Schule fertig - kein Berufswunsch?

Hallo,
ich mache dieses Jahr Abitur und das Problem ist, dass ich noch keinen Berufswunsch habe.

Meine Eltern fragen mich ständig, was ich mit meinem Abitur machen möchte und setzen mir schon Deadlines, bis wann ich einen Berufswunsch haben soll.

Ich habe inzwischen schon viele Online Tests gemacht und außerdem schon einiges auf diversen Internetseiten zu dieser Thematik gelesen.

Doch ich kann mir bloß grob vorstellen, was ich nicht möchte. Ich interessiere mich für nichts spezielles.

Und wenn ich dann mal denke: „Das könnte vielleicht etwas sein.“, dann informiere ich mich über die Ausbildung oder das Studium und stelle bloß erneut fest, dass ich eigentlich überhaupt keine Lust darauf habe.

Ich will nicht z. B. 3 Jahre eine Ausbildung machen, welche ich nicht ganz schlecht finde, um diese dann vielleicht umsonst zu machen.

Es gibt eigentlich auch abgesehen von Berufen nichts, was mich wirklich stark interessiert. Deshalb weiß ich überhaupt nicht, was ich machen soll.

Ich interessiere mich nicht für soziale Arbeiten, habe kein Interesse an handwerklichen Arbeiten, bin ein Mensch, der kaum kommunikativ ist, und das einzige was ich weiß, ist, dass ich evtl. an einer Fachhochschule studieren möchte oder eine Ausbildung machen werde. Obwohl ich auf nichts davon Lust habe.

Und es bringt ja auch nichts, einfach irgendwas zu machen. Man muss ja auch eigentlich ein Ziel haben, um sich zum Lernen motivieren zu können.

Gibt es hier vielleicht Leute, die ein ähnliches Problem hatten und dann doch den richtigen Weg gefunden haben?

Leben, Beruf, Studium, Schule, Zukunft, Ausbildung, Abitur, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
10 Antworten
Beruf wechseln oder 3 bzw. 4 Schicht machen?

Servus, ich habe 2017/ August meine Lehre erfolgreich zum Verfahrensmechaniker für Kunststoffe und Kautschuk erfolgreich abgeschlossen. War von Okober 17' - August 18' im drei bzw. vierschichtsystem am arbeiten. Habe nur einen Einjahresvertrag bekommen, und als ich wusste mein Vertrag wird nicht verlängert aufgrund von : Mitarbeiter Sparmodus ... Industrie 4.0...

Habe ich mich in meinem Beruf weiter beworben aber auch bei der Stadtverwaltung, weil ich schon hart fande 7 Tage Nachtschicht zu arbeiten.

Bei der Stadt wusste ich halt dort bekommt man keinen Zeitvertrag, hat wieder was mehr von seinem Leben, und man hat wieder einen geregelten Tagesablauf.
Habe nun im August da die Lehre angefangen und habe mir es damals meiner Meinung nach gut überlegt, habe mir sogar eine Pro und Contra Liste gemacht... da ich ja jetzt 3 Jahre erstmal wieder 'nur' Lehrlingsgehalt bekommen würde und das von einem Unternehmen wo ich vorher drin gearbeitet habe, und das in der IG Metall mit drin ist, schon ein großer unterschied ist.
Nun, nach 5/6 Monaten kommen mir die ersten zweifel auf, ob mir das bei der Stadt so viel Spaß macht wie früher körperlich zu arbeiten...Werkzeuge rüsten... Werkzeuge reinigen ...Maschinen anfahren ....Teile Produzieren/ Fehler beheben...
Ich werde nicht jünger und möchte eigentlich auch nicht mit 40 zB. mir noch die Nachtschichten um die Ohren hauen, aber ich bin so hin und her gerissen und weiß nicht wie es jetzt weiter geht, da jeder Beruf seine Vor und Nachteile hat.
Wenn ich bei der Stadt jetzt kündige, werde ich bei der Schichtarbeit in 7 Monaten auch wieder unzufrieden sein. Ich weiß halt nicht was ich will, und weiß es glaube auch nicht zu schätzen was ich habe.
Entweder viel Freizeit und bisschen weniger Geld, dafür am Wochenende immer frei zu haben, oder aber Schichtarbeit, wenig Freizeit, viel Geld und Familienplanung wird auch schwer?!

