Welche Qualifikation habe ich als staatlich anerkannte Erzieherin in England?

Hallöchen allerseits,

ich überlege nach meinem Abschluss entweder nach England zu meinem Freund zu ziehen, oder aber er nach Deutschland.

Was mich davon abhält nach England zu gehen, ist die unterirdische Bezahlung als "Nursery school teacher", welche bei ca. 18.000-20.000 Pfund pro Jahr liegt.

Meine Schule betonte immer, dass unser Abschluss gleichwertig mit dem eines Bachelor ist. Ich selbst habe zuvor Anglistik studiert und musste schmunzeln. Fakt ist jedoch, laut dem EQF (European Qualifikation Frame) ist mein Abschluss Level 6 - gleichwertig mit dem eines Bachelor.

In Deutschland bin ich zudem befugt in einem weitaus größerem Feld zu arbeiten, als nur als Kindergärtnerin. (Stationäre Jugendhilfe, Leitung einer Einrichtung mit Erfahrung, Jugendzentren, Mutter-Kind-Heim etc.)

  1. In welchen Bereichen könnte ich in England tätig sein, welche besser bezahlt sind?
  2. Könnte ich dort auch die erste Klasse einer Grundschule unterrichten? Die Kinder gehen dort ja ab 5 zur Schule, wohingegen Kita bei uns bis zum 7. Lebensjahr besucht werden kann.
  3. Wie verhält es sich mit dem QTS? (Qualified teacher Status)

PS: Soweit ich es weiß, bin ich laut EQF Level 6, mein Freund meint, laut NVQ wäre es auch Level 6.

Falls jemand Erfahrung hat, so würde ich mich sehr über Antworten freuen :)

Beruf, Schule, England, Abschluss, Bachelor, Erzieherin, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
1 Antwort
Warum bin ich so trotz meiner Vorgeschichte? Ist das irgendein Risikoverhalten?

Hey ihr Lieben,

ich muss mich gerade echt überwinden darüber zu schreiben. Aber ich weis nicht was ich davon halten soll und ich habe momentan keinen zum reden.

Ich bin w/21, habe Depressionen, eine Persönlichkeitsstörung und eine PTBS. Ich weis nicht, aber es ist irgendwie dazu gekommen, dass mich ein 50 jähriger angeschrieben hat, der sich mit mir gerne treffen möchte. Er kommt sehr offen, höflich und zuvorkommend rüber. Und er würde sich mit mir auch an einem öffentlichen Platz (im Zoo) treffen.
Ich selbst bin immer ziemlich vorsichtig, was so etwas betrifft und bin bei diesen Themen auf gut Deutsch „nicht so leicht zu überzeugen“, wegen meiner PTBS. Ich habe schon schlechte Erfahrungen machen müssen.
Nur habe ich zur Zeit ein ziemliches Stimmungstief, auch durch den Stress in der Uni bedingt und merke, wie ich wieder in ein Loch rutsche und mir alles auf einmal egal ist. Deshalb hab ich auch gerade irgendwie das Bedürfnis mich mit ihm zu treffen, auch wenn ich weis, dass es gefährlich sein kann. Es macht mir irgendwie überhaupt keine Angst, obwohl ich zur Zeit unter einer Dauerpanik stehe. Ich verstehe mich selbst nicht!
Was soll ich machen? Ich denke nicht, dass es mir was bringen würde zu hören, dass ich ihn auf keinen Fall treffen soll oder dass ich ihn treffen soll... ich weis nicht, was ich machen soll. Was meint ihr?

PS: Ist zwar nicht soo relevant zu erwähnen, aber ich bin jf, das heißt, wenn dann bin ich wahrscheinlich einfach mega naiv oder risikoreich.

Danke für eure ehrliche Antwort <3

Liebe, Leben, Beruf, Studium, Schule, Freundschaft, Karriere, Sexualität, Psychologie, Depression, depressiv, Deprimiert, Hilfeleistung, Liebe und Beziehung, Problemlösung, Psyche, PTBS, Treffen, älterer mann, Depressionen besiegen, depressionenen, Beruf und Büro
5 Antworten
Quereinstieg oder Ausbildung abbrechen?

