Top Nutzer

Thema Flüchtlinge
Ist Nationalismus/Rassismus ein Hindernis für den Fortschritt der Menschheit?

Hallo

ich finde es in Ordnung, dass jemand auf sein Land oder Heimat in Maßen stolz ist oder dass er sein Land liebt.

Mir ist aber auf jeden Fall aufgefallen, dass Einige entweder nicht nachdenken (können), oder sich dumm stellen.

Ich habe eben mit einem User geschrieben und er fragte mich, wie ich es finden würde, wenn ein Deutscher keine Lust mehr auf sein Land hat und deshalb auswandert und im Ausland viele Kinder zeugt. Und ob es für diesen Standort gut wäre?

Wenn wir zurückblicken und uns ein paar Fakten anschauen, dann wird uns klar, dass es mehrere Gründe gab, warum Europa und vor allem Deutschland heute erfolgreich ist.

Einer der Gründe ist die Migration nach dem 2. Weltkrieg. Die Gastarbeiter wurden hier aufgenommen und haben alles zusammen mit den Deutschen aufgebaut. Für ihre Arbeit wurden sie auch natürlich belohnt und es war ein geben und nehmen und beide Seiten haben davon profitiert.

Andere Länder, die sich weigern Migranten oder Flüchtlinge aufzunehmen, verbringen heute harte Zeiten und sind wirtschaftlich nicht mit Deutschland zu vergleichen.

Warum gibt es bis heute noch in Deutschland dieses Gejammer, von wegen: Nur wir sind gut und kein anderer darf unser Land betreten, um die Vorteile „auszunutzen“?

Deutschland Politik Flüchtlinge Freiheit Migration Nationalsozialismus Nazi Rassismus Philosophie und Gesellschaft
10 Antworten
Wer holt Leute ins Land?

Ich lese hier immer wieder unsere Kanzlerin, oder unsere Regierung würde Menschen in s Land holen.

Nur was mich wundert ist, im Gegensatz zur den 60er Jahren, als wir Anwerbeabkommen mit diversen Länder hatten, haben wie diese zur Zeit nicht. Es gibt auch keine Sonderzüge von wo auch immer, um angeworbene Leute hierher zu holen.

Wer die Welt mit offenen Augen ansieht wird feststellen, wir holen niemanden, die kommen alle von alleine.

Die Kommen, weil in ihrem Land Krieg herrscht, oder weil sie in ihrem Land keine Arbeit finden.

Vollkommen richtig, wir können natürlich nicht jedem Arbeitslosen aus Mali, dem Niger, aus guinea usw. hier eine Zukunft bieten.

Aber wir müssen einsehen, dass Menschen, ie in ihrem eigenen Land keine Zukunft sehen versuchen dorthin zu kommen, wo sie denken, dass sie eine Zukunft haben werden.

Das war vor 150 Jahren, als Deutsche, Iren, Italiener usw. in die USA auswanderten ebenso. Nur mit dem Unterschied, dass die USA unendlich viel Platz hatten udn fast jeder die Chance hatte sich ein Stück Land zu nehmen um etwas zu tun.

So ist es eben bei uns nicht. Hier hat nur der eine Zukunft, der einen gefragten Beruf erlernt hat, oder zumindest die Schulbildung, um einen solchen Beruf zu erlernen.

Wir haben zwei Chancen, entweder wir Mauern Europa ein, so wie es Trump gegenüber Mexiko mit den USA machen will, oder wir sehen zu, dass europäische Unternehmen in Afrika investieren, um dort Arbeitsplätze zu schaffen.

Daher die Frage, wie kommen Leute darauf zu formulieren "die Flüchtlinge und Asylanten werden ins Land geholt," wenn sie doch einfach selbst kommen und "an die Tür klopfen."

Politik Regierung Flüchtlinge merkel Bundesregierung Asylanten
29 Antworten
Wenn ich einen ehemaligen Flüchtling aus DE eine Prepaid Kreditkarte gebe, dass auf mich registriert ist, kann er mich dann in Schwierigkeiten bringen?

Also ich habe damals vom Jobcenter diesen 34A Schein gemacht ( Sicherheitsdienst ) und habe danach in einer Turnhalle gearbeitet wo Flüchtlinge gewohnt haben. Mit der Zeit lernt man auch viele kennen dort. Ich hab mit denen sogar Fussball gespielt und einer konnte sehr gut spielen mit dem ich mich auch den ganzen Tag dort unterhalten habe. Den habe ich dann irgendwann mit zu meinen Fußvallverein mitgenommen, gab ihn einpaar meiner Fußballschuhe, Shorts und Tshirts. Nach dem ich mit meinen Trainer geredet hatte über seine Situation, wurden ihn auch die monatlichen Beitragsgebühren erlassen

Nach knapp 1,5 Jahren musste er , seine Frau und Kind zurück nach Nigeria, weil es als sicheres Land eingestuft wurde :( ... bis dahin hatte ich nie Freunde aus Afrika,weil ich immer dachte wir zu verschieden, aber im Gegenteil, diese Familie hätte es verdient hier zu bleiben!

