Schlechtes Gefühl beim Chatten?

Hallo

Ich bin normalerweise ein sehr offener, sympathischer Mensch. Soch in letzter Zeit, mindestens schon seit 3 Wochen, habe ich das Gefühl, dass mein Hirn, meine Psyche richtig ins "Erwachsenwerden" umswitcht (werde bald 20) sodass andere meinen könnten, ich hätte kein Lust auf sie oder wäre arrogant und hätte mich verändert (nur meine Ansicht)

Naja zurzeit nimmt mich ein Thema besonders mit und ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll... Für mich ist halt wichtig (keine Ahnung wieso) mit jedem klar zu kommen.

Ich versuche immer eine gute Person zu sein und ein gutes Gefühl von mir zu hinterlassen, seien es Freunde oder Bekannte, Fremde,völlig Egal... wenn ich aber zu wenig mit einer Person schreibe oder ohne smileys und kurz antworte bedrückt mich das ziemlich, dann denke ich mir immer "was ist wenn die Person mich jetzt nicht mehr mag" was ist wenn sie mir nicht mehr schreibt" war ich jetzt barsch" usw

Und das macht mich kaputt ich fühle mich irgendwie verpflichtet andere zu fragen, wie es ihnen geht und ihr Tag so war - mache ich ja auch gerne - bloß habe ich im Moment einfach die Lust und die Zeit nicht, fühle mich aber dennoch schlecht, wenn ich es nicht mache. Zumindest liegt es einfach nicht in meiner Hand.....

Was soll ich denn nun machen?

Kann mir wer eine Morale Unterstützung geben? Ist das normal? Habt ihr sowas auch mal erlebt ?

chatten, Beruf, Schule, Verhalten, Freundschaft, Eltern, soziale-Netzwerke, Psychologie, Liebe und Beziehung
5 Antworten
Kann mir jemand helfen, aus diesen Gedanken zu kommen?

Ich habe ein Problem. Ixh bin w/16 klasse 9. ich lebe permanent mit dem Gedanken, wer was über mich denkt, und wer mich mag bzw. Wer nicht. Ich versuche zu jedem so nett wie möglich zu sein. Z.b. Wenn mich jemand fragt, ob ich irgendwelche Schulaufgaben schon gemacht hab‘ dann schicke ich dieser Person es direkt oder versuche ihr zu helfen. Wenn ich mal Hilfe brauche, ist keiner da. Ich habe heute z.b deutschhausaufgaben nicht verstanden, deshalb habe ich schrecklich geheult, weil ich so hilflos war.

ausserdem ist heute noch was passiert:

vor paar Tagen hat meine Ethik Lehrerin mir etwas gesagt und meinte, ich soll versuchen es allen aus der ethiklasse zu sagen. Das Problem ist: die ethiklasse besteht aus 4 Klassen. Ich dachte, ich erstelle eine Gruppe auf WhatsApp und wenn alle Leute drinnen sind, schicke ich es rein. Dann sind aber aus anderen Klassen viele auf mich losgegangen und meinten, ich soll kein Drama aus der Sache machen und es einfach reinschicken. Es war nicht mal die Hälfte der ethiklasse in der Gruppe und jeder hat einen Aufstand gemacht, weil ich es nicht reingeschickt habe.

ich bin ein sehr vorsichtiger Mensch, wenn ich Aufträge von anderen bekomme. Ich mache immer das beste daraus. Deshalb wollte ich nicht, dass die Hälfte es nicht mitkriegt, da es in meiner Verantwortung war. Aber manchmal kommen auch so gemeine Sprüche, dass einem die Lust zu allem vergeht. Man will Schule wechseln, Stadt wechseln, alles wechseln. Wenn man in real life mit den Leuten redet, ist es ganz anders. Aber besonders auf social Media wird man ignoriert, bekommt keine Antwort, oder wie gesagt, man wird runtergezogen. Besonders sind ja diese Emojis heut Zu Tage. Dank Ihnen weis man nie, was genau gemeint ist. Und dank der schulschließung habe ich satt von allem. Ich habe einfach gar keinen Ansprechpartner, mit dem ich genau darüber reden kann. Ixh habe permanent ein schlechtes Gewissen und will es die ganze Zeit jedem recht machen. Und ich hasse mich dafür. Ich könnte wegen meiner Gedanken echt von der Brücke springen. Kann mir bitte jemand helfen🥺

sagt bitte nicht, dass ich zum Physiologen oder so gehen soll. Oder diese Hilfe Nummern wählen soll. Mir geht’s echt scheise und ich will von hier die Antwort bekommen. Vielleicht eigene Erfahrung oder eure Tipps.

Gesundheit, Schule, Freundschaft, Angst, Gedanken, soziale-Netzwerke, Psychologie, Liebe und Beziehung, Suizidgedanken, Schulschließung
9 Antworten
Soll ich weiterhin Kontakt aufbauen mit meinem ex durch einen Fakeaccount, vielleicht bringt es uns ja wieder zusammen?

Ich weiß dass ist echt kindisch aber ich habe meinen Exfreund(mit dem ich erst seit 2 Wochen getrennt bin) einfach nur zum Spaß von einem Fakeaccount auf Instagram angeschrieben... er lies sich auch total auf den Account ein und wollte schließlich heute Abend sogar telefonieren...😳 Nun hab ich angefangen schlechtes gewissen zu bekommen denn zum einen hab ich realisiert, dass wenn er heraus kriegt dass ich es bin er mich wohl für komplett irre halten wird und er mich dann endgültig nie mehr wieder will. Zum anderen kenn ich meinen Ex und ich weiß dass er sowelche accounts schnell erkennt und vielleicht sogar schon weiß dass ich es bin, sich aber nur darauf einlässt um mich zu provozieren... wenn das der Fall wäre würde ich irgendwie trotzdem echt gerne mit ihm telefonieren, weil er dadurch eventuell vielleicht wieder in Kontakt mit mir gerraten würde und ich seine Stimme hören würde(auch wenn er denkt ich bin eine andere). Antworte ich ab jetzt garnicht mehr, ist es aber klar dass der Account fake ist. Ich weiss, die Situation in der ich bin ist echt kindisch, aber seit dem er Schluss gemacht hat, mache ich einfach die verrücktesten Sachen um irgendwie mit ihm in Kontakt zu gerraten(kann das jemand nachvollziehen?) also wie soll ich handeln?

Liebe, Freundschaft, soziale-Netzwerke, Liebe und Beziehung, Instagram
8 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Soziale-Netzwerke