Kann jemand eine Karikatur erstellen oder eine Karakitur schicken uber das Thema CO2 Kompensation?

CO2-Kompensation bezieht sich auf Maßnahmen, die ergriffen werden, um die durch menschliche Aktivitäten verursachten Treibhausgasemissionen, insbesondere Kohlendioxid (CO2), auszugleichen. Treibhausgase wie CO2 sind für den Klimawandel verantwortlich, da sie dazu beitragen, die Erdatmosphäre zu erwärmen.

Die CO2-Kompensation zielt darauf ab, die Menge an CO2, die in die Atmosphäre freigesetzt wird, zu reduzieren oder auszugleichen. Dies wird erreicht, indem man Maßnahmen ergreift, um entweder die CO2-Emissionen zu verringern oder die gleiche Menge an CO2 aus der Atmosphäre zu entfernen, die durch andere Aktivitäten freigesetzt wurde.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, CO2 zu kompensieren. Eine häufige Methode ist die Unterstützung von Projekten, die den Ausstoß von Treibhausgasen reduzieren, wie beispielsweise den Einsatz erneuerbarer Energien, die Aufforstung oder die Förderung energieeffizienter Technologien. Durch Investitionen in solche Projekte wird die Menge an CO2-Emissionen ausgeglichen, die durch andere Aktivitäten, wie zum Beispiel Flugreisen oder den Energieverbrauch, verursacht wird.

Die Idee hinter der CO2-Kompensation besteht darin, dass die Gesamtbilanz der CO2-Emissionen ausgeglichen wird, indem man einerseits die eigenen Emissionen reduziert und andererseits Maßnahmen unterstützt, die CO2-Emissionen anderswo reduzieren oder ausgleichen.

Es ist wichtig zu beachten, dass die CO2-Kompensation zwar eine Möglichkeit ist, den persönlichen ökologischen Fußabdruck zu verringern, aber sie sollte nicht als Ersatz für die Reduzierung eigener Emissionen angesehen werden. Die effektivste Lösung besteht darin, die eigenen CO2-Emissionen so weit wie möglich zu verringern und gleichzeitig Maßnahmen zur CO2-Kompensation zu unterstützen.

Ich haqbe eine Idee aber bin nicht so gut beim zeichnen.Die Karikatur zeigt eine Person, die auf der einen Seite eine große, rauchende Fabrik oder ein Auto darstellt, das viel CO2 emittiert. Auf der anderen Seite ist dieselbe Person jedoch mit einem Baum oder einem Solarpanel dargestellt, symbolisierend für CO2-Kompensation. Die Person hat eine Sprechblase, in der steht: "Mit einer Hand CO2 produzieren, mit der anderen Hand CO2 kompensieren!"

Umweltschutz, Umwelt, Klimawandel, CO2, Klimaschutz, Klima, CO2-Ausstoß
Eure Meinung zu den Klimakleber?

Hi was ist eure Meinung zu den Klimaklebern ? Ich bin da so ambivalent eingestellt.

Einerseits ist es echt nervig wenn Menschen wichtige Termine haben, arbeiten müssen oder zum Arzt müssen ganz dringend, natürlich versteh ich dass man dann sauer wird wenn man da stundenlang im Stau steht und alle hupen und rasten aus.

Andererseits ist aber genau das, denke ich, von den Aktivist*innen gewollt, da es ihnen um Aufmerksamkeit für das Thema geht. Leider ist es nur so, dass in den Schlagzeilen von den Klimaklebern und den behinderten Verkehr, aber gar nicht wirklich um den Klimawandel an sich geredet wird.

Denn es ist einfach so, dass wir uns in einer gewaltigen globalen Katastrophe befinden und die Folgen werden drastischer als es jetzt schon ist (Mehr Wasserknappheit, an anderen Orten Überflutungen, Missernten, Hungersnöte, Artensterben, Waldbrände, extreme Hitzewellen, der Meeresspiegel steigt, mehr Unwetter passieren)

Uns ich verstehe auch zu sagen, dass das der falsche Weg ist, weil Leute nur aggressiv werden, allerdings geht es nicht um langsame Veränderung sondern um Radikale, weil das Problem ernst ist, und darum geht es den Aktivist*innen auch denke ich.

Und wenn man das betrachtet, ist ein behinderter Verkehr durch Leute die da sitzen, dagegen eigentlich noch harmlos.

Schön wäre nur wenn die Aufmerksamkeit die daraus entsteht wirklich auf den Klimawandel und nicht auf die "Terror Aktivisten" gelenkt wird...

