Top Nutzer

Thema Umweltschutz
  1. 5 P.
  2. 5 P.
Auto auf der Auffahrt waschen?

Auto waschen auf meiner Auffahrt, darf ich das nicht? Mein nachbar hat mich so ein bisschen angepafft, weil ich mein Auto auf der

Auffahrt gewaschen habe, er sagte sowas von:

"Es ist verboten, weil dadurch viele Sachen ins Grundwasser kommen können. Zum einen das Putzmittel, welches du da verwendest. Der Staat kann nicht den Bürger vertrauen, das er biologisches Einwandfreies Putzmittel verwendet. Die Leute kaufen sich Chemiekeulen, die extremen schaden anrichten können. Zum anderen besitzt das Auto gefährliche Stoffe wie Öl und Benzin, diese sind auch extrem schädlich. Beim abspritzen des Wagens kannst du nicht garantieren, das du bei Spritzen nicht auch Öl und Benzin von unten raus wäschst."

Ich meinte: "Im Regen wird das Auto genauso nass und ich habe es mit Spüli gewaschen, was ist schon dabei? Wäre es so schlimm, gäbe es das nicht zu kaufen."

Doch er konterte gleich mit: "Der Regen kommt nur von oben, nie von unten. Regen hat auch nicht den Druck eines Hochdruckreinigers. Dieser kann auch von unten Dreck losspritzen, Regen nicht. Und viele Leute waschen auch ihren Motor, was auch extrem viele Schadstoffe löst, der Regen kann das nicht."

Dann meinte ich aber nur noch: "Außen am Fahrzeug ist kein Öl vorhanden, wenn an der Karosserie Öl ist, hat man nen ganz anderes Problem und dann fährt das Auto eh nicht mehr oder nicht mehr lange! Des Weiteren wird durch Regen das Auto auch nass und was viel interessanter ist, durch die Vorwärtsbewegung und Reifen etc. wird Wasser unter das Fahrzeug geschleudert und teils unterm Motor etc. und da ist garantiert Öl und Dreck der dann abgewaschen wird! Wenn Sie schon mit Ihrer Regierung kommen, sollten sie vielleicht auch gleich den Regen verbieten."

Wer hat nun Recht? Ich weiß echt nicht mehr weiter, was hier los ist. Darf ich das nun? Weil der Regen ja auch alles abspült. Später haben wir uns noch auf ein Bier wieder vertragen :) als er seine Tür zugeknallt hat. haha

Auto Umweltschutz waschen Auto und Motorrad
7 Antworten
Vegane Ernährung, ganz, teilweise oder garnicht empfehlenswert?

Hallo mein Name ist Dhalwim und mir gehts hier um das Thema Veganismus. Ein Kumpel von mir hier auf GF wurde endgültig gesperrt, von daher kann ich den leider gottes nicht mehr befragen.

Was mich interessieren würde, wäre eine vegane Ernährung sinnvoll und auch vielleicht schmackhaft (weil um das geht es mir hier auch, ich will ja nicht immer Zeug essen das mir nicht schmeckt)?

Was ich gerne hätte, wenn ihr ein paar Links in eueren Antworten hinterlässt, welche eure Behauptungen untermauern könnten (ist aber nur optimal). Was mich ebenso interessieren würde wären folgende Punkte.

  1. Ist da was dran an dem sog. "B12", Mangel und andere Mängel welche evtl. entstehen könnten?
  2. Wie würde man sich "richtig", vegan ernähren?
  3. Habe öfters von Leuten gehört sie ernähren sich "80 - 70%" vegan. Geht das auch und zuguterletzt (was mir nämlich am meisten Sorgen bereitet).
  4. Klimawandel. Ich könnte mir gut vorstellen, dass es mehr Energie und Wasser benötigt Tiere zu halten, als Pflanzen. Stimmt es denn, dass eine vegane Ernährung mit einer gesunden Umwelt gut vereinbar ist?

Gut meine Frage ist vielleicht etwas unübersichtlich, und es kann sein, dass ich diese (oder eine ähnliche) Frage gestellt habe, aber ich stell sie mal trzd. denn vllt. finde ich ja von euch einige interessante Standpunkte.

Liebe Grüße Dhalwim,

Umweltschutz Ernährung Nahrung Tierschutz Wissenschaft Biologie vegan Ethik Nährstoffe
21 Antworten
Kann ich mit Tattoos ins Gericht?

Hallihallo 👋🏽

Ich bin 18 Jahre alt und habe dieses Frühjahr die Matura gemacht.

