Top Nutzer

Thema Umwelt
  1. 5 P.
In Kalifornien vermutlich 200 Menschen durch Feuer getötet, wann wird endlich etwas gegen den Klimawandel getan?

Vermutlich sind es noch zu wenige Leute die sterben mussten. vielleicht vergleicht man das mit dem Seebeben vor ein paar Jahren wo über 200.000 Menschen ums leben kamen. Beim ersten Fall ist es aber selbst verschuldet. Wann steuert man endlich um?

Viele Bonzen haben sich wohl verpisst und nicht einmal gelöscht. Wenn ich doch Tage vorher schon sehe, dass das feuer nur noch 1000 Meter oder wenige 100 Meter entfernt ist, weshalb haben sie nicht die angrenzenden Bäume an den Häusern gefällt und kleine Schneisen gemacht. Weshalb haben sie nicht gelöscht. Jeder hat auch einen Wasserschlauch am Haus. Weshalb haben sie die Bäume am Ortsrand nicht rechtzeitig gefällt. Das feuer kam ja nicht über Nacht. Es war anfangs noch Kilometerweise weg.

Ich habe den eindruck, dass die Bonzen das von ihrer Versicherung ausbezahlen lassen wollen und denen der Brand völlig egal ist. So kann man sein Haus auch verkaufen.

Oder ist das ein Wirtschaftsankurbelungsprogramm, dass man Wälder und Häuser abbrennen lässt, um nachher wieder aufzubauen und aufzuforsten.

Normalerweise müsste man weltweit ein Gesetz machen, dass jeder Mensch im Jahr nur 3000 Kilometer fliegen darf, was im Reisepass abgestempelt wird. Sollte er z.B. nach Südafrika fliegen, muss er ca. 4 Jahre warten bis er 12000 km für Hin-und Rückflug beisammen hat. Dann würde die Sauerei ganz schnell aufhören. Die Bonzen könnten sich nicht mehr freikaufen und jedes Jahr fliegen. Sie könnten mit der Segelyacht nach Südafrika fahren, das wäre umweltschonender oder schwimmen oder rudern. Der Flugverkehr müsste um 90 Prozent weltweit abnehmen, genauso der Schiffsverkehr mit den Touristen. Dann würde die Sauerei aufhören.

Nicht der Diesel ist das Problem und die Umleitungen machen die Sache noch schlimmer. Die Richter müssten nicht einzelne Strassen sperren, sondern ganze Städte und dann die Autos ordentlich nachrüsten und nicht einfach verschrotten, was sind wir denn für eine Wegwerfgesellschaft.

Umweltschutz, Umwelt, Feuerwehr, Menschen, USA, Politik, Brand, Klimawandel, Feinstaub, Gesellschaft, Kalifornien, Klima, Duerre, klimawandel stoppen
5 Antworten
Könnte man das Grubenwasser im Ruhrpott nicht als Energiequelle nutzen?

In stillgelegten Schächten sammelt sich weit unter Tage Wasser an, welches durch die Erdwärme warm wird, teilweise über 30 Grad.

Könnte man das Wasser nicht in den darüberliegenden Städten zum heizen nutzen? Durch Heizkörperschlaufen pumpen, so wie es in Karlsruhe die Fernwärme gibt?

Fernwärme ist das Wasser zwar viel heißer und wird auch zum baden genutzt, aber dieses wird ja bewußt erwärmt.

Das Grubenwasser könnte man ja für die Beheizung nehmen, zwischen 20 und 30 Grad ist ja als Raumtemperatur völlig ausreichend.

Zum Duschen müßte zwar noch Wasser herkömmlich erhitzt werden, aber doch würde das ja eine Menge Energie sparen und das warme Wasser ist ja schon unter den besiedelten Gebieten. Bräuchte nur hochgepumpt werden, das könnte man ja tatsächlich mit Windkraft und Photovoltaik machen. Wenn da mal zwei Stunden kein warmes Wasser gepumpt werden kann, wird auch keiner erfrieren, oder man treibt die Pumpen notfalls mit konventioneller Energie an. Oder Laufwasserkraftwerke in der Ruhr, dann hat man quasi immer (bis auf die Wartungskosten) einen kostengünstigen Pumpkreislauf.

Warum zieht man das nicht in Erwägung?

Gilt auch für andere Städte, die aus welchen Gründen auch immer, heißes Wasser unter dem Boden haben, z.B. Thermalquellen

Wenn es so toll wäre, würde man es schon machen 36%
Gute Idee, könnte ein Teil der Energiekosten senken 27%
Nein, das Wasser würde zu schnell abkühlen 18%
Nein, hätte negative Auswirkungen, dem Wasser Energie zu entziehe 9%
Es gibt kostengünstigere Alternativen 9%
Nein, rechtliche Bestimmungen stehen dem entgegen 0%
Kann sich nur unter bestimmten Umständen lohnen 0%
Wasser, Umwelt, Energie, Heizung, Wärme, Bergbau, Gesundheit und Medizin, Klima, Ökologie, Ruhrgebiet
14 Antworten
Verschmutzt die BioCompany mit ihren Papiertüten die Umwelt stärker, als es mit Plastiktüten der Fall wäre?

Die Bio-Supermarktkette "BioCompany" zeigt sich mit ihrem Bann für Plastiktüten ökologisch. Ich habe mir die Sache genauer angeschaut und komme persönlich leider zu ganz anderen Ergebnissen.

Nach Angaben der Deutschen Umwelthilfe (DUH) verbraucht die Herstellung von Papiertüten enorme Energie, Rohstoffe und auch Chemikalien. Für eine Tüte aus Papier werden drei Liter Wasser verbraucht. Das liegt vor allem daran, dass Papiertüten viel dicker sein müssen als Plastiktüten, um dieselbe Reißfestigkeit zu haben – dementsprechend wird auch viel mehr Material verbraucht. Eine Papiertüte ist im Schnitt nämlich immer doppelt so schwer wie eine Plastiktüte derselben Größe. Zusätzlich müssen, damit besonders reißfeste lange Zellstofffasern hergestellt werden können, viele Chemikalien eingesetzt werden: Natronlauge, Sulfite und Sulfate. Das führt ebenfalls zu negativen Umweltauswirkungen und deshalb muss man in der Gesamtbilanz sagen, dass die Papiertüten einfach schlechter sind wie die Plastiktüten.

Die BioCompany hat nun also die extrem dünnen Plastik-Tüten, die für Obst und Gemüse gebraucht werden, abgeschafft und stattdessen auf ressourcenintensivere Papiertüten umgesattelt. Da kommt man sich als Verbraucher schon verarscht vor. Aber sieht halt ökologischer aus, so eine Papiertüte.

Was mein Ihr dazu?

Papier, Umwelt, Plastiktüten, öko, Plastik, tüte, papiertüte, Biocompany, bio company
2 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Umwelt

Kilogramm in Kubikmeter umrechnen, wie gehe ich vor?

13 Antworten

Wie lange überlebt eine Spinne ohne Nahrung?

7 Antworten

Toter Vogel auf dem Balkon. Wie entsorgen?

18 Antworten

Schadstoffarm D3 welche Umweltplakette?

3 Antworten

DB Mitarbeiter Freifahrten?!

2 Antworten

Wie oft gibt es eigentlich Ebbe und Flut innerhalb von 24 Stunden?

8 Antworten

Umweltplakette Euro 3 und trotzdem grüne Plakette?

4 Antworten

Wie entsorge ich eine beschichtete Pfanne?

8 Antworten

Was ist EVA-Schaum?

6 Antworten

Umwelt - Neue und gute Antworten