Hallo,

ich bin in meiner jetzigen Situation total überfordert und weiß einfach nicht mehr weiter. Ich mache zurzeit eine Ausbildung zum Elektroniker für Energie und Gebäudetechnik, ich fande den Beruf am Anfang echt super jedoch verliere ich immer weiter die Lust dran und ich quäle mich wirklich jeden Morgen aufs neue in den Betrieb. Es ist nicht, dass ich keine Lust habe zu arbeiten, ich bin sehr motiviert jedoch interessiert mich der Ausbildungsbereich einfach gar nicht mehr. Ich habe mich irgendwie zur Ausbildung zwingen lassen da mich am Anfang der Bereich echt interessiert hat. Ich konnte aufgrund guter schulischer Leistungen meine Ausbildung auf 2,5 statt 3,5 Jahre verkürzen. Ich habe einen Realschulabschluss mit einem Schnitt von 1,6. Ich werde, soviel weiß ich jetzt schon sofern es möglich ist direkt nach der Ausbildung in ein anderes Berufsfeld einsteigen. Ich würde wirklich sehr gerne in den IT Bereich gehen, der Beruf des IT-Systemkaufmann oder des Fachinformatikers interessiert mich wirklich sehr genauso auch wie der Finanz/Versicherungs bzw. Verwaltungsbereich. Problematik ist nur, ich weiß nicht wie das ist mit dem Quereinstieg ich möchte eine zweite Ausbildung so gut es geht wirklich vermeiden da sonst meine jetzige Ausbildung sozusagen Zeitverschwendung war. Außerdem bin ich 17 und ich möchte mich von meinen Eltern echt nicht noch so lange durchfüttern lassen. Ich bin gerade mitten im zweiten Ausbildungsjahr, die Probezeit ist schon vorrüber. Ich bin mir echt unsicher ob ich die Ausbildung lieber abbrechen sollte um eine neue anzufangen oder ob ich mich ein halbes Jahr vor dem beenden meiner Ausbildung einfach als Quereinsteiger bewerben sollte. Meine einzige Angst wäre dann nur, dass ich nichts finde da Quereinsteiger denke ich mal nicht allzu gefragt sind. Diese Frage beschäftigt mich wirklich sehr und ich weiß gerade echt nicht mehr weiter, meine Eltern können mir da ebenfalls leider nicht helfen. Vielleicht kann mir ja jemand Tipps geben oder stand eventuell schon in einer ähnlichen Situation. Ich freue mich auf eure Antworten. Liebe Grüße

Beruf, Schule, Job, IT, Ausbildung, Quereinsteiger, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
5 Antworten
Ps4 Controller problem?

Hilfe, Hilfe und Hilfe....

Meine 3 Controller klappen einfach nicht mehr. Sie scheinen irgendwie defekt zu sein, aber das dürfte nicht der Fall sein, da ein Controller davon gerade von der Reparatur gekommen ist, kann ja nicht auf einmal alle 3 defekt sein. Das Akku lädt weder nach, noch gibt es ein Licht von sich. Gar nichts. Vor 2 Wochen hat es noch einwandfrei geklappt. Ich wollte nach zwei Wochen wieder PlayStation zocken, es kann ja nicht sein, dass alle im selben Moment defekt geworden sind, obwohl der eine Controller gerade von der Reparatur kam..

Bitte spart euch die Antworten wie:,,Versuch mal mit dem Ladekabel angeschlossen es anzubekommen“. Sowas sagen nur ahnungslose. Seit 3 Tagen kriege ich keine richtige Antworten mehr. Gibt es wirklich kein Experte? Ich bin verzweifelt und verärgert.