Gruß


Beruf, Ausbildung, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
3 Antworten
Ex komisches Verhalten?

Hey😊 Also: Ich und mein Ex haben uns aufgrund von Meinungsverschiedenheiten getrennt, vor allem weil für ihn Sex in eine Beziehung gehört und ich bis zur Hochzeit warten möchte. Die Trennung war vor c.a 2 Wochen, wir wollten eigentlich telefonieren und die Sache klären, aber dann sind wir uns vor 2 Wochen ganz "zufällig" (er ist wegen mit an den gleichen Ort gekommen, ist eine lange Geschichte) über den Weg gelaufen. Wir haben über die Sache diskutiert, sind zur keiner Lösung gekommen & am Ende meinte er: Wir laufen uns bestimmt nochmal über den Weg. Ich wünsch dir noch ein schönes Leben. Dann ist er gegangen.

Dann haben wir uns gestern im Club wieder gesehen. Zuerst hat er etwas uninteressiert an mir "vorbei geschaut" also mich nur kurz angeschaut, dann hat er mich aber plötzlich angelächelt und ist mit seinen Freunden zu mir gekommen. Er hat mich total umarmt und umklammert, geredet und mich seinen Freunden und Cousin vorgestellt, während er mich noch im Arm hielt.Irgendwann ist er gegangen, aber den ganzen Abend war er irgendwo in meiner Nähe, hat auf uninteressiert getan, aber sobald sich unsere Blicke trafen, hat er mich total angestrahlt. Jedoch hat er gesehen wie ich mit einem anderen getanzt habe, ist dann voll auffällig an uns vorbei gelaufen und hat uns angeguckt und mich dann angelächelt?! Und eine Freundin hat mir auch erzählt, dass er mit einer anderen die Nummern ausgetauscht hat.

Sry für den langen Text. Was denkt ihr über die Situation?

Wieso hat er mich so angelächelt und ich dann zu mir gekommen, obwohl er keinen Kontakt mehr haben wollte?

Glaubt ihr er empfindet noch was für mich und wie kann man die Sache zwischen mir und ihm lösen?

(Falls noch relevant: Ich W/17 er M/19, beide Türken, ich muslimisch, er nur halbwegs, nicht wirklich, aber grundsätzlich findet er es richtig wenn Frauen bis zur Hochzeit warten, seine Schwester darf garkeinen Kontakt mit Jungs haben.)

Vielen Dank LG😊😊

Beruf, Islam, Schule, Familie, Verhalten, Freundschaft, Sprache, Gefühle, Kultur, Sex, Trennung, Psychologie, Disko, ex Freund, kennenlernen, Liebe und Beziehung, Muslime, Türken, komisch, liebeundbeziehung
12 Antworten
Was soll ich werden?könnt ihr mir helfen?

Hallo ich besuche zur Zeit die Real Schule gehe in die neunte Klasse und habe auch vor den Realschulabschluss zu machen und auch kein Abi Oder ähnliches Ich habe bisher ein Praktikum bei der Apotheke gemacht Das Praktikum war nicht doof oder auch absolut gar nicht meins es war einfach nur weil es mir zu einheitlich werden würde ganz so recht weiß ich nicht was ich werden möchte mit Zähligen Berufsberaterinen habe ich mich auseinandergesetzt... letzt endlich kam genau das heraus was ich absolut nicht möchte nichts mit Kindern nichts mit Jugendlichen oder mit ganz alten Leuten auch nicht im kaufmännischen Bereich meine Fähigkeiten sind es sehr kommunikationsfähig zu sein Probleme zu lösen anderen Leuten zu helfen und sie zu unterstützen ich kann sehr gut zuhören und Sachen umsetzen in meiner Klasse bin ich die klassenmutti☺️ Alle können sich auf mich verlassen und ich bin sehr organisiert meine Zensuren sind eigentlich sehr gut D und Eng:2 alle anderen Fächer 1 (sind ja auch hauptsächlich nur Kernfächer...)nur Mathe ist einer meiner Probleme ich habe ein sehr schlechtes zahlen Verständnis Zum Glück stehe ich 3,0 damit Bin ich auf der sicheren Seite Mathe fällt mir in letzter Zeit um einiges leichter ....in der 9ten klasse mein Ziel ist es später viel zu erreichen viel Geld zu haben. Auch während dessen meiner Ausbildung und vielleicht auch ein Geschäft übernehmen ☺️ Danke dass ihr euch die Zeit genommen und es durchgelesen habt könnt ihr mir helfen?🤔🥺☝️

