Übertreibe ich zu sehr(bitte erhlich)?

Hey , ich arbeite Nebenbei in einem Einzelhandel . Mein Chefin hat mich gestern angerufen und meinte ob ich heute einspringen könnte von 10-19 Uhr . Ich habe zugesagt . Jetzt ist leider gestern ein Vorfall passiert. Ich studiere und wohne in einem Studentenwohnheim mit meiner Mitbewohnerin . Gestern war die Situation das ihre Eltern bei ihr waren auch dort geschlafen haben. Ich gestern zu sehen durfte wie der Vater aggressiv wurde und Sie zusammengeschlagen hat . Der durch die Haustür stürmte in ihr Zimmer .
Es gab gestern soviel Geschreie etc. Mich hat das gestern leider auch nicht mehr in Ruhe gelassen. Es hat mich auch sehr mitgenommen. Zwar ist mir nichts passiert aber das zuschauen reicht schon . Ich habe auch die Polizei gerufen etc . Nur leider durch den Vorfall fühlte ich mich heute sehr angeschlagen und nicht mental in der Lage zur arbeiten weil ich immer daran denken muss .
Ich habe die Situation meine Chefin mitgeteilt das ich nicht arbeiten kann und was passiert . Sie hatte dafür leider null Verständnis und meinte zu mir alles gute für deine Freundin. Und knallte die Tür vor mir zu . Ich kann sie verstehen das sie sauer ist . Ich meinte ihr fehlt ein Mitarbeiter und ich habe auch gestern zugesagt aber habe mit der Situation nicht gerechnet . Übertreibe ich vielleicht ? Oder war das von mir scheisse gegenüber meiner Chefin ?

Arbeitgeber, Gesundheit und Medizin, Liebe und Beziehung
Was denkt ihr über meinen Arbeitgeber?

Hallo Leute,

bin grade in der Sicherheit angestellt seit 2 Wochen und wollte mal eure Meinung zu meinem Arbeitgeber hören.

Wirklich niemand hat Dienstausweise was ich nicht verstehen kann, meinen Arbeitsvertrag hab ich nach dem unterschreiben erst nach 5 Tagen erhalten und auch nur weil ich sehr oft danach gefragt habe. (Verstehe nicht wieso ich keine Kopien oder sonstiges bekam nach dem unterschreiben).

Bin wohl diesen Monat Springer für alle da ich auf 5 verschiedenen Objekt bin und mir immer bei der Einweisung anhören darf "wo ist deine Weste", da mein Arbeitgeber mir keine bestellt bzw. ich auch schon seit 10 Tagen danach frage.

(Die Weste hat den Namen einer mir fremden Firma drauf) Also arbeiten wir für ein anderes Unternehmen nehme ich an.

Also bestreife ich Gelände und Baustellen ohne Dienstausweis und Arbeitskleidung.

Aber nicht genug! Mein Arbeitgeber nimmt sich heraus meinen Dienstplan auf der App 2 Stunden vor Dienstschluss zu ändern und mir eine 13Std Schicht statt 12Std zu geben. (Obwohl ich eindeutig gesagt habe das ich maximal 12 Std Schichten mache)

Dies habe ich aber erst erfahren als ich Zuhause war, da ich auf dieser Baustelle wirklich NULL Empfang hatte. (Ich habe extra vor Dienstantritt meine Zeiten nochmal angeschaut).

Boom 4 verpasste Anrufe "wo bist du" "deine Ablöse ist da".

Bin grade so am zweifeln, was denkt Ihr so darüber? Der ist so unzuverlässig.

Wieso muss ich mich schämen wenn mein Arbeitgeber mir keine Arbeitskleidung bestellen will oder parat hat und ich mit NICHTS auf ein Objekt muss.

Diese last minute Dienstplanänderung hat mir wirklich die Lust und Laune genommen.

Beruf, Sicherheit, Recht, Arbeitgeber
Was tun wenn ich ohne Begründung mein Freiwunsch nicht bekomme?

Hey Leute

Das hier ist meine erste Frage hier 😊. Ich hoffe es kommen ernst gemeinte antworten weil ich echt am verzweifeln bin.

Es geht darum das ich noch bis Ende Mai im Altersheim arbeite im Nachtdienst nacher hab ich einen neuen Job. Wir haben im Altersheim 4 Tage wo wir Freiwunsch eingeben könne also 1 Wochende und 2 tage unter der Woche pro Monat. Jetzt ist folgendes passiert ich habe fristgerecht einen Frei wunsch Tag eingegeben und zwar der Donnerstag nach Ostern ich habe von Ostersamsastag bis zu dem Tag Frei. Mir wurde allerdings denn Frei wunsch einfach rausgestrichen und ich bin jetzt eingeplant zum in der Nacht arbeiten ich kann da aber nicht weil Ich, mein Freund und ein anderes paar eingeladen an einen Runden Geburtstag. Die Party findet 3h weit weg von meinem Wohnort statt deshalb haben wir bereits vor 3 Monaten ein Hotel Zimmer gebucht und bezahlt. Da ich davon ausgeangen bin das ich den Frei Wunsch bekomme vorallem weil es nur 1 Tag ist.

