"Was soll das mit den Depressiven und Erschöpften, können sie sich nicht einfach mal aufraffen? Alles ist doch Kopfsache"?

Was würdest Du auf diese Aussage antworten?

Also ich würde antworten:

Wenn alles Kopfsache wäre, dann könnte ein Mensch Lichtgeschwindigkeit erreichen, wenn er es nur wollte. Aus der Tatsache, dass das Universum noch immer heile ist und die Relativität gilt, ist die Aussage ad absurdum.

Amortisierte Analyse:

WIr rechnen jeden Euro, den ein Mensch verdient auf ein imaginäres Konto und definieren für eine Verdienstfunktion, dass dieses zu gegebenem Aufwand mit einem fixen Lohn besetzt.

Dann handelt der, der depressiv ist sub-optimal, da für ihn der Aufwand steigt, und Verlust an Lohn besteht, da Depression a priori als schwer debilitierend gilt.

Er handelt also stets sub-optimal, ist damit also krank, oder abnormal, oder profunde geistig eingeschränkt, aber keineswegs gemäß einer Normalverteilung im 1-Sigma-Bereich (hier können wir die Varianz getrost vernachlässigen in vielen praktischen Anwendungen - im 1-Sigma-Bereich ist jeder quasi "ähnlich").

Nach Ausschöpfung folgt also, dass zumindest die Wahrscheinlichkeit für den Depressiven, zumindest normal/erwartet zu handeln bei ca. 33,33% liegt. Sie hätte wesentlich höher, im Normalfall 100% zu betragen.

(Rein logisch gesprochen - ohne mathematische Ausarbeitung)

Die restlichen high-level Argumente behalte ich, dazu kämen noch Publikationen.

Liebe, Therapie, Mathematik, Bildung, Beziehung, Social Media, Psychologie, Depression, Psychotherapie
Ich sehe in jedem Menschen etwas Schönes?

Heyy,

es ist ein bisschen kompliziert, es zu erklären....
Wenn man im Internet ist, bekommt man ja viel mit, was Schönheitsideale und so angeht und auch Sprüche wie „du bist nicht schön“ oder so. Aber ich sehe in Personen, die andere als nicht schön oder sogar hässlich sehen, immer etwas Schönes. Ich bin gegenüber diesen Schönheitsidealen sehr kritisch. Ich sehe das nicht so (was aber im Internet oft „vorgegeben“ wird), dass man schlank sein muss, Kurven haben muss, extremen Sixpack (oder überhaupt Sixpack) haben muss oder möglichst viele Muskeln haben muss, um schön zu sein.. gerade das, diese Schönheitsideale, dass ein Mensch „perfekt“ zu sein hat, finde ich nicht schön. Ich finde es schön, wenn sich eine Person in ihrem Körper wohl fühlt, egal, wie diese aussieht. Und ich kann es gar nicht leiden, wenn jemand sagt ,,ne, ich mag die und die Person nicht, weil sie nicht schlank ist/weil sie klein ist/weil sie“... ka was ist. Genau sowas führt dazu, dass Menschen anfangen, sich nicht mehr zu lieben, unglücklich zu sein und sich nicht mehr wohl zu fühlen und so aussehen zu wollen, wie diese „perfekte“ Person, die sie beneiden, nur, weil andere meinten ,,Ja, du bist halt net hübsch“. Das kann richtig auf die Psyche gehen! Vor allem auf Plattformen wie Tiktok oder Instagram kann man sehen, wie hauptsächlich Menschen, die von anderen als hübsch und „perfekt“ gesehen werden, bewundert und gezeigt werden. Dabei wird so viel gephotoshoppt und Filter über alles mögliche gelegt, sodass es am Ende eine ganz andere Person sein könnte oder sie 10 oder 20 Jahre jünger aussieht. Man merkt es vielleicht gar nicht beim scrollen und denkt sich nur ,,Ja, hübsche Person“, aber das fließt alles in die Psyche und es heißt ja auch noch ,,Influencer“....
Und es regt mich so fcking auf, dass liebenswerte Menschen runtergemacht werden, weil sie durch labernde Menschen, durch Menschen, denen es egal ist, was sie anrichten, verunsichert werden. Vielleicht habe ich deshalb angefangen, generell Menschen nicht mehr so zu mögen, weil sie so grausam sein können, ka.
Ich kann irgendwie niemandem, überhaupt gar keiner Person sagen, dass diese hässlich ist oder so, weil es für mich nicht stimmen würde...
Wenn mich jemand jetzt fragen würde, was ich an einer bestimmten Person schön finde... ich könnte nicht erklären was. Ich kann nicht erklären, was ich genau an einer Person schön finde... irgendwie hat jede Person, wirklich jede, irgendetwas Schönes, was ich aber nicht beschreiben kann..
Genau in diesem Thema kann der Spruch von Antoine de Saint-Exupéry so gut passen: Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar!

Ist das eigentlich normal, wurde aber so durch Social Media und Schönheitsidealen zerstört oder bin ich komisch?

Sorry, für den langen Text...

Liebe Grüße

Schönheit, Freundschaft, Menschen, Körper, Aussehen, Social Media, Psychologie, Körper und Gesundheit, Liebe und Beziehung, Influencer
Will er Freundschaft oder mag er mich?

Hey Leute,

also es gibt da so nen Kerl und ich würde echt gerne wissen ob er auf mich stehen könnte.

Meiner Meinung macht er ein paar Anzeichen aber ich hätte gerne noch die Meinung von ein paar Außenstehenden.

Also wir sind seit ca. 3 Jahren relativ gut miteinander, wir gehen in die selbe Klasse. Er schaut mich immer wieder an als z.B. ein Freund mir was erklärt hat konnte ich im Augenwinkel sehen wie er mich beobachtet. Immer wenn etwas lustig ist, dann dreht er sich um und wir lachen uns an. Er schreibt mir öfter und wir lachen dann über Klassenkameraden oder so. Er schickt mir Screenshots von Konversationen mit anderen Leuten, die irgendwie lustig waren, damit ich mir es anschaue. Er fragt mich um Rat wenn er mal nicht mehr weiter weiß. Er schaut auch manchmal, nicht gerade unauffällig, auf meine Brüste.

Dann gibt es aber auch Dinge die mich etwas zweifeln lassen.

Er folgt mir nicht auf Instagram oder Snapchat. Wenn wir auf WhatsApp schreiben ist er genau dann offline gegangen wenn ich abgeschickt habe. Manchmal ist er mehrmals online bevor er antwortet. Er antwortet aber immer, sogar wenn ich selbst denke darauf kann man nicht antworten kommt er mit einem neuen Thema oder schreibt kurz okay oder ja oder sowas.

Wenn ihr dass jetzt so hört, was denkt ihr? Steht er auf mich? Oder will er eher Freundschaft?

Liebe, Schule, Freundschaft, Social Media, Jugend, Jungs, Liebe und Beziehung

Meistgelesene Fragen zum Thema Social Media