Hat jemand Erfahrungen mit LifePlus gesammelt?

27 Antworten

"Angela Clausen, Ernährungsberaterin der Verbraucherzentrale NRW in
Düsseldorf, kann nur den Kopf schütteln. Sie betont, »dass die gesamte
Produktpalette von Life Plus für den normalen Verbraucher überflüssig
ist«. Wer gesund ist und sich halbwegs normal ernährt, muss keine
zusätzlichen Vitamine, Mineralstoffe oder Omega-3-Fettsäuren zu sich
nehmen. Das gilt auch für Kinder, wie Stiftung Warentest im Juni 2008
feststellte. Angela Clausen warnt sogar: »Falsch angewandte oder
hochdosierte Präparate können gesundheitsschädlich sein.« Auch bei
sachgemäßer Anwendung könne es zu unerwünschten Nebenwirkungen mit
Medikamenten kommen."

Quelle: http://www.stadtrevue.de/archiv/artikelarchiv/1778-heilen-helfen-halleluja/

In diesem Abschnitt steht eine zentrale Aussage, die die Verbraucherzentralen generell zu Nahrungsergänzungsmitteln äußern. Die Produkte sind zu teuer und eigentlich bei normaler Ernährung nicht notwendig. Eine Steigerung der Vitalität und Lebensqualität lässt sich nicht nachweisen. Wunder wie die Heilung von schweren Krankheiten oder psychischen Problemen sind sowieso sehr sehr unwahrscheinlich. Es handelt sich bei Lifeplus meist um Produkte, die einige Vitamine zu hoch dosiert enthalten. Deswegen hat Lifeplus keine Zulassung für die Schweiz.

Auch die Form des Marketings, der Strukturvertrieb, gefällt mir nicht. Es gibt mehrere Stufen, die man als Verkäufer von Lifeplus-Produkten durchlaufen kann. Das Ziel ist der Diamant-Status. Um ihn zu erreichen, sollte man einen großen, kaufwilligen Freundeskreis haben. Denn Lifeplus baut auf Empfehlungsmarketing. Allerdings würde mein Freundeskreis mich schnell als missionierend empfinden. Ich hätte da wenig Erfolg.

Weitere Infos:

Natürlich gibt es den Wikipedia-Eintrag zu LifePlus. Nur daran denken, zu Wiki funktionieren nur Perma-Links dauerhaft: https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Lifeplus&oldid=184827102

Und hier zur Nicht- Zulassung von Lifeplus in der Schweiz: https://www.saldo.ch/artikel/d/lifeplus-produkte-teuer-und-ueberdosiert/

Ohje schade was ihr alle für erfahrungen machen musstet :-/ habe bisjetzt nur gute damit! Das mit den produkten, wenn man bestimmte Medikamente ein nimmt sollte man es mit dem arzt erst einmal besprechen, steht auch auf jedem produkt drauf, man kann sich erfahrungen geben lassen und dann mal mkt dem arzt besprechen ob man Nahrungsergänzungsmittel dazu nehmen darf... öö

0

Hallo,

ich dachte schon länger darüber nach, meine Erfahrung mit Life Plus zu erzählen, oder eher die Globulis HCG C30.
Mir wurde die Stoffwechselkur wärmstens empfohlen und als ich Zeit hatte dachte ich mir nun gut, dann nutze ich sie.

Zu den Produkten der Stoffwechselkur kann ich nichts gross sagen - abgenommen habe ich ca 6 Kilo in Wochen, aber wenn man nur Gemüse und Proteine, kein Fett und nur 500kcal am Tag isst, ist das normal.
Dazu sollte ich auf Anraten die Globulis HCG C30 nehmen, damit ich mehr und schneller abnehme.

Nach ca einer Woche nach Beginn der Stoffwechselkur von LifePlus und Einnahme der Globulis bekam ich das Restless-Legs-Syndrom (RLS), unruhige Beine beim Schlafengehen ohne Ende. Diese wurden immer schlimmer und ich hatte das noch nie vorher in meinem Leben gehabt. Nach einer weiteren Woche konnte ich praktisch nicht mehr schlafen. Wer sich darüber informiert kann sich dann vorstellen, wie schlimm das ist und das Schlafen ein Alptraum wird. Bevor ich den Grund fand und wegliess hatte ich zuckende Beine bis morgens um 5, musste mehrmals nachts aufstehen, um sie zu bewegen, sonst dreht man durch, und dann irgendwann konnte ich 2 -3h Stunden, ganz schlimm sowas.

