Was ist Affiliate Marketing und kann man damit zum Millionär werden wie es immer versprochen wird?

Ich bekomme seid gestern immer wieder Werbung über Affiliate Marketing wo es immer heißt (meistens immer von der selben Person) dass man dort 20 TSD bis 80 TSD am Tag und zwischen 1 und 3 MILLIONEN Netto pro Monat verdient und das zu 100 % Wahrscheinlichkeit und man muss REIN GAR NICHTS machen. Der eine himmelt auch immer dass er bisher schon 40 Millionen dadurch verdient hat.

Dann heißt es in seinen eigenen Youtube Channel man muss nur Links zu Shopseiten z.B. Amazon, Ebay usw posten und wenn jemand durch "meinen Link" etwas kauft bekomme ich einen Anteil davon. In anderen Videos heißt es wieder er muss nur irgendein Produkt z.B. ein Fernseher um 20 000 bewerten (auch wenn er ihn selber nicht hat) und diese Bewertung als Email an seine Abonnenten schicken und bekommt dadurch bis zu 40 TSD pro Tag.

Jetzt meine Frage STIMMT DAS ALLES ÜBERHAUPT ???? Das kann ich mir überhaupt nicht vorstellen, dass man davon so extrem viel verdient und schon gar keine Millionen.

"Ja der Fernseher hat eine schöne Farbe" = 27 TSD verdient

"Diese Abführmittel ist angenehm" = 40 TSD verdient

"Diese Windeln schauen an meiner Puppe echt gut aus" = 2 Millionen verdient

Falls das eben nicht der Fall ist, kann man dann diesen Youtuber verklagen oder melden ?

Marketing, Internet, Geld verdienen, Youtube, Google, Geld, Amazon, Affiliate Marketing, abonnenten
6 Antworten
Warum wissen viele Leute nichts über Marketing?

Ich höre viele Menschen klug reden über Marketing, Reichweite und Geld.

Tatsächlich ist es aber erschreckend wie einfach NIEMAND den ich jemals kennengelernt habe (in meinem Alter 17 - 25) Ahnung hat von Geld verdienen, Reichweite und Marketing.

Ich dachte in unserem Kapitalistischen System möchte jeder Geld machen. Doch die Wahrheit scheint folgende zu sein: Die Leute haben überhaupt keinen Plan von selbstständigkeit, von Unternehmertum, von dem Wert einer Reichweite, von Verkaufssystemen, von Funnels und weiterem Zeug.

Vorhin hatte ich hier eine Frage gestellt zu Youtube. Die Hälfte wusse nicht mal, dass man über Youtube / das Internet Geld verdienen kann.

Und so gut wie jeder zweite fragt was Reichweite einem denn bringen soll.

Dabei ist Reichweite in unserer heutigen Zeit und überhaupt generell eine Variable die über deinen kommerziellen Erfolg entscheidet.

Ob du mit deinem Produkt pleite gehst oder Millionär hängt meist von der Reichweite ab. Dann von dem Funnel und schlussendlich dem Produkt. Natürlich auch der Marke dahinter.

Ich hatte immer das Gefühl, dass jeder junge Mensch wie ich oder auch ältere viel Ahnung davon haben, aber da sieht man wieder, dass das deutsche Bildungssystem darauf aus ist Arbeitnehmer zu produzieren.

Wenn ich drüber nachdenke, dann habe ich überhaupt keine wirkliche Konkurrenz. 90% wollen eh nicht erfolgreich werden im Thema Finanzen und die restlichen wissen meist überhaupt nicht wie und sind unbeholfen.

Warum wissen die meisten überhaupt nichts darüber oder nur einige, meist sogar falsche infos???

Marketing, Schule, Menschen, Psychologie
8 Antworten
Neuen Pokemon Spiele schlecht?

Hallo Leute, und zwar ist das so, dass meine ersten Pokemon Spiele Pokemon Diamant und Perl waren. Das bedeutet ich bin noch mit der 2D Variante aufgewachsen. Zudem habe ich auch schon Pokemon Soul Silver und Pokemon Gelb durch gespielt und fand diese Spiele einfach nur legendär. Ich liebte diese Spiele und spielte manche sogar mehrfach durch.

Dann kam irgendwann Pokemon Schwarz und Weiß und ich holte mir Pokemon Schwarz. Leider war ich ab diesen Pokemon Spiel etwas enttäuscht.

