Augenernährung?

Dass die Sehkraft auch von der richtigen Versorgung mit den erforderlichen Nährstoffen abhängt, ist klar, aber vielen (noch) nicht bekannt, da es nirgends gelehrt wird; auch Augenärzte weisen nicht groß darauf hin. Nur ganzheitlich praktizierende Augenärzte tun es.

Mit richtig abgestimmter Ernährung ist alles für die Augen dabei: Betacarotin + Lutein + Zeaxanthin + Vitamine + Zink + Selen + Chrom.

Augenkrankheiten können bis zur Erblindung führen. Viele entstehen durch einen Mangel an Mineralstoffen, Spurenelementen und Vitaminen, die der Körper unabdingbar braucht: sie sind für ihn essentiell und in der richtigen, vollständigen Nahrung enthalten.

  • Süßkartoffeln für Beta Carotin.
  • Grünkohl und Eier für Lutein (im Zusammenspiel mit Zeaxanthin)
  • Austern für Zink.
  • Weizenkeimöl für Vitamin E.
  • Hagebutten für Vitamin C.
  • Algenöl für Omega-3.
  • Das Zusammenspiel der Nährstoffe.

Quelle

Außerdem ist Trainieren der Augenmuskulatur wichtig: Augenfitness!

Auch von Taurin (=Aminosulfonsäure) ist bekannt, dass es die Sehkraft stabilisiert.

2 bis 3 Liter Flüssigkeit spielen auch eine große Rolle!

Wenn all diese Hinweise gern kleingeredet werden, kann ich mir immer so schwer vorstellen, dass dahinter kein Geschäftsinteresse steckt.

Lässt sich die Bedeutung korrekter Augennahrung irgendwie sonst noch entkräften?

Gesundheit, Ernährung, Mangel, Nahrungsergänzungsmittel, Themenspecial, themenspecial-world-sight-day

Meistgelesene Fragen zum Thema Nahrungsergänzungsmittel