Ich wusste nicht, woran es lag, da ich es wie gesagt noch nie hatte und dachte erst an alles mögliche....dann ging ich die Produkte von LP durch und was es auslöst haben könnte. MSM, das liess ich weg, kein Unterschied, Dann die Globulis. Lange Rede kurzer Sinn, es waren die Globulis. Ich liess sie weg, es wurde sofort besser, brauchte aber noch Wochen, bis es fast normal war und noch ca ein halbes Jahr, bis ich gar nichts mehr hatte.

Ich schreibe das auf, da ich DRINGEND vor den Globulis HCG C30 warnen möchte - mir wurde das verkauft, dass die Globulis nur die Information tragen, aber nicht als Hormon wirken, das STIMMT NICHT. Nach langem Suchen habe ich damals eine Warnung von einer Heilpraktikerin im Internet gefunden, die berichtet hat, dass die Globulis niemals ohne professionelle Begleitung eingenommen werden dürfen und sie Restless-Leg-Syndrom (RLS) auslösen können. Ich war geschockt.

LifePlus Community wurde durch meinen Kontakt mit meinen Nebenwirkungen informiert, das wurde dann als nicht normal abgetan und, dass keiner jemals Probleme hatte. Und unter den Tisch. Nun, ich hatte ganz schwerwiegende Probleme und war so erleichtert, als ich den Grund fand und das RLS langsam verschwand. Es ist wirklich gravierend, was einem von der Community ohne Hintergrundwissen einfach so empfohlen wird, die Leute sind nicht ausgebildet und verdienen sich ein Nebeneinkommen. Betont wurde noch, dass die Globulis nichts mit Lifeplus zu tun hat, aber die Community schon und diese empfehlen es? Schräg.

Auch hatte ich viel Gewicht verloren, aber das hatte nichts mit der Dïat zu tun, bei Proteinen und Gemüse nehme ich immer ab, also nichts besonderes. Nur ging es mir nach der Dïat gar nicht gut und das hielt noch eine Weile an. Also positiv würde ich ansonsten das Paket ohne Globulis auch nicht bewerten.

Das ist meine wirklich deutliche Warnung, damit spielt man nicht rum.

LG

Ich habe diverse Vitamine von Life Plus über 3 Monate eingenommen. Mir wurde empfohlen, täglich Vitamine zu mir zu nehmen, da der Körper diese braucht und auch gesagt, dass ich abnehmen werde (was nicht mein erstes Zielt war). Es wurde in den höchsten Tönen von Life Plus geschwärmt.

Ich hatte kurze Zeit darauf extreme Darmbeschwerden über 2 Monate und wusste nicht, woher diese kommen. Fitter, gesünder, wacher usw. habe ich mich auch nie gefühlt. Jedoch wollte ich mich weiterhin auf das "Projekt" einlassen und habe die Vitamine weiterhin eingenommen. Nach 2 Monaten war ich aufgrund Darmbeschwerden beim Arzt, der Pilze entdeckte. Einen Monat später, nach erfolgreicher Behandlung, bin ich aufgrund so starken Beschwerden (Darm, Gallenregion, Müdigkeit) in er Notaufnahme gelandet bin... Sie haben nichts aussergewöhnliches entdeckt, ausser eben dass mein Dünndarm gefüllt ist, meine Gallenwerte nicht gut sind und ich geschwächt bin.. In diesem Moment wurde mir klar, dass es an den Life Plus Proukten liegen KÖNNTE. Schliesslich gab es ansonsten keine Veränderungen in meinem Leben. Nun nehme ich diese seit 3 Tagen nicht mehr und siehe da, meiner Gesundheit geht es wieder prächtig! :)

Meiner Meinung geben die Vitamine diesen Leuten Energie, welche so stark daran glauben, dass es die Placebowirkung hat. Und auch jeder der abnehmen will wird seine Erfolge haben, da der Körper so verrückt spielt, dass man schlichtweg keinen Hunger mehr hat!

