Was ist der beste Job mit Zukunft (evtl. spätere Selbstständigkeit [leichter] möglich?

Habe gerade eine HTL mit dem Schwerpunkt Wirtschaftsingenieurwesen abgeschlossen und suche nach einem Job mit Zukunft und guten Aufstiegschancen. Dabei habe ich mich jedoch noch nicht auf einen Bereich (technisch, wirtschaftlich,..) festgelegt. Interessieren würde mich gerade der wirtschaftliche Sektor, wie beispielsweise ein Job bei der Bank, jedoch habe ich aufgrund der derzeitigen Situation in den Geldhäusern die Befürchtung, dass ich dann bald ohne Job und Perspektiven dastehen werde. Was wäre ein Job in der Bank, der auch in der Zukunft vorhanden sein wird und mir gute Aufstiegschancen ermöglichen kann?

Des Weiteren muss ich noch dazu sagen, dass ich von einem Studium nicht abgeneigt bin, aber auch nicht unbedingt studieren muss. Im Moment tendiere ich zu einem wirtschaftlichen Studium (BWL,VWL) an einer Fachhochschule (Berufsbegleitend oder Vollzeit) oder einem mit der Wirtschaft verbundenem Interdisziplinären Studium (Wing,Winf,...).

Des Weiteren soll mir der Job auch eine eventuelle gute Möglichkeit auf Selbstständigkeit ermöglichen.

Nun zu meiner Frage: Welche Berufe würden sie mir - aufgrund der oben geschilderten Informationen - empfehlen ??

E-Commerce / Marketing 50%
IT 50%
Andere 0%
Vertrieb 0%
Ingenieurwesen 0%
Wirtschaft 0%
Beruf, Schule, Job, Selbstständigkeit, zukunftsperspektive, Ausbildung und Studium, Wirtschaft und Finanzen, Beruf und Büro
0 Antworten
Nach Studium "Hilfsjob" (z.B. im Lager) annehmen?

Hallo,

ich bin gerade ziemlich verzweifelt. Im März habe ich mein Masterstudium abgeschlossen. Seitdem bin ich arbeitssuchend. (Nach über 100 Bewerbungen nur insgesamt 3 Vorstellungsgespräche!) Habe abgesehen vom Bewerbungenschreiben in diesen Monaten auf 450 Euro in einem Lager gearbeitet und ein Praktikum gemacht (in einem sozialen Bereich/unbezahlt). Ich wohne momentan noch bei meiner Mutter, so dass es mir für einige Zeit möglich war, nur einen unterbezahlen schlechten Aushilfsjob im Lager anzunehmen. Was allerdings auch kein Vergnügen ist: Langweilige Arbeit, schlecht gelaunte Kollegen, allgemein schlechtes Arbeitsklima und alles zum Mindestlohn.

Jetzt muss aber eigentlich mal finanziell was passieren!!! Meine Mutter möchte ja auch mal ein "eigenes Leben führen" und eigentlich sollte ich ja, wenn ich schon noch Zuhause wohne, wenigstens mal 300 Euro "Wohngeld" abgeben können.

Was würdet ihr jetzt machen? Es sieht ja nicht danach aus als ob ich in der nächsten Zeit noch einen wirklich brauchbaren Vollzeitjob bekommen würde?

Sollte ich eurer Meinung einen fachfremden Job/ eine nicht so gut bezahlte Hilfstätigkeit z.B. Lagertätigkeit in Vollzeit annehmen? Ich bin mir unsicher, da ich dann zwar etwas Geld verdienen würde (wenn auch nicht sehr viel), aber das erstens nicht als Berufserfahrung gewertet werden kann und ich zweitens bei einer Vollzeitstelle kaum Zeit hätte mich auf eine "richtige Stelle" zu bewerben!

Was meint ihr dazu?

Arbeit, Beruf, Geld verdienen, Studium, Schule, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
7 Antworten
Ausbildungsplatz gekündigt - wie sage ich es meinen Eltern?

Hi Ihr Lieben !

