Kann man das Anschreiben so schreiben oder gibt es Fehler die man verbessern könnte, Kommasetzung etc?

Ich wollte fragen, ob im unteren Anschreiben Fehler drin sind. Komma, Grammatik etc. Dann ist mir aufgefallen, dass in der Stellenanzeige Trainee Vertrieb bei der Ausschreibung steht.

Das hört sich aber etwas komisch an, wenn ich schreibe: "mit großem Interesse habe ich auf ihrer Homepage die Stellenanzeige als Trainee Vertrieb gelesen." Ich müsste dann aber schreiben: "...als Trainee im Vertrieb..."

Oder als Vertriebs-Trainee? Erst im Text findet sich Vertriebs-Trainee wieder. aber oben als Schlagwort heisst es Trainee Vertieb. Müsste doch aber Trainee im Vertrieb heissen - oder? Weiß nicht ob ich das so übernehmen kann. Hat jemand Ahnung und sind sonst irgendwelche Fehler (Rechtschreibung, Absatz, Länge des Anschreibens, evtl. Motivationsschreiben extra?)

Ihre Stellenanzeige als Trainee Vertrieb

Sehr geehrte Damen und Herren,

mit großem Interesse habe ich auf ihrer Homepage die Stellenanzeige als Trainee Vertrieb gelesen. Ich habe Betriebswirtschaft studiert und einen Master in ..., den ich mit der Note 2,0 abgeschlossen habe.

Zuvor habe ich als Holztechniker gearbeitet und war neben der Kalkulation und Planung von Ladeneinrichtungen auch mit dem Vertrieb betraut.

Seit Abschluss meines Diplomstudiums der Betriebswirtschaft war ich selbständig in der Konzeption, Beratung und Suchmaschinenoptimierung von Websites tätig.

Nach Abschluss meines Masterstudiums habe ich meine selbständige Tätigkeit als Nachhilfelehrer, vorwiegend in betriebswirtschaftlichen Fächern und der Mathematik - erweitert.

Da ich teamfähig bin, gerne analysiere und mit Zahlen umgehe, ist die Stelle als Vertriebs-Trainee und späterer Regionaler Vertriebsleiter ideal für mich geeignet.

Zu meinen Stärken zählen eine strukturierte und zielgerichtete Arbeitsweise. Ebenso gehören Engagement, Neugier und Anpassungsfähigkeit zu meinen Persönlichkeitsmerkmalen.

Die Stelle könnte ich ab 15.08.2018 antreten. Ich bin ortsungebunden und flexibel.

Über eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch würde ich mich freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Schule Bewerbung Bewerbungsunterlagen Anschreiben stellenangebote Bewerbungsgespraech Bewerbungsschreiben Lebenslauf Personal Stellenanzeige Ausbildung und Studium Wirtschaft und Finanzen Beruf und Büro
5 Antworten
Welche Note würdet Ihr meinen Ausbildungszeugnis geben?

Hallo,

Ich selbst bin mir nicht sicher ob es eine Note 2 oder 3 ist:

"Er eignete sich gute Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten an und hat seine Ausbildung von Anfang an mit starkem Engagement und großem Interesse betrieben.

Er zeigte stets eine hohe Auffassungsgabe und einen Blick für das Wesentliche.

Herr XXX hat sich mit gutem Erfolg alle Fertigkeiten und Kenntnisse eines Kaufmannes für Spedition und Logistikdienstleistungen angeeignet und hat sich ein über dem Durchschnitt liegendes Fachwissen erworben, dass er auch gut in die Praxis umsetzen kann.

Die Arbeitsleistung von Herrn XXX zeichnete sich durch jederzeit hohe Sorgfalt und Zuverlässigkeit aus.

Seine Lern- und Arbeitsweise war stets gut und er erzielte durch seine selbständige und eigenverantwortliche Arbeitsweise stets gute Arbeitsergebnisse.

Herr XXX hat stets zu unserer vollen Zufriedenheit gelernt und gearbeitet.