Beruf, Schule, Ausbildung, Realschulabschluss, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
6 Antworten
Vorschläge für Berufswahl?

Hallo,

also ich mach voraussichtlich dieses Jahr mein Abitur und bin richtig verzweifelt, was ich nach der Schule beruflich machen soll. Ich bin mir nicht einmal sicher, ob ich eine Ausbildung oder ein (Duales) Studium machen soll. Ich hab mir viele Berufswahlbücher durchgelesen, aber immer wenn ich zu den "Voraussetzungen" gekommen bin, die man für den Beruf braucht, oder zu dem Gehalt oder Studieninhalten etc. gekommen bin, bin ich zu dem Schluss gekommen, dass die Ausbildung / Studium / Beruf nicht zu mir passt. Und bis jetzt hab ich nicht das richtige gefunden. Ich würde irgendwie gern einen Bürojob machen, bei dem ich relativ viel verdiene und wo sich auch mein Abi gelohnt hat. Ich möchte aber keine Führungsposition übernehmen. Leider braucht man dafür normalerweise BWL und das interessiert mich jz eigentlich relativ wenig.

Kennt ihr eine Ausbildung / (Duales) Studium bei dem man nicht unbedingt BWL studieren muss?

Was benötigt man eigentlich alles vom BWL-Studium, wenn man einen Bürojob machen will?

Ich weiß, dass man jz relativ wenig über meine Persönlichkeit weiß, deshalb: Ich bin eher schüchtern, bin perfektionistisch & arbeite sorgfältig. Irgendwelche Berufsvorschläge etc.? Ich würde eher im unternehmerischen Bereich arbeiten wollen, geregelte Arbeitszeiten, ich bin schüchtern also keine Berufe etc. vorschlagen, wo man viel reden muss [z.B. Unternehmenberaterin, Lehrerin,...], wie gesagt keine Führungsposition, trotzdem relativ hohes Gehalt und möglichst kein BWL)

P.S.: Ja ich weiß, dass man sich für eine Ausbildung jz dann möglichst schnell bewerben sollte, aber ich mach vermutlich eh ca. ein Jahr Pause, weil ich nicht weiß, was ich machen soll ._.

LG

Beruf, Schule, Ausbildung, Berufswahl, BWL, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
1 Antwort
Bewerbung Quereinsteiger. Ist die Bewerbung in Ordnung?

Hallo,

ich habe in der Stellenanzeige eine Stelle für Quereinsteiger als Servicetechniker gefunden. Ich habe nur das Problem, dass ich bisschen Schwierigkeiten habe, die Bewerbung passend zu formulieren. Daher wollte ich euch fragen, ob ihr mir die Geforderte Fähigkeiten laut Anzeige: Umgang mit Kunden, Teamfähigkeit und Flexibilität und Organisation.Bewerbung überprüfen könnt und mir eine Rückmeldung geben könnte?

Vielen Dank im Vorraus!

Bewerbung um einen Arbeitsplatz als Servicetechniker für den Standort ....

Sehr geehrte Damen und Herren,

Sie suchen einen Quereinsteiger als Servicetechniker mit fundierten Kenntnissen im Umgang mit Kunden? Dann bewerbe ich mich gerne um diese Stelle als Quereinsteiger als Servicetechniker, denn ich erfülle in idealer Weise all diese Kriterien.