Gestern wurde mir mein Ausbildungsplatz an einer privaten Ergotherapieschule gekündigt. Das macht mich gerade echt fertig, denn meine erste Ausbildung wurde mir schon gekündigt und Ergotherapeutin ist für mich echt ein Traumberuf. Ich würde sofern in der Arbeitstherapie mit Behinderten oder Suchtkranken Menschen arbeiten ! 😍😍 Zudem haben meine Eltern der Schule jetzt auch 885€ Schulgeld überwiesen und die Mutter einer Mitschülerin ist auch noch die Arbeitskollegin von Mama 😣. Ich wohne nicht mehr zuhause und bin ab und zu zu spät gekommen oder habe gefehlt. Zur Schule hatte ich einen langen Arbeitsweg (ca. 1 Stunde) was total anstrengend war. Ich war beim Töpfern nicht die beste und hatte auch Probleme mit der Lehrerin. Auch die Psychologielehrerin schien mich nicht zu mögen, da ich in der ersten Arbeit die einzige 4 hatte, und sie mich gleich in ihr Büro bestellt hat, um mir zu sagen, dass ich die Ausbildung wahrscheinlich nicht schaffen werde. Einmal hat sie mich auch vor der Klasse bloßgestellt. Ich habe noch eine weitere Arbeit verhauen und mich beim Kindergartenprojekt auch nicht gut gemacht. Die Kinder haben mich irgendwie total fertig und traurig gemacht. Als Kind musste ich wegen einer Entwicklungsverzögerung selber zur Ergotherapie, was mir damals gar nicht gefiel. Eine Ergotherapeutin damals war auch richtig unfreundlich und niedermachend. Meine Mama hat mir neulich gesagt, dass das Abschlussgespräch mit der auch unmöglich war. Das kommt bei dem Thema Pädiatrie auch immer wieder Hoch. Sonst finde ich die Themen wie Psychologie, Kunst und Medizin aber echt spannend. Auch zu der Klasse hatte ich nicht wirklich den Draht.Mit einigen habe ich mich regelmäßig unterhalten, da waren 2 die ich aber auch überhaupt nicht abkonnte. Wir waren nur 11 Schüler, da fällt jeder Einzelne natürlich auf.

ich fühle mich gerade richtig schlecht. Wie soll ich es meinen Eltern sagen ?

Beruf, Kündigung, Schule, Ausbildung, Eltern, Psychologie, Ausbildungsplatz, Ergotherapie, Beichten, peinliche Situation, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
18 Antworten
Buch für IT-Systemelektroniker gesucht & Welche Mathematischen Anforderungen?

Howdy zusammen, zurzeit bewerbe ich mich für eine Ausbildung als IT-Systemelektroniker, dabei hab ich mir gedacht, wäre es doch von Vorteil sich auch mal vorab besser über gewisse Dinge zu informieren. Ein absoluter Anfänger bin ich zwar nicht, gibt vieles was ich bereits am PC gemacht habe, auch Intern, da arbeite ich wirklich leidenschaftlich daran. Doch es schadet ja schätze ich nicht, sich weiterzubilden. Dementsprechend dachte ich daran, mir eventuell einen Buch oder einen Handbuch zum Thema IT-Sys.Elektroniker oder Fachinformatik zu kaufen, hierbei wollte ich euch fragen, welches könnt ihr persönlich für nen Einsteiger oder generell empfehlen und welches ist denn zurzeit aktuell?

//Btw: Ich begab mich bereits selbstverständlich auch selbst auf die Suche nach einem Buch, da fand ich zufällig das hier: https://www.mayersche.de/IT-Handbuch-IT-Systemelektroniker-in-Fachinformatiker-in-buch-Heinrich-Huebscher.html

Sieht in Ordnung aus, jedoch von letztes Jahr... Da wollte ich doch erst einmal um eure Meinung fragen und um eure persönliche Empfehlungen.//

Zudem beschäftigt mich zurzeit immer noch die Frage, welche Mathematische Anforderungen sind von Vorteil für den Beruf? Ich meine was werde ich in Zukunft genau gebrauchen? Zum Beispiel Prozentrechnung, etc. ? Die Frage stelle ich aus dem Grunde, weil ich leider noch nie besonders gut in der Mathematik gewesen bin aber ich mich dennoch vorher mich da einarbeiten möchte.

