Top Nutzer

Thema Integration
Wann ist man vollständig integriert?

Laut Wikipedia geht es bei der "Integration von Zugewanderten" darum, Zugewanderte sozial einzugliedern, wobei zentrale Aspekte davon Sprache, Bildung, Arbeitsmarkt, Partizipation, Werte und Identifikation sind.

Die ersten 4 Aspekte (Sprache, Bildung, Arbeitsmarkt und Partizipation) sind mir klar, jedoch sind die Aspekte "Werte" und "Identifikation" etwas schwerer zu definieren. Identifikation ist hier im Sinne von einer Nationalen Identität zu verstehen - also in diesem Sinne, dass ein Zugewanderter die Nationale Identität annehmen soll, um vollständig integriert zu werden.

Um als z.B. Muslime vollständig in Deutschland integriert werden zu können, müssen also die Werte und die Nationale Identifikation der Deutschen angenommen werden.

Aber was sind z.B. Werte der Deutschen? Und was definiert die Nationale Identität von Deutschen?

Muss eine Muslime z.B. ihren hijab ablegen um vollständig integrieren zu können, da es nicht den Werten der Deutschen bzw. gegen die Nationale Identität von diesen ist? Ein Hijab ist ganz klar kein Teil der Nationalen Identität der Deutschen.

Ist eine Bedingung, um einer Nation anzugehören, die Anderen als Freunde bzw. Verbündete anzunehmen?

Ist "Gleichstellung von Mann und Frau" ein Wert der Deutschen? Sind Menschen "integrierbar" die gegen diese Gleichstellung arbeiten?

Wichtig: Vergleiche wie "Würde es ein Deutscher tun, wäre er dann noch ein Deutscher" oder "...., wäre er dann noch integriert", um auszudrücken, wieso dies dann denn nicht ein Immigrant (z.B. ein Muslim) auch tun dürfe, sind nicht sinnvoll, da die Beweggründe von Nicht-Muslimen und Muslimen (meistens) andere sind, wenn sie etwas tun.

So sagt eine getragene Hijab bei einem Nicht-Muslim nicht zwingend viel aus aus, außer eventuell Mode, bei einem Muslim hingegen - logischerweise - schon, da es kennzeichnet, an was er glaubt, an welchen Werten er festhält (die durch den Koran vermittelt werden). Auch macht es z.B. einen Unterschied ob ein Deutscher Nicht-Muslim sagt, er möchte keine Deutschen mehr als Freunde haben, oder ein Muslim. Ein Nicht-Muslim würde es aus verschiedenen Gründen sagen, ein Muslim aber (fast) immer weil er Nicht-Muslime als "Diener des Bösen" sehen bzw. als "Diejenigen die vom 'Anderen' getäuscht werden".

Wann ist jemand vollständig integriert?
Sind das Ablegen des Hijabs, die Berücksichtung der Gleichstellung von Mann und Frau und das Annehmen von anderen (als Freunde), die nicht aus derselben Religion sind, Bedingungen für die Integration? Was muss man tun um integriert zu sein?

Politik, Integration, Migranten, Philosophie, Soziologie, Philosophie und Gesellschaft
10 Antworten
Wie kann ich mich richtig integrieren?

Hallo! ich bin ein 15-jähriger Österreicher und brauche dringend Rat.

Meine Situation sieht folgendermaßen aus: Ich bin in einer Klasse, in welcher leider sehr viele Jugendsünden stattfinden. Alkoholtrinken, Rauchen etc., ich selber habe mich von solchen Sachen abgeschworen, das merkten dann auch die Mitschüler und jetzt gehöre ich quasi zu den "uncoolen" Typen.

Ich bin ein offener, aber auch disziplinierter Mensch. Ich versuche zu jedem freundlich zu sein, dafür respektiert man mich auch in der Klasse, man mag mich, aber trotzdem gibt es kein bindendes Verhältnis zwischen mir und meinen Mitschülern. Das zeigt sich deutlich, dass die Jungen in unserer Klasse, außer ich und der bald beschriebene Junge gemeinsam fortgehen zB. zu Volksfesten oder Hauspartys. Ich würde auch sehr gerne mitgehen, aber niemand fragt mich, ob ich mitgehen möchte und so ist der Zug für mich schon abgefahren.