Spiele, PC, Computer, Games, iPhone, Handy, Akku, Beruf, online, Fernsehen, Hobby, Playstation Network, Technik, Fehler, Fernseher, Geld, Online-Shop, bauen, Kreativität, Konsolenspiele, Konsolen, Red Dead Redemption, GTA, Gefühle, Samsung, Xbox 360, Xbox, Playstation, Kabel, xbox360, PS3, Reparatur, defekt, Gaming, Sony, reparieren, controlling, PS2, Minecraft, Psychologie, Intelligenz, Android, Experten, Gaming PC, Generation, last, Logitech, Marke, Media Markt, Online-Games, Online-Spiele, playstation store, Professor, Saturn, Spielekonsole, Spontanität, Technologie, Teile, verzweifelt, Verzweiflung, Xbox Live, Ziele, zocken, Controller, Komponenten, Ladekabel, Reset, resetten, Überbelastung, zusammenstellen, bedrängt, Controller Problem, GTA V, konsolenanwendung, Playstation 4, PS4, XBOX ONE, DualShock 4, Spiele und Gaming
1 Antwort
Arbeitszeugnis Verbesserung einklagen?

Hallo, ich habe ein Arbeitszeugnis von einer Firma bei der ein paar Monate im Studium als Werksstudent gearbeitet habe bekommen. Das Zeugnis sieht meiner Meinung nach nicht so toll aus. Ich muss dazu sagen, dass ich dort schon recht stark überfordert wurde mit den Aufgaben und eben Zeit brauchte um mich einzuarbeiten, auch wenn ich mich sonst immer recht schnell in neue Themen einarbeiten kann.

Naja, ich wollte trotzdem ein gutes Arbeitszeugnis haben, damit ich etwas vorweisen kann, aber so wie ich das verstehe und herausgefunden habe sieht das nicht so toll aus, abgesehen davon dass ich als "Mitarbeiterin" ganz unten bezeichnet werde, obwohl ich männlich bin. Würde es etwas bringen vor Gericht damit zu gehen? Was könnte man damit erreichen?

Herr X war motiviert und zeigte auch bei schwierigen Aufgaben Initiative und Engagement. Er war stets zuverlässig, und sein Arbeitsstil war stets geprägt durch Planung und Systematik.Er strebte gute Ergebnisse an.

Herr X hat die ihm übertragenen Aufgaben stets zu unserer Zufriedenheit erledigt.Sein Verhalten gegen über Vorgesetzten und Kollegen war immer einwandfrei.

Wir danken Herrn X für seine Mitarbeit und bedauern es, ihn als Mitarbeiter in zu verlieren. Für seinen weiteren Berufs und Lebensweg wünschen wir ihm alles Gute und auch weiterhin viel Erfolg.

Beruf, Studium, Schule, Recht, Arbeitsrecht, Arbeitsverhältnis, Arbeitszeugnis, Ausbildung und Studium
12 Antworten
Sexuelebelästigung am Arbeitsplatzt oder was?

Guten Abend,

Es ist so das ich noch nicht ganz Volljährig bin und in meiner Lehrstelle ein Probelm habe. Es war alles gut bis der neue Kollege von der aderen Abteilung kam. Am Anfang war es noch super aber auf einmal hat er mich um ein Essen eingeladen. Ich habe mit Bekannten diskutert ob ich das Angebot annehemn spollte was ich dann auch annahm weil er so einen Druck ausgeübt hat mit der Begründung "Wir habe es doch am Anfang ausgemacht." Es war nur ein ganz normales Essen. Das nächte ist das wir auf Fb. befreundet sind und er alles mitlesen kann was ich poste und so. Am Anfang haben wir hin und wieder geschrieben und dann hat es schleichend angefangen. Zuerst hat er mich gefragt wie groß ich bin und ich habe ihn geschrieben "kleiner als er und groß genug das ich auch 10cm Absätze tragen kann. (Hallo für was denn??!!) Dann war ich mal mit meiner besten Freundin Unterwäsche shoppen und seine Reaktion darauf war das er mit eine Doppellike auf diese Storry reagiert hat und dann mich am Abend gefragt hat wann ich dann den Einkauf herzeige und ich daruf "das ist unter der Arbeitskleidung." und er "ich es eh ihn Privat vorführen" ich "nein das werden nur ganz wenige Leute sehen." Immer wenn ich mir diesen Chat durchlese denke ich das der Typ krank ist, wenn er sich an ein minderjähriges Mädchen das doppelt so jung ist wie er rann macht. Er hat mir auch mal so eine Haube gestrickt. Gestern hatte ich frei weshalb ich meine Freudin von der Arbeit habholt habe und sie meinte das er ein neues Foto von mir und meiner Schwester in FB gefunden hat wo wir noch im Kindergartenaler waren und meinte das man doch solche Bilder nicht ins Internet stellt. Das hat mich dann richtig geschockt weil meine Schwester mich unter einem Bild kommentiert hat und ich bei den Beitrag mit einen Kommentar als Foto mit uns zwei reingestellt habe. Der durchschaut mein ganzes Facebookprofil wo ich makiert wurde das ist richtig krankhaft. Mein Arbeitskollege (wie ein großer Bruder für mich) hat meine Freundin gefragt wo ich währe und sie hat gesagt das ich warscheidlich bei meinem Franzosen (Mein Chef ist so genieal und hat mal gesagt das ich einen französischen Freund habe weil ich die Sprache so gerne mag, seit dem gibt es eben den Franzosen) bin. Darauf drehte sich dieser Kollege angefressen um. Mein Kollege (Brüderchen) sah so meine Freundin fragend an wie "was hat er denn" worauf sie ihn eine Nachricht schrieb was mit ihn los sein !"Warscheindlich hat er ein stand auf die Rose!"