Solltet ihr noch weitere Ratschläge haben bezüglich zu dem Beruf, bitte nur her damit, ich wäre euch zutiefst verbunden. :)

mfg

Beruf, Buch, Schule, Mathematik, IT, Ausbildung, Berufswahl, IT-Systemelektroniker, Handbuch, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
1 Antwort
Was soll ich beruflich werden bitte helft mir?

Hey ich bin Annastasja gehe noch zur schule mache bald den Abschluss...

Nun werde ich vor die frage gestellt was soll ich werden . Eigentlich wollte ich schnupern gehen aber das ist nicht möglich da ich meinen bauern hof zu hause alleine führen muss da mein vater in der arbeit ist und meine 2 großeltern es nicht mehr schaffen.

Ich bin gut in mathe das ist auch das einzige was ich halbwegs gut kann ... in meiner Freizeit beschäftige ich mich mit tieren fahre gerne traktor oder motorcross und treff mich auch wenn es zeitlich mögluch ist ab und zu mit meiner besten freundin.... ichintressiere mich auch ein bisschen für mode auch wenn ich rumlaufe wie Gandalf 😂😂😊zu dem bin ich gerne im freien zwar nicht den ganzn tag aber ab und zu ... mein vater möchte das ich Elektriker werde aber das gefällt mir nicht da wir das in der schule auch haben... ich kann mir wirklich nichts vorstellen... auf keinen fall etwas mit kindern

Ich habe neulich in einem Gasthaus gefragt ob sie eibe kellnerin brauchn etc. Die chefin hat gesagt sie meldet sich bei meinen Vater .... seit dem hab ich nie wieder was gehört... ich weiß nicht wieso aber ich glaube das sie mich sehr auf mein äußeres reduziert da ich schlimme akne habe sie denkt sicher das es die kunden abschrekt oder sue es ekelhaft finden

Meine Tante und die ganze Familie setzt mich sehr unter druck ich bin wirklich fertig mit den nerven jeden beruf den ich vorschlage wird bemängelt ..... ich kann es ihnen nicht recht machen.... das eine ist zu schwer und das andre zu leicht etc... beim anderen verdient man nichts etc...Es regt mich sehr auf es geht mir nicht darum das ich Millionär werde sondern das es mir spaß macht, fas ich freunde finde und das ich davon halbwegs leben kann.

Ach ja ich habe einen traktor führerschein gemacht und schließe jetzt bald den ECDL Führerschein ab.

Ach ja und studieren kommt für mich nicht in frage da ich es mir nicht leisten kann

Habt ihr eine idee was ich eventuell werden slllte oder was gefragte berufe werden etc .was seit ihr von beruf? Und was sind eure Tätigkeiten?

Beruf, Ausbildung, Lehre
4 Antworten
Frage an Physiker und Mathematiker...?

Hallo,

ich habe ein paar Aufgaben und wollte fragen, ob ihr mal drüber schauen könnt.

Aufgabe: Ein Geschoss wird vom Rand einer Klippe 125m über dem Erdboden mit einer Anfangsgeschwindigkeit von 65 m/s in einem Winkel von 37,0° zur Horizontalen dargestellt, abgefeuert. a) Bestimmen Sie die Zeit, die das Geschoss benötigt, um den Punkt P auf dem Erdboden aufzuschlagen. b) Bestimmen Sie die Reichweite X des Geschosses, gemessen vom Fuß der Klippe. Ermitteln Sie c) die horizontalen und vertikalen Komponenten der Geschwindigkeit des Geschoss, d) den Betrag der Geschwindigkeit und e) den Winkel , den der Geschwindigkeitsvektor mit der Horizontalen bildet, für den Moment direkt vor dem Aufschlagen des Geschosses im Punkt P. 

Mit dem Punkt P ist der Punkt gemeint, wo es aufgekommen ist.                       Mit der Reichweite X ist, sx gemeint, also die Strecke auf der x-Achse.

Meine Rechnung:

a) sx(t)= sx0+va0t

125m=0+65m/s cos37° * t. I. nach t auflösen

t= 47,92s

b) Da kommt bei mir ein komplett ???? Ergebnis raus.

sx(t)= 125m+65m/s cos37° 47,92s

= 2487,59s Da kann ja nie und nimmer sein..., wenn die Höhe 125m ist

c) Ich weiß nicht, wie diese Aufgabe geht. Könnt ihr mir dies erklären.

d) Welchen Betrag?

e) Das Verstehe ich auf nicht... =( Könnt ihre mir das Bitte erkläre, schreibe in kürze einen Test und wenn ich da keine gute Note schreiben, könnte es mir meine Note (1-) verschlagen auf eine 3, da sie es sehr streng bewerten wird.