Herr XXX verhielt sich gegenüber Vorgesetzten, Ausbildern und Mitarbeitern aller Abteilungen stets einwandfrei und wurde wegen seiner Hilfsbereitschaft allgemein geschätzt. Auch sein Verhalten gegenüber unseren Kunden und Dienstleistungspartnern war stets einwandfrei.

Herr XXX hat die Abschlussprüfung vor der Handelskammer am heutigen Tag bestanden.

Herr XXX verlässt uns mit dem Abschluss seiner Berufsausbildung auf eigenen Wunsch, was wir sehr bedauern. Gerne hätten wir ihn in unserem Unternehmen weiterbeschäftigt.

Wir danken Herrn XXX für die stets gute Zusammenarbeit während der Ausbildung und wünschen ihm auf seinem weiteren Berufs- und Lebensweg alles Gute und weiterhin viel Erfolg."

Beruf Schule Bewertung Arbeitszeugnis Personal Ausbildung und Studium Beruf und Büro
7 Antworten
Minijob im Supermarkt mit flexibler Arbeitszeit (Urlaub, Feiertag, Krankheit)?

Hallo,

ich arbeite seit etwas mehr als zwei Jahren (damals noch keine 18) in einem Supermarkt als Aushilfe.
Als ich damals angefangen habe, war ich noch in der Oberstufe und hab zumeist Freitag und Samstag von 15-19 oder 8-12 Uhr gearbeitet. Irgendwann dann auch je nach Bedarf unter der Woche usw. (ca 280 Euro im Monat).
Während Prüfungsphasen habe ich dann teilweise auch mal Monate nicht gearbeitet und nach dem Abitur zu den unterschiedlichsten Zeiten sehr viele Stunden gearbeitet und immer knapp unter 450 Euro im Monat verdient.
Als ich dann das Studieren angefangen habe, war ich immer mal wieder 2-3 Tage die Woche da, dann mal eine Woche, in den Semesterferien dann mal wieder 19h/Woche usw.
Wie ihr seht, habe ich ganz flexible Arbeitszeiten. Ich rufe teilweise 4-5 Tage vorher an, dass ich am Wochenende kann und werde eingeteilt, Not am Mann ist nämlich immer.
Da ich nun aber keine festen Arbeitszeiten habe, das ganze aber trotzdem als 450€ Job angemeldet ist, frage ich mich, wie es aussieht mit Urlaubsanspruch, Feiertagszahlung und Krankheit?

Ich habe gelesen auch geringfügig Beschäftigte haben Urlaubsanspruch. Eine Bekannte von mir arbeitet z.B. zu regelmäßigen Zeiten (immer Mittwochs 8-14 Uhr) als Haushaltshilfe, hat ca. 7 Tage urlaub im Jahr und setzt diese bei Bedarf ein. Weil ich nicht regelmäßig arbeite, sage ich einfach, wenn ich eine Woche nicht kann und werde dann ohne Probleme im Plan einfach nicht eingeteilt. Wie soll ich denn bitte bei unregelmäßigen Zeiten einen Urlaub in Anspruch nehmen? Wie würde sich mein Urlaubsanspruch bei Monaten mit 0 Stunden Arbeit und Monaten mit 60 Stunden Arbeit berechnen? Geht dies überhaupt? Ich kann doch keinen Urlaub nehmen, wenn ich so flexibel eingeteilt werden kann, oder? Meine freie Zeit (Urlaub) ist ja quasi die Zeit, in der ich sag, dass ich nicht kann... nur leider unbezahlt.

Nächste Frage: Auch wenn ein Feiertag in der Woche ist, wird mir dieser nicht bezahlt. Ich habe ja keine festen Arbeitszeiten, z.B immer donnerstags, wo hin und wieder ein Feiertag hinfällt. Ist wie z.B. in dieser Woche donnerstags ein Feiertag, wäre ich für diesen Tag einfach nicht eingeteilt gewesen. Ist etwas unfair, wenn man bedenkt, dass alle anderen mit festen Arbeitszeiten diesen Donnerstag bezahlt bekommen, obwohl ich auch hin und wieder donnerstags arbeite.

