Rundfunktbeitrag „Legal“?

Guten Tag,

Vor kurzen wurde auch ich nach dem 1. Auszug freundlich vom Rundfunk empfangen - ich solle den !Gesetzlich bestimmten! Beitrag bezahlen.

So wie es aussieht 17,49€ !im Monat! pro Wohnung.

Ich selbst nutze keinerlei Angebot des Fernsehens- Kabel ist noch nicht mal angeschlossen.

Auf Radio oder Nachrichten oder den ganzen Quatsch bin ich nicht angewiesen, da ich spotify benutze.

Bedeutet dass ich wirklich nie die gezwungener Maßen bezahlte und gegebene Dienstleistung nutze.

Hier steht (gekürzt) : „ Seit den 1. Januar 2013 gibt es den Geräte unabhängigen Beitrag - es gilt: eine Wohnung - ein Beitrag“

Was für mich darauf schließen lässt, dass schon viele darauf verzichten und dennoch bezahlen.

Dann sah ich die Service Nummer:

20cent - Festnetz

60 Mobil.

Also zusammen gefasst.

Ich bezahle mehr als für mein Fitnessstudio welches mir ein geiles Lebensgefühl gibt, für einen kontent den ich nicht benutze, für ein Unternehmen, welches mich bei Service fragen noch abzieht.

Und das noch gesetzlich veranlasst ?

Ich frage jetzt ganz ehrlich in die Runde:

Wieso dauert es mehr als 6 Jahre - dass die Leute endlich mal aufstehen, und sich gegen so ein Mafia unternehmen wehren.

Ich weiß dass viele sich beschweren und das schon ein langes Thema ist.

Aber dieses !Unternehmen! (Privat und KEINE staatliche Einrichtung) wird von Millionen Haushalten monatlich bezahlt.

Ein Sender der nur zur manipulierung des Staates beiträgt, und unter einem Geschäftsführer steht (Dr Stefan Wolf) - was für mich soviel bedeutet wie, dass er den kontent frei wählen darf - wird obwohl das Volk es nicht will von diesem unterstützt - nein - viel eher groß gemacht.

Es geht hier nicht um ein bischen Geld:

41,4 Millionen Haushalte (2018) * 17,49

= 724.086.000 im Monat!!

Wofür ? Für das aussenden von verblödener kace ?

Für mich ist es mehr ein Mafia unternehmen.

Wie könnte man was dagegen machen und wieso verdammt nochmal ist das Land bzw. deren Bürger so eingeschlafen und wehren sich gegen absulut nichts ?

Danke

(PS: Taubstumme blinde Menschen dürfen sich absetzten, wirklich freundlich ^^)

Fernsehen, Rechte, Beiträge
15 Antworten
Menschheitsgeschichte Theorie!?

Guten Tag,

als ich letztens gemütlich mit einem Kollegen entspannt habe, sind wir auf ein Thema gekommen, welches früher kurz für Furore sorgte:

https://www.spektrum.de/kolumne/was-es-mit-dem-alien-raumschiff-oumuamua-auf-sich-hat/1607278

Eine Art Sonnensegel, welches nicht von unserem planeten kommt.

Nehmen wir mal an, es war wirklich ein sonnensegel:

Was wäre wenn-

es die Menschen schon lange gibt, und sie auf anderen Planeten eine weit entwickelte Spezies ist.

Sie entwickelt Sonnensegel, welche die Programmierung haben, immer bei der nächstgelegenen Sonne Energy aufzunehmen, um dann wieder bis zur nächsten Sonne zu kommen.

das in einer Form, ähnlich wie Pusteblumen - eine ganze Schar aus kleinen Sporen - welche das Ziel haben, das Universum zu durchkreuzen, und somit eine Art Karte zu kreieren.

So gäb es die Möglichkeit, Planeten zu finden, worauf Menschen leben können.

Mal angenommen sie hätten dann noch die Möglichkeit, Menschen entweder zb einzufrieren, oder auch vor Ort zu erschaffen - so könnte unsere komplette Menschheitsgeschichte daraus resultieren, das einer solcher Sonden auf die Erde „gestürzt“ ist, um dort nach geeigneten Boden für Menschen zu suchen, durch den Aufprall jedoch kein Signal mehr an den Rest der menschlichen Spezies senden konnte.

So dass Menschen, evt ohne Erinnerung auf diesen Planeten „gestrandet“ sind - evt auch mit der Erinnerung, und sie wurde durch zb die Pyramiden versucht weiter zu geben.