Ich schreibe mit ihm auf Whatsapp noch und seine Frau ist wieder schwanger und er hat keinen Job ! Er hat mit Fotos geschickt, sie Leben momentan in einen Kontainer, diese großen, die man zum transportieren auf die Schiffe legt

Die nächste Stadt wo es Western Union gibt ist 8Std mit dem Bus entfernt und das Geld fürs Ticket hat er nicht, sowie ein Bankkonto wo ich Geld transferieren kann !

Ich überlege jetzt eine Prepaid Kreditkarte auf meinen Namen zu eröffnen und Geld drauf zu buchen und die Karte mit der Post an ihn zu schicken .. evtl dann noch jeden Monat 60 Euro ( soviel soll ja das Durchschnittseinkommen dort sein )

Angenommen er verliert die Karte oder es wird ihn gestohlen ( ein Kontainer kann man nicht abschließen!) , können die mich dann in Schwierigkeiten bringen ?

Oder was gibt's noch für Möglichkeiten ihn Geld zu schicken ??

Reise Gefahr Job Geld Sicherheit Bank Freunde Deutschland Afrika Armut arbeitslos Bedürftige Flüchtlinge nigeria obdachlos Prepaid-Karte
9 Antworten
Diskriminierung im Alltag, wie reagieren?

Dachte vorher nicht, dass das so schlimm wäre, aber ich erlebe jetzt ständig (indirekte) Diskriminierung mit meinem syrischen Freund.

Bsp: Ticketkontrolle im Zug, mein Freund wird mit Unterton gefragt: "Und Sie??? Haben Sie auch ein Ticket oder...", Bsp: Kartenzahlung im Supermarkt, mein Freund wird dreist gefragt: "Und die Karte ist auch gedeckt, ja??", Bsp allgemeine Polizeikontrolle - ich werde nicht kontrolliert, mein Freund wird komplett durchsucht wie ein Schwerverbrecher und nachdem NICHTS verdächtiges gefunden wurde, sagt der Polizist: "Nagut, heute haben wir bei Ihnen nichts gefunden, aber es gibt bestimmt ein nächstes Mal!"

Und darüber hinaus: Als wir pärchenmäßig unterwegs waren, sagte eine ältere Frau hörbar: "Noch lacht sie, das dumme Mädchen!" Eine andere sagte mal zu mir: "Du bist ne Schande!" Und ein Kerl pöbelte mich an: "Such dir mal n ordentlichen Deutschen, du Flchen." Als mein Freund deshalb sauer wurde und ihn anmotzte: "Was beleidigst du meine Freundin, du Idiot?!", da kam noch ein Deutscher (älterer Mann) hinzu und brüllte zu meinem Freund: "Das ist ja wohl typisch für solche wie dich: aggressiv und frech werden! Geh doch in deine Heimat, wenns dir hier nicht passt!"

Wir waren jetzt im Urlaub und als wir zurück nach Deutschland kamen, ist mir diese Diskriminierung nochmal so richtig aufgefallen... Kennt ihr auch solche Fälle? Habt ihr sowas auch schon erlebt? Und hat jmd ne Idee, was man dagegen tun kann bzw wie man reagieren kann? Meist ignorieren wir es, aber oft würde ich gern kontern...

Freundschaft Deutschland Beleidigung diskriminierung Flüchtlinge Liebe und Beziehung Unfairness Asylanten
11 Antworten
CDU/SPD Entscheidung-Beitritt?

Ich will endlich einer Partei beitreten, dass ist aber momentan leider nicht möglich. Wenn einem die Politik richtig interessiert und Spaß macht und man sich sogar vorstellen kann eines Tages wenn es dazu kommen würde Karriere in der Politik zu machen, weiß ich einfach nicht welcher der Parteien ich beitreten soll. Am besten sind meine Interessen in der CDU oder SPD vertreten. Ich finde, und das ist auch der Meinung vieler Anderer das man fast keinen Unterschied mehr zwischen den beiden Parteien sieht. Wie kann ich mich nun endlich entscheiden. Bin bei Themen wie der Verteidigung, bei den Flüchtlingen (sogar fast bei der AfD), und bei der EU auf jeden Fall auf der Seite der CDU. Nur was die Themen Gesundheit, Pflege, Arbeit und Soziales, Bürgerversicherung (Kann nicht verstehen wie ich auf CDU-Seite dagegen argumentieren kann, dass endlich jeder gleich gerecht versichert ist!) angeht total auf der Seite der SPD. Ich habe das Gefühl das der CDU die Arbeiter fast egal sind, und wenn ich sehe das die SPD eig dafür bekannt war, dass sie für die Arbeiter gekämpft hat, bringe ich es nicht über das Herz in die CDU einzutreten. Bei Allen Wahl-Hilfen wie Wahlomat oder Wahlnavi sind beide Parteien fast gleich. Bitte gibt mir Ratschläge, für welche Partei ihr euch entscheiden würdet, ich will nicht jeden Tag damit verbringen darüber nachzudenken welche wohl besser ist, und es in 20 Jahren nicht bereuen dieser Partei beigetreten zu sein, bitte nur sachliche Argumente und keine 0815 Hetze oder Verschwörungstheorien gegen die gesamte Politik!