Dritte Frage: Bisher ist es 1-2 Mal vorgekommen, dass ich früh anrufen musste und sagen musste, dass ich den betreffenden und den nächsten Tag wegen Krankheit nicht arbeiten kann. In diesem Fall wurde ich einfach aus dem Plan gestrichen, so als wäre ich diesen Tag nicht eingeteilt gewesen - ohne Bezahlung.

Zusammenfassend wird mir nur das bezahlt was ich wirklich effektiv arbeite. Meine Einteilung ist ganz flexibel, ich sag immer nur Tage, an denen ich kann und wann (nachmittags, vormittags) und stehe dementsprechend im Plan und bekomme diese Stunden bezahlt. Über eine Antwort wie es mit dem o.g. aussieht, würde ich mich freuen.

Liebe Grüße

Arbeit Steuern Nebenjob Recht Minijob Arbeitsrecht Beschäftigung Jura Personal Ausbildung und Studium
3 Antworten
Soziale/ personale Reflexion schrieben wenn Mobbing war?

Hallo
Ich hoffe ein paar von euch können mir helfen.

Ich hab ein Problem und zwar befinde ich mich dieses Jahr in meinem Prüfungsjahr und habe eine Gruppen-Prüfung mit eigentlich 2 Freundinnen von mir (waren sogar beste Freundinnen)
Nun ist das ganze allerdings während der Vorbereitungszeit
(wo die Gruppen schon fest waren und ein tauschen nicht mehr in Frage gekommen ist)
in Mobbing aus geatet ...
also sprich die beiden haben mich gelobbt ... :/
Das Ganze ging soweit das meine Mama schon bei ihren Eltern und der Schule anrufen wollte, doch das wollte ich nicht.
An der Prüfungssituation hätte sich eh nichts geändert und irgendwie habe ich wahrscheinlich auch zu dem Zeitpunkt noch gedacht das ich meine Freundinnen irgendwann wieder zurück bekommen würde.

Mittlerweile ist mir klar, dass das nie mehr der Fall sein wird... :(
Soviel zur Vorgeschichte und nun zu meinem eigentlichen Problem ...

Wir müssen in dieser Ausarbeitung eine Personale und soziale Reflexion schrieben.
Die Frage ist nun was ich da rein schreibe...
Ich weis nicht was die anderen beiden schreiben werden und ich meine unbedingt lügen will ich auch nicht, wenn ich nicht weis ob die anderen die Wahrheit rein schrieben...
Die Lehrerin hat zum größten Teil nichts mitbekommen, ihr wird aber schon aufgefallen sein, dass wir über 4 Schulstunden immer alleine gearbeitet haben bzw. Ich alleine gearbeitet habe ( denke ich zumindest )

Ich möchte das Ganze, wenn ich es erwähne halt auch vielleicht irgendwie umschrieben, weil so kann man das ja nicht schrieben, bin irgendwie bissle ratlos

Mittlerweile gehen wir wegen der Prüfung normal miteinander um ... oder versuchen es zumindest

Vielleicht habt ihr ja einen Tipp für mich ...
Liebe Grüße und danke für alle antworten :)

Mobbing Schule Familie Freundschaft Prüfung Noten gruppenarbeit Lehrer Liebe und Beziehung Personal reflexion soziales Streit ausarbeitung Rat
1 Antwort
Bewerbungsanschreiben Korrektur lesen!?

Hallo Ihr Lieben,

bitte einmal das Anschreiben durchlesen und eure Meinung abgeben. Bin für jeden Tipp dankbar.

Sehr geehrte Frau/Herr,

als Teamassistentin, mit einem starken Gefühl regionaler Verbundenheit bin ich aus persönlichen Gründen von Erlangen nach Neubrunn gezogen. In diesem Beruf bin ich strukturiertes und selbstständiges Arbeiten gewohnt – perfekt um die Aufgaben Ihrer Vakanz motiviert umzusetzen.