Aber hey, wenn es DIR besser geht und du keine negativen Beschwerden hast, nimm die Produkte weiterhin. Der Placebeeffekt ist erfolgreich.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Hallo,

ich bin durch eine Freundin zu Life Plus gekommen. Anfangs war ich begeistert, so eine tolle Community, und das was ich kaufe tut mir auch noch gut. Besser geht's ja gar nicht, dachte ich. Doch ich entschloss mich nach einem halben Jahr erst mal auf mein Studium zu setzen und die Idee Life Plus eher später noch einmal aufzugreifen. Dann wurde der Kontakt zu meiner Freundin immer geringer, ich konnte sie nur noch treffen wenn es "geschäftlich" ist. Auch andere Freunde die bei Life Plus mitmachen sah man kaum noch. Letztendlich waren die, die nicht bei Life Plus sind lediglich Namen auf Kontaktlisten, die erst dann was Wert sind, wenn sie sich für das Geschäft interessieren.
Der Kragen platzte mir, als ich mitbekam, dass sich die komplette Life Plus Versammlung auch noch als Corona Leugner und Querdenker engagierten und mich mit ihrer Meinung regelrecht bombardierten, die als "einzige Wahrheit" dargestellt wurde. Meine Meinung wurde weder akzeptiert noch hatte sie irgendwie bestand. Selbst der angebliche Wahlbetrug in den USA ist für sie Fakt, Biden hätte die Wahl nicht mit rechten Dingen gewonnen und Trump hat da "was großes aufgedeckt", aber das sei in den deutschen Medien nicht zu lesen. Life Plus hat sich gegen die ganze Welt verschworen. Die Ärzte hierzulande sind nichts Wert und nur der Pharmaindustrie verpflichtet, und die Schulmedizin ist auch ein großes falsches Spiel. Es gibt keinen Platz für andere Meinungen und eigene Ansichten, wenn meien Hausärztin mir statt Antibiotika n Attest ausstellt und Bettruhe und Knäckebrot verschreibt, ist sie die Ausnahme, aber die meisten Ärzte stellen Tabletten zur Bereicherung des Gesundheitswesen und der Pharmaindustrie aus.

Ob und inwiefern die Life Plus Produkte wirklich gesundheitlich helfen kann ich nicht beurteilen. Ich war vorher schon ein gesunder Mensch der selten krank war und das hat sich durch die Produkte von Life Plus nicht geändert. Ich hatte nicht merklich mehr Energie, außer ich redete es mir fest ein. Eine Energiesteigerung merke ich aber schon nach einem Glas True Fruits, wobei ich mittlerweile meine Smoothies selbst mache.

Nun habe ich mich entschlossen, mich mit nachhaltiger, gesunder Ernährung zu beschäftigen und mir und meiner Umwelt damit gutes zu tun. Außerdem möchte ich auch Beruflich gutes tun, indem ich mich mit meinen Fähigkeiten in Unternehmen einbringe, die eine entsprechende Unternehmsphilosophie leben in der der Mensch was zählt. Diese Unternehmen gibt es nämlich tatsächlich und immer mehr, im gegensatz zu dem was Life Plus Teilnehmer behaupten.
Leider versumpfen Menschen bei Life Plus hoffnungslos in ihren Verschwörungstheorien und wollen keine andere Meinung überhaupt hören, sie informieren sich ausschließlich in ihren eigenen Quellen, die sicherlich alle auch mit Life Plus zu tun haben und boykottieren die öffentlichen Medien, weil diese ja nur "Lügen" verbreiten. Ich sage ja nicht, dass öffentliche Medien nur die Wahrheit sprechen, aber sich die andere Seite noch nicht einmal anhören zu wollen um seine Haltung regelmäßig auch zu hinterfragen, bin ich noch richtig oder sollte ich mir gedanken machen, das finde ich äußerst gefährlich.
Mein Fazit: Es gibt viele Wege ein guter Mensch zu sein und zu werden. Life Plus ist keiner davon!

Hallo SocialWorker94,

dein Erfahrungsbericht tut mir wirklich leid. Da bist du ja eine strange und extreme Gruppe geraten, die das Lifeplus-Formula so gar nicht verstanden hat. Und mit Politik oder dem Corona-Virus hat das ja eigentlich auch nichts zu tun. Vielleicht sollte man so etwas sogar dem Unternehmen melden.