Arbeit Politik Verteidigung CDU EU Flüchtlinge Gesundheit und Pflege Partei SPD Philosophie und Gesellschaft
5 Antworten
Auswirkungen der Flüchtlingskrise - Warum glaubt die ,,Wir-Schaffen-Das Fraktion", dass wir es tatsächlich schaffen?

Hallo !

Eine erhebliche Anzahl von Menschen in Deutschland ist der Meinung, dass wir die Flüchtlingskrise bewältigen. Die Bundestagswahl hat erneut bestätigt, dass knapp die Hälfte der Bürger in D der Überzeugung ist, dass Merkels Kurs gut ist bzw. noch einen grüneren Anstrich braucht.

Noch immer verstehe ich nicht, wie man auf diesen Schluss kommen kann... Man muss sich doch auf irgendwelche Grundlagen berufen oder halbwegs konkrete Einschätzungen nennen, ehe man das ,,wir schaffen das" bedingungslos beklatscht.

Ich würde gern von der ,,Wir-schaffen-das-Fraktion" erfahren, weshalb sie den Kurs der offenen Grenzen so vehement verteidigen und Abschiebungen von ausreisepflichtigen Asylbewerbern verurteilen. Vielleicht könnt ihr meinen Horizont erweitern, mir ein anderes Denkmuster anbieten oder sonst was. Es ist ja möglich, dass ich einige Dinge nicht berücksichtigt habe und jene zu Unrecht unterstelle, dass deren Meinung fast ausschließlich durch Emotionen statt rationalem Gedankengängen gebildet ist.

Diese Frage wollte ich schon seit längerem mal stellen... doch das ungute Gefühl vor der Bundestagswahl schwebte mit, dass mir unterstellt wird, ich würde böse (rechtsextreme) Absichten verfolgen. Naja... die Wahl ist rum und die Gemüter sind was abgekühlter.

Von daher... bitte bleibt bei den Antworten sachlich ;)

MfG MickyFinn

Deutschland Politik Asyl CDU Flüchtlinge grün Meinung merkel Migration Asylanten Flüchtlingskrise Philosophie und Gesellschaft
49 Antworten
Wie soll ich meinen homophoben Eltern sagen dass ich schwul bin?

Hey, ich bin Männlich 17 Jahre und seit dem 01.01.2018 mit meinem 16 jährigen Freund zusammen. Ich bin mir sehr sicher dass ich schwul bin da ich Frauen kein Stückchen anziehend finde und ich mich mein ganzes Leben immer nur nach Männern umgesehen habe.

Meine Eltern sind sehr homophob. Wenn mein Freund da ist tun wir immer so als seien wir nur Freunde. Miteinander schlafen tun wir nur wenn meine Eltern nicht zu Hause sind. Wenn wir bei mir sind versuchen wir komplett die Hände von einander zu lassen aus Angst erwischt zu werden.

Meinen Freund stört diese heimlich tuerei sehr was ich auch echt verstehen kann, er fühlt sich ungeliebt weil ich vor meinen Eltern nicht zu ihm stehe. Ob andere Leute wissen dass ich auf Männer stehe ist mir egal, wir halten Händchen und küssen uns auch in der Öffentlichkeit.

Nun ja... Ich finde er hat recht, ich liebe ihn und sollte meinen Eltern sagen dass er mein Freund ist.

Leider sind meine Eltern komplett gegen Homosexualität, wie soll ich ihnen sagen dass ihr einziger Sohn schwul ist??

Ihre Homophobie hat keinen religiösen Grund, meine Familie ist Buddhistisch und dort wird die Homosexualität von der Mehrheit akzeptiert mit der Begründung "dass sie sich in einem neuen Leben wieder ineinander verlieben könnten. Wenn die Seele in einem Körper mit einem anderen Geschlecht wiedergeboren wird, dann kommt es danach zu einer gleichgeschlechtlichen Liebe".