Meine fachlichen und sozialen Kompetenzen möchte ich gewinnbringend einsetzen, mich mit dem Unternehmen identifizieren können und in einem Umfeld arbeiten, in dem „Teamwork“ an oberster Stelle steht. (Auf Ihrer Homepage bin ich unter Anderem auf Ihre Unternehmensgrundsätze aufmerksam geworden, die meine Wünsche sehr gut wiederspiegeln und mit denen ich mich identifizieren kann. Insbesondere eine wertschätzende Zusammenarbeit, Nachhaltigkeit sowie Fairness und Anstand gehören auch für mich zu einem gut funktionierenden Arbeitsverhältnis. Aufgrund dieser Gemeinsamkeiten in unseren Ansichten, bin ich davon überzeugt, sehr gut in Ihr Team zu passen.)  passe ich individuell an die Firma an

Gerne stelle ich Ihnen mein Know-How, welches ich mir im Rahmen meiner sechsjährigen Berufserfahrung, sowie in meiner Ausbildung angeeignet habe, zur Verfügung. Insbesondere im Bereich Veranstaltungsmanagement, Controlling und Bestellmanagement verfüge ich durch meine letzte Tätigkeit an umfangreichem Fachwissen. Sie gewinnen mit mir eine Mitarbeiterin, die mit sehr großer Freude an neue Aufgaben heran geht und sich sehr schnell in ein Team integriert. Auch meine kreative, offene und aufgeschlossene Art sowie mein Engagement zählen zu meinen Stärken.

Auch einen sicheren Umgang mit den gängigen MS-Office Programmen können Sie voraussetzen.

Mein Arbeitsbeginn kann gerne kurzfristig erfolgen

Über eine positive Rückmeldung von Ihnen freue ich mich sehr und verbleibe bis dahin,

Schule Bewerbung Anschreiben Umzug Lebenslauf Personal Ausbildung und Studium Beruf und Büro
6 Antworten
Bewerbung - Anschreiben! Bitte Korrektur lesen?!?

Hallo ihr Lieben,

ich bin seit kurzem zu meinem Freund umgezogen und suche nun eine neue Stelle.

Habe schon mal ein Anschreiben fertiggestellt und brauche nun Unterstützung.

Habt ihr vielleicht auch andere Formulierungen wegen dem Umzug??

Nehme jeden Tipp gerne an und bedanke mich schon im Voraus.

kurz zur mir:

26 Jahre

Ausbildung: Bankkauffrau

  1. Stelle: Assistenz der Produktionsleitung
  2. Stelle: Assitenz der Niederlassung

Anschreiben:

Guten Tag Frau/Herr

Als Teamassistentin mit einem starken Gefühl regionaler Verbundenheit bin ich von Erlangen nach Neubrunn gezogen. In diesem Beruf bin ich strukturiertes und selbstständiges Arbeiten gewohnt – Perfekt um Ihre neue …… motiviert umzusetzen.

Bisher waren mir bei der Wahl meiner Arbeitgeber vor allem folgende Dinge besonders wichtig:                                   

Ich möchte meine fachlichen und sozialen Kompetenzen gewinnbringend einsetzen, mich mit dem Unternehmen identifizieren können und in einem Umfeld arbeiten, in dem „Teamwork“ an oberster Stelle steht. Nach der Recherche im Internet bin ich überzeugt, dass ich bei (Firmenname) mein nächstes berufliches Zuhause finden könnte, vor Allem weil bei Ihnen ein hohes Maß an Mitarbeiterzufriedenheit gegeben ist.

Lassen Sie mich nun drei Gründe nennen, warum Sie genau mich (für die Stelle) einstellen sollten:

1.      Mein Know-How – Durch meine Ausbildung und sechs Jahre Berufserfahrung verfüge ich über ein breites theoretisches, als auch praktisches Erfahrungsspektrum in verschiedenen kaufmännischen Bereichen wie z. B im Controlling, Bestellmanagement, Personalwesen etc. Dadurch konnte ich bei meinem letzten Arbeitsgeber, sämtliche Abteilungen tatkräftig unterstützen. In dieser Zeit habe ich vor allem sehr viel über strukturiertes und analytisches Arbeiten gelernt. Eine Erfahrung, die ich auch in einem neuen Umfeld sinnvoll einbringen kann.