Die Buchung kann nicht storniert werden und ich möchte auch sehr gerne an dem Geburstag. Ich habe bereits versucht denn Dienst mit denn einzigen beiden Personen abzutauschen aber es haben da per zufall beide wo ich gefragt habe was los 😑.

Ich wollte mich eigentlich Krank melden aber das blöde dabei ist das ich dieses Wochende wirklich krank war und das wahrscheindlich dann unglaubwürdig ist und mein Arbeitgeber dann wahrscheindlich eim Arztzeugnis verlange würden was das nächste Problem darstellt. Mein Arzt ist sehr streng und gibt nicht so schnell ein Zeugniss.

Was kann man sonst für Gründe bringen das ich an diesem Abend nicht zur Arbeit muss ? Und nein für mich kommt nicht in Frage denn Geburstag ab zu sagen ! Was würdet ihr an meiner Stelle tun ?

Lg Livi

Arbeit, Recht, Krankheit, Arbeitgeber
Immer nervös vor der Arbeit - am Abend vorher?

Hey,

ich arbeite als Aushilfe im Discounter, dort verräume ich morgens ab 6 Uhr die Waren. Im Monat arbeite ich nicht oft, vllt durchschnittlich 2x pro Woche für jeweils 3-4 Stunden. Die Arbeit ist ziemlich körperlich, man rennt mehrere Stunden wie ein irrer durch die Filiale und soll möglichst schnell den Krempeln einräumen, damit man mit der nächsten Palette weiter machen kann.

Es ist jedes Mal so, dass ich am Abend vor der Arbeit schlecht einschlafen kann und in der Nacht sehr häufig (8-20x) aufwache. Ich glaube dass ich irgendwie die Angst habe, dass ich Verschlafen könnte oder ähnliches. Eventuell ist mein Körper da auch schon in Alarmbereitschaft, weil man sofort ab Punkt 6 Uhr Vollgas geben muss und keine Zeit zum trödeln hat. Irgendwie habe ich auch einen inneren Druck, dass ich eventuell deutlich langsamer als die anderen bin und deshalb hinterher hänge (arbeite erst seit 2 Monaten dort). Dem ist aber gar nicht so, gemeckert hat der Chef in den letzten sechs Wochen nicht mehr.

Egal wie wenig oder schlecht ich geschlafen habe, beim Aufstehen um 5:10 Uhr bin ich hellwach und stehe sofort unter Strom - deutlich mehr als normal wäre.

Wie kann ich das abstellen?

Es ist natürlich einerseits gut, dass ich morgens sofort so viel Energie habe, dennoch leidet meine Schlafqualität stark unter diesem permanenten Adrenalin.

Auf Koffein verzichte ich an diesen Tagen nach 12 Uhr vollkommen, sodass ich eigentlich abends schlafen können sollte.

Medizin, Arbeit, Schule, Stress, schlafen, Arbeitgeber, Gesundheit und Medizin, Nervosität, Ausbildung und Studium
Ig Metall? Ja oder eher Nein? Der Chef ist nicht dafür!?

Hallo,

Ich arbeite in einem Betrieb der einen Betriebsrat nur für eine bestimmte Gruppe in meiner Firma hat und für die anderen Angestellten nicht! Das ist durch die Unterfirmen möglich! Unser Chef hat das extra vor Jahren getrennt, da er nicht möchte das andere beitreten. Ich bin etwas über 2 Jahre dort, habe den Ort meiner Arbeit von Bundesland zu Bundesland einmal gewechselt und auch meine Arbeit dementsprechend von Stahl zu Plastik. So nun bin ich in Plastik noch nicht Perfekt (meinen Job möchte ich aus diversen Gründen nicht genauer beschreiben) und es herrscht Unfrieden (mein erster Vorgesetzter hat keinen Stress, er sagt das Team fängt es auf, aber der wo darüber kommt, er ist Neu in dieser Position, der Regionalleiter, ist Unzufrieden damit)da ich nicht alles perfekt beherrsche, werde unter Druck gesetzt im Hintergrund, persönlich gesagt wurde es mir nicht, aber ich habe Angst das ich meinen Job verlieren könnte und suche nun eine Möglichkeit Vorzusorgen, wie in etwa der IG Metall beizutreten.

Macht das Sinn? Wenn mein Chef was gegen Gewerkschaften hat, könnte ich deswegen zusätzlich Stress Provozieren? Mein Verdienst ist sehr gut an diesem Standort, hierbei habe ich nichts zu bemängeln und auf Dauer werde ich meinen Job auch noch zu 100% können aber es ist ein Lernprozess und im Prinzip bin ich ein kompletter Quereinsteiger.

Was soll ich nun tun, oder kann ich tun?

Arbeit, Recht, Arbeitgeber, Gewerkschaft, IG Metall, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro

Meistgelesene Fragen zum Thema Arbeitgeber