Darüber hinaus habe ich ein weiteres Problem: meine Mutter ist eine kompromisslose Person, die sich finde ich viel zu sehr um mich sorgt. Sie erlaubt mir nicht einmal mich mit den Freunden, die mir noch geblieben sind, zu treffen. Mittlerweile verliere ich sie und das finde ich überhaupt nicht gut. Mein Vater allerdings ist vom selben Typ wie ich, er zeigt Verständnis für meinen Drang endlich ein wahres Verhältnis zwischen mir und meinen Mitschülern herzustellen und würde mir auch das Party gehen erlauben. Das dumme aber ist, dass meine Mutter ihn immer überstimmt und so auch das letzte Wort hat. Bitte versteht mich nicht falsch, ich mag meine Mutter, doch sie isoliert mich mit ihren Verboten sozusagen.

Den einzig wahren Freund, den ich in der Klasse habe, ist ein anderer Junge, der muss ich gestehen, wirklich etwas seltsam ist und sich von selber aus isoliert . Dennoch schätze ich ihn sehr, da er mir ein echter Freund ist und ich mich mit ihm richtig gut verstehe. Deshalb wäre ich auch nicht bereit ihn fallen zu lassen, um zu den "Coolen" zu gehören.

Weiter gehts in der nächsten Frage, dauert nicht lang

Schule, Freundschaft, Psychologie, Freundeskreis, Integration, Liebe und Beziehung
5 Antworten
Ein geflüchteter mit sozialen Problemen während der Uni?

Hallo liebe Community! Bin ein 20 jähriger Flüchtling aus Syrien. 

Der 01.10 ist mein erster Unitag in Hamburg.

Ich bin ein schüchterner Typ und komme aus ärmeren Verhältnissen bzw. früher bekam ich Alg 2 und jetzt werde den BAFöG-Höchstsatz bekommen.

Ich habe Angst, in der Uni als Nerd bezeichnet zu werden und keine Freunde zu finden.

Freunde hatte ich während der Schulzeiten dank meiner Eltern nicht viel, sondern nur 3 oder 4, da meine Eltern mich immer fern von Freundschaften gehalten haben. Sie meinten, so werde ich kein schlechter Mann/Junge, also damit ich keine Sex vor der Ehe habe, kein Alkohol trinke, nicht rauche, kein Mädchen kennenlerne, bis zu späterer Zeit draußen zu bleiben und so was, wozu ich nie eine Chance gehabt hatte, wegen ihnen :/

Eine Beziehung hatte ich auch nie.

Ein paar einheimische Kumpels, die ich im Asylwohnheim kennengelernt habe, meinten, ich werde in der Uni ein besserer bzw. offener Mensch werden. Freunde und so werde ich auch kennenlernen und so. Sie sind der Meinung, dass es mir zuerst schwer auffallen würde, aber mit der Zeit schon. Aber Tipps und Rat haben sie nicht zu bieten.

Ich habe aber Angst, weil ich so zu sagen mit Freundschaften und Beziehungen so zu sagen keine Erfahrungen habe...

Ich habe auch Angst, während des Studiums durch meinen Mitstudenten benachteiligt zu werden. 

Es hört sich dumm an, ich weiß. Werde ich besser? Angenommen war ich als Nerd gestempelt, werde ich künftig während der Uni ein interessanter Mensch werden? 

Ich habe ja auch anscheinend ein niedriges Selbstwertgefühl.

Ich wäre froh, wenn ihr mir dabei hilft, indem Ihr zB Tipps oder eure Erfahrungen mitteilt

Ich danke euch herzlich

Liebe Grüße

Studium, Freundschaft, Flüchtlinge, Gesellschaft, Integration, Liebe und Beziehung, sozialleben, Soziologie, studieren, Uni, Universität, Asylanten
4 Antworten
Wieso kontrolliert Polizei so oft Migranten?