 

2.      Meine persönliche Einstellung und Arbeitsweise – Ob neue Herausforderung oder das normale Tagesgeschäft, ich habe große Freude an meiner Arbeit und bin jederzeit daran interessiert ein positives Endergebnis zu erreichen.  Eben diese Einstellung half mir, auch in schwierigen oder stressigen Situationen einen kühlen Kopf zu bewahren. Wenn es gefordert wird, bin ich auch in der Lage, mehrere Aufgaben gleichzeitig zu bewältigen, ohne den Überblick zu verlieren.

 

3.      Meine Kreativität - Bereits seit meiner Ausbildungszeit analysiere und verändere ich Prozesse in meinem Arbeitsalltag, um Aufgaben schneller und einfacher bewerkstelligen zu können. Für mich sind Probleme da, um Lösungen zu finden.  Ich sprühe vor Ideen und freue mich umso mehr, wenn ich damit etwas Positives bewirken kann.

Meine offene und aufgeschlossene Art und mein Engagement zählen ebenso zu meinen Stärken. Auch einen sicheren Umgang mit den gängigen MS-Office Programmen können Sie voraussetzen.

Mein Arbeitsbeginn kann gerne kurzfristig erfolgen

 

Schule Bewerbung Anschreiben Umzug Korrektur Personal Ausbildung und Studium
4 Antworten
Soll ich initiative greifen und dem Chef sagen, dass ich auch Interesse an einem nächst höheren Position habe?

Liebes Community,

letzte Woche hatte ich ein Vorstellungsgespräch, welches durchaus spannend verlief. Im Vorstellungsgespräch sagte die Managerin, dass sie sich vorstellen kann das ich eine höhere Position besetzen könnte. Nach etwa drei Tagen bekam ich eine E-Mail mit einem Termin für einen Probearbeitstag für die beworbene Stelle (so sind wir im Vorstellungsgespräch auch verblieben). Als ich zum Probearbeiten ging, traf ich auf die Managerin und sie bat mich ein bisschen zu warten, um dann ein weiteres Gespräch mit zwei höheren Managern zu führen.

Ich war auf das vereinbarte Probearbeitstag eingestellt und habe mich zusammenraufen müssen um in 5 Minuten bereit für ein intensiveres Gespräch als das letzte zu sein. Das Gespräch war alles andere als bezaubernd, nichtsdestotrotz wollten die Manager das ich in diesem Store für 2 Stunden probe Arbeite und die nächstfolgenden 2 Stunden in einem anderen Store von ihnen. Die Zeit habe ich genutzt und konnte auch gute Verkäufe erzielen.

Am Ende des Tages hat eines der Store Manager mir Feedback gegeben und gesagt, dass ich grundsätzlich die Voraussetzung zum Abteilungsleiter hätte und daraufhin redeten wir über die Konditionen was mich als Verkaufsmitarbeiter erwartet.

Nun weiß ich nicht, ob es dreist kommt wenn ich dem Chef über die nächst höhere Position anfragen soll. Was haltet ihr davon?

Marketing Arbeit gutefrage Kunst Geschäftsführer Buero Chef Geschäftsführung Geschäftsleitung Personal Recruiting boss Geschäftsleiter Personalabteilung Ausbildung und Studium Beruf und Büro
2 Antworten
Lebenslauf wie erklären im Vorstellungsgespräch?

Hallo zusammen,

habe nächste Woche mehrere wichtige Vorstellungsgespräche und bin nun fleißig am "üben" bzw. mich einfach darauf vorbereiten soweit man das eben kann. (Ist ja jedes Mal etwas anders ;-))

Meine Frage hierzu:

Ich habe das Gefühl, jedes Mal wenn die typische Aufforderung kommt: "Nun erzählen sie doch etwas von sich" bzw. "Nun stellen sie sich doch noch einmaö kurz vor" rattere ich einfach nur meinen Lebenslauf runter nach dem Motto "Meine Schulbildung habe ich hiermit beendet, danach habe ich meine Ausbildung angefangen, dann hab ich hier und dort gearbeitet...." aber das muss ich doch garnicht so machen oder? Ich weis, es gibt keine bestimmten Regeln im Vorstellungsgespräch. Aber ich überlegen nun halt was ich denn am besten sagen möchte (da ich auch 2 Jobwechsel drin habe und natürlich auch beweisen/zeigen möchte, dass ich nun meinen Weg gefunden habe).