Ich weiß einfach nicht mehr was ich machen sollte. Ich habe mit Bekanten darüber gesprochen und die meinten das ich ihn einfach ignorieren sollte und es jetzt gut ist das ich nicht länger in die arbeit muss.

Ich hoffe ihr habt Ideen denn ich mag nicht zu einen meiner Chefs gehen weil ich finde das ich noch zu wenig Chancen habe das etwas gemacht wird und nicht das ich dann mal Lügnerin oder ähniches da stehe die nur den Ruf von neuen Kollegen ruhiniern möchte.

Liebe Grüße Rose

Arbeit, Beruf, Freundschaft, Facebook, Ausbildung, Grafik, Privatsphäre, Personen, Belästigung, Kollegen, Liebe und Beziehung, minderjährig, Sexuelle Belästigung, Webdesign, Arbeitskollegen
8 Antworten
Angst vor Heimweh während der Ausbildung?

Hallo

Ich fange Anfang September meine Ausbildung an. Es ist blockunterricht.

In 8 Monaten (nicht am stück) bin ich dann immer von montags bis freitags in einer Art Internat. Und am Wochenende komme ich wieder nach Hause.

Zwar ist meine Zwillingsschwester dabei, da sie die gleiche Ausbildung macht, aber ich habe Angst davor Heimweh zu bekommen.

Wir waren im letzten Jahr in England auf Klassenfahrt und da hatte ich abends eigentlich immer Heimweh. Tagsüber mit der Klasse war alles gut aber abends musste ich ab und zu weinen und habe immer daran gedacht, dass es nicht mehr lange ist.

Ich mache mir jetzt Gedanken wegen der Ausbildung. Ich habe Angst so "alleine" zu sein. Natürlich ist meine Schwester und ganz viele andere da, aber "zuhause" ist das ja auch nicht.

Ich muss dann nach den ersten 3 Monaten schon zwischenprüfungen schreiben und habe da irgendwie Angst, dass ich das nicht schaffe wenn ich nicht zuhause bin. Hört sich blöd an ich weiß. Aber so denke ich irgendwie.

Und dann meint meine Mama auch ab und zu, dass das für sie ganz schön schlimm werden wird wenn es dann im Haus so leise ist, weil wir beide dann ja weg sind.

Ich mache mir da so viele Gedanken zu und weiß einfach nicht was ich machen soll.

Habt ihr da nen Tipp? Was würdet ihr machen? Was kann ich da machen?

Beruf, Mutter, Schule, Freundschaft, Angst, Ausbildung, Loslassen, Psychologie, Heimweh, Liebe und Beziehung, Ausbildung und Beruf, Schule und Ausbildung, Ausbildung und Studium
7 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Beruf