben eingehaucht werden

Nun die finale Frage: Wie kann ich eine Switch ohne Akku betreiben? Ich bezweifle, dass man einfach den Akku herausnehmen und die Switch dann ins Dock stellen kann. Da muss bestimmt noch ein bisschen mehr gemacht werden. Zur Kühlung habe ich mir schon ein paar Gedanken gemacht, aber das ist ja nicht das Thema. Danke an alle, die sich mit dieser Frage beschäftigen!

Computer, Akku, Technik, Technologie, Spiele und Gaming, Nintendo Switch
0 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Akku