Ich bedanke mich schonmal im Voraus ganz herzlich für die Mühe

Beruf, Studium, Schule, Mathematik, Mathe, Formel, Physik, Ausbildung und Studium
2 Antworten
Bewerbungsanschreiben als Immobilienkaufmann?

Hallo. Ich möchte mich gerne um eine Ausbildung als Immobilienkaufmann bewerben und hätte gerne eure Hilfe ob mein Anschreiben in Ordnung ist und was ich noch ändern könnte DANKE.

Bewerbung um einen Ausbildungsplatz als Immobilienkaufmann 

Sehr geehrter Herr Matelski,

mit großer Freude habe ich Ihr Stellenangebot auf Ihrer Homepage gelesen, dass Sie eine Ausbildung zum Immobilienkaufmann anbieten. Die Aussicht, bei einem etablierten Unternehmen wie bei der Zimmerzeit Bewirtschaftungs-GmbH eine fundierte Ausbildung zu erhalten und den Einstieg in die Berufstätigkeit als Immobilienkaufmann zu erreichen, finde ich äußerst spannend und herausfordernd.

Für mich stellt die Kombination von umfassenden theoretischen Kenntnissen mit der praxisorientierten Arbeit in Ihrem Unternehmen die ideale Form der Ausbildung dar. 

Derzeit besuche ich die 12. Klasse des Staatlichen Berufsschulzentrums in Gotha West, die ich voraussichtlich im Juni 2019 mit der Hochschulreife (Fachabitur) abschließen werde. Ich habe mich genau mit dem Ausbildungsgang als Immobilienkaufmann auseinandergesetzt. Hierfür nutzte ich verschiedene Plattformen wie www.azubi.de, www.regional.planet-beruf.de. Dadurch konnte ich feststellen, dass die beschriebenen Tätigkeiten und Anforderungen mit meinen persönlichen Fähigkeiten und Zielen übereinstimmen. Der Blick hinter die Kulissen hat meinen Wunsch, in der Immobilienbranche zu arbeiten weiter verstärkt. 

Gern möchte ich als gewinnbringender und engagierter Mitarbeiter in Ihrem Unternehmen arbeiten. Ich bin ein offener, kommunikativer und interessierter Mensch und würde Sie gern von meinen Stärken in einem Vorstellungsgespräch oder in einem Praktikum überzeugen. 

Mit freundlichen Grüßen 

Anlagen Lebenslauf, Motivationsschreiben, Schulzeugnis Klasse 10,           Schulzeugnis Klasse 11

Beruf, Schule, Bewerbung, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
2 Antworten
Welcher Beruf passt du mir?

Hey😊 Ich gehe jetzt noch zwei einhalb Jahre in die Schule und mache mir natürlich Gedanken, was ich danach machen möchte. Eigentlich interessiere ich mich sehr für Medizin und wollte das gerne studieren, allerdings bin ich sehr emotional und habe Angst, dass mir das zu viel wird mit den Schicksalen der Menschen fertig zu werden😬 Außerdem möchte ich nach dem Abitur eventuell erstmal irgendwo ins Ausland, wenn ich also mit 18 fertig bin, mit 20 erst anfange zu studieren und dann auch noch dieses ewig lange Medizinstudium machen muss, finde ich das ein bisschen spät, bis ich fertig bin. Krankenschwester war eine Alternative für mich aber ich glaube das wird mir zu körperlich und anstrengend😕 Ansonsten mag ich es, mit Kindern zu arbeiten und interessiere mich für Pädagogik, deshalb könnte ich mir auch vorstellen, Grundschullehrerin zu werden☺️ Mein eigentliches Interesse ist allerdings die Medizin, wodurch ich mir unsicher bin, ob ich in eine so komplett andere Richtung gehen soll. Was würdet ihr mir empfehlen, was ich machen soll und habt ihr vielleicht irgendwelche Tipps? Wenn ich was noch nicht erwähnt hab, fragt bitte nach😇

Liebe Grüße, Leni😘

Anderes 61%
Ärztin 15%
Krankenschwester 15%
Grundschullehrerin 7%
Sport, Leben, Medizin, Beruf, Schule, Zukunft, Job, Pädagogik, Abitur, Arzt, Auslandsjahr, Grundschule, Gymnasium, Interesse, Lehrer, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro, Abstimmung, Umfrage
19 Antworten
Beruf - nach dem Gehalt fragen?