Die Restliche menschliche Spezies hätte dann einfach gedacht, „Okey, bei dem Landungsversuch der Sonde, wurde sie zerstört, also ist der Planet nicht bewohnbar“..

Das würde am Schluss bedeuten, dass wir schon viel weiter waren, doch durch ein Zufall eine ganz neue Geschichte entstanden ist.

Hoffentlich konnte man verstehen wie ich das meine ^^

Oder mal angenommen es gab 2 Forscher, die abends besoffen waren, und sich aus spaß dachten, dass sie den Rücksende Knopf der Sonde entfernen, um zu schauen was passiert - dann wäre unsere ganze Menschheitsgeschichte ein Resultat einer dummen betrunkenen Aktion 😂

Universum, Menschheit, Sonde
7 Antworten
Schwarzes Loch Entstehung?

Guten Tag,

da derzeit schwarze Löcher scheinbar im Trend sind, eventeull auch, weil seit neustem auch ein Foto existiert- interessiert mich deren Existenz.

Im Internet konnte ich über die Entstehung dies finden:

“Ist ein massereicher Stern am Ende seines Lebens, explodiert er in einer Supernova und stößt seine äußeren Schichten ab. Der Rest des Sterns kollabiert und wird auf winzigstem Raum zusammengepresst. Dort entsteht ein Schwarzes Loch, das kein Licht mehr entkommen lässt.“

Gleichzeitig habe ich gelesen, dass ein schwarzes Loch eine Art Planet sei, deren Anziehung so stark ist, das die austrittsgeschwindigkeit über deren von Licht kommt, wodurch selbst Licht nicht genug „Kraft“ hat, um von diesem Planeten zu entweichen.

So weit so gut, ergibt ja gewissermaßen Sinn, dennoch konnte ich auch dieses Bild finden:

— was für mich nicht nach einem Planeten aussieht, sondern wohl eher nach einem Raum, der ins nichts gezogen wird.

In Zusammenhang, währenddessen ich gerade mein Tee getrunken haben, ist mir aufgefallen, dass ja beim umrühren auch gewisse Strudel entstehen:

— hört sich natürlich erstmal blödsinnig an, jedoch ist mir dann kla geworden, dass das Universum sich ausbreitet, und dadurch zwangsläufig doch der selbe Effekt Auftritt.

Daher bin ich etwas verwirrt,

ist es jetzt ein Sterbender Stern und dadurch ein Planet bzw ein zusammengezogener Teil eines Planeten, oder ist es „Raum“ welcher durch die Ausbreitung eine Art Wirbel ergibt ? Oder auch durch etwas anderes ?

Lg

Schwarzes Loch Entstehung?
Wirbel, Universum, Physik, schwarzes-loch
8 Antworten
Wer würde heutzutage auf sein Handy verzichten können?

Servus,

find die heute Zeit völlig verdreht und mir kommt es vor, als wären alle in einem Hamsterrad gefangen und kämpfen sogar noch um die Größe des Rades...

mal angenommen ihr hättet die freie Entscheidung:

Wie würdet ihr leben wollen-

chillen, kreativ sein (malen, bauen, erfinden, Effizienz integrieren), an Ängsten und Persönlichkeit feilen um sich mal wirklich los lassen zu können, mal auf Menschen scheßen und allein die Welt erleben, alles für die Liebe tun (verletze Herzen durch Vergebung heilen, musikalisch werden und alle Instrumente lernen- auftreten und Leute glücklich machen, den Sonnen Untergang ohne ein Handy aber mit der liebe in der Hand erleben, tiefe- von liebe geprägte Träume haben, ohne Besitz leben, meditieren und einen spirituellen Weg finden (Chakren, kundalini), sich verrückte Sachen ausdenken und Menschen überraschen, tanzen singen und feiern- und das ohne Alkohol oder Drogen, oder natürlich auch mal Drogen austesten- sein Bewusstsein erforschen, das Universum erforschen (Astral reisen, lizides träumen), oder einfach im Sessel sitzen- tammy von dabby Raynolds hören und über alte Zeiten schwelgen, Fahrrad fahren, longboard oder Einrad fahren- Tandem ausprobieren und sich vor lachen nicht einkriegen...

Ich mein, das Leben kann so unfassbar schön und abwechslungsreich sein, man müsste einfach nur anfangen, get ready- its a new day:

was hält dich davon ab? Ist es wirklich das Geld? Oder die Angst?

du lebst doch nur einmal ? Wie würdest du es verbringen

💚

Liebe, Musik, Leben, Smartphone, Wahrheit, Universum, Psychologie, Wünsche, Genial
12 Antworten
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.