Meinem Freund und mir ist gestern was passiert, was mich richtig wütend macht, wir waren auf den Weg zu einem Restaurant und auf diesem Weg wurden wir bzw eher mein Freund von der Polizei aufgehalten, da um die Ecke ein Supermarkt ausgeraubt wurde, man könnte denken, normale Vorgehensweise, aber ich habe mir heute mal die Beschreibung des Täters angeschaut und das passt null auf meinem Freund zu also wieso die Kontrolle? Mein Freund wurde dann ohne Grund durchsucht obwohl er nichts gemacht und nichts illegales dabei hatte, auf die Frage wieso die Durchsuchung, meinte der Beamte, weil wir es können, ja so macht man sich echt beliebt bei der Bevölkerung. Nun kommt hinzu, dass mein Freund Türkische Wurzeln hat und diese ihm nunmal in Form von schwarzen Haaren und Gesichtszügen ansieht, bin selber Deutsche, aber ich fand das gestern einfach mega rassistisch, andere wurden nicht kontrolliert aber mein Freund schon? Vorallem da er nichtmal in die Täterbeschreibung passt. Dass war aber nicht das erste mal, dass er von Beamten rassistisch behandelt wurde, einmal saßen wir im Zug und es roch stark nach Cannabis und obwohl mein Freund garnicht kifft wurde ausgerechnet er von der Bundespolizei im vollen Zug verdächtigt und kontrolliert. Einmal gab es eine Massenschlägerei in der Innenstadt und obwohl mein Freund nichtmal dabei war, wurde er grundlos auf die Wache genommen und drei Stunden festgehalten und einmal hatte man ihn grundlos verdächtigt, dass er dealt und das nur weil er am Bahnhof auf jemanden wartete. Also das kann ja mal passieren, aber das ist meiner Meinung nach zu oft um Zufall zu sein. Vorallem ist er integriert, er hat sogar zwei gute deutsche Freund und hat einen in seiner Shishabar eingestellt, er ist tolerant und ein richtig guter Mensch, keine Ahnung wieso er immer verdächtigt wird. Daher frage ich mich ob die Polizei spezielle Anweisungen hat Migranten öfter zu kontrollieren und unter Generalverdacht zu stellen? Eventuell ist jemand sogar Polizist und kann mir das erläutern.

Liebe, Türkei, Polizei, Freunde, Deutschland, Integration, Justiz, Kontrolle, Migranten, Rassismus, Strafe, Verbrechen
13 Antworten
Wie integriere ich mich?

HI,

ich bin nicht integriert in meine Schule. Also ich habe zwar schon Freunde, die unersetzlich für mich sind. Aber ich bin ansonsten praktisch ein Unbekannter. Ich gehe jetzt in die 12. Klasse und ich habe vor 2 Wochen ca. herausgefunden, dass sich eigentlich jeder aus meiner Schule irgendwie kennt, auf Instagram z.B. folgt, oder regelmäßig etwas unternimmt. Mir ist das vorher nie aufgefallen. Ich stand Nebendran, ohne etwas davon mitzubekommen.

Ich hab erst alles angefangen, zu realisieren, als ich ein Bild eines Mädchen sah, das auf meine Schule geht (11. Klasse). Ich hatte sie bereits zuvor in der Schule gesehen, allerdings nur auf dem Pausenhof und so weiter. Ich glaube ich habe mich verliebt. Aber ich bin einfach kein Teil der Schule. Als ich das vor 2 Wochen ca. gesehen habe, hatte ich vielleicht 12 Follower auf Instagram. Hauptsächlich Klassenkameraden. Ich habe versucht mehr Beachtung zu bekommen. Ich habe alle geadded, die ich irgendwie schonmal in der Schule gesehen hatte. Ich habe Bilder geposted. Ich habe Leute angeschrieben. Doch es hat wirklich nicht viel gebracht.

Ich möchte mich einfach integrieren. Ein Teil des Ganzen sein. Aber wie schaff ich das? Ich kann ja nicht einfach so auf eine Party gehen, ohne eingeladen zu werden. Ich weiß ja nicht einmal, wann wo eine Party stattfindet. An sich ist das für mich einfach neu. Alkohol, Parties, meinetwegen auf Gras. Durch diese "Isolation" bin ich auch ein ruhigerer/ schüchterner Mensch, was ich aber denke ich überwinden kann.

Bitte helft mir. Danke für jede Antwort. :)

Schule, Freundschaft, Freunde, Beziehung, Freundin, Integration, Liebe und Beziehung, Parties, schüchtern, Sozialhilfe
1 Antwort
Wie macht man sich einen Namen?

HI,

ich muss hier eine kleine Geschichte erzählen, damit meine Frage vielleicht besser verstanden werden kann.