In der Theorie sollte ich nächstes Jahr im Sommer die 10. Klasse mit einem HA10 verlassen. Und das nicht weil ich schlecht in der Schule bin, sondern weil die 7. und 8. Klasse meine Pubertät es nicht zugelassen hat mit der Konzentration und dadurch habe ich 2 E Kurse versaut. Ich bin so froh dass ich wieder konzentriert lernen kann und jetzt mittlerweile eine 1 in Chemie, 3 in Deutsch, 2+ in WP Technik geschrieben habe.

Und obwohl ich in der 9. Klasse in 2 G-Kursen eine 2 auf dem Endzeugnis bekam, kam ich nicht in den E Kursen und somit steht es schon fest dass ich mein HA10 habe.

Nun hatte ich 2 Wege:

  1. Berufskolleg (Schwerpunkt: Wirtschaft - Weil ich ins kaufmännische gehen wollte)
  2. Die 10. Klasse wiederholen (was ich eigentlich ungerne tuhe weil mir dadurch klar wird dass ich mir dieses Jahr umsonst mühe gegeben habe)

Dann an einem Tag in der Schule konnten wir den ganzen Tag Infos über Berufskolleg herrausfinden und ich habe mich umentscheiden weil mir klar wurde wie schlimm Berufskollegs sind.

Ich habe eigentlich mehrere Berufe die ich machen könnte, also ich habe keinen Wunschberuf den ich unbedingt machen will. Meine erste Wahl war eigentlich "Kaufmann für Marketingkommunikation" und meine zweite Wahl wäre "Videoeditor" - da dieser Beruf bei mir im Umkreis von 50km garnicht gibt, habe ich etwas anderes gefunden nämlich "Mediengestalter Bild und Ton". Das sind ja fast die gleichen Berufe (und laut paar Quellen gibt es keine schülischen Vorraussetzungen), nur muss ich 1-1,5 Stunden dahin fahren weil es schon recht weit entfernt ist. Auf der Seite "Bundesagentur Jobbörse" habe ich 4 Stellenangebote gefunden, 3 davon verlangten mindestens Fachabi was ich selber nicht verstehe weil es so viele Berufe gibt die eigentlich garnicht abhängig sein sollten wie gut man in der Schule war.

Ich habe hier aber auch ein Angebot die keine schülischen Vorraussetzungen haben, kann auch sein dass sie es extra nicht hinschreiben aber ich würde erstmal gerne wissen wie viel man Vollzeit verdienen würde und wie viel man in der Ausbildung verdient. Einfach eine Email zu schreiben und zu fragen macht keine guten Eindruck deshalb will ich hier mal fragen wie ich das anstellen könnte.

Arbeit, Beruf, Schule, Gehalt, Video Editor, Ausbildung und Studium, Mediengestalter Bild Ton, Beruf und Büro
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Beruf

Was genau ist Einzelhandel und habt ihr beispiele?

4 Antworten

Kennt ihr berühmte Personen oder Stars aus den 1920er Jahren?

12 Antworten

Beruf Sanitäter - pro und contra (Erfahrungen)?

5 Antworten

Mit Gips an der Hand als Bürokauffrau arbeiten?

6 Antworten

200€ Basis Arbeit möglich?

6 Antworten

Braucht man einen Termin, um sich beim Arbeitsamt als arbeitssuchend zu melden?

6 Antworten

Schreibt mich der Arzt krank wenn ich eine Auszeit nehmen möchte?

12 Antworten

Kann man von einer Werkfeuerwehr zur Berufsfeuerwehr wechseln?

5 Antworten

Ausgebildete Zahnmedizinische Fachangestellte zur Bundeswehr?

7 Antworten

Beruf - Neue und gute Antworten