Zurzeit arbeite ich  als kaufmännischer Angestellter bei .......

Zu meinen wichtigsten Aufgaben gehören hierbei die Kundenbetreuung und die Organisation im Teiledienst.

Ich möchte mich in meinem zukünftigen Berufsleben neu orientieren. Dabei habe ich mich umfangreich über die Aufgaben des Servicetechnikers informiert und bin zu der Erkenntnis gekommen, dass der Einsatzbereich genau den Vorstellungen meiner beruflichen Zukunft entspricht.

Meine persönliche Stärke ist vor allem die Geduld und Ruhe, aber auch die Fähigkeit, die mir übertragenden Arbeiten mit großer Sorgfalt auszuführen.

Ich stehe Ihnen ab dem ..... für eine Anstellung zur Verfügung. Meine Gehaltsvorstellung beläuft sich auf ...... Euro brutto im Jahr.

Gerne bin ich bereit, Ihnen meine Einsatzbereitschaft Rahmen eines Probearbeitstages zu beweisen. Auf eine Einladung zum Vorstellungsgespräch freue ich mich sehr.

Mit freundlichen Grüßen

Arbeit, Beruf, Schule, Bewerbung, Job, IT, Karriere, Quereinsteiger, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
3 Antworten
Ich quäle mich jeden Tag auf die Arbeit. Was tun?

Hallo Zusammen,

ich habe das Problem das ich sehr unzufrieden mit meinem Beruf bin. Ich habe IT-Systemkaufmann gelernt und bin seit dem immer in IT-Jobs gewesen. Ich habe aber relativ zeitig nach der Ausbildung gemerkt, das wenn ich ehrlich bin, das gar nicht mein Ding ist. Ich habe diese Ausbildung gemacht da meine Eltern sagten das ist ein wachsender Bereich mit guten Chancen und guten Gehältern. Allerdings macht es mir einfach keinen Spaß mehr. Ich quäle mich wirklich im wahrsten Sinne des Wortes jeden Tag auf die Arbeit, zähle die Stunden und Minuten bis es wieder Wochenende ist. Am Sonntag Mittag bin ich schon wieder angespannt, bekomme Magenschmerzen, der ganze Teufelskreis geht wieder los. Das geht nun seit Jahren so, inzwischen würde ich mich als lebenden Toten bezeichnen. Ich durchlebe immer und immer wieder das selbe im 7-Tage Rythmus. Ich habe keine Hobbys mehr und kaum noch Freunde. Hänge nach der Arbeit nur vor dem TV und warte auf den nächsten schlimmen Tag.

Wie kann ich aus dieser Spirale rauskommen? Ich Kann so nicht weitermachen. Allerdings ist das nun mal mein gelernter Beruf in dem ich seit Jahren arbeite. Ich habe kaum eine andere Erfahrung im Lebenslauf stehen. Ich kann mich ja jetzt nicht mal eben als Forstwirt (nur ein Beispiel) bewerben und damit rechnen das da jemals was bei raus kommt.

Könnt ihr mir helfen?

danke.

Leben, Arbeit, Beruf, Job, traurig, Depression, Psyche, Ausbildung und Studium
8 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Beruf

Welche Dokumente brauch man, wenn man einen Ausbildungsvertrag unterschreiben möchte?

4 Antworten

Hallo. -Beruf Matratzentester

8 Antworten

Fähigkeit, gut zu organisieren --> wie in Bewerbung ausformulieren?

6 Antworten

Psychologie - Berufe ohne Studium?

4 Antworten

Kann sich jemand einmal mein Tagesbericht durchlesen und evt. verbessern (Rechtschreibung etc.) (:

2 Antworten

Formulierungshilfe zur Verlängerung bestehendes Arbeitsverhältnis

3 Antworten

Wer hat Erfahrungen mit der Wirtschaftsberatung Horbach?

8 Antworten

Was könnte ich den Geschäftsführer fragen?

3 Antworten

Wie oft darf ich einen Vermittlungsvorschlag von Arbeitsamt ablehnen?

1 Antwort

Beruf - Neue und gute Antworten