Mutter bodyshamed mich?

Hey,meine Mom ist auf Diät und macht jeden zweiten Tag Workouts.Ihr müsst wissen das ich sehr gerne Koche,Backe und Experimente in der Küche aussprobiere.Sie will halt garnichts mehr essen,sie isst nur Müsli (ohne Zucker),nh kleine Portion Salat ohne den ganzen Gewürzen und so,weil es ja mega Ungesund ist.Ich habe letztens auch extra einen GESUNDEN Shake für sie gemacht (Mini Portion aus Bananen,Erdbeeren und einer gefrorenen Obst Mischung) Sie hat gesagt das sie ihn später trinkt,Hat sie aber natürlich nicht.Sie sagte:,,Das hat viele Kalorien!“ Sie geht soo schlecht an die Sache ran,sie isst fast garnichts,aber das geht ja nicht.
Sie isst zu WENIG

Sogar meine Schwester (19) hat ihr gesagt das sie das falsch macht.

Okay jetzt zum Titel:

Wenn ich ihr sage das sie zu wenig isst und ihr Tipps geben will sagt sie direkt ,,Du könntest selber mal mehr Essen!! Guck dich an,wie dünn du bist!“

Ich finde mein Körper gut,ich bin 1,60-63 (bin mir nicht sicher) und wiege um die 48kg,also perfekt.

Ich habe in letzter Zeit Probleme allgemein zu essen,ich krieg Essen einfach nicht runter.Ich warte meistens bis jeder fertig ist und versuche es dann meinem Hund zu geben oder wegzuschmeißen (bitte sagt mir nichts mit ,,Lebensmittelverschwendung“ ich weiß,aber ich kann einfach nicht anders)

Das macht mich fertig,ich kann es einfach nicht mehr hören.Ich kann einfach kein Essen mehr runterschlucken,und sie skinnyshamed mich dann auch noch..

Ihr könnt meiner Mutter Tipps geben wie sie besser abnehmen kann (würde es ihr sagen),und mir wie ich damit umgehen kann und vllt mehr Essen könnte.Danke

Sry,sind paar Schreibfehler ist aber meistens wegen der Autokorrektur.

essen, Ernährung, Mutter, Diät, Gesundheit und Medizin, Sport und Fitness, Bodyshaming
Gewichtszunahme trotz Kaloriendefizit und Sport?

Hallo!

Anfang diesen Jahres habe ich beschlossen endlich etwas zu ändern und abzunehmen. Mein Essverhalten war schon seit Ende letzten Jahres alles andere als gesund, da ich versucht habe ohne Sport und durch wenig Essen abzunehmen (ca.700-800kcal am Tag). Mir ist bewusst, dass das extrem ungesund ist, ich habe dadurch auch kaum abgenommen.

Im Januar habe ich dann zusätzlich mit Sport angefangen und pro Tag ca. 1-2 Stunden Sport gemacht in denen ich immer mindestens 400kcal verbrannt habe (gemessen mit einer Uhr). Das ging dann einige Zeit so, bis ich auch wieder angefangen habe mehr zu essen. Abgenommen habe ich wirklich gut, ingesamt (ursprünglich) fast 10kg, doch in den letzten zwei Wochen habe ich ohne Grund plötzlich wieder zugenommen.

Ich kann mir nicht erklären wieso, da ich weiterhin im Kaloriendefizit bin und Sport treibe. Der Sport war wohl tatsächlich etwas weniger als zuvor, da ich mich vor 10 Tagen an der Hand verletzt habe, aber dennoch...

Momentan esse ich ca. 1200kcal am Tag, mir ist bewusst, dass das immer noch zu wenig ist, aber hier ist zu beachten wie wenig ich bis vor kurzem gegessen habe und dass ich meine Kalorienzufuhr wöchentlich minimal erhöhe bis sie sich wieder im Normalbereich befindet, damit mein Stoffwechsel sich umgewöhnen kann.

Gut, da wäre dann noch die Möglichkeit, dass ich meine Tage bekomme, was ich nicht ganz ausschließen kann, da ich sie seit 2 Monaten nicht hatte (und nein, ich bin nicht schwanger), und somit nicht sagen kann wann sie wieder kommen. Allerdings wären auch 2,5kg Gewichtszunahme aufgrund hormoneller Schwankungen recht viel meiner Meinung nach.

Also, ich habe in den letzten 14Tagen ca. 2,5kg (von 53,3 auf ca. 55,8) trotz Kaloriendefizit zugenommen, was ich mir absolut nicht erklären kann, vielleicht kann es einer von euch.

Sport, Ernährung, Gewicht, abnehmen, Abnahme, Gesundheit und Medizin, Sport und Fitness, Zunahme, kaloriendefizit

Meistgelesene Fragen zum Thema Ernährung