Ich gehe auf das Gymnasium (ab nächster Woche in die 12.). Ich war nie besonders integriert. Klar, ich habe Freunde, beste Freunde, die mich stützen, und die unersetzlich sind, aber ich merke dass ich einfach nicht in das Leben eines Jugendlichen gehöre. Alles wie z.B. Instagram, Twitter, Facebook usw. hatte ich eigentlich nie. Ein eigenes Handy bekam ich erst sehr spät, weshalb ich auch WhatsApp weniger benutzen konnte. Ich dachte mir es wäre normal. Ich bekam nichts von allen anderen mit, zumindest dachte ich alle anderen gingen den (für mich) "normalen" Weg. Doch mit der Zeit habe ich gelernt. Vor allem durch meine Freunde. Das ganz normale Jugendliche leben, in Clubs gehen, sich besaufen, party machen, mit allen des Jahrgangs abhängen, chillen, Shisha rauchen, Beziehungen haben, und alles andere, hatte ich nie. Ich war die meiste Zeit allein daheim und habe alleine für mich gezockt, oder ab und zu mal was mit einem Freund gemacht. Ich war distanziert von dieser Farbenwelt und bin sozusagen jetzt grau. Ich kenne nichts. Ich weiß nicht wie ich mich verhalten soll. Ich weiß nicht was "cool" und was "hype" ist.

Wie gesagt, habe ich über all die Jahre, vor allem im Letzten, das alles verstanden, was wirklich getan wird. Der Schmerz sitzt sehr tief in mir. Mich trifft es hart das Alles herauszufinden, und verpasst zu haben. Ich hoffe man kann mich hier verstehen. Ich bin sozusagen "Anders". Ich war es mein ganzes Leben lang. Die Trauer breitet sich in mir aus. Aber das will ich nicht. Ich will dazugehören. Ich will ein Leben haben, unter Jugendlichen. Die Schulzeit ist die geilste Zeit des Lebens. Ich will sie mit Etwas füllen.

Nun zur eigentlichen Frage:

Ich bin schon seit längerem jetzt auf Instagram unterwegs und habe dort bemerkt, dass sich fast jeder meiner Schulkameraden, egal aus welcher Jahrgangsstufe, gegenseitig abonniert haben. Ich habe und wurde bereits von vielen hinzugefügt, doch dann lernte ich mehr über ein Mädchen kennen. Ich finde sie Wunderschön. Sie ist einer der Hauptgründe warum der Schmerz so tief sitzt. Sie hat mich das alles noch stärker begreifen lassen. Wenn ich die Kommentare lese sehe ich so viel Freude. Es ist schwer zu erklären. Ich habe sie hinzugefügt, und sie hat meine Anfrage angenommen. Ich like regelmäßig ihre Bilder. Ich habe allerdings heute festgestellt, dass sie mich nicht abonniert hat. Ich habe daraufhin angesehen, wem sie alles aus unserer Schule folgt, und es ist so gut wie jeder.

Ich muss mich in diese Welt hineinbekommen. Ich fange gerade an, meinen Account auszubauen (Profilbild, Bilder posten), um die Aufmerksamkeit der anderen auf mich zu lenken, damit sie mir folgen. Ich möchte nicht der Boss sein, ich möchte nur jemand sein, den man kennt. Ich möchte mir einen Namen machen.

Ich hoffe jemand da draußen versteht mich. Mein inneres Ich wird gerade zerrissen.

Vielen Dank für jede Antwort :)

Liebe, Schmerzen, Freundschaft, Persönlichkeit, Integration, Jugend, Liebe und Beziehung, Respekt, sozialleben
6 Antworten
Führungszeugnis als fremder einsehen?

Ich habe eine im Ausland lebende Tante, die einen in Deutschland lebenden Mann über längeren Zeitraum kennengelernt und geheiratet hat. Der Mann besaß zu dem Zeitpunkt die Deutsche Staatsangehörigkeit, die Frau nicht.

Sie hatten Absicht zusammen in Deutschland zu leben, und haben dementsprechend standesamtlich geheiratet. Da die Frau noch keinen Aufhenthaltstitel besitzen kann und erstmal die ganzen Formalitäten geregelt werden mussten, wurde ihr schon zum zweiten Mal ein privates Visum von 90 Tagen gewährt.