Jetzt steht dieses sogenannte „gap-year“ vor mir, da ich keine Ahnung habe was genau ich mit meinem Leben anfangen möchte.

Ideen für Berufe hab ich genug. Aber sobald ich daran denke das ich das dann mein ganzes Leben tun muss werde ich unsicher..
Ich leg mich einfach nicht gern fest..

Also, jetzt zu meiner eigentlichen Frage.
Ich würde mich z.B. für Jus interessieren. Nicht weil ich unbedingt Richterin werden möchte oderso, sondern einfach weil ich mich gern für Umweltschutz, Menschenrechte einsetzten würde, außerdem gerne und viel rede, ein gutes Gespür für Recht und Unrecht habe und mit Menschen arbeiten möchte.

Mein Problem ist, dass ich jetzt schon ein Tattoo am rechten Unterarm hab (ist eher zierlicher) und zu 100% weiß das ich mich noch öfter Tätowieren lassen werde. (nicht unbedingt an Stellen die man nicht verstecken kann)
Außerdem habe ich ein Nasenpiercing. (aber das stresst mich nicht, weil ichs immer raus tun kann)

Ich möchte keinen Beruf über meine Persönlichkeit, mein Äusserliches oder meinen Körperschmuck, der ein Teil von mir ist stellen..

Deswegen frag ich mich natürlich ob ich als Anwältin überhaupt eine Chance habe. Ich kann nicht einschätzen wie konservativ dieser Bereich noch ist.

Ich freue mich über hilfreiche Antworten zu dem Thema! :)

Umweltschutz Beruf Studium Piercing Tattoo Anwalt Gericht Jura Menschenrechte
6 Antworten
Trinkflaschen aus Plastik - umweltfreundlich?

tl;dr: ich will wissen, ob Einweg-Plastikflaschen umweltfreundlicher als Mehrwegflaschen sind

Hallo zusammen!

Ich will mich etwas mehr im Umweltschutz engagieren und habe desbezüglich eine Frage. Zur Zeit kaufe ich mein Wasser in 1,5l PET Plastikflaschen und benutze diese Flaschen etwa 3 mal bevor ich diese zum recyclen abgebe.

Der Grund, warum ich diese Flaschen benutze, ist, weil sie einerseits leicht und hygienisch sind, andererseits aber auch angeblich recht effizient sein sollen (geringer Energie- und Materialaufwand bei der Herstellung).

Ich weiß halt nicht genau, wie es mit dem Recycling aussieht. Ich hab mich bereits informiert, jedoch nichts aussagekräftiges gefunden. Das einzige, was ich weiß, ist, dass die Flaschen meistens nach Asien exportiert und dort wiederaufbereitet werden. Was ich jedoch nicht weiß, ist, wie viel man von dem PET wiederverwenden kann und wie umweltschädlich die Wiederaufbereitung ist, damit meine ich auch Sachen wie Zusatzstoffe (z.B. Weichmacher), die dann freigesetzt werden, oder auch Mikroplastik bzw. Plastik, das weggeworfen wird.

Als Alternative gäbe es ja noch Glas-, Metall- und dicke Plastikflaschen, die alle ausgespült und unzählige Male verwendet werden können. Das Problem bei denen ist halt nur, dass Glas und Metall, bevor sie verwendet werden können, erstmal gewonnen, aufbereitet und mehrfach geschmolzen werden müssen und demzufolge einen gigantischen Energieaufwand besitzen. Außerdem muss man diese nach jedem Benutzen wieder auswaschen und sind bei weitem nicht so hygienisch wie die "Einwegflaschen" (die ich ja auch paar Male benutze).

Weiß jemand, was die beste Lösung für das Problem ist? Danke!

Recycling Umweltschutz Wasser Umwelt umweltfreundlich Plastik plastikflaschen Mikroplastik
4 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Umweltschutz

WWF austreten?

6 Antworten

Woher bekomm ich eine Umweltplakette? Wie lange dauert das, sie zu bekommen?

16 Antworten

Vor- und Nachteile von Umweltschutz?

4 Antworten

Was haben Frauen im Mittelalter gemacht, wenn sie ihre Periode hatten?

78 Antworten

Benzin ausgelaufen - was tun?

5 Antworten

Richtig heizen mit Spanplatten

12 Antworten

Ist die grüne Umweltplakette Pflicht in Holland?

3 Antworten

Was kann ich alles tun um die Umwelt zu schützen?

11 Antworten

English Comment "Environment" (Umwelt), Beispiel?

4 Antworten

Umweltschutz - Neue und gute Antworten

Beliebte Themenkombinationen