Was meint ihr dazu

Auto, Umweltschutz, Umwelt, Diskussion, Klimawandel, CO2, Klimaschutz, erneuerbare Energien, Klima, Klimakatastrophe, Meinung, Nachhaltigkeit, ressourcen, aktivisten, Umfrage, Klimaaktivisten, Letzte Generation, Klimakleber
Was ist von dem alternativen 8-Punkte Plan für die Energiewende zu halten?

Die Wirtschaftswissenschaftlerin und Wirtschaftsweise Veronika Grimm hat einen alternativen 8-Punkte Plan vorgestellt.

Wäre das nicht ein Kompromiss im aktuellen Koalitionsstreit?

Ein 8-Punkte-Plan für die deutsche Heizwende

1. Emissionshandel für Wärme und Verkehr vorziehen: Der Emissionshandel ist das wirksamste Instrument, um die Emissionsreduktionsziele zu erreichen. Es werden Emissionsberechtigungen im Umfang der im Rahmen der Klimaziele noch möglichen Emissionen ausgegeben. Wer Emissionen verursacht, muss zahlen. Wer den CO₂-Ausstoß vermeidet, zahlt nicht. Ab 2026 ist der Emissionshandel bereits beschlossen. Durch ein Vorziehen kann Klarheit geschaffen werden, dass fossile Wärmelösungen mittel- und langfristig mit hohen Kosten verbunden sind.

2. Sozialer Ausgleich: Klimageld. Kommt der Emissionshandel, sollten die Einnahmen pro Kopf an die Bevölkerung ausgezahlt werden. Da Menschen mit niedrigem Einkommen einen deutlich geringeren CO₂-Fußabdruck haben, profitieren sie am meisten. Das macht Klimaschutz für untere Einkommensgruppen attraktiv und stärkt deren Akzeptanz für die Transformation.

3. Zielgenau fördern: Der Emissionshandel verteuert fossile Energieträger, was klimafreundliche Heizungslösungen und die Gebäudesanierung finanziell deutlich attraktiver macht. Wer es sich leisten kann, der investiert in die Reduktion des eigenen CO₂-Ausstoßes auch ohne Förderung. Diejenigen, die es sich nicht leisten können, sollte die Bundesregierung bei ihren Investitionen gezielt unterstützen.

4. Optionen vorbereiten und kommunizieren: Für viele ist es die Wärmepumpe, für andere etwa Fernwärme, Biomasse oder wasserstofffähige Heizungen. Man sollte auf kommunaler Ebene Optionen eröffnen, bevor für Bestandsgebäude allzu restriktive Vorgaben gemacht werden. Ein zu starker Fokus auf die Elektrifizierung kann in eine Sackgasse führen, wenn die notwendigen Infrastrukturen nicht schnell genug bereitgestellt werden können.

5. Energieangebot und die Stromnetze ausbauen: Eine weitgehende Elektrifizierung der Wärmeversorgung setzt ein klimafreundliches Stromangebot voraus. Aktuell erzeugen wir mehr als 33 Prozent unseres Stroms aus Kohle, nach dem Atomausstieg könnte dieser Anteil noch steigen.

Der Ausbau der erneuerbaren Energien, der Zubau von wasserstofffähigen Gaskraftwerken, die Beschaffung von klimaneutralem Wasserstoff sowie der Ausbau der Transport- und Verteilungsinfrastrukturen für Energie sind die Voraussetzung für eine klimafreundliche Wärmeversorgung.

Punkte 6-8 siehe hier:

https://www.focus.de/perspektiven/energetisches-sanieren-die-wirtschaftsweise-veronika-grimm-fordert-belohnungen_id_191167951.html

Meine Befürchtung ist, dass das in der jetzigen Form geplante GEG die Wähler der AfD in die Arme treibt.

Da man ja Klimaneutralität im Jahr 2045 erreichen will, wäre ja noch Zeit für einen Stufenplan, verteilt auf 10 oder 20 Jahre.

Umwelt, Energie, Deutschland, Klimawandel, Klimaschutz, erneuerbare Energien, Klima, CO2-Ausstoß, Energiewende
❌Bundesweite Razzia + Konten beschlagnahmt bei der Letzten Generation: Staatsradikalisierung und Diktatur❌?