Das Problem ist nun dass sie die vorgegebene Aufhenthaltsfrist um 11 Tage überschritten hat. Als sie dann wieder in ihr Heimatland zurückfliegen wollte, wurde sie am Flughafen gestoppt und ihr würde gemäß ein des Aufenthaltsgesetzes #95 Nr. 1 Abs. 2 einen Strafbrief in die handgedrückt. Sie hat also gemäß des Gesetzes eine Geldstrafe bekommen. Sie wurde von den Beamten am Flughafen gebeten, eine Adresse anzugeben, zu der ihr ein Schreiben mit dem Bußgeld und den genauen Informationen zu, und so hat sie die Wohnanschrift ihres Mannes, unter der sie innerhalb des Aufenthaltszeitraumes hauptsächlich ubtergebracht war, angegeben. Inzwischen hat sie sich von ihm getrennt, das war vorkurzem. Sie hat jetzt kaum Kontakt zu ihm und ist in Streit mit ihm auseinander gegangen. Das Schreiben hat ihr Mann nun erhalten. Sie bereut es seine Adresse angegeben zu haben.

Sie befindet sich jetzt in ihrer Heimat und ihr Mann (Ex) in deutschland. Das heißt sowblpmmt nicht so leicht an das schreiben und rausrücken würde ihr Mann das Schreiben auch nicht so einfach. Zumal sie auch nicht in Deutschland ist.

Meine Frage jetzt: Ist es möglich eine das gleiche Schreiben von der Bundespolizeiinspektion erneut an eine neue Adresse zuschicken zu lassen? Wenn ja wie? Kann ein Verwandter, in dem falle ich, dieses dann unter ihrem Auftrag stellen bzw. irgendwie einsehen, wie hoch die Geldstrafe ist?

Ich weiß dass der Begriff "Führungszeugnis" vielleicht nicht ganz passend ist, aber anders wüsste ich es nicht auszudrücken.

Recht, aufenthaltsgenehmigung, Bundespräsident, Integration, Aufenthaltsgesetz, Bevollmächtigung, Aufenthaltsfrist, geldstrafe musik download
3 Antworten
Was haltet ihr von der Flüchtlingsdebatte?

Heute möchte ich gerne mal ein politisches Thema ansprechen, das mich seit langer Zeit beschäftigt.

Im Vorweg: Ich bin DEUTSCHE Türkin, in Deutschland geboren und aufgewachsen, bestens integriert, arbeite und studiere in Niedersachsen. Ich bin nicht religiös und distanziere mich von ALLEN Religionen.

Ich selber bin Flüchtlingskind, meine Eltern sind vor 40 Jahren nach Deutschland gekommen und sind ebenfalls top integriert, sind der deutschen Sprache mächtig und haben sich ein Unternehmen aufgebaut. (Schiffsbau)

Bisher war ich immer PRO Flüchtlinge und gegen eine Obergrenze, da ich immer der Meinung war, dass man Menschen, die sich in einer Notlage befinden, helfen sollte. Als vom Sozialismus geprägte Person habe ich mich bisher von dieser Meinung nicht unbedingt abbringen lassen.

Mittlerweile aber stelle ich mit großem Bedauern fest, dass die Ausländerfeindlichkeit durch die hohe und unkontrollierte Zuwanderung immer weiter zunimmt, was mich wirklich zum nachdenken bringt, selbst ich habe mit Vorurteilen zu kämpfen, obwohl ich so gut integriert bin. Ich bin demzufolge mittlerweile für eine gut kontrollierte Zuwanderung, wenn man sich die wirtschaftlichen Fakten anschaut, dass es immer weniger Steuerzahler und immer mehr Sozialhilfe beziehende gibt, die sich teilweise mit 5 verschiedenen Identitäten anmelden und ihre Pässe entsorgen..

Ich bin etwas durcheinander und würde gerne ein paar Meinungen zu dem Thema hören ..

Danke :)

Religion, illegal, Wirtschaft, Deutschland, Politik, Flüchtlinge, Integration, minderheiten, Asylanten, Flüchtlingskrise, Philosophie und Gesellschaft
31 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Integration

Gegenteil von "Integration"?

14 Antworten

Anderes Wort für Behinderte?

15 Antworten

Was passiert eigentlich, wenn eine Muslima einen Christen heiratet?

16 Antworten

negative Integration

1 Antwort

Worin besteht der Unterschied zwischen Lern- und geistig Behinderten?

9 Antworten

Was heißt eigentlich "Integration"?

14 Antworten

Was verdient man als Inklusionshelfer,Integrationshelfer auf einer Grundschule und welche Ausbildung ist hierfür Vorraussetzung?

2 Antworten

Will Kopftuch ablegen

20 Antworten

Was ist der Unterschied zwischen sozialer Integration und Assimilation?

2 Antworten

Integration - Neue und gute Antworten