Liebe Wissen Familie Freundschaft Geschichte schwul verliebt-sein Politik Beziehung Sex Eltern Sexualitaet Flüchtlinge Gay Homosexualität Intoleranz Liebe und Beziehung Sohn Toleranz homophobie LGBT
65 Antworten
Meine Mutter sagt ich werde niemals Deutscher sein?

Also meine Eltern sind in Äthiopien geboren und aufgewachsen und in den 80ern nach Deutschland gekommen. Ich bin dann hier geboren und aufgewachsen, meine Eltern haben mittlerweile aber auch die deutsche Staatsbürgerschaft, sehen sich aber nicht als Deutsche an.

Als ich sie fragte wo sie am liebsten leben würden, sagten sie ganz selbstverständlich, dass Äthiopien ihre Heimat ist und sie dort leben würden, wenn sie könnten (was aber wegen politischer Gründe nicht geht).

Allerdings meinen sie auch, dass Äthiopien ebenfalls meine Heimat ist und als ich entgegnete Deutschland wäre meine Heimat, meinten sie, das bilde ich mir nur ein und Deutsche würden einen Dunkelhäutigen wie mich niemals als Deutschen ansehen.

Mit Äthiopien kann ich jedoch nicht allzu viel anfangen, ich passe in die Kultur nicht rein und bin sogar für deutsche Verhältnisse sehr liberal, wie ich es dort nie sein könnte. Da ich nichts anderes kenne als Deutschland und ich mich mit den hiesigen freiheitlichen Werten identifiziere und als weitestgehend als Deutscher sozialisiert wurde, sehe ich mich auch eher als Deutschen.

Haben nun meine Eltern recht und ich werde niemals ein Deutscher sein?

Europa deutsch Schule Geschichte Deutschland Politik Recht Gesetz Flüchtlinge Gesellschaft Grundgesetz international Nationalität Staat Staatsbürgerschaft Philosophie und Gesellschaft
38 Antworten
Was haltet ihr von der Ansicht des Dalai Lamas über die unkontrollierte Masseneinwanderung?

"Deutschland, kann kein arabisches Land werden. Deutschland ist Deutschland."

“Wir wissen, dass viele Immigranten vor schwierigen Situationen daheim flüchten, aber ein gutes Herz allein reicht eben nicht aus, um sie alle unterzubringen, und man muss daher den Mut aufbringen zu sagen, dass es mittlerweile zu viele geworden sind."

Der Dalai Lama hat sich im Interview mit der "FAZ" zur europäischen Flüchtlingskrise geäußert und Aussagen getroffen, die so manchen überraschen werden. So sei eine Begrenzung der Flüchtlingszahlen notwendig und lediglich eine vorübergehende Aufnahme richtig.
Der derzeitige Dalai Lama gilt den Tibetern als 14. Wiedergeburt des Buddhas des Mitgefühls. Im Interview mit der "FAZ" äußerte Tenzin Gyatso jetzt eine Meinung, die viele überraschen wird. Er hält eine Begrenzung der Flüchtlingszahlen in Europa für notwendig und moralisch vertretbar. Aus moralischer Sicht sei es richtig, Flüchtlinge nur vorübergehend aufzunehmen, sagte der Dalai Lama. "Das Ziel sollte sein, dass sie zurückkehren und beim Wiederaufbau ihrer eigenen Länder mithelfen."

https://www.focus.de/politik/videos/ueberraschende-worte-des-exil-tibeters-dalai-lama-zur-fluechtlingskrise-deutschland-kann-nicht-arabisch-werden_id_5580525.html

Europa Sicherheit Deutschland Politik Frieden Einwanderung Flüchtlinge Identitaet Lebenserfahrung Moral Philosophie Dalai-Lama Weitsicht Flüchtlingskrise Philosophie und Gesellschaft
12 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Flüchtlinge

Pro / Contra: Soll Deutschland Flüchtlinge aufnehmen?

19 Antworten

Wohin fliehen wir wenn es bei uns kracht?

22 Antworten

Warum hat Focus online nur "rechte" Leserschaft?

18 Antworten

Wie viel Geld bekommt ein Asylant in Deutschland pro Monat zum leben?

15 Antworten

Wie viel Geld bekommt ein Flüchtling in Deutschland pro Monat geschenkt?

18 Antworten

Ist Rhodos voll mit Flüchtlingen?

6 Antworten

Welche Sprache sprechen die Flüchtlinge aus Syrien?

8 Antworten

Flüchtlinge tragen markenkleidung?

24 Antworten

Welche Partei ist gegen Flüchtlinge?

15 Antworten

Flüchtlinge - Neue und gute Antworten

Beliebte Themenkombinationen