Soll ich lieber nur die für die Position relevanten Stellenerfahrungen nennen? Also wirklich nichts chronologisch aufzählen, sondern eher frei?

Und kann ich auch erstmal erzählen und anschließend darauf eingehen warum ich zwischendrin den Job gewechselt habe? Also es erst einmal garnicht ansprechen?

Schließlich sollte der Personaler ja meinen Lebenslauf vor Gesprächsbeginn auch gelesen haben....da sollte das chronologische doch nicht mehr allzu wichtig sein - sondern vielmehr was ich für die gewünschte Stelle mitbringe oder?

Vielen Dank für eure Antworten!

Ein Mix aus Beidem (bitte genaue Erklärung dazu schreiben) 50%
Nur die relevanten Stellen ansprechen 50%
Chronologisch alles aufzählen ist richtig 0%
Leben Schule Bewerbung Job Kommunikation Gespräch Jobsuche Lebenslauf Personal Vorstellungsgespräch Ausbildung und Studium
6 Antworten
Verpönte Schulen! Schüler ohne changsen = Wie Schließt man ein/e Internat/Schule?

Ich würde gerne versuchen so eine einrichtung schließen zu lassen. Weil wer von dort kommt, kommt im Leben nicht mehr weiter - eine Art KZ für schwererziehbare. Die sich dort gegenseitig auf multiplizitäre Art und Weise von anderen Problemkindern anstecken lassen.

Wenn das von "weiter oben" klar sein sollte, dass sie weit weg von den normalen Schulen schlecht zu "Unterrichten"

(Ganz nach dem Motto - Wir tun nur so. Und wir hassen Sie.)

Dann aber nur, weil sie schlecht für andere sind und die heutige Generation nichts mehr von Züchtigung hält, solle man sie nicht tendenziell Kriminelleren Probanden überlassen, die ihnen nach Lust und Laune einflößen können was sie gerade wollen. Jugendamt Hilft den Spinnern auch noch Orte zu erschaffen an denen Drogen so teuer wie im Knast sind. Paradiesisch!

Nebenbei sind solche Einrichtungen seit mit unter locker 200 Jahren verpönt. Personalabteilungen reagieren erlergisch darauf. Die Erzieher haben kein bock und legen auch kein gutes Wort für jemanden ein, der Junge Erwachsene von dort wird fachgerecht ausgeschlossen, ist potenziell gefährlich, kriminell und kennt sich besser mit rauschgift aus als ein Polizeibeamter mit mehreren Sternen - obwohl er sich nie im Leben informieren wollte.

Ich würde meine Zeit gerne dafür einsetzen diese Zeitverschwendung zu rechen.

So! Wie schließt man den * jetzt? Das Jugendamt am besten gleich mit.

Schule interessant Jugend Jugendamt kriminell Personal Verbrechen verpönt Personalabteilungen
4 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Personal

Wie fülle ich einen Personalfragebogen aus?

5 Antworten

Wieviel Euro darf ein Personal Trainer pro Stunde kosten?

43 Antworten

TVöD Stellenwechsel-Stufenmitnahme?

2 Antworten

Wie kann ich meinen Personalrabatt bei Kaufhof online einlösen?

3 Antworten

Hat man als Arbeitnehmer das Recht auf Einsicht der einzelnen Buchungszeiten der Zeiterfassung?

9 Antworten

Was verdient man als Personaldisponent?

5 Antworten

Was mache ich bei metal gear solid 5 falsch?

4 Antworten

Bewerbung an Personalabteilung

6 Antworten

Filofax Seiten zum drucken

8 Antworten

Personal - Neue und gute Antworten

Beliebte Themenkombinationen