So schrieb der Spiegel:

Es ist nicht so, dass ich der » Letzten Generation« besonders viel Positives abgewinnen könnte. Im Gegenteil, ich halte die Gruppierung für ausgesprochen schwierig, in vielerlei Hinsicht, was die Düsterkeit der Welthaltung angeht, was die Wirkung auf die Gesellschaft angeht, was die Diskrepanz zwischen Aktionen und dem erklärten Ziel der Bewegung angeht. Meine eher ablehnende Haltung kommt nicht plötzlich, ich habe darüber schon öfter geschrieben und gesprochen 
. Aber die Art, wie der Staat, der Justiz- und Exekutivapparat, Teile der Presse und auch der Bevölkerung mit den Protestierenden der »Letzten Generation« umgehen, ist nichts weniger als katastrophal. Und zwar insbesondere in demokratischer, aber auch gesellschaftlicher Hinsicht.

"Kriminelle Vereinigung"?!

Außerdem wurde die Website heruntergenommen, die Unschuldsvermutung nicht eingehalten.

Wie bewertet ihr die Lage? Was sind das für Methoden? Wird die Regierung, hauptsächlich die bayrische immer radikaler und rechts?

Zuvor hatte das Bayrische Landeskriminalamt die Webseite der „Letzten Generation“, die mit Protestaktionen auf den Klimawandel aufmerksam machen will, beschlagnahmt und auf eine Webseite der Polizei Bayern umgeleitet. Dort war danach folgender Hinweis eingeblendet gewesen:

Quelle: https://twitter.com/NDRrecherche/status/1661363992311242753/photo/1

Meiner Ansicht nach ist diese Aktion mehr als Terror. Sämtliche bekannte Leute, die die Letzte Generation vorher als 'schlimm' ansahen, große Summen gespendet (zuletzt Streamer Staiy) - denn ganz egal, wie sehr man sie kritisiert - wir leben in einer Demokratie und eine kriminelle Vereinigung ist das offensichtlich nicht. Ganz egal, wie sehr sie nerven - das wissen wir alle, das sie das tun.

Wie steht ihr dazu? Bitte nicht emotional bewerten sondern sachlich. Klar, denkt man sich erstmal: Ja, geil.

Aber beachtet mal den Aspekt des deutschen Rechts.

https://www.tagesschau.de/investigativ/ndr/letzte-generation-website-behoerden-bayern-100.html

https://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/razzia-gegen-die-letzte-generation-wie-der-staat-radikalisierung-befoerdert-kolumne-a-470faed2-3a7c-4625-b7a8-e2ec58777c8b

❌Bundesweite Razzia + Konten beschlagnahmt bei der Letzten Generation: Staatsradikalisierung und Diktatur❌?
Umweltschutz, Umwelt, Polizei, Deutschland, Politik, Demonstration, Recht, Gesetz, Klimawandel, Klimaschutz, Psychologie, Demokratie, Gesellschaft, Jugend, Klima, kriminell, Protest, Strafrecht, Klimaaktivisten, Letzte Generation
Können sich Klimaaktivisten auf Artikel 20 Abs. 4 des GG berufen?

Hallo,

in Deutschland wird heftig über das Vorgehen der sog. "Letzten Generation" diskutiert. Politisch und gesellschaftlich scheint es in diesem Zusammenhang eine Mehrheit für zwei Ansichten zu geben:

  1. Der Klimwandel ist zwar real und muss bekämpft werden.
  2. Die Methoden der Letzten Generation sind aber gesetzwidrig und müssen strafrechtlich verfolgt werden.

In Artikel 20 Abs. 4 des Grundgesetzes steht, dass jeder Deutsche das Recht hat, sich gegen den zu wehren, der versucht die demokratische Ordnung in Deutschland abzuschaffen. Dieser Artikel muss logischerweise auch gesetzwidriges Handeln meinen, da er sonst bedeutungslos wäre.

Der Klimawandel und die Untätigkeit gegen ihn hat das Potenzial, die demokratische Ordnung in Deutschland abzuschaffen. Die massiven Verwerfungen durch immer häufiger auftreten Extremwetterereignisse, die enormen Migrationsbewegungen, Verteilungskonflikte mit anderen Staaten usw. usf. waren in der Geschichte immer wieder ein Grund dafür, Grundrechte bis auf das extremste einzuschränken.

Sollte und kann sich die Letzte Generation also bei ihrem Vorgehen darauf berufen, gegen die politischen Verhältnisse zu kämpfen, die in letzter Konsequenz die Demokratie in Deutschland gefährden werden?

Liebe Grüße

Umwelt, Alltag, Recht, Klimawandel, Demokratie, Ethik, Grundgesetz, Grundrechte, Moral, politisch, Föderalismus, Philosophie und Gesellschaft

Meistgelesene Fragen zum Thema Umwelt