Ein System / Geschäft ist leider immer nur so gut wie seine Anwender. Schade, dass dir dieses spezielle Team das Konzept so vermiest hat. Nach dieser Erfahrung kann ich deine Abneigung sehr gut verstehen. Lifeplus macht niemand automatisch zu einem guten Menschen - bist du ein "guter Mensch" (was auch immer das bedeutet) und hast du einen gesunden Menschenverstand, kannst du aus dem Konzept etwas machen - nicht andersherum.

Was du hier nach meiner Erfahrung eigentlich finden kannst, sind Menschen, die gerne etwas für ihre Gesundheit tun wollen und da nach eigenem Ermessen oder gerne auch in Absprache mit dem eigenen Arzt zusätzlich auf Vitalstoffe zurückgreifen. Was mir gut tut, teile ich sowieso gerne mit meinem Umfeld. Und ob da jetzt ein Mr. Amazon etwas verdient oder die eigene Freundin, darf ja immer noch jeder selbst entscheiden und dementsprechend einkaufen.

Grüße

0
@CoffeeLover92

Ja aber Mr. Amazon befindet sich nicht in meinem Berufs- oder Privatleben und drängt mich die ganze Zeit damit, irgendwas zu kaufen.

0

DANKE, du sprichst mir, was LP angeht, aus der Seele.

Hab selbst 1 Jahr mit LP gute Geschäfte gemacht. Als ich realisierte, dass man nur auf Händen getragen wird, solange man möglichst viele seiner Freunde verkauft, war für mich Schluss und ich habe begonnen, mal einen Blick hinter die Fassade zu werfen ... mit dem Ergebnis, dass hier nur das Geschäft im Vordergrund steht. Erschreckend war und ist heute für mich immer noch, dass hier vorwiegend medizinische Laien (wie z.B die Hausfrau von Nebenan, die sich ein paar Euro hinzuverdienen will), kurz "geschult" von ihrem Sponsor, der ja auch nur verdienen will, mit NEM um sich werfen, Empfehlungen geben, obwohl sie die gesundheitlichen Hintergründe der Kunden im Einzelnen gar nicht kennen bzw einzuschätzen wissen... dazu ein kurzer Ausflug in die eigene Erfahrung: ich habe seit Jahren immer wieder mal offenen Beinen und Venenentzündungen zu tun, nehme wegen einer anderen Geschichte Marcumar ... meine Sponsorin gab mir damals den Rat, ich soll OPC mindestens verdoppeln, würde die Entzündungen bremsen ... hab's versucht und mich gewundert, warum meine Gerinnungswerte völlig aus dem Referenzbereich geschossen sind, obwohl ich mich nicht anders als sonst ernährt und bewegt hatte. Nachforschungen... OPC setzt die Wirkung von Marcumar ausser Kraft... dies war nur 1 Fall, könnte noch einige aufzählen, aber will nur damit sagen, dass diese Verteilung von NEM in meinen Augen unverantwortlich ist. Hab meine Konsequenzen daraus gezogen, mich distanziert und eine Ausbildung zur ganzheitlichen Ernährungsberaterin gemacht. Dabei lernt man sehr ausführlich die entsprechenden Abläufe im Organismus und kann guten Gewissens Ernährungs- und, wenn wirklich nötig, Produktempfehlungen aussprechen. Heute helfe ich gerne in punkto Ernährung aus, aber nur wenn ich darum gebeten werde und mit meinem Fachwissen. Dabei spielen natürlich auch die individuellen Bedürfnisse der Klienten eine wichtige Rolle. Wenn NEM eingesetzt werden müssen, z.B. um Speicher kurzfristig aufzufüllen, wird das vorher mit allem Für und Wider besprochen und nur so kurz wie unbedingt nötig. Dabei sehe ich davon ab diese Produkte über LP zu ordern, weil ich die Geschäftsgebahren nicht weiter unterstützen möchte; ausserdem gibt's genügend andere, gute Produkte, die wesentlich günstiger sind und dabei auch nicht von Amerika eingeflogen werden müssen.

Was möchtest Du wissen?