Ich fand die Grafiken sehr hässlich, genau wie die Pokemon. Ebenfalls fand ich das Spiel etwas zu einfach und die Städte, sowie die Animationen fand ich ebenfalls nicht so schön. Auch die Musik war nicht ganz meins, während ich die Musik von PKM Diamant, Perl und Soul Silver so schön fand.

Seitdem kaufte ich mir auch keine Pokemon Spiele mehr der neueren Generationen. Dennoch schaute ich mir ein paar Let's Plays an und ich finde Pokemon in der 3D Grafik passt einfach nicht zu Pokemon.

Ich fand das noch schön als alle Pokemon Spiele in der 2D Graffik gewesen sind. Sowohl optisch als auch inhaltlich finde ich alle Pokemon Spiele nach Pokemon Heart Gold und Soul Silver einfach nur schlecht.

Nun wollte ich fragen, wie ihr dazu steht? Welches Pokemon Spiel war euer ersten Spiel, wie gefallen euch die neuen Generationen und wie steht ihr zu meiner Meinung? Danke.

Spiele, Games, Marketing, Animation, Nintendo, Pokemon, Spiele und Gaming
9 Antworten
Lohnt sich die Beamtenlaufbahn mehr als die Wirtschaft?

Hey liebes Forum,ich absolviere nächstes jähr meinen B.Sc. in Media Management und möchte gerne einen Wechsel nach Beendigung anstreben zum Bundes Kriminal Amt.

Ich bin mir jedoch nicht so sicher bei dieser Entscheidung und brauche euren qualifizierten Rat :-).

Der Öffentliche Dienst und damit auch die Verbeamtung sind für mich Traumziele 

Zu meinen Eckdaten im Studium: 

Mischung aus Wirtschaft, Technik (IT), Design (50/35/15). 

Absolviertes Auslandssemester in einem "Master of Management"

2 Werkstudentenjobs bisher im Marketing, eher kurz (3-6 Monate)

1 Pflichtpraktikum von 6 Monaten werde ich noch absolvieren.

Engagiert in der studentischen UB meiner HS

Den Bachelor werde ich so mit 1.7-1.85 abschließen nächstes Jahr.

Die Gehaltsaussichten nach meinem derzeitigen Bachelor sind wohl eher unter 50K.

Die Aussichten nach diesem Bachelor waren eigentlich diese:Master im selben Bereich meines Bachelors, Sales&Marketing oder Teilzeit IT-Management.

Danach wäre ich gerne Richtung Digital Marketing, Brand Management, IT/UX-Consulting gegangen oder klassisch im Vertrieb.Ich denke mal das Einstiegsgehalt ist bei 38(Bachelor)-45K(Master in den Bereichen) und wird sich bis ich so 50-60 bin, nicht höher als 80K befinden.(Oder?)

Da das BKA nun Bachelorabsolventen gerne nimmt und sich dadurch das Studium auf 2 Jahre reduziert, würde ich mit 26 im gehobenen Dienst dann anfangen, wenn ich direkt im Anschluss den Bachelor bei der BKA mache.

Die A9 Besoldung sind umgerechnet 42K Bruttoin Wirtschaftsgehalt umgerechnet, wenn man die Kosten der PKV dazu nimmt.Falls man bis vor der Pension A12 erreicht, wären es fast 76K Brutto.

Mit A13 sogar noch mehr, aber A13 ist eher die Ausnahme soweit ich weiß.

Hinzu kommt die gesicherte Pension, die Unkündbarkeit, die sehr gute Work-Life-Balance durch geregelte 38.5 h Arbeitswochen und teilweise Unterforderung, keine Bange um Umbewerben und Stress durch Rezessionen und mehreren Vorzügen.

Was meint ihr von meinen Gedanken und ist es eine kluge Entscheidung, zum BKA zu gehen oder soll ich eher einen Master in den genannten Bereichen machen und in der Wirtschaft arbeiten? 

Geh zum BKA 80%
Master machen 20%
Nach Bachelor arbeiten 0%
Marketing, Schule, Wirtschaft, Polizei, Karriere, Bachelor, Beamte, BKA, Ausbildung und Studium, Wirtschaft und Finanzen, Beruf und Büro
5 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Marketing