Trotz 20 stunden woche im vertrag fast 90 stunden arbeit ohne überstunden ausgleich? Würdet ihr das mitmachen?

Im vertrag steht 20 stunden woche. Am ende hab ich aber komischerweise immer mindestens 23,24 stunden fest ohne ausgleich.

Gehalt fix 780€. Da Überstunden nicht bezahlt werden kommt natürlich nichts dazu. 9€ die stunde Gehalt , da komme ich also bei zb samstag 7 stunden arbeit auf 35€ netto im groben hochgerechnet auf das end gehalt.

Würdet ihr das mitmachen? Habe da echt das Gefühl total ausgebeutet zu werden. Zuschüsse, urlaubsgeld u.s.w gibt es natürlich überhaupt nicht.

Zudem muss man sagen ist der Chef ein riesiges a.... sowas hat man noch nicht erlebt. Der macht einen jedesmal rund. Zb an einem tag unter kompletten stress am ersten tag an der Kasse macht er einen wegen 100.000 sachen fertig die nicht passen oder weil ein geldschein geknickt in der kasse war. Bei 7 stunden kassieren am ersten tag in nahezu dauer schleife normal? Außerdem kann ich nichts machen wenn die scheine von den Kunden schon geknäult werden.

Die Kasse hat übrigens gestimmt, was ihn mächtig genervt hat weil er einem das noch reinwürgen wollte.

Kommt man mit der kasse im Büro zum nachzählen und der sagt einem im Kasernen ton DA HINSETZEN!.

Also ich überlege da ernsthaft ob es das mir wert ist bei der Bezahlung,aber wollte halt kurfristig was machen. Doch wenn ich vergleiche das man bei 450€ job 11€ die stunde bekommt für viel weniger aufwand muss ich mal gut überlegen.

Urlaub, Arbeit, Job, Geld, Gehalt, Stunden, Ausbildung und Studium, Fragen
3 Antworten